Autor Thema: [Western City] Variante-Indiana Jones Point&Click Adventures ;)  (Gelesen 4834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Mir kam gerade eine Idee.
Ich wollte es möglichst spassig und simpel haben und ein bisschen mehr Rollenspiel und farbige NSC im Pulp Stil.
Ich möchte dringend sobald Jörg wieder in S-H ist, folgendes testen:
Western City mit ein paar Änderungen:
1. Das feste Ziel/das Artefakt, das Spiel/die Kampagne bekommt als erstes ein Ziel oder ein Artefakt. Das kann die Bundeslade sein, oder der heilige Gral, BabaYagas Kessel, Der Stab des Affenkönigs. Als Ziel zB. das Geheimnis von Atlantis entdecken..etc.
2. Bei der Generierung ein neuer Faktor neben Freund&Nemesis NSC, nämlich eine Örtlichkeit
Jeder Spieler wählt eine Örtlichkeit, wie zB. Ägypiptische Ausgrabung, NewYorker Universität, Schiff im Mittelmeer.
Diese kommen auch in den Pott, dürfen ersteigert werden, falls auf diese Örtlichkeiten zugegriffen wird, hat der Besitzer Kontrolle über alle evtl. unwichtigeren NSC, oder örtlich gebundene NSC.
Es dürfen im Laufe einer Session wie bei den NSC auch neue Orte in den Pott kommen.
3. Die Höhle gibts so nicht mehr, stattdessen wählt man eine Szene, Situation, besondere Begabung oder eine generell nutzbare Örtlichkeit(Peitsche schwingen, Bibliothek, Wettsaufen, wenn Fallen auftauchen...)

Ansonsten halt die normalen WesternCity Regeln. Das könnte funktionieren. Muss ich unbedingt ausprobieren.
"The bacon must flow!"

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.061
  • Username: J.Jack
Also ich denek, ein Teil des Glanzes von Western City ist die "Ungebundenheit der SCs". Es gibt keine Gruppe in dem Sinne, die SCs können sich sogar hassen. Trotzdem spielen alle Spieler zusammen.

Bei einer Indy-Verspielung wäre es glaube ich schon schön, wenn die SCs eine Gruppe wären, oder? Konkurrenz unter den Spielern kann nämlich dazu führen, dass einer immer "gewinnt" und das wäre für den Zusammenhalt der Gruppe nicht besonders gut.

Wie würdest Du damit umgehen wollen?
Rebellion? Läuft gut!

Offline Nørdmännchen

  • Harmonie-Suchtbolzen
  • Adventurer
  • ****
  • schaut in Wickelpausen im :T: vorbei
  • Beiträge: 910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nordmännchen
    • Tredstone
Challooo!

Ich kenne leider Western City noch nicht  :-[, kann also zur Umsetzbarkeit der Idee mittels besagter Regeln nichts sagen. Ich glaube dieses Werk sollte mich interessieren, scheint sich zu lohnen?!

Deine Konzept klingt für mich hervorragend. Ich denke grade an die seeligen Zeiten, als auch noch Gutes aus der Skywalker-Ranch kam... hach... und glaube, dass Dein Ansatz diese Atmosphäre umsetzen können wird.

Anregungen/Fragen:
  • Markige ironische Sprüche sind unverzichtbar - wird das System darauf eingehen? Indy kommentiert auf diese Weise meistens Situationen in denen er arg in der Klemme steckt... ein Spruch könnte also einen Coolness-Konflikt-Bonus geben...
  • Gibt es schicke, modische Lederjacken in die ALLES reingeht?
  • In Indy drei ist mit dem Artefakt eine Personengruppe verbunden (Geheimbund der Wächter und Gralsritter) die als dritte, unabhängige Kraft eingreift. Vielleicht kann so etwas mit dem Artefakt erschaffen werden?
  • Wird die Bedeutung ausgefeilter, historischer und dennoch voll funktionstüchtiger Technik speziell gewürdigt? Also z.B. besondere Fallen, geheime Verstecke und "Kartenräume"?

Wenn mir nochwas einfällt, melde ich mich. Bleib bitte dran! Und teile uns Deine Ergebnisse mit!

Vorfreudig,
Henning
»Gute Geschichten sind so gut aufgebaut, daß Lehrer natürlich denken, sie seien vorher geplant,
aber jede Geschichte hätte auch in eine Million andere Richtungen gehen können.«

– Keith Johnstone, Theaterspiele

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Tja, dann hol dir WesternCity  ;)

@J.Jack
Hmmm, ja, die Spieler sollten schon ein gemeinsames Ziel haben, aber hassen kann man sich ja trotzdem und meistens spielt man ja eher hautpsächlich NSC und konzentriert sich später auf die SC bei WesternCity.

Grösstes Problem sind die nicht festen Orte und dadurch das "Problem", das es zwei Arten NSC geben muss, die die die Orte wechseln(können) und die die fest an einen Ort gebunden sind.
Da kam halt die Idee mit den Orten her.

Mal mit IndianaJones verglichen:
Marcus in Indy1&FoA wäre ein OrtsNSC, während er in 3 ein Pott-NSC wäre.
Shortround wäre SC oder Pott-NSC
Die Nazioberbosse wären Pott-NSC, der Augenklappenmann aus 1(mit Affe) wäre OrtsNSC
"The bacon must flow!"

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.376
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Hallo,

ich denke das Regelsystem gibt es her, dass man durchaus konkurrierende Schatzjäger spielt, die sich durchaus kennen können. Man sollte es aber als sportlichen Wettstreit zwischen den Konkurrenten betrachten, die sich auch mal zusammenraufen, um gg. einen gemeinsamen fiesen Konkurrenten (bei Indy die Nazis) vorzugehen.

MfG

Stefan
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.061
  • Username: J.Jack
Tja, ich weiß es auch nicht so genau, aber ich stell es mir trotzdem schwierig vor.
Rebellion? Läuft gut!

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
All das ist schon mit den normalen Regeln ohne Probleme möglich:

Zitat
1. Das feste Ziel/das Artefakt, das Spiel/die Kampagne bekommt als erstes ein Ziel oder ein Artefakt. Das kann die Bundeslade sein, oder der heilige Gral, BabaYagas Kessel, Der Stab des Affenkönigs. Als Ziel zB. das Geheimnis von Atlantis entdecken..etc.

Das wird einfach in der Timeline als Endziel eingesetzt. Oder Als Konflikt des Tages: Will ... haben. Einfach den roten Faden entsprechend entwerfen und los.

Zitat
2. Bei der Generierung ein neuer Faktor neben Freund&Nemesis NSC, nämlich eine Örtlichkeit
Jeder Spieler wählt eine Örtlichkeit, wie zB. Ägypiptische Ausgrabung, NewYorker Universität, Schiff im Mittelmeer.
Diese kommen auch in den Pott, dürfen ersteigert werden, falls auf diese Örtlichkeiten zugegriffen wird, hat der Besitzer Kontrolle über alle evtl. unwichtigeren NSC, oder örtlich gebundene NSC.
Es dürfen im Laufe einer Session wie bei den NSC auch neue Orte in den Pott kommen.

Wer auch immer eine Szene beschreibt, legt fest, wo sie ist. Das kann jeder Ort auf der Welt sein. Bei Western City können es auch Goldminen, Indianerlager oder was anders sein.

Also auch Schiffe, Pyramiden, Universitäten und so weiter. Du kannst das Spiel auf jeden Ort der Welt verlagern. Ich habe nur ein Western Setting genommem.

Carlo spielt Vampire City im Prag um 1630 und ein anderer Spieler ein Samurai Setting zur Zeit der Ronin Kriege. Ein Indi Jones Setting ist kein Problem.

Zitat
3. Die Höhle gibts so nicht mehr, stattdessen wählt man eine Szene, Situation, besondere Begabung oder eine generell nutzbare Örtlichkeit(Peitsche schwingen, Bibliothek, Wettsaufen, wenn Fallen auftauchen...)

Ich weiß nicht was die Höhle damit zu tun haben soll. Besondere Begabungen? :

Jeder in Western City verdient irgendwie sein Geld, oder versucht es wenigstens. Dafür Zum Geldverdienen benötigt er Fertigkeiten, die ihm dabei behilflich sind. Diese Fertigkeiten fallen unter den sogenannten Beruf. Alle Das Spektrum der erlernten Fertigkeiten des Charakters oder Statisten, die er benötigt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen sicherzustellen, fallen unter den so genannten Beruf.  Der Beruf stellt in Western City. Der Beruf deckt wirklich alle Fertigkeiten ab, die sein Spieler im Rahmen des Berufes erwartet. So kann ein Trapper zum Beispiel Fallen legen, Fährten lesen, Reiten, Verhandeln, die Sprachen der Indianer verstehen, mit dem Gewehr schießen und alles anderevieles anderes, das sein Spieler mit dem Beruf des Trappers in Verbindung bringt. Mit dem Beruf verdient der Charakter oder Statist seinen Lebensunterhalt.

Western City verzichtet bewusst auf eine feste Tabelle zur Auswahl von Berufen. Jeder Spieler muss sich selbst überlegen, was er darstellen möchte und notfalls den gewünschten Beruf erfinden



Das System ist absolut frei.

Du willst eine Falle?
Es kostet dich einen Pokerchip um dieses Detail zu kaufen, wenn du es willst und die Szene nicht selber framst.

