Autor Thema: Fragen zu SR4  (Gelesen 13715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #150 am: 13.09.2006 | 11:43 »
Also ihr meint zum Thema Rückstoßdämpfung kommt noch was... Wie handhabt ihr es denn bis da offizielle Regeln kommen, weil ich finde es etwas seltsam, wenn ein Stärke 2 Decker genauso einfach mit der MP rumfuchtelt wie der Stärke 8 Troll Sam. :-)
Bei mir gibts pro 2 Stärke über dem Wert 3 +1 auf die RC. Also...
Stärke 4-5 RC1
          6-7 RC2 usw...
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 10.828
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #151 am: 13.09.2006 | 11:51 »
Kommt wahrscheinlich dann im Waffen/Cyberwarebuch.

Die hohe Ini zählt aber nur im Astralraum/bzw. der Matrix(wobei da ja noch drei Abstufungen sind AR/VR/heisses VR)

PS eine MP hat kaum Rückstoss(zumindest keinen Nennenswerten) und da ist es dann auch egal wie stark/stämmig du bist.
"The bacon must flow!"

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #152 am: 13.09.2006 | 11:53 »
PS eine MP hat kaum Rückstoss(zumindest keinen Nennenswerten) und da ist es dann auch egal wie stark/stämmig du bist.
wie kommst Du denn auf diese Idee?
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline NightHunter

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Username: Szandor
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #153 am: 13.09.2006 | 12:21 »
Ok, also das mit der Ini ist mir jetzt klar. Und is ja auch voll und ganz i.O. wie es ist, doch doch.

Die Sache mit dem 1 Punkt ab 6 und 2 ab 12 bei der RK finde ich ein wenig lächerlich, dann doch sowas in der Richtung wie Spicy es vorschlägt, da muss ich mir mal gedanken machen in welchem Rahmen ich das angemessen finde. ;-)

Also die Sache mit dem Rückstoß bei ner MP... Also auch eine MP hat Rückstoß, der ist zwar, wenn du die Waffe wie es gedacht ist, fest in die Schulter drückst und dann gemütliche kleine Salven abgiebst auch nicht so groß, aber dennoch Nennenswert. Aber die Sache ist ja auch die, das selten jemand unter diesen Schießbahn Bedingungen feuert, sondern meistens doch eher möglichst schnell möglichst viele Kugeln rausgehauen werden sollen, und dann verzieht auch so ne MP, und da sollte man doch durchaus ne solide Stärke haben um dem entgegenzuwirken, also gebe ich dir recht das es egal ist wie Stämmig du bist, aber Kraft sollte da sein, um die Knifte fest im Griff zuhaben!
« Letzte Änderung: 13.09.2006 | 12:23 von NightHunter »

Kamui

  • Gast
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #154 am: 13.09.2006 | 14:00 »
Aber die Sache ist ja auch die, das selten jemand unter diesen Schießbahn Bedingungen feuert, sondern meistens doch eher möglichst schnell möglichst viele Kugeln rausgehauen werden sollen, und dann verzieht auch so ne MP, ...

Und das ist RL dann der Unterschied zwischen Möchtegerns und Könnern >;D

Offline NightHunter

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Username: Szandor
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #155 am: 13.09.2006 | 14:50 »
..äh, ja is klar. Ich möchte dich mal sehen wie du mit reinem können das zucken der Waffe ausgleichst, wenn nicht mit Kraft. ;-)
Das ist zwar in nem Gewissen Rahmen möglich, aber nicht unbegrenzt machbar, vor allem wenn man davon ausgeht das ein und dieselben Regeln ja auch für zB Sturmgewehre oder MG´s gelten und da dann die Stärke noch wichtiger wird, und das können noch unwichtiger!

Chiungalla

  • Gast
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #156 am: 13.09.2006 | 15:00 »
Vielleicht ist auch einfach wichtig, zu wissen wohin die Waffe ausbrechen wird, und dann vorzuhalten... nur mal so ein Gedanke.
Soweit ich gehört habe, brechen die Waffen nämlich oft sehr charakteristisch aus, also z.B. nur nach oben.

Und in der Tat schießt man glaube ich, wenn man nicht gerade Deckungsfeuer oder dergleichen gibt, oder es ein schmutziger Häuserkampf ist, mit MPs immer kurze Salven.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 10.828
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #157 am: 13.09.2006 | 20:56 »
EIne MP breicht nach rechts oben aus (wenn der Muniauswurf links ist) und das bewegt sich im ignorierbaren Bereich.
Au Zielscheibe schiessend im FullBurst auf 30m hatte ich angelegt eine Abweichung von ca. 15cm, in Gefechtssituation ungestützt erhöht sich das nur marginal.
Kraft hat beim Rückstoss praktisch keine grosse Bedeutung, man muss nur wissen wie man gegenhalten muss/bzw. wie man mit der Waffe umgehen muss.
Noch ein reales Beispiel:
Eine deutsche LMG(MG3) kann dem Schützen die Hüfte brechen, wenn er sie direkt auf dem Knochen abstützt.
Selbst getestet, weiss ich aber, dass man die Waffe in der Armbeuge/auf dem Unterarm ablegen kann und wenn man mit Munitionskasten feuert, gleicht dieser das Laufverziehen fast vollständig aus und der Rückstoss ist nur beim ersten Schuss stark, danach ist er vernachlässigbar gering(gefühlt ist er geringer als beim G3). Kurze und lange Feuerstösse verziehen da auch kaum (1-2 Meter, weniger wenn man Erfahrung mit der Waffe hat).

Das ist aber alles RealLife und ich finde dass die Rückstossregeln schon ganz gut sind wie sie sind, es sind schliesslich Regeln, die das Gleichgewicht des Spiels bewahren sollen und wenn man mit grosser Stärke weniger Rückstoss geben würde, würde das nur dass in SR4 grösstenteils ausgetriebene Powergamingtum wieder einladen.(Man müsste dann die Kosten der jeweiligen Cyberware/Rassen erhöhen zum Ausgleich)
"The bacon must flow!"

Offline NightHunter

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Username: Szandor
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #158 am: 13.09.2006 | 23:01 »
Ok, alles klar, wenn du bei 1-2 Meter von kaum Verziehen redest setzen wir einfach unterschiedliche Maßstäbe an Genauigkeit, und damit ist die Diskussion hinfällig, wenn man 2 Maßstäbe setzt kommt man nie auf einen Nenner. :-)

Ludovico

  • Gast
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #159 am: 14.09.2006 | 08:25 »
Ich bin nur froh, daß sie bei SR die hirnrissigen Regeln weggelassen haben, daß man schwere Waffen nicht mehr ohne Giro abfeuern darf, wenn man nicht gerade Troll oder Ork mit hoher Konsti ist.

Zitat
Aber die Sache ist ja auch die, das selten jemand unter diesen Schießbahn Bedingungen feuert, sondern meistens doch eher möglichst schnell möglichst viele Kugeln rausgehauen werden sollen

Ne, vollautomatisches Feuer wird nur bei den Amerikanern exzessiv genutzt. Normalerweise versucht man seinen Gegner mit gezielten Schüssen zu erledigen.
« Letzte Änderung: 14.09.2006 | 09:02 von Ludovico »

Chiungalla

  • Gast
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #160 am: 14.09.2006 | 09:24 »
Aber bei Shadowrun spielt man doch meisten Amerikaner...  >;D

Ein

  • Gast
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #161 am: 14.09.2006 | 09:34 »
Und seit wann geht es in Shadowrun überhaupt um Realismus? Gott, Leute, es gibt da Magie, Drachen, Elfen und noch mehr Freakzeugs, das ganz bestimmt nicht realistisch ist.

Offline NightHunter

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Username: Szandor
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #162 am: 14.09.2006 | 12:28 »

Ne, vollautomatisches Feuer wird nur bei den Amerikanern exzessiv genutzt. Normalerweise versucht man seinen Gegner mit gezielten Schüssen zu erledigen.


Das schon, aber wenn du dir mal anschaust, wie schnell ein Kampf vorbei ist, ist das bei SR eher ein Meer von gezielten Schüssen, und wenn man sich die Kadenz einiger Waffen anschaut, macht man dank Inihandlungen Unmögliches möglich. ;-) Das fand ich schon immer störend, ich weis grad nicht ob sich das bei SR 4 geändert hat, aber zB bei 2 war es noch so das eine vollautomatische Waffe, im AM mehr Schüsse abgeben konnte wenn der Benutzer schneller war. ;-) aber damit hab ich mich abgefunden, aber womit ich mich halt nicht abfinden könnte wäre wenn ein schmächtiger Elf ebenso leicht mit nem LMG rumballert wie ein kraftprotzender Troll!

Und es ist schon richtig das es nicht umbedingt um Realismus geht, aber in einigen Situationen, wenn dann mein Weltbild komplet auf den Kopf gestellt wird, muss es schon sein. Weil spätestens wenn ein Troll mit Stärke 12 (doppelt so viel wie der stärkste Mensch!!) eine für etwas überdurchschnittliche Menschen fabrizierte Waffe nicht ohne Rückstoßprobleme abfeuern kann, finde ich es sehr seltsam, weil welcher Mensch soll denn die dann bitte abfeuern können? ;-)

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Fragen zu SR4
« Antwort #163 am: 14.09.2006 | 13:57 »
Das schon, aber wenn du dir mal anschaust, wie schnell ein Kampf vorbei ist, ist das bei SR eher ein Meer von gezielten Schüssen, und wenn man sich die Kadenz einiger Waffen anschaut, macht man dank Inihandlungen Unmögliches möglich. ;-) Das fand ich schon immer störend, ich weis grad nicht ob sich das bei SR 4 geändert hat, aber zB bei 2 war es noch so das eine vollautomatische Waffe, im AM mehr Schüsse abgeben konnte wenn der Benutzer schneller war. ;-) aber damit hab ich mich abgefunden, aber womit ich mich halt nicht abfinden könnte wäre wenn ein schmächtiger Elf ebenso leicht mit nem LMG rumballert wie ein kraftprotzender Troll!

Und es ist schon richtig das es nicht umbedingt um Realismus geht, aber in einigen Situationen, wenn dann mein Weltbild komplet auf den Kopf gestellt wird, muss es schon sein. Weil spätestens wenn ein Troll mit Stärke 12 (doppelt so viel wie der stärkste Mensch!!) eine für etwas überdurchschnittliche Menschen fabrizierte Waffe nicht ohne Rückstoßprobleme abfeuern kann, finde ich es sehr seltsam, weil welcher Mensch soll denn die dann bitte abfeuern können? ;-)
Allerdings ist da einiges in SR3 bzw jetzt bei SR4 schon anders!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"