Autor Thema: FrostCast + Team Winstersturm: Folge 36 Steinzeit  (Gelesen 25482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #125 am: 26.06.2023 | 15:55 »
Am Rande des Nichts
„Ich habe die langen, geschwungenen Krallen und ledernen Schwingen der Verdammnis gesehen.
Ich habe in die seelenlosen Augen von einer Million gefräßiger Bestien geblickt und das klagende Heulen eines Raubtieres gehört,
dessen Hunger nie gestillt sein wird, und nun sehe ich, wie der Schatten auf diese Welt fällt …”

– Syndalla, Thronagentin des Ordo Xenos

Die Tyraniden sind da
Die Jericho-Weite ist ein verdammtes Sternengebiet, das in einer Reihe blutiger Kriege ertrinkt.
Einst wurde es vom Imperium beherrscht. Nun bedrängen Xenos es von allen Seiten, und Menschen mit verderbten Seelen lauern überall.
Inmitten dieses galaktischen Schlachtfelds liegt die Agrarwelt Avalos mit ihrer Hauptstadt Lordsholm.
Die Stadt ist durch den Angriff der Genestealer gefallen, das Vox-Netz ist gestört und ein Schleier legt sich über die Astropathen.
Nur ein gezielter Schlag gegen den Symbiarchen kann die Invasion noch stoppen.

Die Deathwatch am Rande des Nichts
Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums.
Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Imperial Fist Devastator Bruder Wilhelm und einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel.
Der Zelle schließt sich Blood Angel Bruder Arminius an. Sie folgen dem Ruf
und Auftrag der Zelle Pligmos und müssen die Agrarwelt Avalos vor den finsteren Genestealer und Tyraniden retten.

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 10.1 von Deathwatch: Am Rande des Nichts.






« Letzte Änderung: 14.08.2023 | 08:53 von Frosty »

Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #126 am: 5.08.2023 | 10:35 »
Waffen
Tobi aktivierte sein Lichtschwert und starrte den sechsarmigen Kampfroboter vor ihm an. “Ich bin ein Jedi-Ritter, also gib auf!”

Waffen im Rollenspiel
Wir reden heute nach dem Tod über Waffen im Rollenspiel. Welches Rollenspiel hat keine Waffen?
Wirklich viele kennen wir nicht, also werfen wir mal ein Blick ins Handbuch. Ist meine AK-47 besser als das M-16 der Amerikaner?
Vermutlich ist es robuster, aber nicht so präzise. Wir sprechen über Schwerter, Speere und Lanzen und am Ende natürlich auch über magische Samurai-Zauberer mit Psychotricks.

Äxte vom Wikinger, Katanas vom Samurai

Hat Matrix oder John Wick das Spiel beeinflusst und wie wir unser Verhältnis zur Pistole sehen?
Vermutlich ja, wäre die Antwort auf diese Frage. Es soll nicht um die Werte der Barbarenstreitaxt W12 oder das Superschwert W6+2 gehen.
Unabhängig von Regeln und Initiative gehen wir durch die Welt von Stahl und Mord.

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 35: Waffen.
Falls euch die Diskussion gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #127 am: 16.08.2023 | 12:19 »
Steinerner Schlaf:
Unter den Ruhmestaten der Menschheit, die sich erhoben und wieder vergingen, schlummern sie.
Im Schatten jenes vergessenen Zeitalters schlummern sie. Im zitternden Griff, der die Vergangenheit erwecken möchte, schlummern sie.
Weckt die schlafenden Alten nicht!

– Prophezeiung unbekannten Ursprung, gefunden in den Grüften der Wachfestung Erioch 

Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.1 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #128 am: 2.09.2023 | 12:11 »
Steinerner Schlaf:
“Und wenn das letzte Siegel gebrochen wird, wenn der letzte Stern ausgerichtet ist,
wenn der letzte Blutstropfen ist vergossen, dann werden diejenigen, die den Schlaf der Toten träumen, sich wieder erheben.
Und der Tod wird die Sterne bedecken…”

– Umstrittene Übersetzung vormenschlicher Runentexte ausgegraben auf dem dritten Mond von Freya IV


Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.2 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #129 am: 15.09.2023 | 09:22 »
Steinerner Schlaf:
„Schon immer hat die Menschheit Trost in der Ausrichtung der Sterne gesucht. Wie dumm … wie erbärmlich dumm …“
– Adept Orbo, Xenoarchäologe im Stab von Lord Commander Ebongrave


Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.3 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Steinerner Schlaf
« Antwort #130 am: 29.09.2023 | 10:06 »
Steinerner Schlaf:
“Ein Mensch kann sterben und dennoch bestehen, wenn seine Arbeit in das größere Werk einfließt, denn die Zeit wird von einem Strom vergessener Taten fortgeführt, und Ereignisse von großer Tragweite sind nur der Höhepunkt eines einzigen sorgfältig platzierten Gedankens. Aber alle Menschen müssen ihren Vorfahren danken, die von der Vergangenheit verdeckt wurden, also müssen wir die Gegenwart ertragen, damit diejenigen, die folgen, das Unterfangen fortsetzen können.”
– Das Glockenspiel der Äonen; Garba Mojaro, Techno-Magos des Adeptus Mechanicus


Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.4 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #131 am: 10.11.2023 | 09:39 »
Steinerner Schlaf:
+GELÖSCHT+ +++Entschlüsselung beginnen+++

…entdeckt eine unterirdische Xenos-Struktur unbestimmten Alters und Herkunft.
Beim Durchbrechen des alten schwarzen Steins als wir die Mauern verließen,
herrschte zunächst Stille, und schon bald wieder durch ein rauschendes Geräusch wie ein eisiger Wasserfall.
+++Daten Beschädigt+++
…bevor wir unsere Initial-Scans abschließen und Bildaufnahmen der seltsamen Maschine machen konnten,
fiel ein Schwarm kleiner, metallener insektoider Kreaturen auf uns ein.
Meine Brüder haben die Maschinen mit kontrollierten Feuerstößen zerstört,
aber die Konstrukte strömte unaufhörlich weiter in die Kammer ein. Schwarm…

+++FEHLER+++
…Als die Munition zur Neige ging, Ich…

+++Endprotokoll+++

+++Endnachricht+++




Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.5 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.

« Letzte Änderung: 10.11.2023 | 09:46 von Frosty »

Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #132 am: 17.11.2023 | 10:00 »
Steinerner Schlaf:
“Ich darf sie nicht nur an den Taten ihrer Krieger beurteilen,
sondern auch an der Reinheit ihrer Gensaat und an dem, wie schwer die Geschichte wiegt,
denn sie hat oftmals gezeigt, dass sie kaum besser sind als viele der Feinde, gegen die wir kämpfen.”

– Bruder Malavingus, 6. Kompanie der Dark Angels, spricht über seine „Verbündeten“ von den Space Wolves




Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.6 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #133 am: 24.11.2023 | 08:40 »
Steinerner Schlaf:
„In den Augen des Imperators gibt es nichts 
Abscheulicheres als einen Verräter. Doch auch er leidet an den Reißzähne der Schlange.
Der größte Verrat ist für uns alle eine Mahnung:
Wir können niemals genug anderen Menschen misstrauen.“

– Lord Commander Sebiascor Ebongrave




Festungswelt Karlack

Karlack ist der Dreh- und Angelpunkt der militärischen Macht des Achilus-Kreuzzugs und für die Aufrechterhaltung des Eisenkragens,
der wiederum den Brunnen der Nacht schützt, von entscheidender Bedeutung.
Die Bewohner dieses einst grünen Planeten bewahrten ihre imperialen Traditionen während des Zeitalters der Schatten und hießen den Kreuzzug mit offenen Armen willkommen.
Ihre Belohnung bestand darin, dass er den Planeten rasch seiner natürlichen Ressourcen beraubte und ihn in einen summenden,
militärischen Bienenstock verwandelte, auf dem es nur so vor Soldaten und Bürokraten wimmelt, die dafür sorgen, dass der Kreuzzug weiter vorrücken kann.
Die schwindende örtliche Bevölkerung hat inzwischen fast vergessen, warum sie eigentlich die Rückkehr des Imperiums einst so herbeigesehnt hat.
Ihre anfangs schier unendliche Geduld hat sich in schwärenden Widerwillen und die Bereitschaft zur Rebellion gewandelt,
während sie an ihrer eigenen vergifteten Luft zu ersticken drohen und um die Nahrung betteln müssen,
die in solch großem Maßstab für den Kreuzzug anzubauen sie gezwungen sind.

In den Tiefen der Meere
Doch unter der Oberfläche Karlacks schlummert etwas, das wesentlich älter und gefährlicher ist als die Menschheit und ihre belanglosen Zwistigkeiten.
In einer Zeit, die noch lange vor der liegt, zu der die Menschheit eine Zeitrechnung entwickelte,
wurde Karlack zur Ruhestätte einer uralten Xenosrasse, deren Technologie jegliches menschliches Verständnis weit übersteigt…

Wir spielen Warhammer 40K Deathwatch und die Spieler übernehmen die Rolle einer Elite-Einheit der Space Marines.
Die Adeptus Astartes, Sternenkrieger des Imperiums. Mit dabei ein Space Wulf Sturmmarine namens Thordal, Ultramarine Taktiker Octavius.
Sie bekommen Verstärkung von einem Dark Angel Apothecarius namens Gabriel und Blood Angel Bruder Arminius an.

Eine neue Inquisitorin namens Adrielle Quist verlangt nach ihnen und so folgen sie dem Ruf…

Möge der Imperator sie beschützen!

Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 11.7 von Deathwatch: Steinerner Schlaf.
Falls euch das Actual Play gefällt, dann hört euch auch die anderen Podcast von uns und dem Wintersturm an.





Ansonsten sitze ich aktuell am Schnitt zum neuen Wintersturm =)


Offline Frosty

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: FrostCast + Winstersturm Team
« Antwort #134 am: 23.12.2023 | 15:03 »
Die Steinzeit:
Martin stierte in die Flammen und biss die Zähne zusammen. Tobi reichte ihm das Stöckchen zum drauf beißen und hielt dann fest.
Frosty nahm den glühenden Ast heraus und drückte zu. Es stank und Haare kräuselten sich, Martin schrie bestialisch.
Als er das Bewusstsein verlor und niedersank, kam Torsten mit seiner Schale heran und träufelte ihm den Beerensaft in den Mund,
schmierte die restliche Paste in die Wunde. “Er muss jetzt schlafen und sich ausruhen!”


Spitze Stöcke, heißes Feuer
Wir reden heute über die ersten Menschen. Höhlenmenschen, Jäger und Sammler, das Treiben von Mammuts und Säbelzahntigern.
Geschätzt saßen wir die ersten 250.000 Jahre in der Savanne und bedienten uns bei den Resten anderer Tiere bis wir dann selbst zur Waffe griffen und das Abenteuer Menschheit begann.
Seitdem ist viel passiert, doch wir stoppen zunächst vor dem Siedlungsbau. Keine Metalle, lediglich Fell und Knochen sind erlaubt.

Eine neue Serie ist geboren: Durch die Historie
Wir starten mit diesem Pilotprojekt tatsächlich eine neue Serie zur Chronologie der Menschen, begonnen ganz vorne in der Steinzeit.
Wir reisen nach und nach mit euch durch die Zeitalter und schauen ob sich hier Rollenspiel lohnt und wie ihr euren Fokus setzen könntet.
Gefällt euch das Konzept? Welche Zeit interessiert euch am meisten? Viel Spaß wünschen wir euch bei der Folge 36: Steinzeit.