Autor Thema: [Ego] Designtagebuch und Diskussion  (Gelesen 17913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #25 am: 4.04.2006 | 20:27 »
Zitat von: Fredi der Elch
Und: dir ist schon klar, dass sich die Hälfte deines Posts auf einen unbedeutenden Satz ganz am Ende des Spiels in den Designanmerkungen bezieht, geschrieben von einem ausgewiesenen Nicht-Kenner von Literatur- und Film-Stilrichtungen?
In diesem Board kommen halt mit rollenspielerischer Nerdigkeit und deutscher Gründlichkeit die dunkelsten Seiten der Menschheit zusammen, da musst du mit solchen Krümelkackereien rechnen ;)
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #26 am: 4.04.2006 | 20:34 »
Ich hätt's wissen müssen. ;D
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Teclador

  • Gast
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #27 am: 4.04.2006 | 20:39 »
Oho!   :o

Fredi ftw!!!!11111elfelfelf



Konstruktive Kritik kriegste von mir nicht!  :D

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #28 am: 6.04.2006 | 18:20 »
So, was ich gelesen habe gefällt mir absolut.

Um mal einen Vergleich zu ziehen würde ich sagen das es von der Mechanik her Polaris ähnelt, aber insgesamt stimmiger ist.

Es wird eine sehr gute Grundstimmung erzeugt und die Spieler können das Spiel gemeinsam weiterentwickeln. Das Ende ist relativ offen und der Spieler wird nicht immer in Konflikte gezwungen was das Spiel ja unweigerlich in eine Richtung führt.

Die Würfelmechnismen sind schnell und einfach, die Möglichkeiten mit dem Charakterbogen zu árbeiten auch.

Ich denke, das ich dieses Spiel unbedingt mal testen möchte.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #29 am: 6.04.2006 | 18:34 »
Um mal einen Vergleich zu ziehen würde ich sagen das es von der Mechanik her Polaris ähnelt
Ja. ;D Ich dachte: besser gut geklaut als schlecht erfunden. Ego = Polaris + MLwM + WGP + eine Priese Falling Leaves. In den Mixer, durchgerührt, fertig. 8)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #30 am: 6.04.2006 | 18:37 »
Mir gefällt es vom ersten Eindruck her erheblich besser als Polaris.

MLwM + WGP + eine Priese Falling Leave  was zum Teufel sind das für Systeme?

Und gibt es ne Testrunde auf dem Treffen?
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #31 am: 6.04.2006 | 18:52 »
My Life with Master, With Great Power, FL kenn ich nit ???
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #32 am: 6.04.2006 | 19:11 »
Aha, davon kenne ich nur with great power
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #33 am: 6.04.2006 | 20:00 »
Falling Leaves existiert noch gar nicht wirklich. Es ist eine Idee für ein Samurai-RPG. Findet man, na wo wohl...? ;)

Und Testspiel: ja, würde ich gerne auf dem Treffen machen. :) Zu Terminen und so später.
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #34 am: 7.08.2006 | 23:49 »
Sooo, noch mehr Feedback.

EGO ist ja nun eins von diesen hochstrukturiereten Erzählspielen. Als solches ist bei mir persönlich der "will ich sofort spielen" Faktor (tm) eher niedrig. Das ändert aber nichts daran, dass das Ganze echt gut gemacht ist:

Die Stichworte genommen und daraus eine originelle und aktuelle (Unwort-Alarm) Prämisse gebastelt. Besser konnte man die Stichworte kaum umsetzen. Dazu eine Menge forgianisches Gedankengut, was natürlich niemanden überrascht hat, macht alles einen wohldurchdachten Eindruck, so als ob, was lange gereift war, endlich zu Papier kam. Mir war es teilweise beim Lesen zu viel erhobener Zeigefinger, besonders in bezug darauf, was interessant ist und was nicht. Das sollte man doch lieber dem persönlichen Geschmack der Spieler überlassen.

Die Erklärungen sind insgesamt gut, viele Beispiele helfen, aber an einigen Stellen habe ich trotzdem nicht wirklich verstanden, wie ich mir das vorstellen muss. Na ja, wenn man es tatsächlich spielt, wird wahrscheinlich alles klar. Ich fand den Schreibstil insgesamt recht... akademisch. ;) Aber daran kann man ja arbeiten, wenn man mehr Zeit hat.

Inhaltliche Kritik/Verbesserungsvorschläge habe ich nicht anzubieten. Entscheidend für den Erfolg von EGO am Spieltisch wird sein, dass das Spiel nicht zu Märchenonkel-mäßig abläuft, dass es also ein echter Dialog ist und keine Aneinanderreihung von Monologen. Diese "Parlor"-Gefahr sehe ich schon ein bisschen. Aber das wird nur das Testspiel zeigen können.
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #35 am: 8.08.2006 | 10:10 »
Cool, Feedback!

Ja, die Schwachpunkte sehe ich leider auch: Schreiben kann ich nicht (bzw. nur wissenschaftliche Artikel...), das färbt leider auf den Text ab. Ich neige auch dazu, mich von meiner eigenen Begeisterung mitreißen zu lassen, was dann wohl wie der besagte Zeigefinger wirkt (wobei ich eigentlich nur selber so fasziniert bin ;) ). Das sind beides Dinge, die ich ändern müsste, die mir aber echt schwer fallen. Da wird nur genaues Durchlesen und die Hilfe (mindestens) eines weiteren Augenpaars helfen.

Die Gefahr des Parlor-Games sehe ich auch. Ich hoffe allerdings, dass es mehr in die interaktive Polaris-Richtung geht, aber das wird sich erst noch zeigen müssen.
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #36 am: 11.10.2006 | 20:10 »
Und? Gibt´s nach dem Spieltest schon was neues? :)
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #37 am: 11.10.2006 | 20:15 »
Und? Gibt´s nach dem Spieltest schon was neues? :)
Jain. Ich habe mir da mal Gedanken gemacht und einiges in Regeln gegossen, allerdings noch nicht vollständig in den Text eingepflegt. Außerdem würde ich gerne mit den neuen Regeln mal einen Spieltest machen. Vielleicht nach unserer PtA-Runde im TS? Naaaaa...? :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #38 am: 11.10.2006 | 21:02 »
Dabei! Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass EGO nur bedingt für TS geeignet ist. Da geschieht einfach zu viel am Tisch, als dass man das über TS simulieren könnte.
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #39 am: 11.10.2006 | 21:42 »
Also ich wäre im TS dabei, wenn es um Ego geht.
Egal ob nach alten oder neuen Regeln  >;D
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #40 am: 11.10.2006 | 21:43 »
Dabei! Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass EGO nur bedingt für TS geeignet ist. Da geschieht einfach zu viel am Tisch, als dass man das über TS simulieren könnte.
Du könntest Recht haben. Aber probieren würde ich es trotzdem gerne. :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #41 am: 11.10.2006 | 21:46 »
Nun ja, den Charakterbogen könnte man mit den regeln und so relativ einfach darstellen.

Einfach Treads mit den entsprechenden Sachen aufmachen (wie bei den anderen Forenspielen) und das ganze dann verwalten.

Oder gucken ob man jemanden bekommt der dafür etwas auf einer eigenen Homepage proggen kann.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.896
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: [Ego] Designtagebuch und Diskussion
« Antwort #42 am: 27.10.2006 | 23:17 »
Etwas Feedback für den Elch, bevor's komplett in Vergessenheit gerät:

Ego. An sich fängt's schon toll an. Bereits der Einführungstext enthält Hinweise auf alle wesentlichen Elemente des Settings und macht Lust auf mehr. Interesse ist somit von Anfang an gegeben. Das Regelwerk besticht durch seine Einfachheit und Klarheit. Ich denke nicht, irgendetwas mißverstanden zu haben. Die vorgeschlagenen Spielmaterialien wie z.B. das „Protagonistenblatt“  sind nicht nur schöne Erinnerungshilfen für alle, sondern perfekt auf das Spiel abgestimmt.

EGO wirkt auf mich spielerisch sehr ausgereift. Man merkt dem Autor seine Erfahrung an. Erklärungen für den Spielablauf sind knapp, aber verständlich und eindeutig. Einziger Schwachpunkt ist meiner Meinung die Konfliktauflösung, die nur eine untergeordnete Rolle spielt. Ich hätte mir hier, gerade im Hinblick auf das Spielziel, eher einen Mechanismus gewünscht, der Zufallsentscheidungen außen vor läßt: Gewichtete Mehrheitsentscheide, repräsentiert durch Pokerchips, zum Beispiel. Weiterhin sehr ich der (vom Design natürlich sinnvollen) Beschränkung auf exakt vier Spieler ein kleineres Problem. Wann hat man schonmal exakt 4 Spieler? Ich kriege das nie hin.

Nochmal zur Gestaltung; EGO bedient sich einer eingängigen, klaren Sprache. Manch ein professionelles Werk könnte sich hier durchaus eine Scheibe abschneiden. Die eingestreuten, qualitativ hochwertigen Flavour-Texte machen Lust auf mehr und sorgen dafür, daß man den Text nicht einfach so weglegen kann. Der Aufbau des Textes ist sinnig und führt den Leser gekonnt durch alle Aspekte des Spiels.

Und zu den Vorgaben: Meiner Meinung nach hat Ego von allen Kandidaten die Stichworte mit Abstand am besten umgesetzt. Gesetz und Sinnlichkeit spielen sowohl für den HIntergrund als auch für die Regeln sehr zentrale Rollen. Da gibt es nichts zu meckern.

Kurzum: Tolles Spiel, Fredi. Auch wenn ich's aus Prinzip echt nur ungern zu gebe...  ;D
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.