Autor Thema: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden  (Gelesen 3610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Inspiriert durch den Fremdkauf-Thread nebenan, was für Bücher habt ihr denn so gekauft, um sie für ein Rollenspiel einzusetzen, ohne dass es sich überhaupt um RPG-Bücher handelt? Also z.B. Reiseführer usw.

Ich habe mir mal Bildbände über Wölfe und Finnland für eine Werwolf-Kampagne geleistet, aber der exotischste Kauf ist vermutlich 'David Hanlon: Upon A Stone Altar. A History of the Island of Pohnpei to 1890'. Bei Lovecraft heißt die Insel Ponape, und das Buch ist eine typische Publikation für Leute vom Fach und sieht auch völlig uninteressant aus. Aber für Call of Cthulhu ist mir nichts zu schade...

Die Insel gibt mit ihren künstlichen Inseln und verfallenen Ruinen einer früheren Hochkultur auch einiges her.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline [tob]ias

  • Dr. House
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Igthorn
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #1 am: 23.02.2007 | 13:34 »
Interessanter thread :).

Ich habe mir neben einer Handvoll Geschichtsbücher auch ein paar dünne Wörterbücher in Fremdsprachen, sowie einmal "Italiensch schimpfen" und "Latein für Angeber" gekauft.
Bei dem Buch über Zwangshandlungen habe ich auch daran gedacht, dass man das sicher mal fürs Rollenspiel verwenden kann.
Ebenfalls das Buch über Aberglaube fand ich sehr praktisch. Da kann man sich nette Anregungen holen sowas auszuspielen.

Wirklich intensiv benutzt habe ich aber zugegeben noch keins der Bücher...
"Why should they build a sonic torture weapon into a vacuum!?" (Testees)

MarkusG

  • Gast
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #2 am: 23.02.2007 | 13:44 »
Da habe ich heute erst wieder eine Triebhandlung begangen... :rtfm: An der Bahnhofsbuchhandlung schaute mich "Das geheime Buch der Magie" so lieb an, ich mußte es einfach mitnehmen. Aus dem Jahr 1577, eine Sammlung von Zauberformeln, an deren Wirksamkeit die Leute damals echt geglaubt haben...

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #3 am: 23.02.2007 | 13:44 »
Ich habe ein Buch über die Geschichte und die richtige Anwendung von Feng Shui gekauft, damit ich einen taoistischen Feng Shui Mönch in Ars Magica so realistisch wie möglich darstellen konnte.

Für eine Kampagne habe ich mir in San Francisco die Gefängnisregeln von Alcatraz als Nachdruck gekauft. Das war ziemlich interessant gewesen.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Mensch der Zukunft

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Username: masterplan
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #4 am: 23.02.2007 | 17:29 »
Habe irgendwo noch "Wappenkude" rumstehen, das wurde aber noch nicht wirklich eingesetzt. Das "Lexikon der Mythologie" könnte man noch dazuzählen, auch wenn mir das vor allem ausserhalb des Rollenspiels gute Dienste geleistet hat.

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #5 am: 24.02.2007 | 02:20 »
Ich hab mir verschiedene Reiseführer zugelegt um Material für Shadowrun, Cthulhu und Fireborn zu finden. Bei nem Warentauschtag hab ich Geschichtsbücher und Wörterbücher für Ars Magica mit genommen.

Online Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.007
  • Username: Maarzan
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #6 am: 24.02.2007 | 07:17 »
Bücher aus Geschichte, Geographie, Medizin, Psychologie - meist was bei ebay oder in der Büchereigrabbelkiste ins Auge fiel.

Inzwischen genug um dringend eine Liste machen zu sollen.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.499
  • Username: tartex
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #7 am: 24.02.2007 | 08:34 »
Ich hab mir eine Bibel besorgt. Sehr hilfreich, immer wieder.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #8 am: 2.03.2007 | 10:07 »
Mein Baedecker: Stuttgart fungiert erfolgreich als D20 Modern Quellenband. Nur die NSC Werte sind laudig ausgearbeitet  ;D
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.382
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #9 am: 2.03.2007 | 10:16 »
Ähnlich wie Bitpicker kaufe ich laufend Bücher die sich für Cthulhu verwenden lassen. Die letzten Anschaffungen in diesem Sinne waren u.a.:

- Sucker's Progress: An Informal History of Gambling in America
- Geo: Legendäre Reisen. Auf den großen Routen rund um die Welt
- Geo: Legendäre Reisen in Ägypten
- Russische Volksmärchen
- National Geographic: Legendäre Expeditionen
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #10 am: 3.03.2007 | 16:43 »
Das letzte war ein Reiseführer: USA Südwesten von Dorling/Kindersley. Die Reiseführer von dem Verlag sind sehr rollenspieltauglich, weil sie viele Bilder haben... und ich zeig ja gerne Bilder.

Ansonsten hol ich mir Reiseführer lieber aus der Bibliothek... oder ich recherchier dort nach historischen Settings (Ars-Magica-SL...). In der Landesbibliothek hab ich sogar ein Buch gefunden, in dem alle möglichen Herrscher (von Landstrichen etc.) chronologisch aufgeführt sind.  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.427
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #11 am: 3.03.2007 | 17:06 »
Für eine Kampagne habe ich mir in San Francisco die Gefängnisregeln von Alcatraz als Nachdruck gekauft. Das war ziemlich interessant gewesen.
Die habe ich auch gekauft, allerdings um sie für Deadlands (Rock Island Prison in Lost Angels) zu benutzen...
Ansonsten noch mehrere Bücher über den Wilden Westen (für Deadlands), über Geschichte (z.B. Ägypten für Cthulhu), den Sears & Roebuck Katalog von 1897 (für Deadlands, Cthulhu & Rippers), eine detaillierte Abhandlung nebst Mutmaßungen über das Voynich Manuskript (für Cthulhu & Rippers), und und und...
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.981
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #12 am: 3.03.2007 | 17:55 »
Gekauft für die explizite Verwurstung im RPG habe ich eigentlich nicht so viel. Die ganzen Geschichtsbücher und historischen Werke über Magie und Alchimie interessieren mich auch so. Ich hatte aber für die letzten kontemporären Rollenspielkampagnen immer versucht, möglichst viel Material über die Tourismusbehörden des "Zielgebiets" zu bekommen. Gerade bei den USA zeigte man sich da recht kooperativ und hat mich mit Material geradezu zugeschüttet. Kann ich nur empfehlen...  :d
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

alexandro

  • Gast
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #13 am: 3.03.2007 | 19:51 »
Viele Reiseführer, ein Buch über die 20er Jahre, ein Buch mit historischen Karten, das "Men are from Mars, Women are from Venus" (platt, aber ganz brauchbar wenn man einen Crossgender Charakter spielen will und sich ohne viel Aufwand in das andere Geschlecht eindenken will), verschiedene Märchenbücher (für Changeling)...
Dann noch zahlreiche Romane, die mir als Inspiration dienten, aber ich glaub die zählen nicht wirklich.

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #14 am: 4.03.2007 | 01:25 »
Aus den verschiedenen "fernen" Orten bringe ich gerne Land- und Stadtkarten mit, ebenso Sprachführer (so in der Art "Gälisch für Fremde"), aber sowas gefällt mir natürlich auch ohne Rollenspielbezug...

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #15 am: 4.03.2007 | 09:16 »
Bei Sprachführern fällt mir auch noch was ein: ein Buch über den Gauner-Dialekt Rotwelsch.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline DasBunker

  • Steinalter 80er-Experte
  • Adventurer
  • ****
  • SPACE!!!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DasBunker
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #16 am: 4.03.2007 | 12:36 »
Den "Zombie Survival Guide" von Max Brooks. Prima für AFMBE und für sonst (fast) alles mit Zombies drin. (Halt wenn die Zombies im Setting von der klassischen Romero Sorte sein sollen.)
Zwar nicht für RPG gekauft, aber trotzdem praktisch: Ein Latein Wörterbuch.
God made me an atheist.
Who are you to question His wisdom?

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.499
  • Username: tartex
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #17 am: 5.03.2007 | 16:05 »
Ich hoffe, die Frage passt noch in den Thread, aber kennt ihr eine Seite, die einen zufälligen Bibelvers ausspuckt - auf Deutsch. Ich konnte nur das englischsprachige http://www.randombible.com/ finden.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Pilger

  • Experienced
  • ***
  • Eben drum
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nörnchen
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #18 am: 5.03.2007 | 16:19 »
Ich habe im Laufe der Jahre massig Geschichtsbücher (primär Spätmittelalter, viel zur Stadtgeschichte und einiges über meine Heimatstadt im Mittelalter) mir besorgt, nicht aus rein geschichtlichem Interesse, sondern vor allem für Hintergrundinfos und Weltenbau für Darc oder "richtige" Systeme, die in genannten Epochen in etwa spielen.
Dann gibt es noch Wörterbücher in Spanisch, Französisch und Latein, die ich immer wieder mal brauche.

Hurle Vents

  • Gast
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #19 am: 5.03.2007 | 18:24 »
Ich habe zwei Elbisch-Wörterbücher, damit ich in Fantasy-Settings Namen  für Charaktere erfinden kann, die auch eine Bedeutung haben. Wenn das entsprechende Setting nichts mit Tolkien zu tun hat, ist mir das dann auch wurscht...  ;)

Für Mittelerde-Spieler interessant dürfte auch der "Historische Atlas von Mittelerde" sein. Ich habe ihn mir aber nicht extra für's Rollenspiel gekauft.

"Dramatis Personae des Mittelalters" von Frank Onusseit (Dragon-Sys) hingegen schon, und zwar für Ars Magica. 500 Personenbeschreibungen von 1050 bis 1350. Ein Fundus an NPC-Ideen. Formal ein LARP-Buch, tatsächlich völlig system- und Rollenspielunabhängig.

Auch gut z.B. für Ars Magica: "Magie im Mittelalter" von Richard Kieckhefer

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Nicht-RPG-Bücher, die für RPGs gekauft wurden
« Antwort #20 am: 17.03.2007 | 18:05 »
Direkt gekauft, um sie fürs Rollenspiel einzusetzen, hab ich recht wenige Bücher. Aber ich stöber sehr oft in Bibliotheken rum, wenn ich ein historisches Abenteuer leiten will.

Für Cthulhu hab ich mir mal ein (semi)okultes Buch geholt. Sehr lustig war da, dass es in Cthulhu als total böse beschrieben wurde, ich es aber in London dann als Taschenbuch an jeder Ecke gesehen hab  :ctlu:
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis