Autor Thema: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?  (Gelesen 2369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 638
  • Username: Dampfhans
    • 3w20 - Freie moderne Rollenspiele auf Deutsch
[SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« am: 18.04.2009 | 20:11 »
Heya,

ich bin wieder mal von FATE begeistert, habe mich auch schon ein bisschen durch SotC durchgelesen, aber eine Frage schlägt mir immer wieder auf:

Was ist der Unterschied zwischen Aspekten und Stunts?

Folgende Unterschiede kann ich erkennen:
- Stunts sind festgelegt, während Aspekte frei ausgedacht werden können.
- Um Aspekte zu nutzen, müssen FATE-Punkte ausgegeben werden. Um Stunts zu nutzen, muss man das nicht.
- Aspekte können auch getagt werden.

Das alles scheinen mir aber nicht ausreichend Gründe zu sein, im Spiel sowohl Stunts als auch Aspekte zu haben.

Beispiel: Was ist der Unterschied zwischen dem Stunt "Photographisches Gedächtnis" und dem Aspekt "Ich seh es deutlich vor mir"?

Nicht mechanisch (das verstehe ich schon), aber in der Spielwelt?

Belchion

  • Gast
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #1 am: 18.04.2009 | 20:40 »
Ich verstehe jetzt nich so ganz, was du willst: Sowohl Aspekte als auch Stunts sind Mechaniken der Regeln, kein Bestandteil der Spielwelt. In der Spielwelt kann es daher keinen Unterschied zwischen beiden geben, sondern nur in der Anwendung der Regeln. Grundsätzlich gilt: Aspekte zeigen an, was ein Charakter ist; Fertigkeiten und Stunts zeigen an, was er kann.

Aspekte sind zweischneidig: Sie haben Vor- und Nachteile. Du kannst sie zu deinem Vorteil auslösen oder sie können dir zu deinem Nachteil aufgedrückt werden. Stunts hingegen funktionieren einfach, wenn du eine bestimmte Fertigkeit anwendest und sind immer von Vorteil.

- Der Stunt "Photographisches Gedächtnis" zeigt an, dass du etwas kannst, was du ohne diesen Stunt nicht könntest: Du kannst schneller nachforschen. Wenn du Quellenstudium betreibst, bist du immer zwei Zeiteinheiten schneller als jemand ohne diesen Stunt.

- Mit dem Aspekt "Ich sehe es deutlich vor mir" zeigst du an, daß dein Charakter diesen Satz entweder häufig sagt oder eine große Vorstellungskraft hat oder etwas in der Art. Er beschleunigt deine Nachforschungen aber in keiner Weise. Du kannst ihn auslösen, um eine Probe auf Künstlerische Betätigung zu erleichtern, ebenso könnte der SL es dir aufdrücken, um deine Probe zu erschweren, mit der du versuchst, die grauenhaften Bilder zu vergessen.

Offline Steffen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 638
  • Username: Dampfhans
    • 3w20 - Freie moderne Rollenspiele auf Deutsch
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #2 am: 18.04.2009 | 20:55 »
Heya Belchion,

danke schonmal für deine Erklärungen!

In meinem Beispiel wollte ich gerade einen Stunt und ein Aspekt wählen, die identisch sind.

Wenn ich dich richtig verstehe, sagst du, dass es in der Spielwelt keinen Unterschied zwischen Aspekten und Stunts"geben kann"?

Um beim Beispiel zu bleiben:
Ist es also egal, ob jemand den Aspekt "Photographisches Gedächtnis, Jupp!" oder den entsprechenden Stunt hat?

Wie rechtfertige ich dann, dass jemand, der den Stunt hat, den entsprechenden Vorteil (zwei Zeiteinheiten schneller Recherche) nutzen kann, jemand mit dem Aspekt aber nicht?

Heisst das auch, dass jemand, der den Aspekt hat, nachts von Alpträumen geplagt werden kann, in denen er Dinge, die er gesehen hat, "photorealistisch" wahrnimmt, und jemand, der den Stunt hat, dies nicht zu fürchten braucht?

[Eine kleine Anmerkung: Sind nicht in TSoY Gaben genau das, was Aspekte und Stunts in SotC sind?]

Offline reinecke

  • Hero
  • *****
  • so
  • Beiträge: 1.245
  • Username: Reinecke
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #3 am: 18.04.2009 | 22:14 »
Wie rechtfertige ich dann, dass jemand, der den Stunt hat, den entsprechenden Vorteil (zwei Zeiteinheiten schneller Recherche) nutzen kann, jemand mit dem Aspekt aber nicht
In der Fiktion haben selbstverständlich beide diesen Vorteil! Aber den mechanischen Bonus (Zeiteinheiten oder whatever) hat nur der Stunt diesen.

In der Fiktion kann auch jemand ohne Stunt und Aspekt ein photographisches Gedächtnis haben, aber scheinbar ist es weder wichtig genug, um den Charakter zu beschreiben, noch wird der mechanische Vorteil benötigt.

Die Unterschiede sind klar mechanisch. In der Fiktion gibt es sie nicht. Ich kann auch einen starken, großen Muskelprotz spielen, aber ohne Stunts/Aspekte wird dieses "stark", "groß", "Muskelprotz" keine mechanischen (=Spielrelevanten) Auswirkungen haben, sondern Fluff bleiben.

Offline Steffen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 638
  • Username: Dampfhans
    • 3w20 - Freie moderne Rollenspiele auf Deutsch
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #4 am: 18.04.2009 | 23:01 »
Heya Reinecke,

danke für deine Erläuterungen.

Aber sind Aspekte und Stunts denn wirklich nur dazu da, darzustellen was an einem Charakter wichtig ist, und nicht, was der Charakter ist?

Versteh' mich nicht falsch, ich glaube, man kann das sehr wohl so sehen. Es kommt vielleicht auf die Gruppe an. Aber wenn es so ist, dass Aspekte/Stunts nur darstellen, was an einem Charakter wichtig ist, wofür dann Stunts? Mechanische Effekte als Selbstzweck?

Ok, ich vermute, dass ich mich da in eine Sackgasse hineingedacht habe. Es fällt mir einfach kein guter Grund ein, warum Stunts im Regelwerk sind.

Könnte mir dennoch jemand erklären, wie Aspekte/Stunts auf der einen und Gaben bei TSoY auf der anderen Seite zusammenhängen? Ich vermute, dass das, was bei SotC in Aspekte und Stunts aufgespalten wird, bei TSoY einfach durch Gaben dargestellt wird.

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #5 am: 19.04.2009 | 01:20 »
Eine kleine Anmerkung: Sind nicht in TSoY Gaben genau das, was Aspekte und Stunts in SotC sind?

Hat jemand zwei meiner Lieblingssysteme in einem Satz untergebracht?

Die Frage würde ich mit kommt drauf an beantworten. Ja, Stunts sind sowas wie Gaben. Aspekte sind aber eher mit Pfaden zu vergleichen, auch wenn sie mechanisch komplett anders funktionieren.

Es gibt zwei verschiedene Dimensionen bei Deiner Fragestellung: Zum einen die rein regelmechanische (wie wirkt sich ein Regelkonstrukt auf einen Würfelwurf/eine Probe/einen Konflikt aus?), zum anderen die deskriptive (welcher Bestandteil des Charakters wird mit diesem Konstrukt beschrieben?). Das hat Belchion ja schon geschrieben.

Stunts beschreiben – ganz ähnlich wie Gaben – häufig Anwendungen von Fertigkeiten, die Charakteren ohne diesen Stunt nicht (ohne weiteres) zur Verfügung stehen. Dadurch, dass Stunts zum Teil Voraussetzungen haben, beschreiben sie auch eine gewisse Stufenstruktur, was Aspekte (in FATE3) genau nicht tun. Photographic Memory ist ja nur ein Teil in der Kette "Walking Library" > "Photographic Memory" > "Studied Recall".

Ich stimme zu, dass der Unterschied zwischen Stunt-Einsatz und (positivem) Aspekt-Einsatz hin und wieder beliebig erscheint. Auch gibt es Stunts, für die man sehrwohl FATE points ausgeben muß (z.B. Studied Recall) oder für die ein Fertigkeitswurf gelingen muß (wieder Studied Recall).

Ich würde noch einen ganz wichtigen Punkt erwähnen, der für mich den Unterschied zwischen Aspekten und Stunts am klarsten herausstellt:

Wenn man Stunts wegläßt, ist das Spiel immer noch FATE. Wenn man Aspekte wegläßt, (eher) nicht.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Belchion

  • Gast
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #6 am: 19.04.2009 | 08:54 »
Wenn ich dich richtig verstehe, sagst du, dass es in der Spielwelt keinen Unterschied zwischen Aspekten und Stunts "geben kann"?
Aus der Spielwelt heraus kannst du nicht sagen: "Das war jetzt ein Stunt" oder "hier hat er eindeutig seinen Aspekt genutzt." In der Spielwelt kannst du bloß sagen: "Verdammt, daß der sich noch so genau daran erinnert!"

Wie rechtfertige ich dann, dass jemand, der den Stunt hat, den entsprechenden Vorteil (zwei Zeiteinheiten schneller Recherche) nutzen kann, jemand mit dem Aspekt aber nicht?
Weil Aspekte und Stunts ganz klare regeltechnische Auswirkungen und Aufgaben haben. Je nachdem, was ich will, wähle ich eins von beiden.

Beispiel:
Stunt "Photographisches Gedächtnis": Ich spiele einen Wissenschaftler oder Journalisten, der seine Kollegen gelegentlich damit erstaunt, daß er scheinbar alles im Kopf und alles gelesen hat. "Zu Markwells Theorie des Grünen Eises? Da gab es eine gute Zusammenfassung im Cambridge Elementarica 02/1910." Ansonsten macht sich diese Fertigkeit aber nicht weiter bemerkbar, er hat sein Wissen halt gut geordnet und kann es schnell abrufen.

Aspekt: "Photographisches Gedächtnis, Jupp": Ich spiele jemanden, der seine Freunde öfter damit erstaunt, daß er noch Ewigkeiten später eine Sache detailgetreu beschreiben kann. Vielleicht arbeitet er sogar als Trickkünstler, der sich konfuse Bilder zeigen lässt und sie dann, obwohl er sie nur kurz gesehen hat, exakt nachmalt. Er könnte auch Wissenschaftler oder Journalist sein, der bekannt für seine genauen Beschreibungen ist. Wenn er aber in der Bibliothek ein Buch sucht, dann kann er es nicht zielgenau aufrufen (dafür bräuchte er den Stunt), weil er noch so viele andere detaillierte Bilder im Kopf hat. Auf jeden Fall ist er allgemein für sein phänomenales Gedächtnis bekannt und nutzt dies auch in vielfältiger Weise.

Heisst das auch, dass jemand, der den Aspekt hat, nachts von Alpträumen geplagt werden kann, in denen er Dinge, die er gesehen hat, "photorealistisch" wahrnimmt, und jemand, der den Stunt hat, dies nicht zu fürchten braucht?
Richtig.

Offline Steffen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 638
  • Username: Dampfhans
    • 3w20 - Freie moderne Rollenspiele auf Deutsch
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #7 am: 19.04.2009 | 12:30 »
Heya oliof,

insgeheim hatte ich schon auf eine Nachricht von dir gewartet :-).

Wenn man Stunts wegläßt, ist das Spiel immer noch FATE. Wenn man Aspekte wegläßt, (eher) nicht.

Genau das meinte ich. Stunts sind nicht essentiell für FATE.


Belchion,

ich sehe, wie du Stunts und Aspekte glasklar voneinander trennst. Danke dafür!

Man könnte aber doch mit Aspekten Stunts 'emulieren'.

Um beim Beispiel zu bleiben:

Wenn er aber in der Bibliothek ein Buch sucht, dann kann er es nicht zielgenau aufrufen (dafür bräuchte er den Stunt), weil er noch so viele andere detaillierte Bilder im Kopf hat.

Dann nehme ich den Aspekt: "Buchsuche? Pff, ich sag dir die Signatur."?

:-)

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [SotC] Unterschied zwischen Aspekt und Stunt?
« Antwort #8 am: 19.04.2009 | 12:32 »
Der Aspekt macht dann aber immer noch was anderes als der Stunt. Du könntest Aspekt und Stunt sogar miteinander kombinieren.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel