Autor Thema: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu  (Gelesen 8674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« am: 18.02.2005 | 10:58 »
Hallo!
Ich hab da eine Idee: Passend zum Forenspiel, würde ich gerne einen Quellenband für Wushu auf Deutsch rausbringen,
der Sich "7te See nennt".

Das Ding wird vielleicht eine 10 Seiten PDF sein, aber hey, es ist eine neue Quelle, und mir gefällt Dan's prinzip die Crunchybits und überhaupt alles, Kurz und Knackig an den Mann zu bringen.

Ich werde sicherlich einige Beschreibungstipps miteinarbeiten, und aus meinem "cinematischen erfahrungsschatz" genug Tipps reinschütten, dass es ausreicht.

Ich suche weiterhin Ideen... Mache ich das Ganze nur auf Swashbuckling, ist es leicht: Beschreibungs und Stil tipps...
dann noch unsere "Panache" Regel, und alles ist gut.

Aber wenn das Wirklich ein 7te See Ding werden soll, brauche ich Ideen, zB zur Umsetzung der Schwerrkampfschulen...

Von den 6... oder bei 7te See vielleicht doch besser 8 Punkten die man für einen Charakter hat, kann man ja ggf.
Eine Schwertkampfschule für 3 Punkte kaufen...
Dadurch lernt man ihre Schwäche kennen und hat einen Vorteil.

Aber: ich hab das Core nicht zur Hand, und ich denke deren Kampfschule müssten ja auch ausreichen...
Beschreibungstipps, wie man die Schulen darstellt wären ja auch ganz nett...
ein wenig Regeltechnik (Optional) darf es aber, denke ich shcon sein. (Wenn ich mir zB Wushu Exalted oder Mage angucke.)

Also, Ideen, Tipps, vorschläge?
Immer her damit, das System lebt auch durch euch, und natürlich wird der Autor eines jeden Vorschlags auf Wunsch Namentlich erwähnt!
(Zudem könnte ich wen für die Covergestaltung gebrauchen, ich will ja kein Copyright verletzten ::))

Hier schonmal als Dnekansatz die Panache Regel (in kurzform).


Jeder Charakter startet mit einem Panache von 1.

Dieses kann beim Start für... X Punkte (Machen wir abhängig von den Kosten für Schwertkampfschulen, und dne punkten die wir an sich geben abhängig) auf maximal 2 erhöhen.

Später steigt es durch storyverlauf und Erfahrungen.

Bei Mooks habe ich mir noch keine gedanken gemacht...

Aber bei Nemisis oder anderen Spielercharakteren ist das so:
Wenn sich 2 Treffen, wo das Panache gleich ist, bleibt alles beim alten.
Ist aber beispielsweise ein UNterschied von 1 da, dann werden die Merkmale alle um 1 Gesenkt.
(Es bleibt immer eine Chance von 1)

Beispiel:  Spielercharakter : Schwertmeister 5 | Mann von Welt 4 | Seemann 3 | Panache 2 kommt gegen einen Nemesis mit Panache 4. Dann sieht er so aus:
Schwertmeister 2 | Mann von Welt 1 | Seemann 1 |.

So kann man die Villians bedeutend stärker machen, ausserdem werden dadurch gute beschreibungen (die ja der einzige Taktische vorteil sind ;)) gefördert.

So, nun ists an euch/ uns... ich schreibe hier später noch meine Ideen rein.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #1 am: 18.02.2005 | 16:06 »
Ich muß sagen ich bin eher der Meinung das Wushu am besten ist je weniger Regeln man ändert. "Panache" iste ine nette Regel (die ich vermutlich nicht verwenden würde), aber tatsächlich den Crunch von Schwertkampfschulen in Wushu zuübertragen fände ich nicht unbedingt vorteilhaft.

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline max

  • Experienced
  • ***
  • Ich will spielen !
  • Beiträge: 365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: max
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #2 am: 19.02.2005 | 00:48 »
Ich hab 7te see leider nur ein paar mal gespielt und auch kein Regelbuch, aber an kostenlosen Modifikationen für Rpg´s bin ich immer interresiert  ;D

StGB § 328 Absatz 2, Nr.3 :
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #3 am: 19.02.2005 | 19:03 »
@Monkey in the Pants
Klar, weniger ist mehr! :)
Aber die Dinger sind dann halt optional!  :)

AFAIK ist bei 7te See ja irgendwie die Schwertkampf schule in 3 Grade unterteilt:
Schüler, Geselle, Meister (oder so).

Ich denke, klar, wfür jede Schule sollten wir beschreibungstipps geben...
Und erst bei geselle oder Meister eine Regeltechnische veränderung reintun...

Noch was wir sollten so wenig wie möglich der original 7te See begriffe verwendne, so dass wir nicht ins copyright kommen...
oft auf 7te See verweisen, und dann, könnte man ja, durch viele Ideen und beschreibungstipps das teil ja auch als 7te see spieler gebrauchen, nur wegen der beschreibungstipps...
Für wushler sind Beschreibungstipps ja das A und O, und wenn dann noch Regelcrunchies dabei sind, umso besser...
Kommt rüber was ich meine?!
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #4 am: 22.02.2005 | 10:40 »
Nun, beim Crossover sollte man vieleicht auf die Spezialitäten der einzelnen Schwertkampfschulen eingehen.

Es bleibt speziell die Frage, wie man die Magie umsetzt.

Kommt darauf an, wie kompliziert man das Ganze regeln möchte.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #5 am: 22.02.2005 | 11:26 »
Hmmm... Grundlegend ist Magie ja nur ein Trait, und der wird dann gehandhabt wie jeder andere auch...
Das Beispiel im Wushu Regelwerk auf Seite 18, oder auch das letzte der Spielbeispiele, veranschaulichen doch ganz gut, wie Magie funktionieren kann...

Ich habe mir für die Schwertkampfschulen schonmal eine Überlegt (die anderen besonderheiten kenne ich ncith aus dem KOpf, hab das 7te See Grundregelwrk nur einmal gelesen!)

Dieser Stil der Eisenländer.
Lehrling: Beschreibt einfach nur
Geselle: bekommt einen automatischen Ying erfolg geschenkt.
Meister: bekommt 2 Automatische Ying erfolge geschenkt.

So kann man den Stil Regeltechnisch verankern.
Eisenfaust ist ja darauf basierend, auf eine Attacke des gegenüebrs zu warten, die Waffe des Gegners festzuhalten, und dann zu zuschlagen.

Ich finde übrigens nicht, dass das zu heftig ist.
Diese Grade wird man sich hart RPG technisch erarbeiten müssen, und wer sich mit einem Meister anlegt, der sollte wissen worauf er sich einlässt. (das geht natürlich auch nur mit Eisenhandschuh und Rüstung usw.)

Und letzten endes wollte ich einen Teil machen: "Beschriebungshilfen und Tipps" und einen Teil: "Optionale Regeln"

Betonung liegt auf "Optional" damit sich keiner gezwungn fühlt irgendwas zu üebrnehmen, udn sich beklagt dass sich der Spielstil/das Spielgefühl verändert! ;)
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #6 am: 22.02.2005 | 15:10 »
Die Idee ist gut... Aber, auf mich wirkt das so, als würden die Wushu-Regeln zu sehr umgebaut bzw. zu kompliziert. Das ist sicher bei Mage/Exalted sinnvoll, aber nicht beit Swashbuckling. Ich würde das eher wie in den Supplements - Cut-Fu - regeln. Wenn ihr was besonderes hineinbringen wollt, dann sucht Euch ein sehr wichtiges Regel-Element und paßt das dann in  eine zusätzliche Regel hinein. Das macht Dan in seinen Quellenbüchern Pulp-Fu und Wire-Fu auch so (in Black Powder, ein Entwurf - mit Wushu Open - im The Forge Forum, hat auch so eine Sonderregel).
Den Rest sollten die Phantasie und das Vorstellungsvermögen regeln.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #7 am: 22.02.2005 | 15:25 »
Dann bleibt es bei der Panache Regel und den Beschreibungstipps, oder sehe ich das falsch?

