Autor Thema: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten  (Gelesen 6407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Patrick

  • Gast
Wie heißt es so schön? Das Leben ist wirrer als die Kunst. Warum sollten wir uns also nicht an der Quelle bedienen. Also fange ich hier mal an und präsentiere eine Persönlichkeit, die so oder ähnlich benutzt werden kann.

Grant Morrison
-Comics einziger Rockstar

Für den Uneingewheiten, wie muss man sich Morrisons Independent-Werke vorstellen? Nun, jeder kennt wohl David Lynch vor. Stellt euch seine Filme als Comic vor, nur dass Morrison Drogen haufenweise einwirft, praktizierender Chaosmagier ist und Kontakt mit fünf-dimensionalen Wesenheiten hat.
Wir haben es hier mit einem Mann zu tun, der glaubt mit seinen Comics Magie praktizieren zu können. Unteranderem Personen aus ihnen zum Leben erwecken und den kulturellen Verlauf der Welt beeinflussen zu können. Ich sage nur Matrix.
Angeblich opfert er Katzen um gute Werke zu schreiben. Manche munkeln auch von Menschen ;).
Wenn das alles nicht nach UA schreit, dann weiß ich auch nicht mehr. Ach ja, außerdem ist er der Erfinder(?) des "wankathon". Man mastubiert und schickt so seine positiven Energien auf ein bestimmtes Objekt. In diesem Fall auf die Verkaufszahlen eines Comics... ich habe mir dies nicht ausgedacht.

Verwendungsmöglichkeiten:
-Morrison - Rockstar? Der will doch nicht etwa.... und ja, er spielt auch Musik.
-Ein Adept vielleicht, dessen Magie durch schreiben wirkt?
-5-dimensionale Wesenheiten=Clergy? Vielleicht sogar dann Godwalker?

Anmerkung: All die Sachen oben stammen aus verschiedenen Interviews mit ihm. Ich persönlich halte ja 90% für Schwachsinn und nur Imagepflege.... was ihn zu einem super Avatar machen würde  ;)

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.559
  • Username: Leonie
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #1 am: 11.04.2005 | 17:24 »
Was hat der denn für Comics geschrieben? Ich muß zugeben, daß mir der Name überhaupt nix sagt...
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Patrick

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #2 am: 11.04.2005 | 20:08 »
Zu den Hauptwerken gehören "Animal Man", "Doom Patrol" (beides Prä-Drogenzeit), "The Invisibles" (sehr zu empfehlen, kommt einer Gehirnwäsche gleich), "JLA", " New X-Men" (er schreibt also auch Mainstream). Vielleicht noch "Flex Mentallo" und "WE3". Momentan schreibt er für DC mit recht großem Erfolg "7 Soldiers of Victory" und bald "All-Star Superman" (Abenteurvorschlag: Er ist am Ziel, der wichtigste und bekannteste Superheld der Welt. Was wird passieren?)

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #3 am: 12.04.2005 | 09:56 »
Pah, Grant Morrison ist nur ein Schüler von Alan Moore (Watchmen, From Hell, V for Vendetta), der seine Comic Karriere praktisch aufgegeben hat, um echte Magie zu wirken... Dennoch: Granbt Morrison ist echt klasse, und "The Invisibles" ist echt abgefahrene Pflichtlektüre...
"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Patrick

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #4 am: 12.04.2005 | 10:36 »
Eigentlich umgekehrt. Alan Moore betreibt Magie kürzer als Morrison. Aber ja, ich habe auch schon eine Verbindung überlegt. Grant ist aber die (für das Spiel) bessere Persönlichkeit.

Wenn ich mir recht überlege, würde sich die gesamte Comic-Industrie (genauso wie die Musik-Industrie) anbieten Szenarien draus zu machen. Es geht kaum mehr Archetypisch als Comichelden. Comics sind praktisch eine Symbolsprache, dann auch noch Kult des Schreibers vs. Kult des Zeichners.... vor meinem inneren Auge bilden sich unzählige Möglichkeiten.
« Letzte Änderung: 12.04.2005 | 10:38 von Patrick »

wjassula

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #5 am: 12.04.2005 | 10:39 »
Kennt ihr eigentlich einen guten Comic-Versanhandel im Internet? Das rare Zeux gibts ja nicht bei Amazon, oder? Und in Comicläden trau ich mich noch weniger als in Rollenspielläden  ;).

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #6 am: 12.04.2005 | 10:48 »
Das meiste müsstest du über Amazon finden...

"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Patrick

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #7 am: 12.04.2005 | 12:29 »
www.comic-shop.de (Bindestrich ist wichtig!) ist ganz okay wenn man Trades (gesammelte Comic Hefte) haben will. Ansonsten bin ich auch schon am suchen.

wjassula

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #8 am: 12.04.2005 | 12:32 »
Zumindest Morrison finde ich bei Amazon nicht. Ich schau mich mal anderswo um. Trades reizen mich eher nicht so, ich mag zwar Comics gern, aber fürs regelrechte Sammeln fehlt mir die Lust.


Patrick

  • Gast
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #9 am: 12.04.2005 | 12:56 »
Nicht? Also bei amazon.com ist das kein Problem und da die glaube ich auch nach Deutschland senden...
Morrissons Sachen wirst du wohl nur im Tradeformat finden. Liest sich so auch sehr viel besser.

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #10 am: 12.04.2005 | 15:17 »
"The Invisibles" von Grant Morrison findet man schon bei Amazon.de.

Aber zurück zum Thema: Was Morrison und Moore wissen: Die Welt, in der wir leben, existiert erst seit dem 16. Juli 1945, als eine zweite Sonne in Alamagorda über dem Jornada del Muerte aufging. Bis zu diesem Moment hatten alle Menschen übernatürliche Kräfte, waren "Superhelden" an der Tagesordnung... Aber jener Kosmos ist vergangen und nur wenige Anspielungen sind in den Pulp-Geshcichten und Comic-Büchern zu finden...  Vielleicht hat Neil Gaiman recht, und es reicht, wenn 1000 Katzen den richtigen Traum träumen. Vielleicht braucht es einen zweiten weltumspannenden Schock, wie es Moore in den Watchmen zeigt. Oder wir müssen wie die Helden der Vergangenheit werden, wie es uns Warren Ellis in Planetary erzählt. Vielleicht reicht es aber auch, hinter die Lügen der Welt zu blicken und die bittere Wahrheit zu erkennen, wie es uns Grant Morrison offenbart: Wir sind schuld. Es liegt an dir: Stehe zu deinem Schicksal und kämpfe für eine neue, bessere Welt... Aber das sagen die Illuminaten ja auch...
"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.344
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: [Inspirationen aus dem wahren Leben] Persönlichkeiten
« Antwort #11 am: 28.02.2008 | 19:50 »
Pah, Grant Morrison ist nur ein Schüler von Alan Moore (Watchmen, From Hell, V for Vendetta), der seine Comic Karriere praktisch aufgegeben hat, um echte Magie zu wirken... Dennoch: Grant Morrison ist echt klasse, und "The Invisibles" ist echt abgefahrene Pflichtlektüre...

Und für alle die es noch interessiert, The Invisibles erscheint am 14. März 2008 endlich auf Deutsch. Jedenfalls der erste Band. Der zweite kommt wohl im August...
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws