Autor Thema: Adept Shadowrun Edition 4  (Gelesen 1464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alysse

  • Gast
Adept Shadowrun Edition 4
« am: 22.10.2007 | 20:25 »
Hallo ihr da draußen,

mir wurde empfohlen mich mal hier kund zu tun bezüglich eines Chars bei Shadowrun 4.0.Die Grundidee war ein Ninjakämpfer. Was bis jetzt angedacht war:
Rasse: Orc
Hohe Stärke, hohes Geschick ( für Nahkampf ) Hauptwaffe Katana, Fertigkeit etwa 4-5 nach Möglichkeit.
Dies hier war meine erste Idee eines Chars, welcher völlig ohne moderne Feuerwaffen auskommt ( Wurfwaffen würden noch gehen). Natürlich dürfen Infiltration und Athletik nicht fehlen.
( Mal für den groben Überblick )

Mein erster Gedanke war einen Adepten daraus zu machen mit Magie 5. Die Frage ist wie ich die 5 Punkte am effizientesten verteilen kann und ob es sich in der 4ten Edition überhaupt noch rendiert auf Katana-Kampf zu gehen.
Leider habe ich beim Adepten nichts gefunden welches den Katana Kampf unterstützt. ( Ausgenommen Trägheitsschlag ).
Daraufhin war die zweite Variante ob man nicht auf Cyber. zurückgreift.

Wäre um jeden brauchbaren Ratschlag dankbar.

Grüße

Alysse


Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Adept Shadowrun Edition 4
« Antwort #1 am: 22.10.2007 | 21:37 »
hm, wenn Adept, dann Waffenfokus und waffenloser Kampf, die Frage ist, ob du schnell sein willst oder tödlich. Da man als Adept da nicht so die Wahl hat.

Cyber könnte sich mehr lohnen, hab nur den AugmentationGuide nicht zur Hand.

Magie 5
Elementarer Schlag 0,5(Blitz oder Eis; blitz ist sehr effektiv, fast Broken, gegen Eis sind die wenigsten geschützt)
Gesteigerte Reflexe2 3
Todeskralle 0,5
Kritischer Schlag 4 4x0,25

Das würde dir ein bisschen Geschwindigkeit und ordentlich Kabumms im waffenlosen Nahkampf geben.


Bei Cyberware kommts auf Geld drauf an, da man aber eher Geld als Karma bekommt, ist es hier leichter zu "steigern"

Nahkampfwaffe der Wahl:
Kampfaxt

Cyberware:3,8E
Augen 0,4E
Ohren 0,4E
Reflexbooster2 3E


Cybergliedmaßen=sofern du nicht schwer verletzt wirst oder einen internen Gyrostab. haben willst bringen Cybergliedmaßen nix, außer einen Monodraht zwischen Daumen und Zeigefinger schnell spannen zu können(falls du mal jemanden am Hals gepackt hast)

Bioware: 2,65BE(niedrigerer Wert, also /2=1,33EB)
Muskelverstärkung4 0,8EB
Muskelstraffung4 0,8EB
Orthoskin3 0,75EB
Hochleistungsgelenke 0,3EB
Pheromone? ?EB

Essenzverlust 1,33+3,8=5,13, Restessenz 0,87E
Die Cyberware/Bioware ist leicht ersetzbar durch höhere Grade, was es ermöglicht weitere/bessere Ware einzubauen.

Der vercyberte Ork hat mit Stärke 7(11) ein Nahkampfsschadensniveau von 10K mit 2 zusätzlicher Reichweite und auch PB-1
Der Adeptork hat mit Stärke 7, dank kritischer Schlag 8K Schaden ohne Reichweitenbonus, dafür verletzt er Geister und kann elementaren Schaden machen, der nur mit halber Stosspanzerung verhindert wird, das ist meist besser als der Reichweitenvorteil den die Axt bietet.
Der Cyberork ist viel vielseitiger und kann leichter verbessert werden, außerdem hat er genug Karma übrig um seine Nichtkampffertigkeiten und Attribute ordentlich zu steigern und so auch außerhalb eines Kampfes eine gute Figur zu machen(mal abgesehen davon ist er auch mit Fernkampfwaffen/Scharfschützenwaffen ein As, dank Vergrößerung im Cyberauge).

Der Adept ist ein OnehitWonder er kann eins gut(Nahkampf) und ist in allem anderen eher schlecht, damit er ein Meister des Nahkampfes wird, frisst er viel Karma(für die Initiationen+ Magiesteigerung), dafür muss er sich keien Gedanken um Sicherheitskontrollen machen. Er wird nie in irgendwas anderem besonders gut sein.

Fazit:
Cyberware ist für Multitalente, die sich um sowas wie Flughafensicherheit, etc. keine Sorgen machen müssen.
Adepten sind gut für Runden wo ein Spezialist gebraucht wird, der nicht gleich überall Sicherheitsalarme auslöst.

Als Ninjakämpfer ist ein vercyberter Charakter wahrscheinlicher, da er vielseitiger ist und auch nützliche Off-Fightfertigkeiten besitzen kann, schnell kann er auch im Laufe einer Kampagne, dank Beta/Delta-Ware, hervorragend in mulitplen Gebieten werden(zB. Pheromone dazu und Fertigkeiten wie Enischüchtern oder Verhandeln).

PS
Achja, hab ich noch vergessen zu erwähnen, die Cyber-/Bioware, die ich da zusammengemixt habe ist Verfügbarkeit E(eingeschränkt) und somit mit den dazugehörigen Papieren legal und erlaubt, passende Identität wäre ein Sportler oder (um die Axt zu erklären) Holzfäller aus Kanada ;D . Die Axt kann je nach Spielleiter auch noch mit Elektroladungen ausgestattet werden(Frizzel), was den Nachteil des fehlenden elementaren Schlags aufhebt. Nur gegen Geister sieht er alt aus, aber wofür gibts Magier?

Nochwas zum Ninjastyle mit Axt: eine Axt ist vielseitiger als ein Katana, es geht manchmal als Arbeitswerkzeug durch(lasst mich durch ich bin Feuerwehrmann)und um einen Trick von JörgD. zu verraten, die Klinge kann man auch so modifizieren, dass sie abschraubbar ist, der Griff ist ein Wanderstab, das Klingenblatt, kann man zB. in einem Rucksackboden verstecken, oder im Jackenrücken etc...)und ein Stab macht immer noch 8K Schaden(oder 7K wenn der SL sagt, dass es nur ein Knüppel ist)...

Mit ner Axt kann man Türen durchbrechen und aufhebeln, Leute und sich selbst an Wänden hochziehen...
« Letzte Änderung: 22.10.2007 | 22:26 von ChaosAptom »
"The bacon must flow!"