Autor Thema: [Hausregeln] Eine andere Art von 40k...  (Gelesen 5255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MadMalik

  • Gast
Re: [Hausregeln] Eine andere Art von 40k...
« Antwort #25 am: 22.04.2007 | 02:01 »
@Adonos
Kurz zusammenfassen ist da nicht so einfach; allerdings hatten zu 2nd Edition Zeiten alle Waffen noch recht individuelle Werte. Zb hat sich das Kettenschwert durch eine besseren Armour Save Modifier hervorgetan. Blades & Saws hatten dann nichts, und nen Armour Penetration von S+D6, und das Chainsword hatte nen Armour Save Modifier von -1 und eine Armour Penetration von 2D6+4, was in der Regel über dem S+D6 konventioneller Melee Waffen lag.
Der Armour Save Modifier ist dabei so ziemlich das selbe wie der heutige AP Wert, nur halt als Mod auf den Wurf, statt als fester Stat.

Das ist jetzt aussem Kopf, da müsst ich nochma das passende Buch rauskramen, das liegt hier allerdings auch irgendwo.

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: [Hausregeln] Eine andere Art von 40k...
« Antwort #26 am: 3.11.2007 | 20:02 »
Das wäre in der Tat viel besser. So kenne ich es auch aus ner alten Fantasy Edition. Aber das sollte alles scheinbar schneller werden, weil Warhammer 40k ja ein Massenspiel sein sollte und das alles mit Mods besser zu einem Skirmish passt.
Die neue Apocalypse Tendenz gefällt mir da auch nicht so recht. Noch mehr Masse. Noch mehr Modelle, noch mehr Instantkills.