Umfrage

Kauft ihr eure Settings lieber (ob jetzt mit oder ohne dazugehoeriges Regelwerk) oder macht ihr selbst was?

Nur gekaufte Settings. Ich kann/will nix eigenes machen
1 (1.4%)
Meistens gekauftes, aber es sind auch kleine Teile von mir selbst drin
26 (36.6%)
Gekauftes und selbstgemachtes haelt sich ungefaehr die Waage
12 (16.9%)
Gekauftes ist vielleicht Inspiration aber der Grossteil stammt von mir selbst
22 (31%)
Nix gekauftes, ich mache alles selbst
7 (9.9%)
Ich mische fremdes System und Setting
3 (4.2%)

Stimmen insgesamt: 51

Autor Thema: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft  (Gelesen 4037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« am: 23.02.2006 | 12:10 »
Wie schon unter http://tanelorn.net/index.php?topic=24544.0 hier mal eine allgemeine Frage:

Spielt ihr Systeme mit gekauften oder selbstgemachten Settings (oder mischt ihr auch System und Setting wenn euch z.B. bei einem guten Setting das System nicht gefaellt - oder umgekehrt)?

Bitte KEINE Antworten betreffs D&D, die nur unter obigem Thread

Wuerde mich mal interessieren ob sich die Ergebnisse von den D&D-spezifischen Antworten unterscheiden
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Mc666Beth

  • Gast
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #1 am: 23.02.2006 | 12:12 »
Bis auf zwei Setting habe ich nur gekaufte.
Also ein Übergewicht zu den gekauften Settings.

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.904
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #2 am: 23.02.2006 | 12:14 »
Ich verwende fast immer gekaufte Settings, die ich aber zu einem großen Teil verändere und mische.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #3 am: 23.02.2006 | 12:14 »
In der Regel werden Settings gekauft. Ab und an, wird aber auch mal was eigenes aufgezogen.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.949
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #4 am: 23.02.2006 | 12:15 »
Bisher habe ich nur gekaufte Settings auch über einen längeren Zeitraum gespielt. Dass diese dabei leicht modifiziert werden ist aber selbstredend.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #5 am: 23.02.2006 | 12:15 »
Bei Shadowrun überweigt das gekaufte...

Bei D20 Modern lasse ich mich von den Kampagnen-Vorschlägen inspirieren und mache den Rest selbst...

Bei Star Wars hole ich mir meine Inspiration aus den Büchern und nutze das für mein eigenes Setting/Zeitabschnitt...
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.184
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #6 am: 23.02.2006 | 12:18 »
Ich spiele nur in gekauften Settings; zu einer Eigenntwicklung fehlt mir die Zeit und auch die Motivation. Dass ein gekauftes Setting aber modifiziert wird, damit es besser zu meiner Vorstellung der Welt passt, ist klar. Für Earthdawn habe ich einige Sachen selbst entwickelt, da war ich aber auch jahrelang SL; bei Fading Suns hält sich die Eigenkreation sehr in Grenzen, da hier das Setting auch viel weitläufiger ist.

Offline bandit

  • Adventurer
  • ****
  • Seelenfänger macht schön!
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bandit8899
    • Seelenfänger - Website
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #7 am: 23.02.2006 | 12:21 »
Da ich momentan mein eigenes System leite, verwende ich auch mein eigenes Setting.
D&D / AD&D habe ich sowohl als auch geleitet.
Von mir selbst und von anderen kenne ich es eher so, daß selbst gebastelte Settings überwiegen, oder gekaufte erst gar nicht verwendet werden.
Bei mir liegt's daran, daß ich zwar lese- aber nicht schreibfaul bin  ;D
Außerdem kann ich persönlich so besser improvisieren.

Offline Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.006
  • Username: Maarzan
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #8 am: 23.02.2006 | 12:44 »
Von gekauften Settings sind maximal kleine Einzelelemente drin, im Großen und Ganzen ist es Eigenarbeit.
Das Kaufsetting als solches ist für mich wertlos, da hier meine Spielwiese ist.

Von fremden Regeln lasse ich mich gerne inspirieren und hole mir dort auch gerne mal was neues.
In Settings finde ich kaum etwas brauchbares.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.971
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #9 am: 23.02.2006 | 14:05 »
Ich kaufe Settings gern, verwende sie aber eher als Inspiration als für ein Spiel "by-the-book".
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Plansch-Ente

  • Gast
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #10 am: 23.02.2006 | 14:11 »
Ich habe eigentlich nur gekaufte Settings, die ich dann bei Bedarf verändere...

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #11 am: 23.02.2006 | 14:22 »
Ich habe alle meine Settings selber ausgedacht. Weiter ausgearbeitet werden sie dann im Lauf der Abenteuer. Eine Ausnahme gibts es allerdngs: unser Liquid 1880-Setting setzt auf Midgard 1880 auf.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline avakar

  • Adventurer
  • ****
  • Gelegenheitsspieler
  • Beiträge: 817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: avakar
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #12 am: 23.02.2006 | 14:34 »
50:50, wobei die gekauften (und frei verfügbaren) Settings meistens abgewandelt werden.

