Autor Thema: [Wushu] Hausregeln?  (Gelesen 5518 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
[Wushu] Hausregeln?
« am: 11.02.2005 | 11:44 »
Wushu - Ein überaus nettes System, doch es hat Macken. Mich würde jetzt mal interessieren, ob und wenn welche Hausregeln ihr verwendet?

Ich habe das Kampfsystem vollkommen geändert. Die Spieler müssen jetzt immer eine gewisse Anzahl von Erfolgen sammeln (etwa Spieler*5) und es gibt keine Unterscheidung in Yin- und Yang-Dice. Stattdessen wird je nach Schwierigkeit der Szene eine bestimmte Anzahl von Erfolgen vorausgesetzt. (ca. 1-3) Wer nicht genug Erfolge hat, erleidet 1 Schaden.

Die Spieler haben eine bestimmte Anzahl von Plot-Punkten (ca. 3), die sie für Player Empowerment nutzen können.

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #1 am: 11.02.2005 | 11:52 »
Ähh.. dann hast Du aber wieder ein ganz neues System, oder?

In der Diskussion bei rpg.net gibts ein paar Ergänzungen(Ideen sowohl von Dan wie auch von anderen Spielern. Ich habe mir eigentlich vorgenommen diese und ein paar Erweiterungen aus Dan´s anderen Supplements (Pulp-Fu, Wire-Fu) auf die kommende Homepage zu setzen.

Übrigens gibt es die Forderung nach einer gewissen Anzahl an Erfolgen auch im Regelsystem 8frag aber nicht wo).

Schade, die Yin-Würfel sollen doch gerade dieses"taktische" hineinbringen bzw. verhindern, dass der SC Schaden erleidet.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Ein

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #2 am: 11.02.2005 | 12:04 »
Anderes System? Mitnichten, es ist immer noch Wushu. Du beschreibst deine Verfeinerungen und bekommst dafür deine Würfel. Das ist zumindest für mich der Kern von Wushu. (Oder anders gesagt, auf alles andere wäre ich auch selbst gekommen.)

Wenn du allerdings nach Fredis Definition von System gehst.... ;)

Das mit der Anzahl der Erfolge ist der andere Mechanismus, wo du (Fertigkeit)W gg. 4 wirfst und eine bestimmte Anzahl von Erfolgen sammeln musst. Frag 8t wie das heißt, weiß grad nicht aus dem Kopf.

Das mit dem taktischen Element fand ich gerade sehr störend, weil es IMO überhaupt nicht zum Stil passt. Wenn ich Taktik will, spiele ich was anderes als Wushu, d20 z.B.

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #3 am: 11.02.2005 | 12:48 »
Das mit der Anzahl der Erfolge ist der andere Mechanismus, wo du (Fertigkeit)W gg. 4 wirfst und eine bestimmte Anzahl von Erfolgen sammeln musst. Frag 8t wie das heißt, weiß grad nicht aus dem Kopf.

Was du meinst sind "Scab Rolls" und die sind [Trait] w6, so hoch als möglich. Erfolge werden da keine gezählt.

Deine Hausregel ist mehr oder weniger eine Variante der Mook Regeln.

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #4 am: 11.02.2005 | 13:16 »
Ich habe das Kampfsystem ohnehin nicht so ganz verstanden. Auf dem Großen Treffen hat Juhanito als SL überhaupt nicht gewürfelt, aber eigentlich ist schon vorgesehen, dass der SL würfelt, oder? Sonst wäre es ja witzlos (war's bei uns auch, wir haben alle Würfe geschafft, und zwar locker, aber darum ging's uns auch nicht... ;))

Also der SL hat Würfel, die er genau wie der Spieler in Yin und Yang aufteilt. Und woher kommen diese Würfel? Aus den Beschreibungen des SL? Finde ich eigentlich suboptimal, weil es eine gewisse Konkurrenz zwischen Spielern und SL aufbaut, die eher zu einem fies taktischen Wargame-Rpg passt als zu einem auf Fun und Coolness ausgelegten Rpg wie WuShu.

(Sorry, ist vielleicht ein kleines bisschen OT, bei Bedarf bitte verschieben.)
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #5 am: 11.02.2005 | 13:43 »
Ich habe das Kampfsystem ohnehin nicht so ganz verstanden. Auf dem Großen Treffen hat Juhanito als SL überhaupt nicht gewürfelt, aber eigentlich ist schon vorgesehen, dass der SL würfelt, oder? Sonst wäre es ja witzlos (war's bei uns auch, wir haben alle Würfe geschafft, und zwar locker, aber darum ging's uns auch nicht... ;))

Also der SL hat Würfel, die er genau wie der Spieler in Yin und Yang aufteilt. Und woher kommen diese Würfel? Aus den Beschreibungen des SL? Finde ich eigentlich suboptimal, weil es eine gewisse Konkurrenz zwischen Spielern und SL aufbaut, die eher zu einem fies taktischen Wargame-Rpg passt als zu einem auf Fun und Coolness ausgelegten Rpg wie WuShu.

Naja, wenn ihr nur gegen Mooks kämpft dann würfelt der SL nix. Nemesis werden in "Wushu as written" genauso gespielt wie ein Character, sprich SL beschreibt Aktionen, spielt mit den Spielern den "Ball" hin und her und dann wird gewürfelt.

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #6 am: 11.02.2005 | 14:56 »
In einem von Dan's (Daniel Bayn, der Autor) Supplements (das Kostenlose "Wushu-Guide to the Matrix").
Gibts diese Zen-Regel... und es gibt ein Dokument von einem Wushu-Fan, worin er diese noch verfeinert hat...
in 7te See wäre es Panache, in Matrix ist es Zen (Erleuchtung).
Funktioniert so:
Spieler Zen 2... Gegner (Nemisis natürlich) Zen 3.
Die werte werden gegeneinander Verrechnet, und der Spieler hat in dem Fall verloren, denn 2 minus 3 sind -1.

Das heisst, er muss gegen diesen Nemisis von jedem Trait einen abziehen...
So kann ;am Nemisis stärker gestalten, denn von dne erfolgen her, kommt mal als SL shconmal ins schwitzen mit dne beschreibungen, gerade wenn es nicht der Duellmodus aus Cut-Fu ist...

@Verminaard.

Es gibt etwas, in Wushu, was in Liquid IMHO noch fehlt:
Ein Kampfsystem wo es einen Duellmodus für den "Final Clash" gibt...

Wushu gegen Mooks (Schläger ohne Namen) geht so:
Du beschreibst deinen Kampf, und machst mit denen (Veto der spieler oder des SL mal ausgenommen) was Du willst.
Du bekommst dafür deine Würfel, und Teilst die ein in Attacke und verteidigungswürfel.
Dann rollst du die... alles was auf ode runter deinem entsprechenden Trait ist, ist ein erfolg.
Gegen Mooks brauchst Du nur einen Defensiv erfolg, sonst verlierst du einen punkt Chi.
Alle deine Attacke erfolge reduzieren den gefährlichkeitswert der Mooks.
Wenn der Gefährlichkeitswer Null ist, dann fleihen sie, oder sind tot oder so...
der Sl beschreibt ein wneig die szene, aber würfelt selber nicht.

Wushu gegen Nemesis.
Nemesis haben werte wie spielercharaktere, ggf. sind sie heftiger...
Das läuft so, dass man beschreibt, ggf. geht man auf die beschreibungen des gegners ein.
Die würfel werden verteilt, man bestimmt attacke und verteidigungswürfel, und dann rollt man die...
Wenn ich als SL 2Verteidigungserfolge habe, dann musst du 3 Attacke erfolge haben, damit ich einen punkt schaden bekomme...

Ob du eine Bazooka, oder ein Schwert hast , und ob ich ein T-Shirt oder ein Kettenhemd trage, ist egal... bei Wushu gibt es keinen bonus für ausrüstung, die ist nur dazu da um die charaktere zu beschreiben, und hält den fkus dardurch eben auf dne selben.


Der Duellmodus aus Cut-Fu ist nett:
Man beschreibtt und beschreibt, und lässt einfach die Würfelgrenze von normalerweise 6 würfeln weg...
irgendwann, wenn es von den beschribeungenn her passt, dann teilt man seine würfel in AT und PA ein, rollt, und guckt was passiert...
Bei 0Chi ist nicht schluss! man einigt sich vorher auf einen wert, den man von einander entfernt sein muss...
sagen wir bei 4 Chi ist der unterschied deutlich... also wenn ich -16 habe, und du -10 habe ich verloren.. ich bin nicht unbedingt tot, sondern Du bekommst das erzählrecht für das ende...

Man kann auch alle Würfel in AT packen, und nur defensiv aktionen erzählen...
Die beschrebung ist von den würfeln und würfen unabhängig, bis einer zu boden geht, oder die Mook kein Threadlevel mehr haben...
0 Chi, oder das ende eines Duells sind nicht = tot!

Das ist das tolle...
Wenn ich als Trait "Mann von Welt" auf 5 habe,
und Fechter nur auf 3...
Kann ich durch coole sprüche, und klasse Auftritt, auch den Mooks schaden... ioch hatte mal ein beispiel für mein forenspiel gemacht, aber der thread ist weg...
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #7 am: 11.02.2005 | 15:32 »
Zitat
Gegen Mooks brauchst Du nur einen Defensiv erfolg, sonst verlierst du einen punkt Chi.

Ah, das hatten wir auf dem Großen Treffen vergessen. Okay, dann ist es doch nicht ganz so witzlos. Trotzdem kann der Kampf gegen Nemeses leicht vom "Bälle zuwerfen" ins "sich zu übertrumpfen versuchen" abgleiten, was m.E. nicht dem Geist des Spiels entspricht.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #8 am: 11.02.2005 | 17:16 »
Trotzdem kann der Kampf gegen Nemeses leicht vom "Bälle zuwerfen" ins "sich zu übertrumpfen versuchen" abgleiten, was m.E. nicht dem Geist des Spiels entspricht.

Ich glaub nicht daß das ein Problem des Systems ist. Theoretisch könnte jedes andere Spiel genauso zu "SL gegen Spieler" ausarten. Das Wushu dafür prädestinierter ist als andere Systeme glaube ich nicht.

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Ein

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #9 am: 11.02.2005 | 17:44 »
@Vermi
Jupp, sehe ich auch so.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #10 am: 12.02.2005 | 10:34 »
Hmmm, natürlich, ist es leicht abzugleiten, aber: Wenn man sich mehr auf den Kampf konzentriert, und weiss was man will, nämlich eine Gute szene, und nebenbei den Kampf für sich entscheiden, klappt das wunderbar!
Ich hatte schon 2 Duelle, wo es echt super abgelaufen ist, mit dem bälle zuspielen.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #11 am: 15.02.2005 | 12:32 »
So, letztes WE habe ich für Suro und Juhanito ein Star Wars-WuShu-Frühstück gegeben. Da hatten wir auch am Ende zwei Duelle drin. Nun sehe ich mich nicht gefährdet, in ein Konkurrenzdenken abzugleiten, insofern gibt der Test nicht viel her. Die anderen beiden haben ohnehin die meiste Zeit "gefilibusted". Was mir aber schwer fiel: Mir selbst für meine Beschreibungen Würfel zuzuweisen. Ich meine, die Spieler haben nicht gemeckert, aber irgendwie ist das schon komisch. Ich zensiere ja auch nicht meine eigenen Klausuren.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #12 am: 15.02.2005 | 12:44 »
Hmmm, das ist schon schwer, da hast du recht.
Wenn Du das Regelwerk liest... und die Beispiele, so kannst Du ja als einfache Faustregel nehmen:
-Jeden (informativen/produktiven/kreativen) Halbsatz,
-und jedes wirklich nette/üerbraschende/stimmungsvolles/passendes Detail.

Letzten Endes sind die Bewertungen fliessend, und die Kriterien, Setting, Situations abhängig... Wire-Fu bei Wushu-Cthulhu macht keinen Sinn... und wenn die Spieler Spaß haben, werden sie kein Veto einlegen.

Ich hatte es mal: es grenzte fast an Masochismus, da hab ich mir 6 Würfel durch einen Ausgekugelten Arm eines SC verdient (Nemisis: Obervampir gegen den SC (Halbvampirischer Sohn in einer Fantasywelt),
Aber die SPieler hatten so einen Spaß, weil das richtige Gefühl rüber kam.
Letztenendes, hatte sich das Blatt dann trotzdem gewendet, gegen den Nemisis... und selbst wenn nicht, alle hatten einen Mordsspaß!

Ich gebe mich als Wushu-SL eigentlich eher so, dass ich die bösewichte so spiele, als wären es böse SC's... also was ich als Böser Char machen würde... dementsprechend fühle ich mich, obwohl ich den Plotleite, voll als SPieler integriert, und meistens, wenn ich meinen spaß an den beschreibungen habe, haben es die anderen auch....
ansonsten gibts immer noch: Das Veto!


Aber Vermi, Erzähl Doch mehr von deiner Star-Wars Wushu runde, das würde mich interessieren, wie hast du das als SL erlebt?
(ggf. neuer Thread)?
« Letzte Änderung: 15.02.2005 | 12:53 von 8t88 »
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #13 am: 15.02.2005 | 12:58 »
Auf dem Treffen waren allé Gegner Mooks und verfügten zudem über keine Fernkampfwaffen, wärend die Starship Trooper immer schön mit Ihren MG`s auf die Gegener gerotzt haben.

Ich habe bei Dorins und Preachers Nahkampfanhgriffen schon gewürfelt, aber keine Erfolge erzielt.

Ergo keine Verletzung.

Im Forenspiel hat es aber eine andere Bedeutung, der Preacher hat nur geschrieben, dass Er hoch ist und Sie platt gemacht hat.
Deshalb ein Angriff und ein Verteidigungswürfel.
Zwei Angereifertrupps auf den jeweiligen Dachhälften, gekoppelt mit zwei 6en bei der verteidigung haben dann den Scháden ergeben. Die Gegner waren natürlich trotzdem platt.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #14 am: 15.02.2005 | 13:01 »
Bis jetzt finde ich es als Forenspiel-System ganz passabel, oder meinst Du nicht?
Wie auch in meinem Beispiel, dass man ja auch mit Sprüchen Mooks einen reindrücken kann.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Iceman

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #15 am: 13.06.2005 | 17:57 »
Frage an die erfahrenen Wushu-Spieler:

Nennt ihr die Yin und Yang Würfel auch "Yin" und "Yang" oder benutzt ihr (im Spiel) intuitivere Namen, wie z.B.  offensiv/defensiv oder angriff/verteidigung? Oder findet ihr das schon intuitiv genug?

Ohne praktische Erfahrung gemacht zu haben, denke ich, dass die "offizielle" Bezeichnung zumindest anfangs bei den Spielern zu Verwirrung führen kann. Und dass sich immer mal wieder kleine Verwechslungsfehler einschleichen.

Alakaron

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #16 am: 13.06.2005 | 18:15 »
Ich hab ein YinYang-Symbol vor jedem Spieler liegen (ausgedruckt), die Spieler verteilen dann die Würfel die ich ihnen "überreiche", wenn sie beschrieben haben. Dann verteilen die auf dieses Symbol.

Intutiv genug?
(schwarz= Angriff)

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #17 am: 14.06.2005 | 09:36 »
Ich habe dafür gelbe (Yin) und violette (Yang) Würfel...ist aber eigentlich egal.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #18 am: 14.06.2005 | 09:38 »
@Alakaron
Hast Du mal das BIld für mich?
8t88@tanelorn.net
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Alakaron

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #19 am: 14.06.2005 | 09:41 »
Im Moment sind die Dinger weg, ausgeliehen, wenn sie da sind folgt ein Pic.

Iceman

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #20 am: 14.06.2005 | 10:49 »
Das mit dem YinYang Bild gefällt mir ausgesprochen gut! :d

Verschiedenfarbige Würfel werden AFAIK auch im Regelwerk empfohlen. Ich meinte vor allem den sprachlichen Gebrauch von Yin und Yang während des Spiels.

Iceman

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #21 am: 14.06.2005 | 10:58 »
Die Google Bildersuche hat gerade das folgende Bild ausgespuckt:

YinYang (1267 x 1315 Pixel JPG)

http://edu.dia.org/tao/taoism/images/Middle_School_Art/Activity_Illustrations/3_YinYangDiagram.jpg

Das dürfte auch großformatig ausgedruckt noch anständig aussehen.

Iceman

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #22 am: 14.06.2005 | 11:17 »
Na ja... DIN A5, maximal DIN A4, denke ich. Ist nicht wirklich großformatig, gebe ich zu. ;D

Jedenfalls war´s das Bild mit der höchsten Auflösung, das ich auf die Schnelle gefunden habe!

Zidane

  • Gast
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #23 am: 3.08.2005 | 12:26 »
Dann wissen wir ja jetzt was zu einer neuen GroFaFo Hausregel geworden ist:
Heder Spieler Scgiebt seine Würfel (Marvel Universe??) über das Yin-Yang Bild und entscheidet so über angriiff und verteidigung....
 ;)

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu] Hausregeln?
« Antwort #24 am: 3.08.2005 | 12:30 »
Was mir noch aufgefallen ist, im Bezug auf Juhanitos Post.
Die Aktionen werden ja nicht einzeln gewertet.

Beipiel: ich schiesse und Schlage den Selben Gegner in der Gleichen Beschreibungsphase.

Dann wird nicht geguckt was trifft (getroffen hab ich eh, ist ja bereits beschrieben worden, und fester Teil des Spiels! (Narrative Truth)).
Sondern halt einfach nur geschaut, wie die Szene Weiter geht.

ZU Ein's erstem Post: Diese Plotpunkte für's Playerempowerment hats du: Chi!
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)