Autor Thema: Charakterhintergründe  (Gelesen 5358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moellchen

  • Püllmöll
  • Famous Hero
  • ******
  • *och...*
  • Beiträge: 2.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Moellchen
Charakterhintergründe
« am: 15.09.2002 | 16:03 »
Da ich mich persönlich nie besonders kurz fassen kann, in meinem Freundeskreis das Gefühl habe die einzigste zu sein der das so geht, hat es mich jetzt mal interessiert wie es bei anderen Rollenspielern ausschaut.

Wenn ich meine Hintergründe anschaue schaffe ich im Schnitt immer 6 Seiten. Wobei ich meine Hintergründe nicht wirklich tot definiere. So achte ich schon darauf das der Master noch genügend Möglichkeiten hat ihn weiter zu spinnen und nach seinem ermessen zu formen. Meist baue ich für mich einen gewissen Flair im Hintergrund auf um mich in den Charakter einwenig rein zu denken und ein Gefühl für ihn zu bekommen. Wirklich Kurzfassen kann ich mich einfach nicht.


Offline Moellchen

  • Püllmöll
  • Famous Hero
  • ******
  • *och...*
  • Beiträge: 2.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Moellchen
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #1 am: 15.09.2002 | 16:07 »
Ups der Beitrag ist wohl im falschen Forum  :-[ wenn den jemand verschieben könnte wäre das toll  :) Sorry...

Dahark

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #2 am: 15.09.2002 | 16:13 »
Kommt auf den Charakter an...

Meistens schreibe ich ungefähr eine ganze Seite in recht großer Schrift, dazu mit einem Charakterbild.

Charakter die ich länger gespiel habe, haben manchmal eine kleine Chronik ihrer bisherigen Abenteuer bekommen.

Ganz anders dagegen ist es bei LARP Charaktern. Da arbeite ich ausführlich einen Hintergrund sowie eine durchgehende "Erlebnisstory" aus, weil in so einem LARP Charakter doch deutlich mehr Arbeit steckt.


Nightsky

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #3 am: 15.09.2002 | 16:14 »
kurz und knapp.
Ich habe den Char im Kopf und meine Mitspieler sollen sich durch das Spiel ein Bild von meinem Charakter machen...

Finnya

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #4 am: 15.09.2002 | 17:08 »
hm, ich bisher noch nie einen ausgefeilten hintergrund geschrieben.
immer nur so eckdaten ala standardhintergrund (da geboren, da aufgewachsen, das gemacht...)
im spiel selbst kommt dann manchmal etwas mehr bei raus.

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #5 am: 15.09.2002 | 17:26 »
hm...ich hab mal nicht schriflich fixiert gemacht weils auf die meisten meiner chars zutrifft
es gibt aber auch einige chars bei den ich 6+ schreiben müsste weil ich sie in meinen in arbeit befindlichem sr-roman eingebaut hab aber ich glaub das zählt nicht...
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #6 am: 15.09.2002 | 18:10 »
Wichtig ist bei meinen Hintergründen, dass sie für den Meister und für mich übersichtlich sind.  Die Hintergrundgeschichte selber ist meist mit ner Viertelseite getippter Text recht kurz, weil ich es auch irgendwie nie schaffe, sie während des Spiels fortzuführen. Zu den einzelnen Connections besonderen Vorteilen bzw. Nachteilen und dem Land gibt es ein paar erklärende Sätze.
Außerdem stelle ich mir vor der Charaktererschaffung Fragen wie:
Was sind die Vorlieben/Abneigungen des Chars?
Wo kommt er her? Warum ist er in die Welt gezogen?
Was sind seine momentanen Ziele(Vor dem Abenteuer)?
Was sind seine fernen Ziele?(Rente, Ehe, Imperator...)
usw.
Wenn nötig, fasse ich das geschriebene in Stichwörtern zusammen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.357
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #7 am: 15.09.2002 | 19:10 »
Ich schreib dazu eigentlich nie was auf. Das einzige sind Namen von Bekannten/Kontakten/etc. sonst gibt das immer diese unangenehmen Pausen im Spiel.

Gast

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #8 am: 15.09.2002 | 20:14 »
Also meine Hintergründe für meine Characktere umfassen meist 2-3 Seiten, jenachdem wie Komplex der Hintergrund des Chars halt sein soll...
Gruß Tristan.

Offline Moellchen

  • Püllmöll
  • Famous Hero
  • ******
  • *och...*
  • Beiträge: 2.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Moellchen
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #9 am: 15.09.2002 | 21:45 »
@ Lord Nightsky: Ich lese den Mitspielern auch nicht meinen Charakterhintegrund vor  ;). Meine Mitspieler bekommen den Charakter auch nur im Spiel mit. Den Hintergrund bekommt nur der Master zum lesen.

@1of3: Was gibt unangenehme Pausen? Ein Hintergrund? Also, ich lese den bestimmt nicht beim spielen immer wieder nach. Sorry wenn das falsch rüber gekommen ist  :-\
Charaktereigenschaften oder Besonderheiten hab ich auch nur in Stichpunkten auf dem Charakterbogen stehen. Fürs direkte spielen reicht das. Nur überlege ich mir diese Besonderheiten eben vorher in einem ausgefeilteren Hintergrund. Das ist alles  ;)


Gast

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #10 am: 15.09.2002 | 21:58 »
für meinen neuesten cthulhu charakter habe ich 4 seiten geschrieben.

gruss tyoemiehet

Teclador

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #11 am: 15.09.2002 | 23:19 »
ich schreibe GRUNDSÄTZLICH keine Hintergrundgeschichte im Biographie sondern mach mir stichworte über alles mögliche und wenn mir während em spielen noch was nettes passenders einfällt können die stichworte auch zu nehmen...

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #12 am: 15.09.2002 | 23:20 »
Ich gehöre zu den Spielern deren Charaktere sich durch wenig geschriebenen Hintergrund auszeichen. Früher schrieb ich auch häufiger mal etwas mehr Hintergrund. Leider hat sich das meistens als enges Korset herausgestellt, aus dem man nur sehr schwer herausbrechen kann. Ich hatte immer Riesenprobleme dem Hintergrund gerecht zu werden. Daher entwickelt sich bei mir nun der Hintergrund mit dem Charakter mit.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Gast

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #13 am: 16.09.2002 | 10:49 »
Jeden Char, den ich erschaffe, erschaffe ich mit großer Sorgfalt schließlich will ich den Char spielen und irgendwann soll er auch mal ein großer sein. ;D
Deshalb arbeite ich meine Chars sehr aus und die Hintergrundgeschichte gehört bei mir mit zum wichtigsten Punkt. Dabei schreibt ca. 2-3 Seiten, doch manchmal sind das auch mehr.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #14 am: 16.09.2002 | 10:52 »
Ich schreibe nur ganz selten eine Hintergrundgeschichte für einen Charakter auf, die über Stichpunkte hinausgeht.

Aber wenn ich es tue (bisher genau einmal passiert - bei meinem Vampire-Char), dann schreibe ich schon mehr als 1 oder 2 Seiten...
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #15 am: 11.01.2003 | 23:22 »
Bei SPFs, die ich laenger spiele, schreibe ich schon so 1-2 Seiten Hintergrund auf. Die sind sowohl fuer den Meister, als auch fuer mich selber (wenn diese SPF mal eine Zeit lang nicht gespielt habe). Ist nicht gerade geheim, aber die anderen in der Runde haben sich nicht so sehr dafuer interessiert...

Gast

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #16 am: 12.01.2003 | 01:32 »
So ein paar Seiten Hintergrund ist für mich normal und ich freu mich als SL auch drüber, wenn ein Spieler mir eine nette Charakterstory schriftlich präsentiert, sowas gibt auch öfter Stoff für ein Adventure.

Offline Vandal Savage

  • Famous Hero
  • ******
  • I knew your great-great-great-grandfather ...
  • Beiträge: 2.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SoulReaver
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #17 am: 12.01.2003 | 16:19 »
Schreiben tu ich nicht viel, eine Seite in Stichpunkten vielleicht.
Ich spiele lieber junge Charaktere, sie sich während der Kampagne/Chronik verändern und Meinungen bilden.

"I planned and fought and won battles you have only read about in your history books, boy. You're no tactician. There's too much need in you. Too much to prove to everyone. It's like a craving. That's your weakness. That's your undoing."

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #18 am: 12.01.2003 | 17:08 »
Ich halte auch nichts davon, vorher bereits genau zu definieren, wie die Persönlichkeit meines Charakters aussieht (sh. auch "Die 20 Fragen" - bin gerade offline, daher kein Link...)

Trotzdem liebe ich es, ausführliche Hintergrundstorys zu schreiben. Dadurch, dass ich etwas über die Vergangenheit meines Charakters sage, gebe ich mir selbst auch ein Fundament, mit dem ich bei der späteren Ausgestaltung und Entwicklung des Charakters arbeiten kann. Zudem gebe ich dem SL Anknüpfungspunkte, um den Hintergrund meines Charakters auch in die Abenteuer einfließen zu lassen.

Je nach Ausführlichkeit hatten meine Hintergrundstorys so zwischen 4 und 14 Seiten, glaube ich. Eine zeitlang fand ich es ganz witzig, sie auf etwas unkonventionelle Weise zu verfassen. Eine (nicht eingesetzte) Story hatte z.B. mal ausschließlich eine Anhörung vor einem Disziplinarausschuss zum Inhalt. Für einen Vampire-Charakter schrieb ich mal eine Hintergrundstory, die nur aus dem Gespräch seines Sires mit dessen Sire bestand.

Mir macht es wahnsinnig viel Spaß, Hintergründe für Charaktere zu schreiben. Ich habe auch schon diverse Hintergründe geschrieben, die ich wahrscheinlich nie spielen werde. Ich finde, mit dem Hintergrund fängt die Definition eines Charakters erst an, und das Spiel tut dann den Rest dazu, um ihn komplett zu machen. Es ist doch spannend, sich die Herkunft, die Vergangenheit des Charakters vor Augen zu führen und dann zu überlegen, wie man ihn vielleicht spielen wird. Dass man ihn dann schlussendlich immer etwas anders spielt, steht freilich auf einem anderen Blatt...
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Gast

  • Gast
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #19 am: 14.01.2003 | 17:36 »
da unsere gruppe im jugendalter der entsprechenden rasse beginnt, gibt es fast nichts zur hintergrundgeschichte zu sagen... höchstens einzwei stichpunkte warum sie aufgebrochen sind ... denn rest übernehme ich dann *lächel*, also warum sie in diese stadt kammen und warum sie den ersten kontakt mit der gruppe hatten, ab dann übernehmen die charakter persönlcih wie sie sich entwickelten .... viel interessanter als einfach nur die hintergrundgeschichte zu schreiben

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re:Charakterhintergründe
« Antwort #20 am: 15.01.2003 | 22:42 »
Ich mach meistens nur ein paar Stichworte. Vom alten Star Wars habe ich mir abgeguckt, ein paar Zitate anzufügen - das kann manchmal ganz schnell eine Stimmung erzeugen, kann aber auch in die Hose gehen (wie fast alles im Rollenspiel - aber das wäre ein zu weites Feld).
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |