Autor Thema: [Serie] The Good Place  (Gelesen 278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • *
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
[Serie] The Good Place
« am: 15.04.2020 | 16:28 »
Nachdem ich jetzt die erste Staffel durch habe und ebenso begeistert von der Serie wie auch irritiert bin, dass The Good Place nebenan im Smalltalk nur zwei kümmerliche Erwähnungen fand, wird es Zeit für einen eigenen Thread.
Denn die Serie ist wirklich großartig! Leider aktuell nur auf englisch erhätlich, eine Synchronisation ist aber wohl gerade in Umsetzung.

Worum geht es?
Eleanor ist tot. Das Gute daran: Es geht weiter! Und zwar im "Good Place" - ein perfekter Ort voller toller Menschen, die im Leben so viel Gutes getan haben, um sich diesen Ort zu verdienen. Den garantiert fehlerfrei vom System errechneten Souldmate gib's gratis dazu!
Das einzige Problem: Eleanor ist nicht die, für die sie gehalten wird - das wird ihr sehr schnell klar. Aber in Anbetracht der Existenz eines "Bad Place" macht sie gute Mine zum guten(?) Spiel und versucht, möglichst keine Katastrophen auszulösen... was ihr selbstredend auf absurd-komisch-nachdenklich-verstörende Art absolut nicht gelingt  ;D

Was gefällt mir daran so sehr?
Zunächst: Die Folgen sind mit knapp über 20 Minuten angenehm kurz. Trotzdem ist es zT unglaublich, was für Entwicklungen in einer Folge alleine passieren! Das klappt natürlich nur richtig gut mit einem roten Faden - der bisher sehr gekonnt in der zweiten Staffel anschließt (trotzdem ist die erste im Grund zuende!).
Das Tempo ist hoch, die Witze spielen mit der Thematik, Situationskomik und einfach den wirklich sehr gut gecasteten Schauspielern und ihren für sich schon witzigen Figuren. Dabei geht es nur vordergründig um Jokes: Die Frage, wie Eleanor mit der Situation umgeht und ob und wie sie aus der Nummer rauskommt, wird zielstrebig verfolgt. Damit ist die Serie mE auch keine klassische Sitcom.
Das Wichtigste kann man leider nur andeuten: Die Twists! Ob in den Folgen, am Ende einer Folge oder am Ende der Staffel: Hier wird nicht an überraschenden, kaum vorhersehbaren Wendungen gespart.
Ich kann nur empfehlen, zumindest die 3€ für die erste Folge mal zu investieren und zuende zu gucken! Wenn es dann nicht zündet spart man sich den Rest besser. Für alle Anderen ist "The Good Place" ein schöner, abgedrehter Spass für zwischendurch - der überraschende Tiefen bereithält!
Ich empehle aber, nicht mehr als 2 Folgen am Stück zu gucken. Bei dem Pacing stellen sich zumindest bei mir dann erste Ermüdungserscheinungen ein.

Guckt denn sonst noch überhautp schon jemand?

Genre: Sitcom
Land/Sprachen: US
Erhätlich bei: Amazon Prime (aktuell für 11€ / Staffel)
Anzahl Folgen: 4 Staffeln (abgeschlossen) á 13 Folgen mit jeweils ca 22 Minuten Laufzeit
Schauspieler (u.a.): Kristen Bell, Ted Danson
« Letzte Änderung: 15.04.2020 | 16:32 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 917
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #1 am: 15.04.2020 | 16:37 »
Wir haben alle 4 Staffeln durch, und waren im Grunde von Anfang bis Ende begeistert. Die Serie schafft es auch, nach allen Wirrungen und Twists zu einem sinnhaften und befriedigenden Ende zu finden.

Fork!
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Besenwesen

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Besenwesen
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #2 am: 15.04.2020 | 16:40 »
Unbedingt ansehen! Ein weiterer Hit von Michael Schur (Brooklyn 99, Parks and Recreation)
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Offline Alexandro

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.541
  • Username: Alexandro
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #3 am: 15.04.2020 | 16:54 »
Es gab mehr als zwei Erwähnungen im Smalltalk, allerdings liegen ein paar von denen schon etwas zurück. Deswegen gut, dass es einen eigenen Thread dafür gibt.

Die Serie kann nicht oft genug erwähnt werden.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #4 am: 15.04.2020 | 17:00 »
Unbedingt ansehen! Ein weiterer Hit von Michael Schur (Brooklyn 99, Parks and Recreation)

Seltsam, Brooklyn 99 und Parks and Recreation fand ich für einen Moment ganz amüsant, hat mich aber nicht bei der Stange gehalten.

Bei "The Good Place" ging es mir umgekehrt. Zuerst fand ich die Idee super, aber die Charaktere zu albern. Dann bin ich aber reingekommen und habe inzwischen alle Staffeln geschaut. Auf jeden Fall mal was ganz anderes und allein deshalb sehr zu empfehlen.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #5 am: 17.04.2020 | 10:25 »
Ich habe die ertsen beiden Staffeln gesehen und bin begeistert. Die Serie ist forking good.  >;D

Ich habe dann noch mal eine meiner Lieblingsserien ausgepackt Veronica Mars.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 8.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [Serie] The Good Place
« Antwort #6 am: 17.04.2020 | 10:31 »
Ja, aber die Kristen Bell ist sowieso immer der Hit. Am besten schiebst du gleich noch "Frozen" 1 und 2 hinterher. Auf englisch natürlich. ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%