Tanelorn.net

Autor Thema: Alternativen zur Pyramide  (Gelesen 2756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ildfus Mahler

  • Gast
Alternativen zur Pyramide
« am: 24.03.2006 | 13:46 »
Liebe Freunde,

ich plane, in nächster Zukunft eine neue Kampagne zu starten und würde mich dazu - nach langen Jahren in meinen eigenen Systemen - gerne des FATE-Systems bedienen. Das System selbst gefällt mir ganz ausgezeichnet, leider kann ich mit der Pyramide überhaupt nichts anfangen. Erstens wehre ich mich gegen eine allzu lange Liste von Fertigkeiten und zweitens halte ich nichts von Fertigkeiten, gegen die sowieso nicht gewürfelt wird (Stichwort: basketweaving). Das Problem ist nun, dass die Pyramide ja nicht nur als Balancing-Mechanismus der einzelnen Fertigkeitswerte gegeneinander und im Vergleich zur Anzahl der Phasen (analog zu Erfahrungsstufen) fungiert, sondern auch die Auswahl von Extras betrifft und sie so verteuert.

Nun meine Frage an alle FATE-Veteranen: habt ihr Ideen zur Reform des Fertigkeiten-Kaufs, die die Kosten von Fertigkeitsrängen, die Höchstwertbeschränkungen im Verhältnis zu den Phasen und die Extra-Kosten nicht übermäßig verzerrt? Meine Ideen beschränken sich derzeit leider auf reine Punktkaufsysteme.

Ich bin *wirklich* für alle Tipps dankbar.
« Letzte Änderung: 30.03.2006 | 10:26 von Ildfus Mahler »

Ildfus Mahler

  • Gast
Re: Alternativen zur Pyramide
« Antwort #1 am: 2.04.2006 | 12:01 »
Zwanzig mal gelesen und keine einzige Antwort???

Gibt es keine FATE-Spieler mehr? Oder habt ihr keine Ideen zur Reform der Pyramide?

Freue mich auf/über jede Antwort.

Grüße,

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.453
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Alternativen zur Pyramide
« Antwort #2 am: 2.04.2006 | 12:15 »
Also mir fällt ehrlich nichts ein. Und mir gefällt die Pyramide eigentlich.

Ildfus Mahler

  • Gast
Re: Alternativen zur Pyramide
« Antwort #3 am: 3.04.2006 | 18:46 »
Lieber 1of3,

Danke für Deine Antwort. Ich weiß, dass die Pyramide ihren Reiz hat und ein sehr elegantes Balancing-tool ist, aber sie ist mir eben ein bisschen zu ... mhhh, kann es kaum selbst ausdrücken... ich würde fast sagen zu *spielerisch*. Ich hab gern eine gut durchstrukturierte Systematik im System und bin gegen Fertigkeiten, auf die sowieso nicht gewürfelt wird.

Nun ja. Wir harren weiter der Dinge, die da kommen und vielleicht fällt mir ja auch noch etwas ein, wenn ich mal wieder ein bisschen Zeit habe, wirklich ernsthaft darüber nachzudenken.

Liebe Grüße,

krombart

  • Gast
Re: Alternativen zur Pyramide
« Antwort #4 am: 29.04.2007 | 12:12 »
Wieso verwendest Du nicht einfach Fertigkeitssäulen?

Wenn Du wirklich wenige Fertigkeiten haben willst, aber den Charakteren trotzdem ermöglichen willst hohe Werte zu haben, wirst Du um ein System wie der Punkt X kostst 2^X Fertigkeitspunkte nicht
drum rum kommen, um die Balance zu halten.

mfg

krombart

oliof

  • Gast
Re: Alternativen zur Pyramide
« Antwort #5 am: 30.04.2007 | 00:37 »
Hast Du Dir FATE3 mal angeschaut? Dort werden extras (jetzt Stunts geheißen) unabhängig von der Pyramide gehandelt und die Pyramide wird auch anders befüllt.

Eine andere Variante: Laß' Fertigkeiten weg und leite die Kenntnisse direkt von den Aspekten ab (Fertigkeiten alle in Höhe der Aspektstufe; man kann freiwillig Kenntnisse einschränken, sollte dabei aber konsistent bleiben). Extras gibts noch, aber ohne Pyramide.

Ansonsten kannst Du als Anregung, wie ein Kaufsystem aussieht, in The Shadow of Yesterday (revised) reinschauen, dass ja auch durch FATE2 beeinflußt wurde.

Mir gefällt die Pyramide übrigens auch. Und nie benutzte Fertigkeiten vermeidest Du, indem du einen genügend großen Satz relevanter Fertigkeiten anbietest.