Autor Thema: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)  (Gelesen 3532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Es gibt ein Science Fiction Campaign Setting für d20 modern & future.

Dawning Star: Helios Rising von Blue Devil Games

540 Seiten als PDF bei den einschlägigen Anbietern (drivethrough, RPG Now) oder als
Softcover bei indiepressrevolution.
Kennt jemand das Setting oder kann mir wer dazu etwas sagen?


« Letzte Änderung: 24.01.2008 | 20:49 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
RE: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #1 am: 25.01.2008 | 14:46 »
Hmm no response...
Ich hab es mir mal beschtellt...
Werd dann entsprechend berichten.

Sonst d20 modern / future anyone?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #2 am: 25.01.2008 | 14:58 »
Ah, Sorry, kenne ich und finde ich prima.

IMHO das besste D20 SiFi Setting
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #3 am: 25.01.2008 | 15:04 »
Ah, Sorry, kenne ich und finde ich prima.
Dann erzähl mir was davon... :)

Und inwiefern das beste d20 SciFi Setting?
Wieviele erwähnenswerte gibts denn noch (lassen wir mal Star Wars d20, T20 und Fading Suns d20 weg) ?
(und bitte nicht mit Dragonstar anfangen...)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #4 am: 25.01.2008 | 15:08 »
Gut ausbalöancierte Klassen eine liebevoll gestaltete Welt mit jeder Menge Möglichkeiten für Abenteuer. Versunkene Kulturen, heiße Wüsten und die Möglichkeit aus Space Abenteuer zu machen.

Mehr heute Abend
« Letzte Änderung: 25.01.2008 | 16:24 von Jörg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #5 am: 25.01.2008 | 15:12 »
Mehr heute Abend
Keine Hektik... :)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #6 am: 4.03.2008 | 01:20 »
Es gibt ein Science Fiction Campaign Setting für d20 modern & future.

Dawning Star: Helios Rising von Blue Devil Games
Helios Rising ist aber NICHT das Campaign Setting, sondern nur eine ERGÄNZUNG.

Das eigentliche D20 Modern/D20 Future Setting heißt "Dawning Star: Operation Quick Launch".

In diesem Settingband wird geschildert, was mit dem Rest der Menschheit so alles passiert ist. Denn die Erde wurde von einem Kometen vollständig vernichtet. In der "Operation Quick Launch" wurden Generationenraumschiffe gebaut, die ein anderes Sonnensystem mit prinzipiell terraformbaren Planeten kolonisieren sollten, um die Menschheit nicht ganz untergehen zu lassen. Eines dieser insgesamt nur 20 Schiffe mit nur ca. 2 Millionen Personen an Bord war die "Dawning Star".

Als die Flotte an Kolonistenschiffen und Begleitraumschiffen wie Kampfraumer, Transporter, etc. kurz vor dem Verlassen des irdischen Sonnensystem, in welchem die Erde nur noch ein glühender Haufen Schlacke im Raum war, ein seltsames "Objekt" (wer 2001: Odyssee im Weltall kennt, weiß, was nun kommt) entdeckte, da wurde die "Dawning Star" mitsamt ihren nächstbesten Begleitraumschiffen in eine Art Wurmloch gesaugt und kam im Helios-Sonnensystem wieder heraus.

Dort nahm man sich den nächstbesten erdähnlichen Planeten vor: Eos. - Der Band "Dawning Star: Operation Quick Launch" befaßt sich mit dieser EINZIGEN und LETZTEN Kolonie der Menschheit auf Eos. Die Zeit ist ca. 50 Jahre nach dem "kontrollierten Absturz" der Dawning Star in einem relativ fruchtbaren Gebiet auf einem der für Terraformer interessanteren Kontinente von Eos.

Doch das Helios-Sonnensystem wirkte nur anfangs unbewohnt. - Man entdeckte auf Eos jede Menge Ruinen.  Etwa 10.000 Jahre alt. Ruinen, die durch Kriegshandlungen zerstört wurden. Und man entdeckte die abgeschossenen Überreste von wesentlich höher entwickelten Kampfraumschiffen als die Menschheit sie bauen konnte. - Nach einigen Jahrzehnten der Erkundung, des Auftauens der Kolonisten und des "seid fruchtbar und mehret euch" tauchten plötzlich Aliens mit Raumschiffen auf. Diese sehen nicht von ungefähr wie die "Grey" aus altbekannen UFO-Legenden aus. Sie sind technologisch weit überlegen, scheinen aber NICHT die eigentlichen Herrscher über dieses Sonnensystem gewesen zu sein. Fast gleichzeitig tauchen urplötzlich noch weitere Aliens auf. Diese sind technologisch rückständig, laufen herum wie "Indianer", sind aber AUFFÄLLIG menschenähnlich gebaut. Sie behaupten, die Menschen wären ein lange verlorgen geglaubter Stamm ihres Volkes, und nun, wo sie wieder vereint sind, ist die Zeit gekommen sich auf den Krieg gegen "Den Feind" vorzubereiten.

Und das sei mal als Anriß dieses enorm vielfältigen und ausgesprochen interessanten Settings auf Eos genug.

Der Band "DS: OQL" enthält die Settingbeschreibung, als SC-Rasse die Velin (diese menschenähnlichen "Indianer"-Aliens), weitere Fremdrassen, die explizit NICHT als SC-Rassen eingesetzt werden sollen (wenn man liest, was bei denen dahinter steckt, dann kann man dem nur zustimmen). - Es gibt einige auf dieses ein wenig wie Firefly, Alan Dean Fosters "Tar Aym Krang", Bug-Hunt im "Starship Troopers"-Stil und andere Sci-Fi-Vorlagen anmutende Setting zugeschnittene Charakterklassen, es gibt JEDE MENGE neue Ausrüstung (wirklich gut dargestellt mit Geschichte der Herstellung, der Herstellerfirma, der Lieferbarkeit auf Eos, usw.). Raumschiffe mit D20 Future Spielwerten gibt es auch - und zwar die Schiffe der Begleitflotte und sehr wenige andere Schiffe.

Die Menschheit muß erst noch das Helios-Sonnensystem erkunden (und das ist der Gegenstand des "DS:Helios Rising"-Ergänzungsbandes: Hier bekommt man gleich einen ganzen Haufen von unterschiedlich ungesunden Aliens besiedelter Planeten im Helios-System geboten - und man erfährt mehr von der sehr intelligent konstruierten Hintergrundgeschichte, die in einem RIESENKONFLIKT - ähnlich wie bei Babylon 5 zwischen Shadows und Vorlonen - münden wird. Mit der Menschheit als das Zünglein an der Waage!).

Man kann sehr unterschiedliche Arten von Kampagnen im Dawning-Star-Setting spielen.

Meine Erfahrungen beschränken sich auf eine Eos-gebundene Kolonial-Geschichte im Firefly-Stil. Und - in Kurzfassung - da ROCKT Dawning Star!

Mir macht dieses Sci-Fi-Setting enorm viel Spaß. Es soll ja auch (eigentlich letztes, nun wohl eher Mitte diesen Jahres) auf Deutsch als Kauf-PDF herauskommen.

Wer nicht warten will: Dawning Star: Operation Quick Launch ist ein 208 Seiten starkes PDF, welches mit schwarz-weißen Zeichnungen druckerfreundlich genug ausdruckbar ist.

Es gibt eine Reihe kostenlose (und z.T. sehr guter) Abenteuer, sowie ein längeres, welches den geheimnisvollen Hintergrund der Kriegsruinen auf Eos (von denen manche noch trotz Zerstörung des Fundamentes von Kraftfeldern aufrecht erhalten werden, die kein Mensch wirklich versteht - bislang...) den Spielern zum Teil offenbart - und noch mehr Neugier weckt (und den Überlebensinstinkt- Stichwort: Bugs!).

Dawning Star liefert auch einen übernatürlichen Hintergrund, The Red Truth, der als kostenloser Download zu bekommen ist. Menschen haben zur Red Truth normalerweise keinen Zugang, die "Grey" hingegen ständig. - Red Truth macht ihre "Anwender" mit der Zeit "anders". - Ein hochinteressantes, PSI-artiges Konzept, welches man auch leicht in andere Sci-Fi-Settings übertragen könnte.

Dawning Star ist aus D20-Regelsicht handwerklich sehr sauber gemacht. Es ist ja auch kein wirklich kommerzielles Produkt, sondern der Autor ist eigentlich Rechtsanwalt in den USA, hat sein Auskommen, und macht Rollenspielprodukte als Hobby (bei der Kalkulation hoffend, daß er zumindest keine Verluste macht - und wenn.. Na, wenn schon!). Ein Enthusiast eben. - Daher hat man sich auch ZEIT gelassen. Ja, das Z-Wort, was man bei kommerziellen Verlagen nur als rare Resource, die mit Geld aufgewogen wird, findet.

Das Dawning Star Forum ist nicht besonders aktiv, aber Fragen werden - mit Geduld - allesamt freundlich und umfassend beantwortet.

Dawning Star ist als ein erfrischendes, ORIGINALES (d.h. nicht von TV-Serien oder Computerspielen abgekupfertes) Sci-Fi-Setting ein ungeschliffener Diamant. - Man kann damit up close and personal im Firefly-Stil spielen, oder episch und universenerschütternd im Babylon-5-Stil. Und Dawning Star skaliert, wenn man den Actual Play Berichten gerade von diesen epischen Runden Glauben schenken mag, durchaus auf der vollen Bandbreite.

Meine eigenen Erfahrungen mit Dawning Star (hier nur auf dem Kolonialplaneten Eos angesiedelt) waren durchweg positiv bis sehr positiv. - Ich habe das Einstiegs-Szenario, welches es tatsächlich schafft sehr viele der prägenden Themen auf Eos anzureißen, auf Cons inzwischen mehrfach geleitet und jedesmal filmreife Geschichten erlebt.

Dawning Star: Operation Quick Launch - das ist das NOTWENDIGE Setting-Buch, welches man auf jeden Fall braucht, um im Dawning-Star-Setting zu spielen.

Dawning Star: Helios Rising braucht man nicht, ist aber nett, auch wenn man nur auf Eos spielen will. Für ein Spiel mit Raumschiffen im umfangreichen Helios-System (und darüber hinaus...) ist Helios Rising notwendig.

Ein reiner Raumschiff/Raumkampf/Raumschlachten-Band war angekündigt, ist aber, soweit ich weiß, noch nicht erschienen. (Ob er bei Wegfall der D20-Lizenzen im Rahmen der 4E erscheinen wird, ist fraglich. Zumal der Verlag sein eigenes D20-Light-System, das Bullseye-System, für seine weiteren Rollenspielprodukte einsetzt, um vom D20-Ärger unabhängig zu sein.)

Auf alle Fälle sollte man sich, wenn man das (beim aktuellen Wechselkurs ohnehin günstige) DS:OQL und DS:HR zu kaufen noch nicht sicher ist, die KOSTENLOSEN PDFs auf der Dawning-Star-Webseite zu Gemüte führen (alles - auch die Podcasts von Radio Free Eos).

oliof

  • Gast
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #7 am: 4.03.2008 | 05:45 »
Super-Zusammenfassung, besser kann man es kaum sagen. Hast Du DS mit d20 oder mit Savage Worlds-Regeln gespielt?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #8 am: 4.03.2008 | 08:45 »
@Zornhau: Danke! :d
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #9 am: 4.03.2008 | 10:00 »
Hast Du DS mit d20 oder mit Savage Worlds-Regeln gespielt?
Ich sag nur "Bug Hunt". Über 200 Figuren auf der Szenerie. - Was meinst Du, mit welchem Regelwerk ich das an einem Wochentagabend spiele, wenn meine berufstätigen Mitspieler und ich am nächsten Morgen früh raus müssen?  ;D

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #10 am: 8.03.2008 | 03:10 »
Hier noch GameGeeks Ausgabe #33 zu Dawning Star.

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #11 am: 8.07.2008 | 11:33 »
Sorry für die Nekromantie, aber ich habe dieses phantastische Setting erst letzte Woche entdeckt. Habe mich durch das Settingbuch gewühlt und hänge gerade im monolithischen Helios-Kampagnenband. Sehr schick, das alles, wenngleich im Falle von Helios leider etwas durcheinander.

Es werden aber verschiedentlich weitere Produkte angekündigt. Insbesondere bin ich heiß auf den abschließenden Kampagnenband mit dem großen Finale. Wieso kam nix mehr nach? Ist das nur ne Verzögerung oder wurde DS komplett eingestellt? Hat jemand weitere Infos? Hatte mir aus Solidarität und Interesse mal die 13 Terraformer gekauft, aber auch da findet sich nach oberflächlichem Durchblättern kein weiteres Futter.

Also: wer weiß etwas?

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #12 am: 8.07.2008 | 11:49 »
Dawning Star ist jedenfalls (noch) nicht tot. Anfang Juli kam ja mit Terraformer 13 aktuell noch etwas zu Dawning Star heraus.

Justin D Jacobson schrieb im Dawning Star Forum, daß es nach dem GenCon dieses Jahr wohl eine Stellungnahme dazu geben wird, wie Blue Devil Games mit den bekannten Problemen hinsichtlich der alten D20-Lizenz, unter der ja Dawning Star erschienen ist, verfahren werden. - Immerhin haben sie ja mit dem Bullseye-System einen D20-Light-Klon, ähnlich wie True20, als eigenes "Haussystem" verfügbar.

Ich hoffe, daß in der angekündigten Stellungnahme Dawning Star überhaupt ein Thema sein wird, denn aktuell arbeitet man bei BDG an diesem Lizenz-Rollenspiel: http://www.johnraingame.com/

Was man wohl getrost vergessen kann, weil es zu sehr auf D20 Modern/Future aufsetzen müßte, ist der Raumschiffband, der ja auch schon länger angekündigt ist.

Mein Interesse gilt eh mehr der Settinginformation und den Abenteuern. - Wenn die Große Kampagne (tm) für das Helios-System herauskäme, wäre ich sofort ein Käufer dafür.

Online Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #13 am: 8.07.2008 | 11:52 »
Hat jemand vielleicht gleich dazu Infos parat, was aus der deutschen (.pdf-) Übersetzung geworden ist?

(siehe http://www.phoenix-interactive.de/phoenix/index.html?showit=84 )
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.874
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #14 am: 8.07.2008 | 12:02 »
hatte den Thread auch übersehen, bin aber schon mal drüber gestolpert über das Setting.
Und mit der Referenz hier schaue ich mal ob ich da noch rankomme
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #15 am: 8.07.2008 | 12:04 »
@Joe: Frag bei Roland (Spährenmeister), da hab ich meines auch her.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.874
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #16 am: 9.07.2008 | 09:34 »
super danke, da schau ich mal
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #17 am: 9.07.2008 | 10:53 »
Roland hat momentan zumindest auf seiner Website nix. Hier habe ich die alternativen Bezugsquellen summiert.

Offline Sagittarius

  • Experienced
  • ***
  • Papa Bär
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sagittarius
Re: Erzählt mir von: Dawning Star (d20 modern + future)
« Antwort #18 am: 1.05.2013 | 13:23 »
*Schaufel wegpack*

Weiß jemand, wie gut sich das mit True20 spielen läßt oder es eine GRUPS Variante davon gibt. Etwas mit Fate ist ja wohl in der Mache aber nicht mein Fall.

Gruß