Autor Thema: Statt Star Trek, Star Wars 2D20  (Gelesen 300 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lobos_World

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lobos_World
    • Lobos Pen and Paper
Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« am: 22.09.2022 | 14:50 »
Da Star Trek im 2D20 System ja offensichtlich relativ gut funktioniert, gäbe es ja die Möglichkeit, dieses System mit einem Star Wars Background zu versehen und dann Star Wars 2D20 zu spielen ? Gibt es da Erfahrungen oder bereits bestehende Settings von Fans ?

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.233
  • Username: aikar
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #1 am: 22.09.2022 | 15:19 »
Die 2D20-Systeme sind wie die YZ-Systeme immer sehr stark an das jeweilige Setting angepasst. Conan, Star Trek, Dune,... sind alles sehr unterschiedliche und hochspezialisierte Spiele.
Wäre ein 2D20-Star Wars denkbar? Ja. Aber einfach Star Trek 2D20 (mit den verschiedenen Abteilungen, pseudowissenschaftlicher Erforschung von Phänomenen etc) für Star Wars zu nehmen wird sich wahrscheinlich nie wirklich nach Star Wars anfühlen.
Wahrscheinlich würde Conan 2D20 sogar noch besser als Basis funktionieren. Letztendlich ist Star Wars ja immer eher Fantasy im Weltall gewesen.

Offline caranfang

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Username: caranfang
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #2 am: 22.09.2022 | 15:32 »
Das 2d20 SRD ist vielleicht die bessere Ausgangsbasis für ein Star Wars 2d20 als Star Trek Adventures.

Offline Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #3 am: 22.09.2022 | 15:40 »
Ich würde hier noch John Carter of Mars einwerfen. Ist noch eine Spur pulpiger und hat Luftschiffe und Gleiter, was näher an den Raumschlachten von Star Wars ist als die Brückenkommandoschlachten von Star Trek.
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #4 am: 22.09.2022 | 15:47 »
Ich würde hier vor allem aufpassen, dass die Machtanwender nicht zu stark werden, sonst will niemand Han Solo oder den Mandalorian spielen.

Offline caranfang

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Username: caranfang
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #5 am: 27.09.2022 | 08:36 »
Obwohl ich John Carter of Mars gut finde, halte ich es für eine schlechte Wahl für ein Star Wars 2d20, denn die Charaktere sind da doch um einiges pulpiger als in Star Wars.

Nimm lieber das 2d20 System Reference Document.

Offline Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #6 am: 27.09.2022 | 08:59 »
Es kommt auf die Frage des Spielstils an. ;) Ich spiele Star Wars bevorzugt mit Turbo Fate, da liegt mir die John Carter-Inkarnation viel eher. Das SRD schlägt ja eher nach Star Trek, Conan und Achtung! Cthulhu aus. Das ist nicht verkehrt, aber auch nicht für alle die goldene Lösung. 2d20 ist ja auch Dishonored und Dune, die im SRD eher weniger bis gar nicht abgebildet werden – dabei ist gerade die Gestaltungsbreite von Dune bis Conan das, was 2d20 in meinen Augen ein Potential gibt.

Will sagen: 2d20 ist mehr als das SRD. Die Frage ist, welche Art von 2d20 darf es sein?
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #7 am: 27.09.2022 | 09:05 »
Es kommt auf die Frage des Spielstils an. ;) Ich spiele Star Wars bevorzugt mit Turbo Fate, da liegt mir die John Carter-Inkarnation viel eher. Das SRD schlägt ja eher nach Star Trek, Conan und Achtung! Cthulhu aus. Das ist nicht verkehrt, aber auch nicht für alle die goldene Lösung. 2d20 ist ja auch Dishonored und Dune, die im SRD eher weniger bis gar nicht abgebildet werden – dabei ist gerade die Gestaltungsbreite von Dune bis Conan das, was 2d20 in meinen Augen ein Potential gibt.

Will sagen: 2d20 ist mehr als das SRD. Die Frage ist, welche Art von 2d20 darf es sein?

Mit den Regel für Adelhäuser aus dem Klingonenbuch sowie Dune könnte man eine Kampagne ala "Book of Boba Fett" machen, wo man statt Adelshäuser dann kriminelle Syndikate hat.

Offline caranfang

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Username: caranfang
Re: Statt Star Trek, Star Wars 2D20
« Antwort #8 am: 27.09.2022 | 09:07 »
Wenn du JCoM für Sta Wars verwendest musst du als SL aber viel stärker aufpassen, was deine Spieler mit ihren charakteren machen, denn die Talente können doch ziemlich mächtig werden.

Das SRD geht eher in die Richtung von STA, mit der Möglichkeit die Fertigkeiten doch etwas stärker auszuarbeiten, aber ist dann doch noch weit von der Komplexität der frühen 2d20-Spiele wie z.B. Conan oder Infinity entfernt. Es ist ein Baukasten, den du für dein eigenes System verwenden kannst.