Ich finde diese Panache Regel allerdings Sinnvoll für fast alle Settings...
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline max

  • Experienced
  • ***
  • Ich will spielen !
  • Beiträge: 365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: max
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #8 am: 22.02.2005 | 15:49 »
Hast du schon darüber nachgedacht eine an 7te See angepasste Trait-Liste einzubauen?
Also ne Kleine Liste in der kurz die anwendungsgebiete des Traits beschrieben sind?
Fände ich besonders für Einsteiger recht praktisch  ::)
StGB § 328 Absatz 2, Nr.3 :
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #9 am: 22.02.2005 | 15:57 »
Hmmm... ich denke mir Traits eigentlich immer on the Fly aus.

Sei es nun für Kampf: "Stil der schnappenden Schlange" oder "Schwertkämpfer"...
Genausogut ist "Bad-Shit Crazy" oder "Killing Machine" als Trait für den Kampf ggeignet...

Auch "Own a big Mecha" oder "Draufgänger" kann in eine Kampf "Probe" mit reinzählen, wenn die beschreibung stimmt.

Für 7te See fiele mir spontan ein:
"Mann von Welt" Gentleman tum, Etikette, Sprüche um den Pöbel (Mooks) einzuschüchtern, cooles auftreten.
"Seefahrer" Was wohl?
"Pirat" Sowohl zum seefahren, fischen, Kämpfen geeignet... auch zum Zechen...
"Meister des [Kampfstils]" Sowohl im Kampf, aber auch Fachsimpeln über Waffen, reparieren der selben vielleicht auch... kleinere Taktische sachen, wie planung von kleinen Scharmützeln... ausdauer training... was ein Meister seines Fachs halt so braucht.

"Forscher" Beeinhaltet Planung von Expeditionen (Rechnen schreiben, verhandeln) durchführen (ausdauer, umgang mit Personal) als auch wissen aller art (eben was man erforscht)


Alles was man in einen Trait unterbringen kann, aktiviert ihn (sprich man würfelt auf den Trait und nicht auf 2, wenn ein Beschreibungselement hineinpasst)

Aber, ja ich mache mir natürlich gedanken über eine erweiterte Liste mit Trait Ideen 7te See betreffend, alleine für die einzelnen Schwertkampfschulen. :)
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

azentar

  • Gast
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #10 am: 22.02.2005 | 18:34 »
Nach dem Durchlesen der deutschen Wushu-Übersetzung (sehr gute Arbeit!!!) bin ich der Meinung, daß eine 7th Sea Adaption keine oder kaum Zusatzregeln braucht:
- Schwertkampfschulen und Magieschulen wären einfach Traits, entsprechend beschrieben, um eine Vorstellung von den Besonderheiten, Möglichkeiten & Schwächen des Stils zu vermitteln.
- Die Berufsgruppen (Criminal, Sailor, Courtier...) sind auch wunderbare Traits.
- Panache & Drama-Dice sind schon in das Basissystem integriert: Coolness & stilvolle Beschreibungen werden belohnt, und mit Chi (oder dem Äquivalent) kannst du das Schicksal beeinflussen.

Jetzt eine mögliche Zusatzregel:
- Swashbuckler: Jeder Charakter könnte bei der Charaktererschaffung automatisch den Trait "swashbuckler 3" erhalten, um all die (athletischen) Aktionen zu unterstützen, welche zu dem Genre gehören. Der Trait darf individualisiert und umbenannt werden, so daß er für einen Höfling etwas anderes ist als für einen wahnsinnigen Piraten. Er repräsentiert aber immer die Besonderheiten des Mantel & Degen-Genres.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #11 am: 22.02.2005 | 19:24 »
Danke Azentar! :d

Zitat
Jetzt eine mögliche Zusatzregel:
- Swashbuckler: Jeder Charakter könnte bei der Charaktererschaffung automatisch den Trait "swashbuckler 3" erhalten, um all die (athletischen) Aktionen zu unterstützen, welche zu dem Genre gehören. Der Trait darf individualisiert und umbenannt werden, so daß er für einen Höfling etwas anderes ist als für einen wahnsinnigen Piraten. Er repräsentiert aber immer die Besonderheiten des Mantel & Degen-Genres.

Hmmm, das wäre dann, mit dem IMHO sehr wichtigem Panache (ein Villian in 7th Sea nimmt es ja auch mit einer ganzen Gruppe auf) und den Duellregeln 3 Neuerungen/zusatzregeln.

Damit, denke ich, könnte man gut leben...
Ja, ich glaub so machen wir es.
Ih brauche jetzt nur noch, Insidertipps für beschreibungen der Einzelnen Kampfschulen/Stile.
Allgemeine Beschreibungstipps fallen mir ggf. Haufenweise ein...

Das sollte jetzt nicht heissen dass ich nur 7te See Spezialisten brauche, ich bin für Jeden Vorschlag Dankbar!


@Azentar
Wobei, wo ich mir jetzt nochmal deine Idee begucke, wäre das ja auch das Panache/die Traits geben ja nicht das Powernivau der Beschreibungen vor...
Also könnte man Deine "Swashbuckler-Regel-Idee" einfach mit dem Panache kombinieren...

Einfach deinen Satz (passend gemacht) in den Text einfliessen lassne, und das wäre alles abgedeckt... Oder?! ???

Ja, es nimmt langsam Formen an, danke sehr bis hier hin, ihr seid Super! :d
« Letzte Änderung: 22.02.2005 | 19:31 von 8t88 »
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

azentar

  • Gast
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #12 am: 24.02.2005 | 12:53 »
@8t88

Aus einem online-Bedeutungswörterbuch:
Zitat
panache
n 1: distinctive and stylish elegance; "he wooed her with the confident dash of a cavalry officer" [syn: dash, elan, flair, style] 2: a feathered plume on a helmet

Ja, Panache & "Swahbuckler" ließe sich zu einem kombinieren:
- Panache wäre der von mir beschriebene Swashbuckler-trait.
- Der Unterschied der Panache 2er Kontrahenten würde die Traits (außer Panache) auf die von dir beschriebene Weise reduzieren.
- Mooks stehen außerhalb der Panache-Regel.

Jeder Charakter würde mit Panache 3 anfangen, Panache 5 wäre das Maximum. Das Steigern der Panache müßte teuerer als bei anderen Traits sein (doppelt oder dreifach teuerer).


Die Regel ließe sich für jedes Setting anwenden, indem man immer DEN genretypischen Trait anstelle von Panache setzt.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #13 am: 24.02.2005 | 13:01 »
Hmmm... ich würde die Leute mit 1 oder 2 Anfangen lassen, und es nur durch Story stiegen lassen (immer die ganze Gruppe auf einmal)
Damit die Nemisis am Anfang wirklich gefährlich sind, und die Helden sich auch steigern können (das tut man bei Wushu ja sonst nicht.)

Für One-Shots würde ich es 2 zu 1 steigern lassen (beginnend bei 1)

Aber vielleicht ist deine Idee ja auch besser, ich hab ja geschrieben warum ich meine das sollte "so und so" sein.
Der Gedanke hinter deiner Idee leuchtet mir nicht ein, erklär es mir bitte!


Für jedes Setting, ja, müsste man dann halt ech tnur umbennen, stimme ich Dir voll zu!
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

azentar

  • Gast
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #14 am: 24.02.2005 | 13:39 »
Gedanke hinter der Swahbuckler-Idee:
Wenn ein Charakter etwas genretypisches macht, aber keinen passenden Trait hat, soll er nicht dafür bestraft werden. Deshalb soll er auf den "Genre-Trait" würfeln können.

Gedanke hinter Swashbuckler + Panache:
Ich fand es einfach elegant, beide Mechanismen in ein einziges "Genre-Trait" zu packen, um die Anzahl der Statistiken klein zu halten. Das ist wahrscheinlich in dem vorigen Post nicht deutlich geworden. Also wären Swahbuckler & Panache ein und derselbe Trait mi dem passenden Namen
« Letzte Änderung: 24.02.2005 | 13:43 von Azentar »

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #15 am: 24.02.2005 | 13:48 »
Ihr seid euch aber schon im Klaren dass ihr eher in Richtung "Swashbuckling Wushu" entwickeln solltet denn in Richtung "7th Sea Wushu".