@selganor: In der Umfrage fehlen frei verfügbare Settings. Oder fallen die unter selbstgemacht?

Der Bär

  • Gast
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #13 am: 23.02.2006 | 14:37 »
Früher ohne Ende gekauftes Material, heute ist eher die eigene Kreativität gefragt.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #14 am: 23.02.2006 | 14:41 »
Frei Verfuegbare Systeme "kaufst" du ja auch (wenn auch fuer umsonst)...

OK, die Umfrage haette "Selbstgemacht gegen Vorgefertigt" heissen sollen, aber jetzt steht es erstmal so da ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #15 am: 23.02.2006 | 14:42 »
Ich spiele momentan nur gekaufte (Kampagnen-)Settings, möchte aber schon seit längerem mein eigenes Setting spielen, traf damit aber nicht ganz die Erwartungen meiner Spieler.

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #16 am: 23.02.2006 | 14:56 »
Ich hab mal 'meist Gekauftes mit ein bisschen was Eigenem' angekreuzt. Ich brauche ein fertiges Setting als Ausgangspunkt, entwickele dann aber eigenes Material für Nischen, die nicht bedacht wurden; z.B. andere historische Settings für die WoD, andere Charaktere als Contract Killer für SLA Industries, usw. Dabei achte ich aber meist darauf, dem veröffentlichten Setting nicht zu sehr zu widersprechen, ich erweitere also, baue aber nicht um.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Aeron

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Aeron
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #17 am: 23.02.2006 | 19:10 »
Regelmäßig spiele ich nur gekaufte Settings. Und selber habe ich auch noch kein Setting fürs Rollenspiel selber entworfen.
Ich spiele höchstens bei One-Shots selbstgemachte Settings von anderen.

Offline Kerberos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: James
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #18 am: 23.02.2006 | 19:41 »
Um komplette Settings selbst zu entwickeln habe ich wohl zu wenig Zeit. Gekaufte Settings werden aber an meine Bedürfnisse angepasst.
There is a pleasure sure in being mad, which none but madmen know.
John Dryden (1631 - 1700)

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #19 am: 23.02.2006 | 19:49 »
Ich habe "Rahmensettings" ganz gerne, die mir Freiraum für Eigenkreationen im Detail lassen, aber die große Weltpolitik vorgeben, so dass ich mir darum keinen Kopf mehr machen muss. Deswegen spiele ich zum Beispiel gerne Fading Suns und Earthdawn. Den Regelteil in Büchern lese ich nur noch ganz selten.

Offline Gwynnedd

  • Hero
  • *****
  • The sum of human intelligence is constant.
  • Beiträge: 1.706
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gwynnedd
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #20 am: 24.02.2006 | 11:43 »
Ich habe "Rahmensettings" ganz gerne, die mir Freiraum für Eigenkreationen im Detail lassen, aber die große Weltpolitik vorgeben, so dass ich mir darum keinen Kopf mehr machen muss. Deswegen spiele ich zum Beispiel gerne Fading Suns und Earthdawn.

Dito...
Ich kämpfe um zu töten, nicht weil ich Spaß daran finde!
Hast Du Spaß zu sterben?
- Gil-Estel - Elfischer Kriegstänzer -

Tritt niemanden der am Boden liegt!
... mach Downstrike, das macht mehr Schaden.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #21 am: 27.02.2006 | 17:39 »
Rahmensettings sind okay, hab ich schon öfter verwendet... meistens dann halt mit meinem eigenen Dreh (grade Exalted ist da ein Paradebeispiel...).

Ansonsten spiele ich sehr häufig in der 'realen' oder 'historischen' Welt mit mystischen Elementen - ist das nun gekauft oder selber gebaut? Eher gekauft, schätze ich...  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #22 am: 27.02.2006 | 21:50 »
Ich leite zwei Kampagnen, eine mit einem eigenen Setting und eine mit einem gekauften und ne Menge One-Shots die zu 95% aus gekauften Settings aber fast genau so mit eigenen Abenteuern bestehen, so das auf jeden Fall immer eine Persönliche Note mit drin ist.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #23 am: 24.05.2006 | 00:07 »
Ich spiele im Augenblick zwar 90% vorgefertigtes Zeug, aber eigentlich sind selbst zusammengestellte Settings meine Passion.
Meine aus D&D entstandene Kampagnenwelt "Thendara" hat sich inzwischen recht weit gemausert und ich überlege gerade das ganze mit einem anderen System zu versehen. Ich fühle mich als SL von vorgefertigtem Zeug zu eingeengt. Vorallem Metaplots die unbedingt eintreffen MÜSSEN passen mir nicht immer in den Kram.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Settings: Selbstgemacht oder lieber gekauft
« Antwort #24 am: 31.05.2006 | 08:32 »
Ich habe zwar Meistens gekauftes, aber es sind auch kleine Teile von mir selbst drin gestimmt, würde aber lieber mein eigenes Setting spielen. Allerdings ist es ziemlich schwer, meine Spieler dafür zu begeistern.