Autor Thema: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?  (Gelesen 1362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Plansch-Ente

  • Gast
"D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« am: 13.12.2006 | 11:36 »
Habe über die Suche leider nichts gefunden und über Google und Konsorten bekomme ich auch nur Antworten mit denen ich nicht viel anfangen kann...deshalb hier nochmal die Frage: In wie weit sind die neuen D&D Bücher zu der 3.0er Version kompatibel? Wenn ich jetzt die 3.0er kaufen würde, stünde ich dann auf dem Schlauch was neue Supplements betrifft?

Cycronos

  • Gast
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #1 am: 13.12.2006 | 11:45 »
Nein, auf dem Schlauch stündest du nicht.
Es wäre allerdings nen mords-Hickack jedesmal das SRD druchzusondieren, wo genau die Änderungen von 3.0 zu 3.5 sind.

Ich persöhnlich hab dasselbe Problem.
3.0 Core-Regelwerke und 3.5 Supplements. Und es kotzt mich richtig an.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #2 am: 13.12.2006 | 11:48 »
Jaein. Aber man kann sich ja die relevanten Sachen kompakt rausschreiben und so... kauf dir lieber 3.5. Ist einfacher. Oder noch besser: Spiel Savage Worlds (Und das von einem D&D Fan wie mir! Ich glaub ich muss zum Artzt!)
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

BoltWing

  • Gast
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #3 am: 13.12.2006 | 11:50 »
Ich persöhnlich hab dasselbe Problem.
3.0 Core-Regelwerke und 3.5 Supplements. Und es kotzt mich richtig an.
Wenn Du all das Geld für Zusatzbücher ausgist, hast du dann nicht auch noch mal genügend für ein neues Regelwerk damit du deine Probleme einfach streichen kannst?  ::)

Topic:
Also ich habe auch noch einige Zusatzbücher der 3er Variante in der Hand gehabt. Es gibt einige Unterschiede, aber so richtig wirkliche Schiwerigkeiten mit den Unterschieden... kann ich nicht sagen. Aber ich nutze auch so wenig wie möglich die Regeln. Will heißen, dass ich nicht ALLES auswürfeln muss und dafür jede Regel brauche.

P.S. Spiel Eberron ^^


Plansch-Ente

  • Gast
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #4 am: 13.12.2006 | 11:53 »
Für die, die die 3.0er kennen...was kann man da (nur mit den Grundbüchern) für Rassen/Klassen spielen? WENN ich D&D spielen möchte, möchte ich auch gern sowas wie Drow oder die bösen Zwerge (Grauzwerge?) spielen können...

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #5 am: 13.12.2006 | 11:55 »
Duergar, Derro, Drow (Pfui!), Orks, Hobgoblins... kann man alles spielen. Regeln stehen bei 3.5 i.d.R. bei den Einträgen im Monstermanual, für 3.0 gibts das Savage Species in dem sich auch für abgefahrenere Sachen Regeln finden.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Plansch-Ente

  • Gast
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #6 am: 13.12.2006 | 11:57 »
Hmmm...ich wollt eigentlich erstmal weniger Supplements kaufen...einfach nur die Grundregeln...ok...dann muss ich mal warten bis ich ein günstiges Angebot für die 3.5er Version finde...

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #7 am: 13.12.2006 | 12:05 »
Es gibt natürlich noch die light-Version für Leute die viele komplizierte Sonderregeln nicht mögen. Dabei spielt der Drowspieler (Pfui!) einfach einen Elfen und beschreibt ihn mit schwarzer Haut und weißen Haaren, leichter Lichtallergie und besserer Nachtsicht. Wer das nicht mag muss sich die Regeln irgendwo her besorgen. Aber sie lassen sich auch bei 3.0 aus dem MM eigentlich ableiten. Im DMG sollten auch ein paar Hinweise stehen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Niedertracht

  • Gast
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #8 am: 13.12.2006 | 12:41 »
Man könnte auch einfach ein SystemReferenceDocument. Da dies die Grundregeln beinhaltet, finden sich dort auch die Einträhe zu solchen Rassen - im Monsterbereich.

Außerdem gehört das Monster Manual I zu den sog. Core-Books. Und wenn man sich nur die "Grund"regeln kaufen will, ist das MM I demnach dabei. Aber wie gesagt, diese Regeln finden sich auch alle in den diversen SRDs.

CPBla
« Letzte Änderung: 13.12.2006 | 14:19 von Christian Preuss »

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "D&D 3.0 -> D&D 3.5" In wie weit kompatibel?
« Antwort #9 am: 13.12.2006 | 12:45 »
Wenn du dir jetzt noch die 3.0-Regeln holst (die schon seit ueber 3 Jahren nicht mehr aktuell sind weil so lange schon die 3.5 draussen ist) dann muessten die SEHR viel billiger sein als das was du fuer die 3.5 zahlst.

Wenn du mit der englischen Sprache keine Probleme hast wuerde ich dir zur Originalversion raten, da du dann laessig 1000% mehr "Supportmaterial" hast...

Die Aenderungen sind uebrigens in einem Dokument die in diesem Posting zitiert sind aufgelistet.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."