Autor Thema: Setting Brainstorming: Waffen, Götter, Auserwählte (Hypoberia?)  (Gelesen 1352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Hallo!

Noch eine Idee, und ich habe es gerade mit Spieler mit/gegen Spieler oder so! ;)

Also, diese Hypoberia Sache reizt mich!
Götter die zu Waffen geworden sind um weiter gegeben zu werden, sobald der Träger stirbt.

Die Interessen der Menschen und der Götter-Waffen können gegeneinander laufen...
Aber wie setzt man das um?

Hat die Waffe erst einmal Wushu Werte und gibt diese an den Menschen Weiter, so lange er im Sinne der Waffe Handelt?
Am besten ginge das entweder mit dme Sl (die waffen können halt sprechen) oder wenn ein spieler die waffe des anderen (ernsthaft) spielt
Man müsste als Boni oder so etwas daran bidnen, ob diese aktion im Sinne der Waffe ist.

Hier die gleiche Idee wie bei den Schatten, nur ohne Bezahlen:

Das Beschreibungslimit ist 4 Würfel (3+Basiswürfel)

Job: Der SC hat etwas gearbeitet, bevor er auf Abenteuer gehen musste. dieser Wert ist 3 und nicht wirklich zum Kampf zu gebrauchen.

Götter-Waffe: Dieser Wert ist zwischen 1 und 5, je nach dem wie die Waffe mit den Zielen des Spielers klar kommt, und ihn unterstützen will.
Wichtig zu bedenken: Der Waffe ist es vielleicht Herzlich egal ob der Träger stirbt! irgendwer wird schona uf meinen Mentalen Ruf antworten und mich aufheben...

KewlPowerz 5: Eine Besondere Kraft, vielleicht passend zuWaffe...
Wenn diese Fähigkeit Aktiviert ist, könnte es ja auch sein, dass der Träger zum avatar des Göttes wird (quasi so wie er aussieht, in Rüstung... ein wenig wie diese Anima von Exalted).
Wenn die Kewlpower aktiviert ist, ist das Beschreibungslimit auf 8 oder man ist eh "im Duellmodus".

Erleuchtung (wie Zen-Regel)
Das einzige, was den Charakter (trotz gegenläufigem Interesse) für die Waffe interessant macht:
Je weiter der Char entwickelt ist, um so mehr Erleuchtung hat er (sammeln in Kampagnie z.B.).
Und das macht ihn stärker gegen Nemesis, die halt etwas heftiger drauf sein müssten.

Sollen die Spieler die Schwerter spielen, und ein jeweils anderer den Träger?
Oder umgekehrt?
Oder jeder sein Schwert und seinen Träger?
Alle Schwerter vom SL gespielt?! ???
Gibt der SL nur die Vorgaben, und man macht den Rest mit sich selber aus ?!

Bäh! Ich hab keine Ahnung! :P

Ideen, Vorschläge, tipps?!

Danke! :D
« Letzte Änderung: 1.08.2005 | 16:03 von 8t88 »
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)