Autor Thema: Shadow World - wer spielt/nutzt es?  (Gelesen 1090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lorgalis

  • Gast
Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« am: 3.08.2021 | 18:44 »
Hallo in die Runde,

wer von Euch bespielt Shadow World oder nutzt elementare Betandteile dieser Welt?
Nutzt Ihr dafür Rolemaster oder ein anderes System?
Welches Machtniveau haben Eure Charaktere dort? Und mit welchen Big Playern legen sich die Spieler an?

Ich habe ein sehr gespaltenes Verhältnis zu SW. Einerseits bin ich total begeistert und liebe die mannigfaltigen NSCs, die bunten Reiche und vieles vom Drum-und-Dran.
Aber ... diese Bezüge zu Science Fiction, Space-Pulp, Aliens und Co ... puh, gar nicht mal so meins.
Wie geht es Euch mit SW?

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #1 am: 3.08.2021 | 19:49 »
In ihrer Gesamtheit nutze ich sie aktuell nicht, mochte aber Teile davon sehr gerne, so dass ich vor einigen Jahren mal eine Mythras-Kampagne auf meiner eigenen Version von Jaiman angesiedelt habe.

Warum mag ich die Shadow World? Zunächst einmal hat mich der Quellenband "Jaiman" geflasht - ich fand die Story mit Andraax und den Artefakten (Crown, Sword and Pendant für die 6 Elemente) und den daraus resultierenden Reichen sowas von obercool, das ich lange davon geträumt habe, daraus mal eine Kampagne zu stricken. Auch die in dem Band vorgestellten Schauplätze (Nomikos, das Gryphon College, der Turm von Yarthraak, die Festung des Drachenlords, die Schmiede von Arion...) hatten es mir wirklich angetan. Auch Emer (und Eidolon) fand ich interessant, wohl weil sie sich endlich mal nicht wie die üblichen "das ist das Deutsche Reich mit Magie, das ist das Römerreich mit Magie, das ist das Perserreich mit Magie, das sind die Mongolen mit Magie..." anfühlten, die man sonst in den meisten Fantasy-Settings serviert bekam.

Natürlich gibt es auch Sachen, die ich nicht mochte. Den intendierten Powerlevel mit TKAs übermächtigen Mary Sues an allen Ecken und Spielwerten für Götter (!) fand ich nervig, aber den muss man ja auch nicht bespielen. Einiges war mir auch schlicht zu durchgeknallt. Die Städte auf Jaiman waren für meinen Geschmack zu mickrig. Und ganz schlimm fand ich die lausigen Abenteuer- und Ergänzungsbände, die nicht von Terry K. Amthor stammten und erkennbar NULL mit der Shadow World zu tun hatten (Ausnahme: Quellbourn, das passt zwar auch nur so halb, hatte aber was).

Aber am Ende muss man ja nicht alles benutzen. Das Kernsetting Jaiman/Emer finde ich immer noch charmant, und als Ideensteinbruch nutze ich die Bücher teilweise immer noch. So existiert die Bibliothek von Nomikos beispielsweise auch in meinem selbstgebautengeklauten Setting "Wilde See", das ich aktuell mit meiner Tischrunde bespiele.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer)
In Vorbereitung: -

Lorgalis

  • Gast
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #2 am: 9.08.2021 | 07:28 »
Danke für Deine Einblicke, Weltengeist.

Für mich (und einen guten Freund) ist SW auch „lediglich“ (soll gar nicht despektierlich klingen) ein sehr reichhaltiger Steinbruch.
Der Jerakh Ahrenreth spielt auf seiner Welt eine sehr große Rolle und ist über die Jahrzehnte unser liebstes Feindbild geworden.

Da Du offensichtlich recht pulpig spielst, bietet das Setting mit den teilweise echt abgefahrenen Ideen natürlich einiges mehr, das wir lieber aussortiert haben ;D

Spannend zu lesen. Danke dafür!

Offline AshLands

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AshLands
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #3 am: 9.08.2021 | 11:36 »
Wir spielen seit etwa 10 Jahren eine Kampagne in Folenn/Bladelands mit den ungefähren Regeln von Rolemaster Classic/2nd Edition. Ich bin mir allerdings nicht sicher wieviel Terry K. Amthor in Folenn steckt, da er sich auf Emer/Jaiman konzentriert hat. Angefangen bei Stufe 1 haben die SCs mittlerweile Stufe 15-17 erreicht, One-Shots (z.B. aus dem Jaiman-Band) spielen wir aber meist auf Stufe 5-7.

Die in einem Abenteuer vorkommenden Elemente suche ich gezielt aus, denn eine zufällge Mischung kann leicht etwas wirr wirken. Dabei finde ich gerade ein paar SciFi-Elemente bei höheren Stufen interessant, da sie auch kompetente Magiekundige oft ratlos zurücklassen. Ich verwende diese Elemente aber spärlich und löse sie auch nicht unbedingt auf, da sie nicht jeder Spieler mag.

Den direkten Kontakt mit irgendwelchen Shadow-World-Persönlichkeiten habe ich bisher gemieden und sie höchstens als Drohkulisse verwendet. Verschiedene Fraktionen (wie Steel Rain, Breathless, Loremasters, Navigators) binde ich aber gerne über weniger mächtige Mitglieder ein.

Die Spielwerte für Götter habe ich bisher auch noch nicht gebraucht, finde sie aber zunehmend interessant und werde bestimmt mal einen göttlichen Konflikt einbauen, den man auch mit Gewalt (vorübergehend) lösen kann.

Lorgalis

  • Gast
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #4 am: 12.08.2021 | 18:35 »
Cool, Deine Aschenlan.de Seite ist mir übrigens bekannt  :d

Auch für Deine Einblicke meinen Dank! Sehr inspirierend, vielleicht sollte ich meine unbegründete, pauschale Ablehnung gegen die paar Sci-Fi-Elemente mal ablegen :)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #5 am: 12.08.2021 | 20:33 »
Auch für Deine Einblicke meinen Dank! Sehr inspirierend, vielleicht sollte ich meine unbegründete, pauschale Ablehnung gegen die paar Sci-Fi-Elemente mal ablegen :)

Ich empfinde das auch immer als eine Art Gratwanderung. Die Frage ist dabei nicht zuletzt, was du für Spieler am Tisch hast. Ich selbst finde das Einbauen von SciFi-Elementen dann reizvoll, wenn man sie als mysteriös verpacken kann und sich die Spieler darauf auch einlassen. Wenn du natürlich die Sorte Spieler hast, die dann sofort ihr OOC-Nerdwissen von Physik-Grundstudium bis Fallout auspacken ("Ey cool, das ist ja eine Plasma-Waffe! Kennt ihr nicht? Also Plasma ist ionisiertes Gas, bla, bla, bla... Plasmawaffen kommen relativ nah an Lichtgeschwindigkeit heran und kümmern sich einen Dreck um Schwerkraft, bla, bla..."), dann ist die ganze Stimmung im Nullkommanichts im Eimer. Wenn man es dagegen schafft, in character zu bleiben und unerklärliche Technik wirklich auch als unerklärlich und gefährlich zu behandeln ("Dieses Artefakt wurde wohl von einer Rasse mächtiger Zauberer erschaffen, deren Fähigkeiten weit über unsere heutigen hinausgehen! Aber man muss wohl eine dieser Metalltafeln hier mit der Rune der drei Dreiecke einsetzen, und davon konnten wir nur wenige finden."), dann kann das richtig super werden.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer)
In Vorbereitung: -

Lorgalis

  • Gast
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #6 am: 24.08.2021 | 14:51 »
Habe in meiner Gruppe mal vorsichtig angefragt. Zero Interesse an Sci-Fi-Elementen. Auch nicht in phantastischem Gewand. Geht so weit, dass selbst Mentalismus schon etwas kritisch beäugt wird, sobald es nach PSI riechen könnte. Wunderte mich schon darüber, dass bisher keine Mentalisten gespielt wurden …

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #7 am: 24.08.2021 | 15:22 »
Habe in meiner Gruppe mal vorsichtig angefragt. Zero Interesse an Sci-Fi-Elementen. Auch nicht in phantastischem Gewand. Geht so weit, dass selbst Mentalismus schon etwas kritisch beäugt wird, sobald es nach PSI riechen könnte. Wunderte mich schon darüber, dass bisher keine Mentalisten gespielt wurden …

Dann musst du wohl kräftig auslichten - oder das Projekt begraben... :'(
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer)
In Vorbereitung: -

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #8 am: 25.11.2022 | 00:23 »
Bzgl. Shadow World bin ich gerade auf ein interessantes Interview mit Terry Amthor gestoßen:
https://www.rolemasterblog.com/interview-terry-k-amthor-author-shadow-world-c-e-founder/

Da macht der schon einen ziemlich coolen Eindruck - klingt schon so, als ob er in so einigen Dingen seiner Zeit echt voraus war. Und dass er auf Numenera angesprochen so locker bleibt und Monte Cook den Erfolg gönnt, ist auch sehr sympathisch (ich glaube, ich würde mich da mehr ärgern).
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #9 am: 25.11.2022 | 07:38 »
Und dass er auf Numenera angesprochen so locker bleibt und Monte Cook den Erfolg gönnt, ist auch sehr sympathisch (ich glaube, ich würde mich da mehr ärgern).

Wobei ich gar nicht finde, dass die Ähnlichkeiten groß genug sind, um sich wirklich zu ärgern. Die Settings sind sehr unterschiedlich und fühlen sich auch ganz unterschiedlich an - eigentlich haben sie nur ein paar Magitech-Artefakte gemeinsam. Science Fantasy ist ja keine Erfindung von Terry K. Amthor. Und die "Genese" bei Monte Cook begann ja mit dem Rolemaster-Settingband "Dark Space", wo er erstmals seine spezielle Art von Magitech-Artefakten eingeführt hat. Dann hat er diese Technik als eigene Bücher rausgebracht (die letzte Version ist "Arcana of the Ancients", aber es gab auch frühere Ausgaben wie "Chaositech"). Und daraus wurde dann Numenéra. Von einem einfachen Abkupfern von Ideen ist das mMn meilenweit entfernt.

Ich denke, Terry ist (war) klug genug, um zu wissen, dass er mit der Shadow World etwas ganz Großes in der Hand hatte, dass er das Potential aber nicht annähernd ausgereizt hat. Und er schiebt erfreulicherweise nicht anderen die Schuld dafür zu, sondern sieht das alles sehr sachlich.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer)
In Vorbereitung: -

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Shadow World - wer spielt/nutzt es?
« Antwort #10 am: 25.11.2022 | 13:32 »

Ich denke, Terry ist (war) klug genug, um zu wissen, dass er mit der Shadow World etwas ganz Großes in der Hand hatte, dass er das Potential aber nicht annähernd ausgereizt hat. Und er schiebt erfreulicherweise nicht anderen die Schuld dafür zu, sondern sieht das alles sehr sachlich.

Ja, so empfinde ich das Interview auch: Amthor hatte einfach Schöpfungsfreude und hat sich anscheinend überhaupt nicht geärgert, dass die Shadow World kommerziell kein großes Ding war.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/