Autor Thema: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'  (Gelesen 2501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oliof

  • Gast
Für alle, die mit der Welt von REIGN nicht können, bietet sich vielleicht ein anderes Szenario an, dass Onno auf seinem blog beschrieben hat. Hier ein Auszug:

Zitat
Gestern abend ist mir beim Grübeln eingefallen, daß die Kiewer Rus’ eigentlich ein ziemlich toller Hintergrund für REIGN wäre: Ein Reich, daß formal vom Kiewer „Velikiy knyaz“ (Großfürst) als „Erstem unter Gleichen“ beherrscht wird, in dem aber de facto alle „knyaz“ (Fürsten) darum streiten, selbst Herrscher Kiews zu werden und gleichzeitig versuchen, von fremden Mächten als unabhängig anerkannt zu werden. Jeder Fürst, jeder Bojar hat seine Drużyna, sein bewaffnetes Gefolge. Gleichzeitig stehen die Mongolen vor der Tür, beziehungsweise haben sie schon durchschritten und ihre Statthalter vor Ort gelassen.

Klingt spannend, oder?

Offline Thot

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.046
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thot
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #1 am: 4.04.2008 | 09:01 »
Für alle, die mit der Welt von REIGN nicht können, bietet sich vielleicht ein anderes Szenario an, dass Onno auf seinem blog beschrieben hat. Hier ein Auszug:

Klingt spannend, oder?

Klingt wie Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation im 16. Jahrhundert. Oder im Interregnum des 13. Jahrhunderts. Oder Westeuropa nach dem Fall Roms. Oder vielleicht Somalia vor ein paar Jahren.

Es gibt viele historische Beispiele für solche Situationen. Die Frage ist, hat man als Spieler und Spielleiter einen Bezug dazu?

oliof

  • Gast
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #2 am: 4.04.2008 | 14:28 »
Meine Erfahrung mit Kampagnen, die auf realweltlicher Historie fußen, ist zuegegebenerweise rein virtuell. Doch Onnos Beschreibung hat mich mehr aufhorchen lassen, als Deine kurzen Stichworte – wahrscheinlich nur, weil es in die Runde geworfene Stichworte und keine Überblick schaffenden drei Absätze sind, die ich da lese.

Ansonsten: Ja, das ginge wahrscheinlich auch. Aber 'Kiewer Rus', das klingt für mich auch gleich ein bißchen exotisch, das nähme ich doch sofort mit.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.396
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #3 am: 4.04.2008 | 17:12 »
Zitat
Klingt spannend, oder?

Wo du schon fragst... Eigentlich nicht.

Noch weniger als Mittelerde und das ist schon voll daneben. Die Ruhini-Wüste ist interessant. Eigentlich ist jeder Körperteil von H&M interessanter als das. Liegt vor allem daran, dass es sich um einen Rollenspiel-Hintergrund handelt.

Offline MSch

  • Timos Duschfee
  • Experienced
  • ***
  • Der Hetzer
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Msch
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #4 am: 4.04.2008 | 17:38 »
Wo du schon fragst... Eigentlich nicht.

Noch weniger als Mittelerde und das ist schon voll daneben. Die Ruhini-Wüste ist interessant. Eigentlich ist jeder Körperteil von H&M interessanter als das. Liegt vor allem daran, dass es sich um einen Rollenspiel-Hintergrund handelt.

Tja, Geschmäcker sind halt verschieden, mich z.B. turnt das REIGN-default-Setting völlig ab. Auf dem Körper von Riesen zu leben, das könnte ich noch, aber doch bitte nicht so wortwörtlich und die Kulturen sind für meinen Geschmack zu sehr auf abgedreht frisiert, schön beschrieben, denn schreiben, das kann er, aber dagegen ist Talislanta Einheitsbrei. Das ist mir zu viel, das ist mir zu künstlich, das ist mir zu gewollt.

Und die Physik der Welt regt mich noch mehr auf. Wenn ich ein Loch grabe kann ich an der Wand nach unten gehen!

Und Reiten im Seitwärtssitz. Eine beinahe lustig Idee, doch wenn es ums effektive Töten geht geben sich die Reign-Kulturen nichts, also würden sie auch Kavallerie im Reitsitz haben, egal was die Folgen wären.

Außerdem habe ich ein Problem damit Amöben auf der Haut von Riesen zu spielen und mir Sackhaare als Wald vorzustellen. Nein, dann kann ich auch gleich was anderes spielen, was nicht vorgibt Fantasy zu sein. "Mechnical Dreams" wenn ich ein merkwürdig konstruiertes Setting will oder "Low Life" wenn ich irgend was Ekliges, Übriggebliebenes spielen will.

Ein "Aleksandr Nevskiy" oder "Ivan Groznyy" hingegen, schön mit Eisensteinscher Optik, ja, das wäre was feines und würde schön zu REIGN passen.


Ciao,

MSch

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #5 am: 4.04.2008 | 17:42 »
Ein "Aleksandr Nevskiy" oder "Ivan Groznyy" hingegen, schön mit Eisensteinscher Optik, ja, das wäre was feines und würde schön zu REIGN passen.

*plopp*
Besorg mir den Film und ich leite was entsprtechendes.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline MSch

  • Timos Duschfee
  • Experienced
  • ***
  • Der Hetzer
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Msch
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #6 am: 4.04.2008 | 18:57 »
*plopp*
Besorg mir den Film und ich leite was entsprtechendes.

Tststs,

Du kennst die Filme nicht?

Das sind Meilensteine, Kunstwerke, sowas wird heutzutage, ach, seit Dekaden nicht mehr gedreht.

Und wie es das Schicksal will sind mir beide Filme heute auf den Schreibtisch geflattert.

Später mehr live.

Ciao,

Martin

Offline Thot

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.046
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thot
Re: [REIGN] Alternatives Setting: Herrscher der Rus'
« Antwort #7 am: 4.04.2008 | 21:46 »
[...]
Ansonsten: Ja, das ginge wahrscheinlich auch. Aber 'Kiewer Rus', das klingt für mich auch gleich ein bißchen exotisch, das nähme ich doch sofort mit.

Klar, dann ist das Dein Bezug dazu. Was ich nur sagen will: Man muss als Spieler (und noch mehr als Spielleiter) etwas mit dem Setting anfangen können. Kiewer Rus ist beispielsweise wahrscheinlich ein Setting, das man in der Ukraine besser verkaufen könnte als hier, einfach, weil mehr Menschen zu diesem Thema einen persönlichen Bezug aufbauen könnten.

Tolkiens Geschichten beispielsweise verwenden viele in unserer Kultur (auch vor seinem ja durchaus in gewissen Kreisen prägenden Einfluss) bekannte Archetypen, wodurch ein Bezug sehr leicht hergestellt werden kann. Mit Talislanta ist das schon wesentlich schwieriger, außer eben für Leute, die Exotik um ihrer selbst willen mögen und auch gerne mal was neues lesen.