Du willst böse Normaden?

Du Hast 10 Mooks for free, mehr Mooks kosteten dich Chips.

Du willst einen fiesen Endgegner oder Bösewicht?
Wenn der Gegner  richtig böse sein soll, ist er eine Nemisis.

Du willst das der Ort nur von dir gesteuert werden darf?
Mach einfach einen NSC aus dem Ort. Dann hat der so eine Art Eigenleben.
Ein Beispiel:
Name: Ort an dem das magische Schwert X versteckt ist:
Beruf: Ort voller Fallen.
Fertigkeiten: Angst einjagen 3 Magie 2

Körper: 4
Geist: 2
Ausstrahlung: 2

Höhle: Der Raum mit dem Schwert X
Besonderer Gegenstand: Schwert X

OK Angst einjagen sollte mit zu dem Beruf gehören aber die Höhle und den Gegenstand kannst du über EPs kaufen oder über Chips hinzufügen.

Noch böser:


Der Ort selber ist eine Nemisis!

Entwickle die Nemisis Ort X und ersteigere das Recht sie zu spielen.
« Letzte Änderung: 2.03.2008 | 21:15 von Jörg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Ohja, das hab ich nicht bedacht, so gehts natürlich auch. Ich denke nur, dass eine gewisse Anzahl an Orten dem Plot hilft, oder meinst du das läuft eher unter den sessionvorschlägen(was passieren soll)?
"The bacon must flow!"

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Das ist mehr eine Frage der Timline und der roten Fäden, als anderer Regeln. Wenn die Gruppe so ein Spiel will, dann geben ihr die Regeln alle Möglichkeiten dazu.

Ich mach gerne mal mit Dir und Katrin ein Testspiel.

Ereignisse des Tages und Konflikte für jeden der Charaktere sind ja frei zu wählen. Statisten, Mooks und Magie sind in den Regeln. Der Ort kann beim schildern der Szene geframt werden.

Die drei W aus dem Regelwerk:

·   Wer nimmt alles an der Szene teil?
·   Wo spielt die Szene genau?
·   Was wollen die Teilnehmer an der Szene erreichen?

Können alles von dir geforderte erledigen. Wenn ein Spieler ein bestimmtes Detail nicht will, kann er ja ein Veto einlegen.

Vielleicht müsste mann noch ein paar Fertigkeiten erfinden, die besser zum Indiana Jones Stil passen, aber auch das lässt das Regelwerk ja explizit zu.

Zitat
Anregungen/Fragen:

    * Markige ironische Sprüche sind unverzichtbar - wird das System darauf eingehen? Indy kommentiert auf diese Weise meistens Situationen in denen er arg in der Klemme steckt... ein Spruch könnte also einen Coolness-Konflikt-Bonus geben...

Wenn du gute Mitspieler hast, dann bekommst du für solche Sprüche Fanmail, genau wie für eine exelent beschriebene Prügelszene oder ähnliches. Da das Spiel Spiel SL Los ist, kannst du nur darauf hoffen, das du coole Mitspieler hast, die deine guten Aktionen so belohnen. Es steht aber expliziet im Regelwerk, das so etwas gewünscht ist (Fanmail)

Zitat
   * Gibt es schicke, modische Lederjacken in die ALLES reingeht?

Ja, es gibt besondere Gegenstände die du selber entwickeln kannst. Jeder Spieler hat so einen Gegenstand und kann maximal drei besitzen.


Zitat
    * In Indy drei ist mit dem Artefakt eine Personengruppe verbunden (Geheimbund der Wächter und Gralsritter) die als dritte, unabhängige Kraft eingreift. Vielleicht kann so etwas mit dem Artefakt erschaffen werden?

Wenn du genügen Pokerchips hast um die Gruppe zu erschaffen, oder deine Mitspieler von deinen  Ideen überzeugen kannst, dann ist das kein Problem.

 
Zitat
   * Wird die Bedeutung ausgefeilter, historischer und dennoch voll funktionstüchtiger Technik speziell gewürdigt? Also z.B. besondere Fallen, geheime Verstecke und "Kartenräume"?

Wenn du es willst und dir niemand widerspricht, dann ist es relevant. Wenn jemand es nicht will, kann er ein Veto einlegen. Das Ganze bewegt sich im Ramen der "Narretiv Truth".

Du kommst aus Hannover? Ich bin auf der Hannover-Spielt und biete eine Runde an :-).
Naja, ich spiele zumindest bei einer mit.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Probespielen
Ich glaub Katrin ist da nicht so für(alte Indy-Nichtmögerin die), aber Thomas wäre bestimmt dabei und ich hab lange nix mehr mit ihm gemacht.
"The bacon must flow!"

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Schriebe mir einen Termin und es geht los!
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.