Autor Thema: Sinn und Unsinn von WoD d20  (Gelesen 9073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #25 am: 19.11.2006 | 15:36 »
Ich glaube/hoffe auch das es ein Marketing-Gag ist... Auf der englischen SR-Seite wird auch jedes Jahr SR-D20 angekündigt.
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.875
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #26 am: 19.11.2006 | 15:46 »
Ihr meint also, das ein solches Buch nicht wirklich geplant ist? Da liegt ihr garantiert falsch. Monte Cook persönlich hat in seinem eigenen Forum das Buch bestätigt.


EDIT
Außerdem sehe ich null Vorteile für WW, wenn sie ein solches Buch ankündigen aber nicht planen es zu veröffentlichen. Ganz zu schweigen davon, dass Mr. Cook seinen Namen für eine solche Aktion 100% nicht hergeben würde.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #27 am: 19.11.2006 | 15:55 »
Nur nochmal zur Erinnerung: Es ist NICHT bestaetigt um was fuer ein Buch es sich handeln wird, nur der Titel.

OB es also tatsaechlich WoD d20 ist weiss noch niemand ausser White Wolf und Monte Cook (und Leute die wahrscheinlich ein NDA unterschrieben haben)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #28 am: 19.11.2006 | 16:04 »
Ich bin echt begeistert von der Idee. Entlich ist Multiklassen bei WoD drinnen. Bin mal gespannt, was man als 5/5/2/ lvl. Malkavien/Tremer/Gangrel reisen kann.
Auch wenn dein Post eher scherzhaft gemeint war:
Ich schätze mal, dass die Kabalen eher etwas wie die klassischen Rassen darstellen werden. (z.B. Toreador entspricht Elf, Tzimisce entspricht Ork)

Als Klassen wird es dann eher normale Berufe geben. (Vor allem in der nWoD ist es ja vorstellbar, dass ein Vampir der Lancea Sancta sich als Beruf/Klasse Pfarrer oder Priester nimmt.)

Zitat
Und endlich gibt es magische Waffen für WoD. Ich nehm dann schon mal die +5 Uzi
Also die Verbreitung von magischen Sachen ist eher Setting und hat weniger mit dem Regelwerk zu tun.

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #29 am: 19.11.2006 | 16:11 »
@Samael: "Hoffen" trifft es eher.
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Edward Fu

  • Pantoffelschurke
  • Legend
  • *******
  • Azurhimmelblau
  • Beiträge: 4.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Slobo
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #30 am: 19.11.2006 | 16:12 »
Auch wenn dein Post eher scherzhaft gemeint war:
Ich schätze mal, dass die Kabalen eher etwas wie die klassischen Rassen darstellen werden. (z.B. Toreador entspricht Elf, Tzimisce entspricht Ork)

Als Klassen wird es dann eher normale Berufe geben. (Vor allem in der nWoD ist es ja vorstellbar, dass ein Vampir der Lancea Sancta sich als Beruf/Klasse Pfarrer oder Priester nimmt.)
Oder sie machen gar keine festen Berufe, sondern regeln es wie in D20 Modern oder lassen sich was anderes einfallen Monty ist in solchen Sachen ja doch ziemlich kreativ.

Zitat
Also die Verbreitung von magischen Sachen ist eher Setting und hat weniger mit dem Regelwerk zu tun.
Weis ich. Konnte trotzdem nicht wiederstehen es zu schreiben! ;D
Dieser Account wurde sheepnept!

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #31 am: 19.11.2006 | 17:06 »
Was ich meine:
Da steht: "Monte Cooks World of Darkness".

Für jedermann ist Monte Cook=D20...

Ich denke man zielt genau auf solche Diskussionen ab!
Und am Ende ist es vllt was völlig anderes?!

Ich meine: Exalted spielt auch "im dunstkreis" der WoD...

Vllt. schreibt er auch eine neue Rasse für nWoD (wie Vampire und Promethian meine ich).
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.875
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #32 am: 19.11.2006 | 17:22 »

Vllt. schreibt er auch eine neue Rasse für nWoD (wie Vampire und Promethian meine ich).

Höchst unwshrscheinlich angesichts des Buchtitels.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #33 am: 19.11.2006 | 17:43 »
Höchst unwshrscheinlich angesichts des Buchtitels.
ATM ist es nur ein Gerücht... zudem könnte es ja nur ein Arbeitstitel sein oder hat jemand schon das fertig gedruckte Cover gesehen?!
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #34 am: 19.11.2006 | 18:06 »
Naja, sollte es ein Wo_d20 werden verstehe ich es nicht so ganz. Aber gut, ein möglicher neuer Absatzmarkt.

Ich verstehe die Aussage "Monte Cooks World of Darkness" eher so, wie interpretiert Monte Cook eine World of Darkness. Also eine ganz eigene Version dieses Konzepts. Vergleichbar mit WitchCraft, wovon einige ja auch sagen, dass es WoD done right wäre. Demnach wäre es nicht Wo_d20, sondern d20 mit einem WoD ähnlichem Konzept.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Argamae

  • Gast
Re: Sinn und Unsinn von WoD d20
« Antwort #35 am: 20.11.2006 | 10:56 »
Zunächst einmal: ich bin kein WoD-Spieler. Und ich mag sowohl Hintergrund als auch Regeln nicht sonderlich. Grundsätzlich dürfte es aber interessant werden, was Herr Cook mit der World of Darkness tut. Ich möchte nicht im Vorfeld schon irgendwas zerreißen, was ich nicht kenne. Sollte es tatsächlich D20 werden, dann ist davon auszugehen, daß entweder die oWoD oder die nWod umgesetzt werden - kaum jedoch eine wieder völlig neue oder umgestaltete Hintergrundwelt. Bislang waren die D20-Umsetzungen anderer RPGs/Welten ja immer rechts werkstreu.
Und das sich das D20-System durchaus für sehr viele Genres eignet und nicht immer nur "irgendwie D&D" ist, beweisen bereits eine ganze Reihe von Publikationen, die auf dem Markt sind.
Also - abwarten und Tee trinken; für die echten "Goths" unter euch natürlich auch Blut!  ;D