Autor Thema: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?  (Gelesen 414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aaronlp

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: aaronlp
Hi

Sind pbta systeme untereinander kompatibel?
 Ich wollte nämlich Monster of the week mit Mythos world und Dungeon world vermischen

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.599
  • Username: aikar
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #1 am: 19.03.2024 | 10:19 »
Nein, sind sie nicht. PbtA ist eine Basis, die dann durch Definition der Klassenbücher und Spielzüge stark auf ein bestimmtes Genre geprägt wird und jedes PbtA-Spiel hat eigene spezifische Regelteile, auf die die Klassenbücher Bezug nehmen.
Für Fans von Aventurien, denen DSA zu komplex ist: Aventurien 5e: https://aventurien5e-fanconversion.de/

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #2 am: 19.03.2024 | 10:24 »
Ich würde auch tendenziell antworten, dass PbtA-Spiele a) sehr unterschiedlich sein können (da von Apocalpyse World über Dungeon World bis City of Mist alles mögliche zu "PbtA"-Spielen gezählt wird, und gerade am äußeren Ende dann nicht mehr viel mit dem Anfang zutun hat) und b) wie von Aikar bereits erwähnt PbtA-Systeme zumindest eigentlich stark fokussiert sein sollten, sodass es unter Umständen dem Spielerlebnis nicht gut tut, Elemente, die eigentlich ineinandergreifen sollten, auseinanderzupflücken.

Ich vermute aber stark, dass es jetzt nicht grundsätzlich ein Problem ist, wohlüberlegt manche Elemente aus einem System in ein anderes zu übernehmen. Manche moves passen vielleicht gut zu dem gewünschten Spielerlebnis, das vom Vanilla-System nicht ganz erfasst wird. Auch andere Sachen oder Ideen kann man sicher ausprobieren - z.B. hat Dungeon World iirc nicht wirklich irgendwelche "clocks", aber warum nicht - es ist aber definitiv nicht so, dass es sich bei PbtA um ein kohärentes System mit "Modulen" handelt, bei der man erwarten kann, dass man das beliebig kombiniert und das dann spontan funktioniert.
Suro janai, Katsuro da!

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.871
  • Username: KhornedBeef
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #3 am: 19.03.2024 | 11:24 »
Was die da sagen. Es gibt Spiele, wie Dungeon World, bei denen die Spielbücher wenig untereinander und mit anderen Elementen interagieren. Das ist leichter zu hacken. Auch da läuft es aber eher auf das einbauen einzelner Moves hinaus.
Clocks statt Fronts oder so etwas ist im Prinzip kein Problem, aber die ganze Verzahnung aus Blades in the Dark lässt sich nicht leicht übernehmen.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Smoothie

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 94
  • Username: Smoothie
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #4 am: 19.03.2024 | 11:54 »
Blades in the Dark ist im Kern auch kein PBTA, schon eine eigene Regelmechanik

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.871
  • Username: KhornedBeef
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #5 am: 19.03.2024 | 12:06 »
Blades in the Dark ist im Kern auch kein PBTA, schon eine eigene Regelmechanik
Meine Rede. Wird irgendwie aber gerne mit reingeworfen, und oben nannte jemand clocks, die eine BitD-Erfindung (glaube ich) und jetzt so eine Art Reimport sind.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Welcome to Uncanny Valley
  • Beiträge: 16.750
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #6 am: 19.03.2024 | 12:10 »
Grundsätzlich denke ich aber, dass du mit Monster of the week auch eine Ermittler:innen-Gruppe im Cthulhu-Mythos spielen kannst.
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #7 am: 19.03.2024 | 12:13 »
Meine Rede. Wird irgendwie aber gerne mit reingeworfen, und oben nannte jemand clocks, die eine BitD-Erfindung (glaube ich) und jetzt so eine Art Reimport sind.

Clocks sind meine ich schon in Apocalypse World drin. Und ja, ich finde es auch schwierig über PbtA als ein System zu sprechen, wenn Sachen wie BitD dazugehören, aber das gilt für andere Spiele (The Spire, City of Mist) genauso - man muss sich glaube ich einfach daran gewöhnen, dass man wenig pauschal über die Systemfamilie als ganzes sagen kann, sondern sich auf konkrete Spiele und konkrete Mechanismen berufen muss.
Suro janai, Katsuro da!

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.599
  • Username: aikar
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #8 am: 19.03.2024 | 12:30 »
Ich wollte nämlich Monster of the week mit Mythos world und Dungeon world vermischen
Konkret: Dungeon World und Mythos World sind sehr unterschiedlich und ich schließe eine Kombination eher aus. Monster of the Week kenne ich nicht genug.
Für Fans von Aventurien, denen DSA zu komplex ist: Aventurien 5e: https://aventurien5e-fanconversion.de/

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.185
  • Username: nobody@home
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #9 am: 19.03.2024 | 13:28 »
Grundsätzlich denke ich aber, dass du mit Monster of the week auch eine Ermittler:innen-Gruppe im Cthulhu-Mythos spielen kannst.

Klingt für mich plausibel, zumal ja genug klassische CoC-Abenteuer und -Kampagnen auch nicht so viel mehr als "Monsterjagden" sind. Man wird sich ein bißchen überlegen müssen, wie die übernatürlicheren Playbooks in den Mythos passen sollen, aber ich denke, das geht (der "Divine" beispielsweise könnte ja im Dienst einer der weniger monströsen Mythosgottheiten wie Bast oder Nodens stehen, und aus dem "Monstrous" läßt sich allemal noch ein Ghul oder Tiefe-Wesen-Hybride herauskitzeln).

Offline Olibino

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Sind die pbta systeme untereinander kompatibel?
« Antwort #10 am: 20.03.2024 | 15:03 »
Der Begriff "PbtA" ist nicht irgndwie geschützt. Jedes Spiel darf sich PbtA nennen, wenn es sich durch Apocalypse World inspiriert fühlt. Daher sind die Spiele nicht automatisch kompatibel.

Allerdings sind die meisten PbtA-Spiele recht gut erweiterbar. Z.B. Custom Moves oder eigene Playbooks hinzufügen ist bei den meisten Spielen völlig normal und sogar im jeweiligen Regelwerk vorgeschlagen. Was du sicherlich machen kannst ist eines der Spiele als Basis nehmen, und dann Ideen aus den beiden anderen Spielen die gut passen, hinzunehmen.