Autor Thema: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"  (Gelesen 2886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #150 am: 20.01.2024 | 14:19 »
Ihr wendet euch von der Falle ab und geht den Weg zurück und nehmt die weiter im Gang liegende linke Abzweigung welche nicht mehr als ein kurzer Durchgang ist, fast wie ein Torhaus, und in einer T-Kreuzung endet. Der Gang nach rechts und links endet am Ende in einer Abbiegung welche rechtwinklig in der Dunkelheit verschwindet. Auf der linken Seite biegt der Gang nach rechts ab, auf der rechten Seite nach links.

Wenn euch eure Orientierung nicht vollends täuscht müsste der Weg nach links zurück zum Eingang führen, da der Gang parallel zu dem verlauft von dem aus ihr in den Durchgang abgebogen seid. Hier haben die Geometrie und die exakte Bauweise der Zwerge ihren Vorteil. Nicht nur die Richtung stimmt auch die Abmaßen sprechen dafür das der Weg nach links lediglich zum Eingang zurückführt, auch wenn dieser noch hinter einer weiteren Biegung verborgen liegt, müsste dort die T-Kreuzung sein welche das Ende des linken Ganges mit den Wächterstatuen markierte.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #151 am: 20.01.2024 | 20:27 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


"Hier sollte es zum Eingang zurückgehen.", stellt Aino fest, während sie nach links deutet. "Ich würde sagen, wie prüfen zunächst, ob das stimmt. Diese Zwerge haben uns schon zu oft böse überrascht. Danach können wir den rechten Weg ausprobieren."
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #152 am: 21.01.2024 | 10:56 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


"Immerhin haben wir Dank Azlahn jetzt einen Weg gefunden, die Gänge auf Gruben zu prüfen, ohne Dein Leben aufs Spiel zu setzen, Aino." Der Ton, in dem Gylfi den Satz ausspricht, klingt vor allem nach Erleichterung, es schwingt aber auch, für den aufmerksamen Zuhörer, ein Hauch von...enttäuschter Erwartung mit.

"Also weiter, wie groß kann das Grab schon noch sein. Emangisura wartet auf uns. Hoffentlich..."

Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #153 am: 21.01.2024 | 13:04 »
Ihr wendet euch nach links und stellt fest das der Gang hinter der Biegung tatsächlich zurück zum Eingang führt.

Hinter der Biegung erwartet euch ein weiterer langer Gang welcher eine Abzweigung nach links hat. In dem Gang könnt ihr die Wächterstatuen erkennen und da dieser am Ende nach links abbiegt seid ihr euch sicher das dies der Weg ist welcher zum Eingang zurückführt.

Weiter vorne im Gang könnt ihr drei weitere Abzweigungen erkennen die alle nach rechts, weg vom Eingang führen. Es stellt sich heraus, dass dies alles parallel verlaufende, schmucklose Gänge sind welche an ihrem Ende in einem Querverlaufenden Gang enden.

Hier bietet sich euch das erste mal seit dem ihr durch das Grab gewandert seid ein neuer Anblick. Der Gang Endet zwar wieder in zwei rechtwinkligen Abzweigungen, von denen die linke von euch aus gesehen wahrscheinlich tiefer in das Grab führt und die rechte ganz sicher auf den Gang führt den ihr durch den schmalen Durchgang betreten habt. Doch diesmal führen an Seite des Ganges vier Türen ab. Alle Türen sind reich mit Runenbändern verziert, jeweils ein schwerer Eisenring ist in das Runenband eingelassen und dient zum Aufziehen der Tür welche sich wahrscheinlich zur Gangseite hin öffnen lassen.

„Das ist mal neu!“ murmelt Azlahn während der Schein seiner Laterne durch den Gang huscht.   
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #154 am: 23.01.2024 | 19:59 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Gylfi drängt nach vorne, um sich die Türen und besonders die Runenbänder genauer anzuschauen. Er versucht zu ergründen, ob es sich nur um Schmuckarbeiten handelt oder, wie am Eingang zum Grab, um Schriftzeichen. "Lass mich mal schauen und leuchte mir ,Azlahn, vielleicht kann ich die Runen entziffern. Sie mögen uns sagen, ob es sich um die Grabkammern handelt und wer dahinter liegen mag."

Mit zusammengekniffenen Augen beginnt er die Untersuchung.
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #155 am: 31.01.2024 | 23:16 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Aino wirft ebenfalls einen Blick auf die Runen, bleibt aber einen Schritt hinter Gylfi zurück, um diesen in seiner Konzentration nicht zu stören. "Bitte pass auf, Gylfi, und berühre nichts. Ich traue den Türen dieser Zwerge nicht mehr."

Sobald Gylfi sein Einverständnis seine Erkenntnisse kundtut, tritt Aino vor. "Dann sehen wir mal, was sich dahinter verbirgt. Ihr bleibt aber besser ein paar Schritte zurück."
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #156 am: 1.02.2024 | 11:08 »
Nach und nach öffnet ihr die vier Türen, nicht weit nur um erst einmal einen Blick dahinter zu werfen. Fast geräuschlos, jetzt noch nach all der Zeit, schwingen die schweren, steinernen Türen auf. Es ist nicht mehr als ein leises Kratzen und Mahlen zu hören. Wäret ihr weniger vorsichtig, weniger darauf bedacht leise zu sein würde man das Geräusch wahrscheinlich überhaupt nicht wahrnehmen.

Hinter der ersten Tür liegt ein weiterer, schmuckloser Gang welcher am Ende nach rechts abbiegt.

Hinter der zweiten Tür folgt ein gerader Gang, wie alle Gänge vor ihm schmucklos und exakt behauen. Im Lichtkegel von Azlahns Lampe könnt ihr am Ende kaltes Metall aufschimmern sehen. Der Gang erweitert sich nach rechts und wird wahrscheinlich zu einem Raum. Entlang der Wände scheinen Waffen in Gestellen aufgereiht zu sein.

Die dritte Tür mündet in einem Gang von dem aus eine Treppe nach unten in die Dunkelheit führt.

Hinter der vierten Tür empfängt euch ein muffig süßlicher Gestank der schwer und klebrig aus dem Türspalt quillt. Nach einem kurzen Durchgang folgt ein Raum bei dem ihr nicht sagen könnt wie groß er ist. Aufgestapelt liegen hier die durch Jahre der Lagerung mumifizierten Schädel von Trollen, gestapelt übereinander bis unter die Decke. Wie tief die Reihen der Schädel sind könnt ihr nicht sagen. Ein paar sind zu Boden gefallen und blicken mit verstaubten, eingesunkenen Augenhöhlen an die Decke. Als Trophäen oder Mahnung, hier haben die Zwerge einen Teil der erschlagenen Trolle mit ihrem König zusammen beerdigt. 
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #157 am: 1.02.2024 | 23:02 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Angewiedert blickt Aino in den Raum mit den Schädeln. "Einen Trophäenraum würde man würdevoller gestalten. Und als Mahnmal sind die Schädel hier, zusammengestopft in einem der hinteren Räume, auch nicht wirklich geeignet. Es wirkt fast, als hätten die Zwerge zu viele Trollschädel gehabt und nicht gewusst, wohin damit. Oder habt ihr eine plausiblere Erklärung, Azlahn und Gylfi?". Pflichtbewusst tritt Aino dann trotz des Gestanks in den Raum hinein und blickt sich um, ob hier noch etwas interessantes zu erkennen ist. Falls das nicht der Fall ist, verschwendet sie aber auch nicht mehr Zeit als nötig mit den mumifizierten Schädeln, sondern kehrt rasch in den Gang zurück.

Aino deutet auf den Gang hinter der zweiten Tür. "Ich bin dafür, dass wir unsere Suche hier fortsetzen. Die Waffen verraten uns wahrscheinlich mehr über dieses Grabmal und die Gefahren, die uns hier noch erwarten, als ein weiterer schmuckloser Gang."
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #158 am: 4.02.2024 | 21:02 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Auch Gylfi ist vom Anblick der unzähligen Trollschädel überrascht. "So viele...hunderte." murmelt er.

"Ich habe auch keine Erklärung.", antwortet er schließlich auf Ainos Frage. "Aber die Anzahl der Schädel ist schon unglaublich."

Schließlich stimmt er zu, als nächstes den Raum mit den Waffen zu untersuchen. "Etwas Abwechslung tut uns gut. Schmuckkose Gänge kommen schnell genug wieder."
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #159 am: 4.02.2024 | 22:05 »
Wieder eines möglichen Erwartens tut sich auf dem Gang zur Waffenkammer keine Falle auf. Der Raum weist eine Größe von vielleicht sechzehn Schritt in der Länge und etwas über zwölf Schritt in der Breite auf. An den Wänden und in hölzernen Ständern stehen und hängen Waffen zwergischer Schmiedekunst. Staub liegt über allem so dass der Glanz von Azlahns Laterne auf dem Eisen der Waffen nur ein trüber ist.

Äxte stellen die größte Gruppe der Waffen. Es sind aber auch Hämmer, Piken, Schwerter und ein paar wenige Stangenwaffen zu erkenne. Letztere liegen horizontal auf eisernen Haken an den Wänden, oberhalb der hölzernen Waffengestelle.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #160 am: 4.02.2024 | 22:11 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


"Eine beeindruckende Sammlung.", murmelt Aino, als sie den Raum betritt, "Und doch sieht es eher nach einer normalen Waffenkammer aus, als nach einem Raum in einem Grabmahl. Wenn man einen Toten mit seinen Waffen bestattet, dann legt man diese doch direkt zu seinem Körper, damit er darauf zugreifen kann, wenn er sie braucht?" Fragend blickt Aino zu Glyfi und Azlahn, wobei ihr Blick vor allem auf dem alten Mann hängen bleibt, der sich mit sowas wohl am besten von ihnen auskennt.

Dann tritt Aino näher an die Waffen heran, um ihre Qualität und ihr Alter zu beurteilen.
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #161 am: 7.02.2024 | 01:13 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Mit einem Schulterzucken reagiert der Alte auf den fragenden Blick Ainos. "Für mich ist es, wie wohl für alle hier, das erste Zwergengrab, dem ich eine genauere Untersuchung angedeihen lasse. In einem menschlichen Grab habe ich so etwas bisher nicht zu Gesicht bekommen. Der Raum erinnert mich an Waffenkammern in so einigen Festungen. Allerdings waren die alle weitaus weniger gut bestückt."

Danach wartet Gylfi ab, ob Aino oder Azlahn mit einer neuen Waffe zwergischer Machart das jeweilige Arsenal erweitern möchten.
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #162 am: 7.02.2024 | 10:54 »
„In den Sturmlanden haben wir nichts zu verschenken!“ raunt Azlahn leise während er mit Aino die Reihen der Waffen abschreitet. Prüfend nimmt er ein Schwert aus einem der Gestelle und hält es abwägend in der Hand.

„Stumpf, kaum ausbalanciert, aber sieht schön aus. Das hier sind wohl nur Zeremonienwaffen, nicht für den Kampf geeignet. Was meint ihr Aino?“

Azlahn hält die Lampe ein wenig höher so dass die Kriegerin mehr sehen kann.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #163 am: 8.02.2024 | 21:26 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Aino betrachtet die Waffen im Lichtschein und befühlt vorsichtig die Klingen. "Ja, deine Einschätzung teile ich, Azlahn. Und wir sollten so und so nichts mitnehmen, Gräber zu plündern bringt Unglücklich." Einen Augenblick lang wirkt es, als würde Aino sich furchtsam umblicken, so als fürchte sie, dass die Götter ihre Gedanken gehört hätten. Dann fährt sie jedoch wieder mit fester Stimme fort: "Sollen wir weitergehen? Ich wäre als nächstes für den Gang hinter der ersten Tür, bevor wir uns weiter in die Tiefe bewegen."
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #164 am: 10.02.2024 | 21:25 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Gylfi lauscht dem Gespräch zwischen Aino und Azlahn nur mäßig interessiert. Bei sich denkt er Die Trollschädel waren echt...sicher, sicher...aber die Waffen sind nur Zierde nud Blendwerk.

"Komisch, komisch..." murmelt er, noch in Gedanken versunken, vor sich hin.

Als Aino auf den Aufbruch drängt, wendet sich der Alte ihr zu und sagt: "Ich bin auch dafür. Lasst uns Licht auch in diesen Gang bringen, vielleicht führt er uns ans Ziel." Er versucht, einige Zuversicht in diese Worte zu legen.
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #165 am: 10.02.2024 | 22:40 »
Ihr biegt um die Ecke des Ganges hinter der ersten Tür und könnt vor euch einen weiteren, geraden Gang erkennen. Er hat in etwa die Länge des Ganges von dem die Türen abgingen, doch hier gibt es keine Türen. In der Mitte gibt es eine Abzweigung nach links und am Ende biegt der Gang nach rechts ab. Er unterscheidet sich in nichts von den anderen Gängen des Zwergengrabes.   
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #166 am: 11.02.2024 | 18:28 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


"Wer baut denn so ein großes Grab mit so vielen Gängen, von denen fast alle leer und unnötig sind?", fragt Aino ihre Begleiter, während sie den Gang entlang gehen: "Habt Ihr schon einmal daran geacht, dass wir vielleicht gar nicht alles wahrnehmen können, was hier ist? Vielleicht müssen wir wirklich wissen, wonach wir suchen? Leere Gänge werden uns jedenfalls keine einzige Frage beantworten."

Bei der linken Abzweigung in der Mitte des Ganges bleibt Aino stehen und deutet auf die Abzweigung. "Hier weiter?"
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #167 am: 12.02.2024 | 12:29 »
Azlahn runzelt die Stirn während er Aino zuhört und setzt dann für einen Augenblick die Lampe ab.

"Ist es nicht genau das was Emangisura versucht hat uns die ganze Zeit zu sagen? Die Frage, wenn es denn überhaupt eine gibt zu dem Zwergengrab oder ob wir sie jemals finden, kann alles sein. Wie viele Fallen gibt es, wie viele Treppenstufen, wie lang sind die Gänge, wie viele Abzweigungen gibt es, wie lautet die Rune auf den Steinzwergen, wie viele Trollschädel befinden sich im Grab, wieviel Steinstatuen gibt es. Mir fallen da jetzt schon so unzählige Fragen ein das mir ganz schwindelig wird. Eins ist mal sicher, die Wächterrune am Anfang scheint keine Bedeutung zu haben, soviel Lärm wie wir durch die Fallen gemacht haben, da müsste längst ein Wächter mal nachschauen gekommen sein. Dieses Grab wird ja nicht unendlich groß sein...oder? Wenn wir die Frage nicht kennen, das Grabmal nicht plündern wollen, was bei allen Glatzköpfigen Kriegern der Sturmlande machen wir dann noch hier!?"
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #168 am: 14.02.2024 | 22:42 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Mit grimmiger Miene hört sich Gylfi an, was Azlahn zu sagen hat. Als dieser endet, antwortet er: "Und was willst Du da draußen im Wald machen? Welchen Plan hast Du, wohin richtest Du die nächsten Schritte? Kennst Du den Weg zum Waldsee? Hast Du eine Verabredung mit dem Krieger des Todes?" Gylfi deutet auf Aino. "Wir haben einen Weg gefunden, ohne große Gefahr die Gänge zu erkunden. Aino ist willig, das verbliebene Risiko auf sich zu nehmen. Was, wenn wir jetzt aufbrechen und auf irgendein weiteres Wesen aus den Sagas treffen, das unser Leben nur verschont, wenn wir eine Antwort geben, die wir hier, vielleicht hinter der nächsten Biegung, finden könnten?"

Gylfi hatte sich während dieser Worte aufrecht gehalten und mit Überzeugung in der Stimme gesprochen. Jetzt sackt er etwas zusammen und redet zögerlicher, fast als ob die Worte nicht mehr für Ainos und Azlahns Ohren gedacht sind. "Wer weiß schon, welcher Schritt der rechte ist? Wer weiß, ob wir nur noch nicht mitbekommen haben, dass der Wald uns längst so in seinem Netz aus Fragen und Antworten eingesponnen hat, dass wir nicht mehr entfliehen können?" 
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #169 am: 15.02.2024 | 10:39 »
 „Ich glaube…“ sagt Azlahn langsam „..wir haben etwas viel wertvolleres als die Antwort auf eine Frage die wir nicht kennen. Wir kennen den Pfad hierher. Der Wald da draußen mag nicht weniger gefährlich sein und vielleicht grausame Wesen aus den Sagas für uns bereithalten aber was wir bisher getroffen haben war ein toter Jägersmann und ein Vidrjotun der uns Essen, einen Platz für die Nacht und einen Pfad gegeben hat der uns durch den Wald führte. Darüber hinaus sagte der Vidrjotun das in diesem Wald Frieden herrscht, weil niemand den Wald erzürnen will. Er meinte wir würden im Wald die wundersamsten Gestalten zusammen sehen und sie würden sich nicht umbringen, weil in diesem Wald kein Blut vergossen werden darf, wenn man ihn nicht wecken will. Keiner kann uns garantieren, dass es in diesem Grab nicht doch Fallen gibt welche tödlicher sind oder dass sie alle am Ende von Treppen liegen.“

Azlahn macht eine kurze Pause.

„Wenn wir da draußen also auf ein Wesen treffen brauchen wir ihm keine Antwort aus dem Grab anbieten, wir könnten ihm den Weg anbieten damit es selbst nachschauen kann! Mit einer Falle kann ich nicht verhandeln, das ist ein Unterschied.“
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Username: KAW
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #170 am: 18.02.2024 | 22:29 »
Aino
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Langsam nickt Aino bei Azlahns Worten. "Bislang haben wir in diesem Grabmal nichts von Interesse gefunden und meine Geduld neigt sich dem Ende zu. Wenn Ihr trotzdem weitergehen wollt, werde ich weiterhin voran gehen. Andernfalls sollten wir wieder im Wald unser Glück versuchen. Hier verschwenden wir nur unsere Zeit, scheint mir." Fragend blickt Aino in die Runde.
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #171 am: 19.02.2024 | 09:34 »
Azlahn blickt zwischen Aino und Gylfi hin und her bevor er anfängt zu sprechen.

„Ich gebe es ja nur ungern zu, aber ich glaube die Sternenguckerin da draußen hatte recht und wenn ihr…“ er deutet auf Aino „…jetzt derselben Meinung seid, dann bin ich dafür, dass wir das Grabmal verlassen und erst wiederkommen, wenn wir wissen wonach wir suchen müssen!“
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #172 am: 19.02.2024 | 23:12 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Gylfi hatte Azlahn abweisend angeschaut, als der seine Meinung dargelegt hatte. Kein halbwegs aufmerksamer Beobachter hätte annehmen können, dass der Alte seinem Gefährten zustimmen könnte.

Als Azlahn endet, schickt sich Gylfi an, direkt auf ihn zu antworten, doch dann ergreift Aino das Wort. Der skwilde  schaut weiter grimmig zum Waldläufer, doch dann realisiert er, was die junge Kriegerin zu sagen hat. Er fährt herum und blickt Aino vorwurfsvoll an. Dann gewinnt er seine Fassung wieder und senkt den Kopf, so dass sein Gesicht nicht mehr sichtbar ist. Azlahns weitere Worte nimmt er gar nicht wahr.

Als er schließlich den Kopf hebt, blickt er Aino direkt in ihre Augen. "Ich habe am Anfang der Erkundung des Grabes gesagt, dass ich die Führung ganz in Deine Hände lege, Aino. Diese Worte gelten selbstverständlich weiter." Er nickt der jungen Frau aufmunternd zu. "Ich sage jedoch auch, dass ich es für einen Fehler halte, die Erkundung abzubrechen und an die Oberfläche zurück zu kehren. In den Sagas werden die Helden belohnt, die gegen alle Widerstände ihren Willen durchsetzen. Wir brechen hier ab und es wird heißen, sie hatten nicht den Mut und die Ausdauer, ihr Ziel unbeirrt im Auge zu behalten."
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Outsider

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.178
  • Username: Outsider
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #173 am: Gestern um 00:27 »
Azlahn muss bei Gylfis Worten schmunzeln und er kann den Drang dem alten Skwilden auf die Schulter zu klopfen nur schwer unterdrücken.

„Werter Gylfi, vielleicht seid ihr in euren Sagas über uns ein wenig Milder gestimmt und besingt wie wir den Wald verließen obwohl wir im Grab zauderten! Ich fürchte außer euch wird sonst niemand unsere Taten besingen. Und falls ihr Emangisura oder mich in euren Liedern und Geschichten als die Zauderer darstellen wollt so ist es mir von ganzem Herzen recht wenn es bedeutet das wir den Wald verlassen haben!“ 
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hinxe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 858
  • Username: Hinxe
Re: [RMW-S] - Kapitel III- "Pfade im Dickicht"
« Antwort #174 am: Gestern um 19:32 »
Gylfi
Im Zwergengrabmal im verfluchten Wald


Gylfi blickt Azlahn mit intensivem Blick an. Seine Augen funkeln. Er zuckt zurück, als Azlahn andeutungsweise versucht, ihm auf die Schulter zu klopfen.

"Ich habe noch nicht abschließend entschieden, ob ich Euch überhaupt erwähnen sollte. Bisher jedenfalls geschah durch Emangisura oder Deine Hand nichts Berichtenswertes, wie mir scheint."

Ruckartig wendet sich der alte Mann von Azlahn ab, um sich Ainon zu zuwenden. Mit deutlich  milderer Stimme fragt er sie: "Wie ist nun Deine Entscheidung, Kriegerin?"
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e, Call of Cthulhu 7e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Ruin Master und Against the Darkmaster.