1. Ist Swashbuckling das allgemeine Genre unabhaengig vom Setting

2. Ist dieses Setting im Besitz von AEG und die koennten allergisch auf "veroeffentlichte" Produkte die ihre Produkte "ueberfluessig" machen reagieren

3. Solltet ihr wenn ihr schon unbedingt ein Setting dazupacken wollt wenigstens eins nehmen dass JEDER aus Filmen, Buechern usw. kennen kann und nicht so einen "Mischmasch" bei dem es ja nichtmal "richtige" Piraten und Amerika gibt ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #16 am: 24.02.2005 | 14:12 »
Hmmm...
Ich hatte mit schon gedanken zu Setting und Copyrigth gemacht, aber noch nicht genau geguckt...
Naja, dann machen wir es Setting los, und gebe einfach ein Paar Plot-Ideen.

Das Panache werden sie wohl nicht geschützt haben, und die Wirkung ist ja auch ganz anders...
Sonst nehmen wir einen anderen Namen für das Panache.... Azentars "Swashbuckling" zB.

Danke Selganor! :D
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #17 am: 24.02.2005 | 14:51 »
schaut euch mal Skull & Bones für d20 an, das ist ein gutes sourcebook für sowas !

http://www.dragonworld-shop.de/catalog/product_info.php?products_id=11892
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #18 am: 27.02.2005 | 04:21 »
Tja, wenn das jetzt ein Swashbuckling - Wushu wird, dann kann ich meine ganzen Ideen über den Haufen werfen.

Aber egal, meine grundsätzlichen Gedanken zur Magie:

Magie sollte schon recht teuer sein.
Es werden also ein oder zwei Punkte auf die Magie ausgegeben.
Ein Punkt bedeutet, das man ein Adept ist, zwei Punkte stehen für einen Voll-Magier.

Magiearten:
Wettermagie
Gestaltwandeln
Manipulieren von Gefühlen
Manipulieren von Elementen
Erschaffen und kontrolieren von Untoten
Reisezauber (Dimensionsfaltung)
Heilmagie
Glücks und Unglückszauber

Wenn das passt, dann entwickel ich mal die jeweiligen Auswirkungen.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #19 am: 27.02.2005 | 13:35 »
Magie sollte schon recht teuer sein.
Es werden also ein oder zwei Punkte auf die Magie ausgegeben.
Ein Punkt bedeutet, das man ein Adept ist, zwei Punkte stehen für einen Voll-Magier.

Warum diese Trennung und nicht einfach Magie bzw. jede Magieart als ein Trait?

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #20 am: 27.02.2005 | 16:30 »
Hi Leute,

macht es doch nicht so kompliziert. Wushu liefert doch alles was Ihr braucht. Nehmt noch cut-Fu dazu und der perfekte Swashbuckler ist geboren. Mehr braucht Ihr nicht. Mann muß auch nicht großartig über Magie nachdenken. In den Regeln gibt es genug Hinweise.

Wem allerdings die Magie zu "stark" erscheint soll nicht die Anzahl der Punkte für die Traits erhöhen. Das ist nicht im Sinn des Systems. Ein anderer Weg - und hier gebe ich zu, halt schon viel von Wushu gelesen zu haben, also auch die informatieven Posts in rpg.net, verlegen-hüstl - In solchen Fällen wird einfach der Wert des Traits begrenzt. So kann Magie einfach auf max. 3 begrenzt werden (vielleicht kann man auch nur eine bestimmte Magie erlauben). Fertig.

Ihr müßt die Magie-Traits gar nicht so genau aufdröseln. Das ist nicht Wushu. Orientiert euch an den Regeln und nehmt grob umrissenen Magiefertigkeiten (wie Voodoo, Elementarmagie, Heilen, Alchemie...) Eine Aufteilung in drei unterschiedlich starke Magier finde schwer machbar (paßt irgendwie nicht in den Wushu-Stil) und sieht hier nicht so gut aus (finde ich, auch wenn es in 7th Sea so ist - gibts da in den Mage- bzw. Exalted-Supplements vielleicht eine Anregung zu?) Da sollte man eher mit dem SL absprechen was man machen darf.

(eine Idee/Anregung: der Anfänger hat Magie-Trait 3; der Fortgeschrittene 4 und der Meister 5 (für jede Erhöhung muß ein anderer Trait veringert werden); oder... der Anfänger hat 1 Magiefertigkeit, der Fortgeschrittene 2 und der Meister 3 bis viele; das könnte besser ins System passen)

Für ein 7th Sea - jetzt heißt es ja Swashbuckling-Wushu - ist IMHO nur eine schöne Beschreibung des Settings nötig und Cut-Fu regelt das Fechten. Soweit braucht es nur noch eines speziellen Traits, nämlich "Swashbuckling".
Um die Magier ein wenig "in Zaum zu halten" schlage ich vor, dass ein Magier den Trait Swashbuckling dann nicht nehmen darf (und umgekehrt). Er wird zwar noch irgendwie kämpfen können, aber die schönen Stunts - mit dem Rapier in der Hand und dem Parierdolch zwischen den Zähnen an einem Tau auf das Schiff des Gegners zu schwingen - kann er eben nicht. auch die ganzen schönen Fechttechniken nicht.

Ich schlage vor sich mal von den anderen Wushu-Supplement anregen zulassen und zu sehen, wie Dan das gelöst hat (er hat immer nur wenige (1-2) Erweiterungen eingeführt)

Genug gemeckert (und nicht böse sein, es ist nicht so grob gemeint wei es möglicherweise herüber kommt)

critikus :-))
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #21 am: 28.02.2005 | 20:25 »
Gute Ideen Critikus.


@ Monkey

Ich dachte an jede Magieart als Trait, wollte aber die Magie ansich etwas teurer und nicht so fürchterlich mächtig machen.
 
Bin halt noch zu sehr auf 7te See spezialisiert.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.454
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #22 am: 6.07.2005 | 12:00 »
Moin,

was ist aus dem Projekt geworden? :)

Was Magie angeht würde ich eher mit einer Effektbeschränkung und stärkerem Vetorecht des SLs arbeiten, schließlich soll Magie bei 7th Sea eher subtil sein.
Davon Zauberern generell das Swashbuckling zu verbieten halte ich nichts, schließlich hindert im Original nichts einen Magier daran einen Degen zu führen oder sogar eine Kampfschule zu besuchen. Natürlich kann er dann wahrscheinlich weder das eine noch das andere richtig, aber das ist ein anderes Problem...
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #23 am: 6.07.2005 | 13:56 »
Im moment liegt es wegen anderer Dinge Auf eis.
Und letzten endes werden wir nur 7te See Anleihen nehmen, da wir sonst Copyrightärger bekommen.

Bis da hin sind Vorschläge natürlich willkommen, und ich habe schon eine Idee, für eine Variante mit mehr und eine mit weniger "Crunchy Bits".

Und du bist an dieser Idee "schuld", Skyrock! ;) :d
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.454
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: 7te See Sourcebook für Swashbuckling - Wushu
« Antwort #24 am: 6.07.2005 | 16:44 »
Ich bin schuld? Zu der Zeit war ich hier doch nicht mal registriert :o

Man sollte sich dann vielleicht erst mal zum Setting überlegen was man anders haben will. Amerika, die Karibik und zumindest Westafrika(wegen dem Sklavenhandel) wären eine wichtige Ergänzung und würden gegenüber dem Original ein gewisses Alleinstellungsmerkmal verleihen.

Dann wäre noch überlegenswert wie man das mit der Magiebegabung handhabt. Ich betrachte als Alleinstellungsmerkmal von 7th Sea dass so gut wie ausschließlich der Adel magiebegabt ist bw es so gut wie ausschließlich die Magiebegabten in die Adelsschicht gebracht haben - man kann es da halten wie der auf dem Dach ;)
Hier wäre es vielleicht auch interessant das anders handzuhaben, schließlich sollte ein Swashbuckling-Wushu anders sein und nicht einfach ein Abklatsch für Leute die zu arm sind die Bücher zu kaufen. Wie wäre es mit einer finstereren Magie die zwar prinipiell jedem offensteht aber dafür Umgang mit der Hölle und ihren Bewohnern erfordert, einer Magie die geheimgehalten werden muss vor der Kirche und ihren Schergen und in den meisten zivilisierten Gegenden nicht offen praktiziert werden kann?
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises