Autor Thema: Roll20: Kein korrekter Umrechnungskurs bei Zahlung in Euro!  (Gelesen 487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Ich habe kürzlich das erste Mal Geld bei Roll20 investiert, um mir mit einem Abenteuermodul das Leiten leichter zu machen. Bezahlt habe ich mit Paypal, wo meine Standardwährung Euro ist. Roll20 hat jedoch einen Umrechnungskurs in Dollar verwendet, der ca. 3-5% schlechter war als der reale Wechselkurs. Will heißen, die haben hier zusätzlich Kasse gemacht. Falls ihr euch das ersparen wollt, bei Paypal gibt es unter "Guthaben" die Option "Währungen verwalten", dort könnt ihr dann mit einem Klick auf Dollar umstellen.
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Soloban

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Soloban
Re: Roll20: Kein korrekter Umrechnungskurs bei Zahlung in Euro!
« Antwort #1 am: 16.07.2022 | 19:53 »
Ich arbeite gelegentlich für einen Zahlungsdienstleister und das was du beschreibst ist nichts ungewöhnliches und hat auch recht wenig mit dem Versuch des Bereicherns zu tun.

Wenn der Verkäufer selbst umrechnet trägt er das Währungsrisiko. Er bekommt ja z.B. Euro statt USD und muss diese später umtauschen. Dieses später kann ein deutlich schlechterer Kurs sein.
Dieses Risiko möchten die Shops meist nicht tragen und schlagen daher eher grosszügig auf.

Paypal z.b. kann hier günstigere Kurse bieten da sie selbst die Währung auch nicht zeitnah tauschen müssen da sie selbst unterschiedliche Währungskonten führen.

Aus den obigen Gründen ist es meist das günstige mit paypal in der jeweiligen Währung des Shops zu bezahlen und Paypal die Umrechnung machen zu lassen.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Roll20: Kein korrekter Umrechnungskurs bei Zahlung in Euro!
« Antwort #2 am: 17.07.2022 | 00:00 »
Ich arbeite gelegentlich für einen Zahlungsdienstleister und das was du beschreibst ist nichts ungewöhnliches und hat auch recht wenig mit dem Versuch des Bereicherns zu tun.

Wenn der Verkäufer selbst umrechnet trägt er das Währungsrisiko. Er bekommt ja z.B. Euro statt USD und muss diese später umtauschen. Dieses später kann ein deutlich schlechterer Kurs sein.
Dieses Risiko möchten die Shops meist nicht tragen und schlagen daher eher grosszügig auf.

Danke für diesen Einblick. Was kann ich mir unter "später" vorstellen. Sammeln die Shops erstmal paar Tage alle "Fremdwährungseingänge" und tauschen dann alles um?
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Trichter

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.241
  • Username: Trichter
Re: Roll20: Kein korrekter Umrechnungskurs bei Zahlung in Euro!
« Antwort #3 am: 17.07.2022 | 00:09 »
Meiner Erfahrung nach schlägt PayPal aber auch ein paar Prozent auf. 3-5% ist da jetzt nicht sonderlich viel.

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 823
  • Username: Koruun
Re: Roll20: Kein korrekter Umrechnungskurs bei Zahlung in Euro!
« Antwort #4 am: 17.07.2022 | 00:14 »
Meiner Erfahrung nach schlägt PayPal aber auch ein paar Prozent auf. 3-5% ist da jetzt nicht sonderlich viel.
Das.
Aktueller Dollarkurs ist 1 Euro = 1,0082 $

Aktueller Paypalkurs:
€1 EUR = $0,9705 USD

Den aktuellen Paypalkurs kannst du unter Wallet - Währungsrechner einsehen.
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

"Once the veneer of fantasy is stripped off, the setting terrestrialized, and the orcs recognized as human, then, all the classic themes of Western racist thought become immediately visible."
Charles W. Mills - THE WRETCHED OF MIDDLE- EARTH