Autor Thema: Charaktererstellung und null Plan  (Gelesen 1827 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Charaktererstellung und null Plan
« am: 12.06.2009 | 10:42 »
Hallo,
ich bin am Mittwoch zu einer Runde DSA eingeladen und habe keinen Plan. Ich habe DSA vor gefühlten 100 Jahren das letzte mal gespielt (ich glaube das war die 1. Edition). Die Runde spielt DSA 3 und es ist ein reiner Zwergentrupp. Da ich erst mal schauen will ob mir das System zusagt will ich nichts mit Magie/Zaubersprüchen Spielen (zu viel Regelkunde/Zaubersprüche nachlesen etc). Mir schwebt da eine Zwergin mit leicht herrischen Manieren vor die kontrolliert ob die Anderen sich auch die Zähne geputz haben und allgemein für Zucht und Ordnung sorgt aber auch die Wäsche wäscht und Kocht.

Nun meine Fragen:

1) Gibt es für Zwerge irgendwelche Einschränkungen oder haben Zwerge bei Ihrer Berufswahl/Ausrichtung besondere Vorlieben.
2) Gibt es Fähigkeiten/Eigenschaften die für Zwerge ein "must have" sind.
3) Was muß man im allgemeinen über Zwerge in DSA wissen.
4) Wie sieht das Sozialgefüge der Zwerge aus ( untereinander aber auch mit anderen Rassen)
Bin für alle Ratschläge/Konzepte dankbar.

ChaosAmSpieltisch

  • Gast
Re: Charaktererstellung und null Plan
« Antwort #1 am: 12.06.2009 | 10:54 »
Der zwergische Kavalier würde passen, schau mal im Zwergen-Band nach, der heißt bei DSA3 Lichte Wälder Dunkel Städte (wobei es jeweiles einen für Elfen und für Zwerge mit dem Namen gibt)

Offline Backalive

  • Experienced
  • ***
  • Wochenendheld - und stolz darauf.
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Backalive
Re: Charaktererstellung und null Plan
« Antwort #2 am: 9.07.2009 | 08:20 »
DSA3  wtf?
Hmmmm. Interessant. Wo spielt diese Gruppe?

Bei einer Zwergin (hatte ich noch nie! in einer Gruppe) ist das Zwergenvolk ein wichtiger Aspekt.
Da Zwergenfrauen selten sind, werden sie innerhalb des Zwergenvolkes hoch geachtet, geschätzt und verehrt.
Daher sind Zwergenfrauen außerhalb ihrer heimischen Bingen extrem selten. Es sollte also ein guter Grund vorliegen, warum sie ihre Heimstatt verlassen hat.

Eine Zwergin wie Du sie beschriebst kann ich mir gut aus dem Volk der Hügel- oder Brilliantzwerge vorstellen, da diese weltoffener sind als die beiden anderen Völker. Eine Amboßzwergin, die als Kriegerin bzw. Söldnerin unterwegs ist, wäre auch noch denkbar, da die meisten Zwerge in kämpfenden Einheiten von diesem Volk gestellt werden. Das entspricht aber nicht Deinem Charakterprofil.
Eine Erzzwergin kann ich mir gar nicht vorstellen, da dieses Volk am stärksten in ihren alten Traditionen verwurzelt sind.
Die bemutternde, fürsorgliche Zwergin, die zur reissenden Wölfin wird, wenn sie sieht, daß ihre 'Schütlinge' in Gefahr sind, sähe ich eher aus dem Volk der Hügelzwerge. Eine Brilliantzwergin wäre eher die Diva, die erwartet, daß alle ihr zu Füssen liegen und möglichst alle Wünsche von den Augen ablesen.

Natürlich gibt es diverse Annimositäten, vor allem zu den Elfen. Wenn sie aber einmal mit jemandem Freundschaft geschlossen haben, ist diese unverbrüchlich.
Aufgrund ihrer Langlebigkeit (400 Jahre und mehr) sehen sie sich vor allem den Menschen gegenüber als 'väterliche' bzw. 'mütterliche' Figur, die es schon aufgrund seines Alters und seiner Lebenserfahrung immer besser weiß.

Für DSA3 ist das Heft 'Die Zwerge Aventuriens' aus der Box 'Dunkle Städte, lichte Wälder' wie von ChaosAmSpieltisch geschrieben die detaillierteste und umfangreichste Spielhilfe.
Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen (Rabindranath Tagore)

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Charaktererstellung und null Plan
« Antwort #3 am: 9.07.2009 | 09:22 »
Hallo,

Wir spielen in Kiel

die erste Runde hat übrigens stattgefunden und es ist tatsächlich eine Amboßzwergen Kriegerin geworden. Der Hintergrund den ich mir ausgedacht hatte geht in Kurzfassung wie folgt:
Ihr Clan ist von einer seltsamen Krankheit infiziert worden die sie mit Schwermut und dunklen Träumen plagt. Der Dorfweise hat meine kleine süße Zwergin (sie ist eine der wenigen die noch gesund sind) beauftragt an die Oberfläche zu gehn und dort einen extrem seltenen Pilz zu suchen aus dem er dann eine Suppe Kochen wollte die die Stimmung dauerhaft heben soll.
Auf ihrer Reise trifft sie auf die anderen Zwerge und spannt sie für ihre Aufgabe mit ein.

Wir sind erst mal einigen Orkräubern begegnet und die anderen haben wir mal gezeigt wie toll sie kämpfen können. Ich habe dann allerdings besser mitgemacht, waren ziemlich viele Orcs. Die Orcs wurden aber doch stark durch mich  demoralisiert weil ich gleich zu Anfang einen Orc mit einem Schlag (kritisch umgehauen habe) dannach wollte keiner von denen mehr mit mir kämpfen.