Autor Thema: 10 Jahre DSA - Was nun?  (Gelesen 5166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eryolath

  • Gast
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #25 am: 11.07.2005 | 16:23 »
Hi,

ich habe es ca. 3 Jahre ausgehalten (glaube ich) von ca. 1984 an (jawohl - ein Zwerg der ersten Stunde ;-) ). Dann habe ich gesehen, dass es auch anders gehen kann - es war mir einfach zu eng und zu klein - und bin auf englisch umgestiegen (sehr zur Freude meiner Englisch Lehrerin :-) )

Mag sein, dass DSA inzwischen ein gutes System sein kann ... mir sitzt die erste Ausgabe zu tief in den Knochen und ich habe wohl in die 2. Edition mal kurz reingesehen, aber micht nicht mehr ernsthaft damit beschäftigt und auch nix mehr davon gekauft.

schon alleine ' ... ich schleudere dem Drachen einen Fulminiktus Donnerkeil ...' :-( seit diesen tief sitzenden Erlebnissen tue ich mich mit deutschsprachigen Regelwerken immer etwas schwer. (Wie hießen noch 'Skillwires' aus Shadowrun auf deutsch? ... *schüttel*)


Liebe Grüße,
Eryolath

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #26 am: 11.07.2005 | 16:49 »
@Eryolath
Auf Englisch bedeuten die meisten Zaubersprüche aber eben genau dasselbe, nur hört es sich für die meisten eben cooler an. Ist ja bei vielen Popsongs genauso. Nur wäre das kein Grund für mich auf andere (englischsprachige) Regelwerke umzusteigen. Das hat andere Gründe...
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.269
  • Username: Jens
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #27 am: 11.07.2005 | 17:13 »
Mir war Englisch damals immer zu kompliziert deswegen hab ich nie D&D gespielt ;)

Aber Englisch kann schon cooler klingen als Deutsch. Allerdings ist mir dieses Syndrom nur im Shadowrun aufgefallen. Keiner sagte was als die Konzern wache "Who is there?" rief und dann beim Schießen "There is somebody there! I need help!" rief. Die Spieler waren seltsamerweise der Meinung das soll so sein obwohl wirs bis dahin auch auf Deutsch gespielt haben aber okay, das war auch das Abenteuer was mehr in Richtung MGS ging ;)

Eryolath

  • Gast
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #28 am: 11.07.2005 | 18:38 »
Natürlich habt Ihr Recht, dass z.B. Zaubersprüche (oder Liedtexte) aus dem Englischen wörtlich übersetzt genauso dumm klingen wie die deutschen Bezeichnungen.

Nur ist es oft schon ein Unterschied, ob ich eine flüssig oder zumindest cool klingende Bezeichnung neu erfinde, oder sie wörtlich übersetze - unabhängig von der Ausgangssprache. Und gerade in den frühen Tagen des Rollenspiels in Deutschland gab es halt kaum 'Fachübersetzer' für RPGs  ;D und bestimmt oft auch wenig Budget oder zumindest Ruhm und Ehre für eine gute Übersetzung. Angeblich wurde die 'Torch' in der ersten deutschsprachigen D&D oder AD&D Auflage (ich weiss nicht mehr genau) ja auch Taschenlampe übersetzt  ::)

Der Rest ist natürlich Gewohnheit. Bei Midgard hat mich Deutsch z.B. nie gestört, aber da fallen mir auch keine so 'mutigen' Vokabeln draus ein.

Außerdem waren die englischen Ausgaben früher verfügbar und meist billiger - und das ist ein echtes k.o.-Kriterium für Schüler mit 20 DM Taschengeld im Monat  ;)

Und dann bin ich halt auch nie bei einem System auf deutsche Ausgaben umgestiegen, wenn ich schon in Englisch angefangen hatte.

... und wie gesagt, der Rest ist Gewohnheit und somit vollkommen subjektiv.


Liebe Grüße,
Eryolath

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.269
  • Username: Jens
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #29 am: 11.07.2005 | 18:59 »
Joaaa ich kenn da noch die berühmte "Spring Attack" (neiiin, sie haben nicht Frühlingsattacke draus gemacht ;D ) aus dem D&D ein, jaja schon schön son tänzelnder Angriff...

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #30 am: 26.07.2005 | 17:14 »
@Tecci
Schon irgendwelche Fortschritte gemacht?
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Teclador

  • Gast
Re: 10 Jahre DSA - Was nun?
« Antwort #31 am: 27.07.2005 | 22:34 »
wird gezockt?