Autor Thema: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[  (Gelesen 8335 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vaughan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Username: Vaughan
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #150 am: 23.11.2023 | 16:59 »
Nicht wenn die Macher die Kontrolle/ Rechte daran verlieren und selber garnichts mehr machen können und der Rest veramscht wird. Wie gesagt ist Konsistenz einer Welt auch wichtig und Ideen das umzumurksen statt ergänzen sind immer schlecht. Dan wäre es im Hobbybereich mit niedrigen neuen Veröffentlichungen besser aufgehoben. Finanziell ist es vielleicht erstmal besser. Aber das haben schon viele bereut ihre Rechte zu veramschten. Eine Lizenz an Pegasus für einen Versuchsballon mit neuen Ergänzungen wäre optimal gewesen und die wirklche Win- Win- Situation.

Offline Nodens Sohn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.163
  • Username: Nodens Sohn
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #151 am: 23.11.2023 | 17:13 »
Wie gesagt ist Konsistenz einer Welt auch wichtig und Ideen das umzumurksen statt ergänzen sind immer schlecht.

Also ich mag die Welt von Midgard sehr, doch mit Konsistenz würde ich die bisherige Welt von Midgard nicht unbedingt beschreiben. Die einzelnen Länder sind vielleicht konsistent, da sie recht dicht am irdischen Vorbild ausgerichtet sind. Untereinander haben diese Länder aber nicht wirklich viel miteinander zu tun. Es sind eher kulturelle Inseln, die durch Bergmassive oder Sonstigem voneinander getrennt sind, damit der jeweilige Autor ohne Einfluss von außen seine Kultur beschreiben kann. Und seit dem "Ewigen Spiel" herrscht doch auf Magira - äh - Midgard - Stillstand.
Und genau dieses Wort würde ich anstelle von Konsistenz verwenden - Stillstand! (das ist per se jetzt nichts schlimmes - mir ist es mittlerweile nicht mehr genug - und ja, ich hab das früher durchaus genossen.)

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #152 am: 23.11.2023 | 17:25 »
Das mit den isolierten Kulturen stimmt schon. Für Alba ist die Aussenbeziehung noch ganz gut in Richtung Erainn ausgearbeitet und die Kontakte mit den Waelingern sind auch unproblematisch; Wikinger halt. Moravod, Eschar etc. sind (aus Sicht von Normal-Alba) ziemlich periphär eingegliedert, taugen aber als Tore in die jeweiligen Kontinente. Ansonsten gibt es schon überall Hinweise auf die Beziehungen der Länder und Kulturen, aber wenig ausgearbeitetes.  Allerdings finde ich das OK und gut lösbar.
Wäre interessant zu sehen, was noch möglich ist, bezüglich der Beziehungen der Staaten und deren Konflikten. Andererseits gibt es auch gar nicht so viele andere Rollenspiele, die das anders machen, oder? Mein Eindruck ist, dass isolierte Länder und Kulturen eher der Normalfall sind.

Ebenso ist der "Stillstand" ja durchaus durch eigene Veränderungen zu beheben.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Nodens Sohn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.163
  • Username: Nodens Sohn
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #153 am: 23.11.2023 | 19:06 »
Ebenso ist der "Stillstand" ja durchaus durch eigene Veränderungen zu beheben.

Natürlich ist er das. Wie oft habe ich Midgard schon an den Rand des Untergangs geführt. Das war aber auch nicht das worum es mir ging. Mir ging es um Aussagen wie "eine Fortsetzung mit neuen Impulsen" und um "wird die aufgebaute Historie kaputtgemacht."
Wie ich schon bemerkte. Neue Impulse gab es schon lange keine mehr. Und Historie ist auch nur das, was vor ca. 40 Jahren in die Geschichtsbücher geschrieben wurde. Da kam keine Historie dazu. Es ist lediglich der Status quo an dem sich aufgehängt wird.

Aber wenn Elsa selbst schon schreibt, dass die Welt auserzählt ist und dass Frankes auch dann selbst nur noch den Weg in eine Überführung in eine neu Welt für sinnvoll erachten, dann sagt das doch schon etwas über den Stillstand Midgards aus und über die Unmöglichkeit das Alba-Quellenbuch auch nochmals für M6 herauszubringen.

Offline Vaughan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Username: Vaughan
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #154 am: 23.11.2023 | 19:24 »
Mit neuen Autoren nicht , die Pegasus ja bieten kann. Die Geschichte eines Landes ist niemals außerzählt.

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #155 am: 23.11.2023 | 23:00 »
Ich sehe da auch Widersprüche. Das mit dem "auserzählt" (sie hat sogar "ausgelutscht" geschrieben) finde ich sehr unglücklich formuliert. Das Buch zur Welt Midgard (Die Welt) hat doch gezeigt, wieviele Ideen es noch gibt.

Ob man sich quasi einen Metaplot wünscht, mag wiederum Geschmackssache sein.

Aber ich denke, grundsätzliche Differenzen haben wir gar nicht.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Nodens Sohn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.163
  • Username: Nodens Sohn
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #156 am: 24.11.2023 | 07:33 »
Ich sehe da auch Widersprüche. Das mit dem "auserzählt" (sie hat sogar "ausgelutscht" geschrieben) finde ich sehr unglücklich formuliert. Das Buch zur Welt Midgard (Die Welt) hat doch gezeigt, wieviele Ideen es noch gibt.

Ob man sich quasi einen Metaplot wünscht, mag wiederum Geschmackssache sein.

Aber ich denke, grundsätzliche Differenzen haben wir gar nicht.
Meiner Meinung nach ist "Die Welt" eines der wichtigsten und großartigsten Quellenbücher, die je für Midgard herausgebracht wurden. Ich hätte es mir jedoch 20 Jahre früher gewünscht und nicht erst kurz vor dem beginnenden Schwanengesang - aber egal - jetzt ist es ja da.

Und ich denke auch, dass "ausgelutscht" etwas seltsam formuliert war. Vielleicht wollte sie einfach sehr deutlich machen, dass es selbst für Frankes nicht mehr vorstellbar ist, "alten Wein in neuen Schläuchen" zu verkaufen. Ich finde es Klasse, dass M5 so ziemlich die vollständigste Edition ist, die jemals erschienen ist und Einsteiger ein vollständiges Regelwerk nebst Quellenbände vor sich liegen haben, die man sich nicht auf ebay schießen muss. Aber - es sind halt oft nur Nachdrucke in neuem Gewand. Ich glaube, es müssten viele Jahre ins Land gehen, bis die Midgardianer sich so verjüngt haben, dass es sich wieder lohnen würde Alba (oder andere Quellenbände) erneut zu veröffentlichen. Ich vermute, das ist mit "ausgelutscht" zu verstehen.

Und ja, ich glaube, dass unsere Positionen gar nicht so weit auseinanderliegen.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Aber wenn Elsa selbst schon schreibt, dass die Welt auserzählt ist und dass Frankes auch dann selbst nur noch den Weg in eine Überführung in eine neu Welt für sinnvoll erachten, dann sagt das doch schon etwas über den Stillstand Midgards aus und über die Unmöglichkeit das Alba-Quellenbuch auch nochmals für M6 herauszubringen.

Ich weis nicht wo es im detail war, ich glaube auch von ihr gelesen zu haben das wenn das mit M6/Pegasus wechseln nicht gemacht worden wäre sie durchaus in Alba mal etwas umgeworfen hätte. Ich meine auch das es beim DDD mal ein Abenetuer eingereicht wurde das richtung Krieg in Alba ging das aber die lizens des DDD verlags verletzen würde.
Es ist ja nicht so das es da keine Konfliktpotential gäbe in Alba - etwa den konflikt innerhalb der Clans um die Königswürde. Und dann gibt es noch die Runenklingen die auch ein eher offenes Ende haben. Also einen Bürgerkrieg in Alba und einen Krieg gegen die Orks wäre durchaus möglich - oder eben auch beides zusammen,... und das ist nur Alba,... Clangadarn, Ywerdoon,... der ewige stagnierende Krieg in khanThaiPan, handelskriege zwischen Eschar und den Küstenstaaten, wiedererstarkende Sritras in rawindra,... ist nicht so das es da keine Möglichkeiten gäbe.

Ein Problem das ich auch sehe ist das  Nadelöhr durch das alles durch musste - und das ist eben leider auch Elsa. Die Veröffentlichungen waren sehr langsam und es mag den ein oder anderen auch etwas demotiviert haben (also etwa mich) wenn etwas jahrelang beim Verlag rumliegt und nichts passiert (oder man einfach nichts davon erfährt wenn etwas passiert).

Auf der anderen Seite kenne ich auch von Elsa, das sie sagte sie kann nur veröffentlichen was ihr angeboten wird und das sie einige Entwürfe abgenickt hat, zu denen es dann aber auch nie etwas gab.

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Ein Problem das ich auch sehe ist das  Nadelöhr durch das alles durch musste - und das ist eben leider auch Elsa. Die Veröffentlichungen waren sehr langsam und es mag den ein oder anderen auch etwas demotiviert haben (also etwa mich) wenn etwas jahrelang beim Verlag rumliegt und nichts passiert (oder man einfach nichts davon erfährt wenn etwas passiert).

Ich war ja nach Erscheinen von Midgard 5 eine kurze Zeit lang motiviert, mal was für Midgard beizutragen. Bin dann aber letztlich an drei Faktoren gescheitert: (1) der Unmöglichkeit, das alte Material zur Welt noch zu beschaffen, das man als Vorwissen benötigt hätte, (2) der Aussage des Verlags (so stand es jedenfalls irgendwo), dass man sich als neuer Autor zunächst eine Zeitlang im Gildenbrief bewähren solle, während der Gildenbrief zugleich kaum noch erschien, und (3) diesen unendlich langen Publikationszeiten, die überall kolportiert wurden. Bin dann letztlich stattdessen bei Splittermond gelandet, weil die viel mehr den Eindruck machten, dass sie neue Autoren auch wirklich wollen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer), Troubleshooter (Savage Worlds - Starfinder)
In Vorbereitung: -

Offline Nodens Sohn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.163
  • Username: Nodens Sohn
Ich weis nicht wo es im detail war, ich glaube auch von ihr gelesen zu haben das wenn das mit M6/Pegasus wechseln nicht gemacht worden wäre sie durchaus in Alba mal etwas umgeworfen hätte. Ich meine auch das es beim DDD mal ein Abenetuer eingereicht wurde das richtung Krieg in Alba ging das aber die lizens des DDD verlags verletzen würde.
Es ist ja nicht so das es da keine Konfliktpotential gäbe in Alba - etwa den konflikt innerhalb der Clans um die Königswürde. Und dann gibt es noch die Runenklingen die auch ein eher offenes Ende haben. Also einen Bürgerkrieg in Alba und einen Krieg gegen die Orks wäre durchaus möglich - oder eben auch beides zusammen,... und das ist nur Alba,... Clangadarn, Ywerdoon,... der ewige stagnierende Krieg in khanThaiPan, handelskriege zwischen Eschar und den Küstenstaaten, wiedererstarkende Sritras in rawindra,... ist nicht so das es da keine Möglichkeiten gäbe.

Ein Problem das ich auch sehe ist das  Nadelöhr durch das alles durch musste - und das ist eben leider auch Elsa. Die Veröffentlichungen waren sehr langsam und es mag den ein oder anderen auch etwas demotiviert haben (also etwa mich) wenn etwas jahrelang beim Verlag rumliegt und nichts passiert (oder man einfach nichts davon erfährt wenn etwas passiert).

Auf der anderen Seite kenne ich auch von Elsa, das sie sagte sie kann nur veröffentlichen was ihr angeboten wird und das sie einige Entwürfe abgenickt hat, zu denen es dann aber auch nie etwas gab.

Ich glaube, das kann ich alles so unterstreichen. Konfliktpotentiale sind in dieser Welt durchaus genug vorhanden. Auch Grenzstreitigkeiten werden zuweilen in einigen Abenteuern angedeutet. Doch wurde davon in keiner Weise, von diesen Möglichkeiten, irgendetwas ausgeschöpft. Das meinte ich auch mit dem Stillstand seit 40 Jahren. Und das Nadelöhr - das war ein besonders kleines. Auch ich brannte mal für die Welt Midgard und ihren Geschichten, wurde dann auf den Gildenbrief verwiesen und wollte dann dort mich beweisen. Alleine mein erster Artikel brauchte mehrere Gildenbriefe, bis er gedruckt wurde. Das war so frustrierend, dass ich meine fertigen Folgeartikel und Abenteuer dann eingestampft hatte und mich weigerte, weiter auch nur an eine Veröffentlichung zu denken. Für mich war Kommunikation und Wartezeit einfach viel zu nervig.
Das ist auch eine Form von Gatekeeping! Das konnte Midgard immer sehr gut - Was aber schade ist, denn die Midgardgemeinde ist meines Erachtens überhaupt nicht klein (wenn man an die Menge an Midgard-Cons denkt. Das bekommen andere Rollenspiele nicht so hin.) Aber es ist auch irgendwie wie ein "Hermetic Order of Midgard". Und ich hoffe innigst, dass sich dies mit M6 ändern wird - egal auf welcher Welt man schlussendlich spielen wird.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Das ist auch eine Form von Gatekeeping! Das konnte Midgard immer sehr gut - Was aber schade ist, denn die Midgardgemeinde ist meines Erachtens überhaupt nicht klein (wenn man an die Menge an Midgard-Cons denkt. Das bekommen andere Rollenspiele nicht so hin.) Aber es ist auch irgendwie wie ein "Hermetic Order of Midgard". Und ich hoffe innigst, dass sich dies mit M6 ändern wird - egal auf welcher Welt man schlussendlich spielen wird.

Ich hab eigentlich eher aus interesse es abschätzen zu können eben eines meiner Abenteuer so ausformuliert wie ich es aus den kaufabenteuern kenne - seitdem weis ich in etwa wieviel arbeit es ist sowas zu papier zu bringen und vor allem den unterschied in der ausarbeitung zwischen "das reicht damit ich es leiten kann" und "das braucht man wohl um es anderen klarzumachen was ich mir vorgstellt habe" (das ist so der unterschied ziwschen 2 Seiten und ~ 90 seiten).

Und ich hoffe innigst, dass sich dies mit M6 ändern wird - egal auf welcher Welt man schlussendlich spielen wird.

... mal sehen ...

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 14.104
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Ich mag offiziellen Stillstand, dann kommt der Metaplot mir nicht in die Quere
M6 bekommt eine neue Welt, kann ich nachvollziehen - und bin ich neugierig drauf und ich hätte gerne die Midgard Welt von M3 - M5 fertig in M5 gehabt
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Ich mag offiziellen Stillstand, dann kommt der Metaplot mir nicht in die Quere

Da bist nicht der einzigste, hättest mich vor 10 jahren gefragt hätte ich wohl ähnliches gesagt, aber nun denke ich tatsächlich das wenigstens ein bisschen metaplot der Welt durchaus gut getan hätten.

Das ausgelutscht ist auch der Sache geschuldet das es eben den Quellenband Alba nun schon zum x-mal gab aber andere wichtige Quellenbände bis heute fehlen. Also ja Alba ist ausgelutscht, so wie es dastand.

Was Midgard auch irgendwie fehlte war eine Stadtbeschreibung. Sicher es gibt Corinnis und Tidford - aber beide Lizensen sind wieder beim orginalverlag - bleibt noch Thame (das lame Thame wie ich es nenne) und Thalassa das eine Form hat die mir nicht gar so zusagt - und Thalassa ist auch sehr speziell. Aber das man etwa eine Stadt wie Diatrava in den Küstenstaaten oder Candranor nicht wirklich ausgearbeitet zur verfügung hat war auch sehr schade.

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Was Midgard auch irgendwie fehlte war eine Stadtbeschreibung. Sicher es gibt Corinnis und Tidford - aber beide Lizensen sind wieder beim orginalverlag - bleibt noch Thame (das lame Thame wie ich es nenne) und Thalassa das eine Form hat die mir nicht gar so zusagt - und Thalassa ist auch sehr speziell. Aber das man etwa eine Stadt wie Diatrava in den Küstenstaaten oder Candranor nicht wirklich ausgearbeitet zur verfügung hat war auch sehr schade.

Das kann man nun gerade nicht sagen, finde ich. Zusätzlich zu dem von Dir genannten noch Cuanscadan und Nihavand mit eigenen Bänden, dann noch Nikostria und Parinov von anderen Verlagen - ich finde, da kommt schon reichlich was zusammen. Dazu kommen noch dutzende Beschreibungen in Abenteuern und Regionalbänden und im Gildenbrief.

Thame ist keine separate Beschreibung, oder?
Warum Thame nun gerade "lahm" sein soll, verstehe ich auch nicht. Damit kann man doch einiges machen; das dazugehörige Abenteuer schlägt ja schon vieles vor.

Was man kritisieren kann, ist die schlechte Findbarkeit und die Vergriffenheit des Materials. Und natürlich teilweise die resultierenden Mondpreise.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Das kann man nun gerade nicht sagen, finde ich. Zusätzlich zu dem von Dir genannten noch Cuanscadan und Nihavand mit eigenen Bänden, dann noch Nikostria und Parinov von anderen Verlagen - ich finde, da kommt schon reichlich was zusammen. Dazu kommen noch dutzende Beschreibungen in Abenteuern und Regionalbänden und im Gildenbrief.

Thame ist keine separate Beschreibung, oder?
Warum Thame nun gerade "lahm" sein soll, verstehe ich auch nicht. Damit kann man doch einiges machen; das dazugehörige Abenteuer schlägt ja schon vieles vor.

Was man kritisieren kann, ist die schlechte Findbarkeit und die Vergriffenheit des Materials. Und natürlich teilweise die resultierenden Mondpreise.

Ich finde man kann es sagen. Ist ja nicht so das ich es einfach nur schreiben würde um dich zu ärgern.
Ich vermisse jedenfalls das es zumindest eine gut ausgearbeitete Stadt gibt. Tidford und Corinnis sind "Coverversionen" aus einem anderen Regelwerk.

bei den von dir aufgeführen Städten hat man zwar sehr viel Freiheit - weil vieleicht nur ein geringer einstelliger % bereich ausgearbeitet ist - aber, das macht eben auch potentiell viel arbeit.

Thame ist nicht seperat die kommt mit den Runenklingen daher und eben hier und da in Abenteuern, und es ist eben wieder mal ALBA. und damit für mich eben bei "lahm". (Wenn schon Elsa "ausgelutscht" als adjektiv verwendet bin nehme ich eben "lahm").

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Ich finde man kann es sagen. Ist ja nicht so das ich es einfach nur schreiben würde um dich zu ärgern.

Ja klar, kann man so finden. Ich wollte nur sagen, dass ich es anders bewerte.

Finde, es ist eine ganze Menge Material, durchaus auch mit einiger Tiefe. Aber man kann sicher unterschiedliche Ansichten haben, wieviel Detailgrad man braucht. Und natürlich wäre mehr immer besser, damit bin ich ganz einverstanden.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eleazar
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #166 am: 11.12.2023 | 18:41 »
Übrigens ist das nächste Abenteuer von Thomas Losleben im Shop zu haben. https://www.der-kleine-spieleladen.de/Rollenspiele/Abenteuerbaende/das-land-jenseits-des-verlorenen-horizonts.html

Im Newsletter steht außerdem, dass sich die nächsten, umfangreicheren Abenteuer etwas verzögern. Andersrum gelesen, kommt da also bald noch mehr.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #167 am: 12.12.2023 | 14:07 »
@Dan

Willst hierzu vieleicht nochmal ein Video mit dem DDD Verlag machen? Vieleicht gibts ja was neues?

Online Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eleazar
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #168 am: 13.12.2023 | 09:04 »
Da der Dan im Prinzip ja auch offizielle Informationen bearbeitet, käme dabei auch nicht mehr raus als:
Süd-Con-Abenteuer veröffentlicht und weitere, umfangreichere Veröffentlichungen verzögern sich etwas. Ich glaube, das würde ein ödes Video abgeben ;).

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #169 am: 13.12.2023 | 09:24 »
Da der Dan im Prinzip ja auch offizielle Informationen bearbeitet, käme dabei auch nicht mehr raus als:
Süd-Con-Abenteuer veröffentlicht und weitere, umfangreichere Veröffentlichungen verzögern sich etwas. Ich glaube, das würde ein ödes Video abgeben ;).

Er hat vor 4 Monaten da schon mal ein Video dazu gemacht,... also why not again?

Und ich glaub schon das er das auch nicht-öde kann, im zweifel einfach mal wieder die Katze durchs video scheuchen.

Offline rpgDAN

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 283
  • Username: rpgDAN
    • Dans-Abenteuerwelt
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #170 am: 13.12.2023 | 11:07 »
@unicum
Er hat vor 4 Monaten da schon mal ein Video dazu gemacht,... also why not again?

Und ich glaub schon das er das auch nicht-öde kann, im zweifel einfach mal wieder die Katze durchs video scheuchen.

Hallo, ich werde mich mim DDD mal Abstimmen. Wir sind sowieso im Austausch was so ansteht und werden auch wieder die Launchevents für die neuen Produkte machen. 
Grüße von Micky und Kicky, ich soll ausrichten das die eher mich durchs Bild scheuchen.

Dan
Mein Webshop mit handverlesenen Rollenspielbüchern: https://www.dans-abenteuerwelt.de/

✔️YouTube: https://www.youtube.com/derdan
✔️Facebook: http://www.facebook.com/rpgDAN
✔️Instagram: https://www.instagram.com/rpgDAN

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.784
  • Username: unicum
Re: DDD-Verlag - Das Ende naht nach über 30 Jahren! |MIDGARD :-[
« Antwort #171 am: 13.12.2023 | 11:29 »
@unicum
Hallo, ich werde mich mim DDD mal Abstimmen. Wir sind sowieso im Austausch was so ansteht und werden auch wieder die Launchevents für die neuen Produkte machen. 
Grüße von Micky und Kicky, ich soll ausrichten das die eher mich durchs Bild scheuchen.

Dan

 :d

Ja dann mal grüße an Micky udn Kicky!