Autor Thema: [Entropomant] Frage zu den Zaubern  (Gelesen 4710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
[Entropomant] Frage zu den Zaubern
« am: 17.03.2007 | 10:56 »
okay..ich kenn mich jetzt ja nicht so gut aus mit UA..aber da es hier ja einen Haufen Leute gibt die sich auskennen..frag ich einfach mal.

Für nen One Shot plane ich einen Entropomanten (Chaos Magier) zu spielen und hab mir natürlich auch ihre Standard Zauber angeschaut. Alles kein Problem soweit, Ladungsgewinnung ist auch klar..aber irgendwie..
sollten die nicht auch den einen oder anderen Zauber haben der absolut unvorhersehbare Ergebnisse produziert?
Arbeitstitel
'irgendetwas passiert'
sah ich mal..sprich, der Entropomant kann nicht wirklich planen was seine Magie bewirkt. Würde das Sinn machen? Würde das Spaß machen? Gibt es sowas oder hab ich da irgendetwas am Konzept der Entropomanten falsch verstanden? Kann ja durchaus sein.
Gut, ein Problem wäre natürlich..wer bestimmt den nun was passiert. Wenn ich als Spieler des Charakters das mache ist es nicht wirklich unvorhersehbar für mich und ob der SL jedesmal Bock drauf hat sich da was kreatives/interessantes zu überlegen ist auch fraglich..alternative? ne 'was passiert' Tabelle? mmh eher nicht.
Aber vielleicht macht diese 'chaos magie' Idee ja auch gar keinen Sinn..
Also helft mir weiter. Gibt es solche unplanbare Magie? Macht das überhaupt Sinn? Klar muss der Entropomant auch planbare Magie haben, sonst spielt den ja keiner. Aber so ein bisschen mehr Chaos in Chaos Magier dürfte es für mich schon sein..sonst könnte man ihn ja auch 'Adrenalin oder Suizid Magier' nennen ;)
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

wjassula

  • Gast
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #1 am: 17.03.2007 | 11:15 »
Das Konzept soll wohl ausdrücken, dass Entropomanten magische Energie beziehen, indem sie sich ins Unvorhergesehene stürzen, im Tausch dafür aber planbare Effekte wirken können.

Wenn du auch die Magie gerne etwas chaotischer hättest, lass dich doch (zusammen mit deiner Spielleiterin) von den "Übernatürlichen Phänomenen" inspirieren (GRW S. 386 ff.) Hier wird ohnehin beschrieben, dass beim Wirken von Magie mit einiger Wahrscheinlichkeit gewisse Begleiteffekte auftreten. Bei deinem Magier ist die Wahrscheinlichkeit dann eben etwas höher und euch fallen sicher noch mehr komische Sachen ein.

Eine rein spielerische Lösung wäre, dass ein anderer Spieler deine Magie (als Charakter) spielt. Wenn für den Chaosmagier die Magie etwas ihm Fremdes ist, dem er sich ausliefert, wäre das ja nur konsequent. Ihr dürftet euch dann nicht darüber austauschen, was du erreichen möchtest, wenn du zauberst. Stell ich mir ganz lustig vor.

Offline Karl Lauer

  • Alte Garde
  • Legend
  • *******
  • Back 2 the roots
  • Beiträge: 6.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karl Lauer
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #2 am: 17.03.2007 | 11:43 »
Also was ich jetzt gerade nicht verstehe ist warum du eine Ladung verbrauchen möchtest um "keine Ahnung was" zu erreichen. Das fände ich ziemlich Sinnlos. Es sei denn Du möchstest "irgendetwas" erreichen. In dem Fall würde ich alter Orthodoxer die Entscheidung immer noch dem SL überlassen.

Aber so wie ich das ganze verstehe wirkst Du Deine Magie um ein spezielles Ziel oder sagen wir mal Ereignis zu erreichen. Wie dieses im Endeffekt eintritt, tja das weiss man eben nicht so genau. Und in dem Fall kannst Du ja selbst beschreiben, falls Du eine kewle Idee hast, oder aber auch Ideen von anderen aufnehmen.
Ich meine halt so was wie... du willst das nette Mädel kennen lernen, das du gerade am Ende der Menschenmenge des Rockkonzerts vor Dir siehst. Du lässt ne Ladung los und wartest ab was passiert. Z.B. könnte Sie dann Stagediving betreiben und wird hinten genau vor Deinen Füssen abgesetzt. Oder sie kollabiert und kann durch die Rettungskräfte raus geholt werden. Evtl. trittst Du auch dem 2m10 Typen hinter dir auf den Fuß und der prügelt Dich durch die Menge bis zu ihr und lässt Dich dann liegen...
"When I was a kid... I dreamed of outer space. And then I got here - and I dream of Earth" John Crichton, Farscape
“You need to get yourself a better dictionary. When you do, look up “genocide”. You’ll find a little picture of me there, and the caption’ll read “Over my dead body.” Tenth Doctor Who

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #3 am: 17.03.2007 | 11:48 »
schonmal gute Ideen dabei :)

will ja nicht das der Entropomant nur 'unberechenbare' Zauber hat..ein paar verlässliche müssen es schon sein.
Aber vielleicht so einen oder zwei der sozusagen das 'chaotische' unkontrollierbare Wesen der Schule verkörpert.

Die Begleiteffekte muss ich mir mal anschauen (soweit bin ich im Buch noch nicht :D ), das klingt schonmal interessant, ein wenig nach Polaris..'das klappt schon..doch nur wenn..' ~;D
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

wjassula

  • Gast
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #4 am: 17.03.2007 | 11:51 »
Ach cool, der Polaris-Vergleich war mir so gar nicht eingefallen, aber macht natürlich Laune. "Klar kannst du den Zauber wirken...aber dann würfeln wir mal auf die Effekte-Tabelle" (die´s gar nicht gibt, aber so ähnlich halt)  :D.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #5 am: 17.03.2007 | 13:24 »
obwohl mir gerade einfällt..
dieser 'Polaris-Mechanismus' wäre natürlich auch eine Möglichkeit fürs 'Ladungsdispo' (also wenn man gerade keine Ladung hat, da gibts ja noch nen anderen Thread :D)
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.559
  • Username: Leonie
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #6 am: 17.03.2007 | 18:11 »
Im Grenzfall gehst du zu deiner Freundin bei McDoof, schenkst ihr zwei Ladungen und läßt dir mit einer davon einen Special Ufo Burger bauen. Den kannst du dann bei Bedarf essen... und wer weiß, was dann passiert?  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.179
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #7 am: 20.03.2007 | 15:40 »
Als kleine "Modifikation" kann man noch ergänzen, dass das Universum bei der Übergabe des Zaubers die Ladung möglicherweise "aufstockt" (z.B. wenn ein Pasch gewürfelt wird). Also der Entropomant gibt eine schwache Ladung aus, formuliert die grobe Wirkung, gibt den Zauber ab und es entsteht ein Effekt, für den es eigentlich eine starke Ladung gebraucht hätte.
Oh, das fände ich fein, Dorin. So könnten wir das machen  :)
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Offline Karl Lauer

  • Alte Garde
  • Legend
  • *******
  • Back 2 the roots
  • Beiträge: 6.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karl Lauer
Re: [Entropomant] Frage zu den Zaubern
« Antwort #8 am: 20.03.2007 | 18:24 »
*hüstel*
...Dipsomant
*hüstel*

~;D
"When I was a kid... I dreamed of outer space. And then I got here - and I dream of Earth" John Crichton, Farscape
“You need to get yourself a better dictionary. When you do, look up “genocide”. You’ll find a little picture of me there, and the caption’ll read “Over my dead body.” Tenth Doctor Who