Autor Thema: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung  (Gelesen 1635 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jaden

  • Gast
Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« am: 22.12.2006 | 23:07 »
Hallo,
hab mal noch eine frage.
Wie haltet ihr es mit der Bewaffnung von Schiffen.
Haben eure Schiffe eher Massegeschütze, ähnlich den Westentaschen auf heutigen Schiffen, oder eher dicke fette Blastergeschütze.

Gibt es Torpedos?

Wenn ja, können noch welche mit Zielpeilsystem hergestellt werden, oder werden diese BattleTech like nur noch in Schwärmen und auf gut Glück abgefeuert.

Welche verschiedenen Schiffstypen verwendet ihr?

So, mal zur Planetenverteidignug.
Im Orbit befindet sich eine Schutzflotte, am Boden Soldaten und Flakgeschütze.
Aber ist noch etwas dazwischen, eine art Orbitalgeschütz, welches die Raumschiffe vom eindringen in die Atmosphäre hindert?

So  :) das wars erstmal, danke euch

Burncrow

  • Gast
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #1 am: 23.12.2006 | 00:52 »
Zitat
So, mal zur Planetenverteidignug.
Im Orbit befindet sich eine Schutzflotte, am Boden Soldaten und Flakgeschütze.
Aber ist noch etwas dazwischen, eine art Orbitalgeschütz, welches die Raumschiffe vom eindringen in die Atmosphäre hindert?
Größere Städte haben manchmal einen, oder vielleicht auch 2 G-S-Anti-Ship-Laser, aber die Teile sind nur auf Hightech-Welten und auch dort nur bei wichtigen Städten vertreten. Das ganze gibt es auch in fahrbar.

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #2 am: 23.12.2006 | 14:55 »
Die Raumschiffe des FS-Universums und ihre Waffensysteme finden sich im "Noble Armada" Tabletop. Einzelne Skizzen einiger Schiffe findest du --> hier <--.

Planetenverteidigung ist ein leidiges Thema. Ein paar Informationen kann man dem PC-Spiel "Emperor of the Fading Suns" (--> Download <--) entnehmen. Dort kann man Schilde für Städte bauen (aber nur auf hohem Techlevel und nur einen Schild pro Planeten) und riesige, aber mobile Boden-Orbit-Energiewaffen produzieren. Bei EotFS gibt es darüber hinaus gepanzerte und bewaffnete Raumstationen, auf denen man Raumjägerstaffeln unterbringen kann.

Insgesamt wirst du ansonsten wenig Konkretes über die Raumflotten des FS-Universums finden. Wie viel Raumfahrt und wie große Raumflotten es gibt, überlassen die Autoren der Entscheidung des Spielleiters.
« Letzte Änderung: 23.12.2006 | 14:59 von Ghost of Christmas Yet to Come »

Burncrow

  • Gast
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #3 am: 23.12.2006 | 15:22 »
Legions of the Empire enthält, IIRC auch noch was.

Offline faehrmann

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 74
  • Username: faehrmann
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #4 am: 23.12.2006 | 19:03 »
Normalerweise hängt das sehr davon ab zu welcher Fraktion die Schiffe gehören. Aber die Tendenz würde bei mir eher zu "einfachen" Dingen gehen. Insbesonders ferngelenkte Raketen wären unglaublich verschwenderisch(mal ganz abgesehen was die Kirche davon hält Menschen von "intelligenten" Maschinen töten zu lassen).
Da Massekatapulte oder Energiewaffen relativ komplizierte Funkionsprinzipen haben, werden sie nur als Artefakte einer längst vergangenen Zeit noch vorhanden sein. Ich würde wohl davon Ausgehen das der größte Teil mit ungelenkten Raketenduellen(mit Sprengkopf oder massiv) auf Kussdistanz abläuft (Haben die Araber ja schon im Mittelalter eingesetzt).


We are not what we remember of ourselves. We can undo only what others have already forgotten. Learn from your mistakes, so that one day you can repeat them precisely.
- Trevor Goodchild, Aeon Flux

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #5 am: 23.12.2006 | 20:38 »
Normalerweise hängt das sehr davon ab zu welcher Fraktion die Schiffe gehören. Aber die Tendenz würde bei mir eher zu "einfachen" Dingen gehen. Insbesonders ferngelenkte Raketen wären unglaublich verschwenderisch(mal ganz abgesehen was die Kirche davon hält Menschen von "intelligenten" Maschinen töten zu lassen).

Die technophilen al-Malik schießen bei Noble Armada mit kaum etwas anderem, als Lenkraketen. ;)

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Schiffsbewaffnung & Planetenverteidigung
« Antwort #6 am: 5.01.2007 | 14:26 »
Aloha,
Ich habe FS sehr in Richtung transhuman Space aufgezogen.
Die einzigen Waffen waren Laser (und Raketen und Massebeschleuniger, kamen aber noch nicht vor...sind viel zu teuer). Die Laser waren Pflicht, um den Flugpfad von Zeug frei zu räumen, bevor man hindurchjagt.

bei uns hatten wir es bisher so gehandhabt, dass alles im Weltraum auf irrsinnige Entfernung passiert.
So auf ner halben bis einer Lichtsekunde...Die Kampfrunden habe ich auf ca. 10 Minuten gedehnt, so dass Planetenumkreisungen usw.. durchaus drin waren.
Die zwei Raumkämpfe, die wir hatten haben wir mit den erweiterten ähh...diese Mechwarrior-Regeln für Raumschlachten mit den 150.000Tonnen Schiffen usw.. verwendet, wobei die Schiffe nur ca 800-10000 Tonnen hatten, so um die 100m lang(Antrieb,Strahlung,Abschirmung ggn Staub...) und entsprechend langsam zu drehen waren.
Da die Antriebe bei uns fast sämtlich Thumper-Antriebe waren (Uran-pellets halten kerneaktion am Laufen, die das Schiff nach vorne tritt, Wassertanks mindern die gespürte Beschleunigung) waren die Schiffe von hinten durch Laser kaum zu verwunden. Das hieß: Bei Angriff gabs meist eine Flucht in befreundetes Terrain, die meist gelang. Um jemanden zu überfallen musste man
a)sehr nah dran sein/ihn von vorne überraschen
b)das Wettrennen gewinnen
c)innerhalb gefährlichen terrains den Kampf beginnen (kein Wettrennen möglich)
d) Kamikazeraumschiffe/Raketen einsetzen, die schneller beschleunigen, als die Schiffe...und dann lange warten und das getroffene Opfer am anderen Ende dews Systems einholen, bevor es dieses verlässt und im Dunkel verschwindet...

Die ROlle von Jägern übernahmen Waffenplattformen (Antrieb+Waffensystem), die wesentlich wendiger und damit auf größerere Entfernung wesentlich schwieriger zu treffen waren, als die großen Schiffe, so daß die Waffen systeme länger im Einsatz bleiben und auch positioniert werden konnten(hinter dem Mond verstecken geht dann nicht...)
über Boden-Raum-Waffen hatte ioch gar nicht nachgedacht.

Das Ganze ist zwar nicht wirklich Kanon, da ich nie NA gespielt habe und so, ging aber ganz gut.

Für ein hartes, kerniges Spielgefühl konnte ich keine Starwars-Jägerduelle gebrauchen...

sers,
Alex