Autor Thema: Systeminvasion, Flucht mit dem Raumschiff etc. - Alyne nicht lesen !  (Gelesen 2174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Hallo,

mit stellte sich heute folgende Frage:

Sind eigentlich Flottenüberfälle durch die Sprungtore möglich ? Z.B. von Barbaren auf die Bekannten Welten. Ich meine, immerhin werden die Sprungtore von den Raumfahrern kontrolliert. Wie kann da eine Flotte von der einen Seite überraschend durch fliegen ? Können die Sternfahrer nicht einfach das Tor dicht machen ? Oder wie stelle ich mir das vor ?

Das gleiche gilt natürlich auch für Fluchtversuche aus den bekannten Welten nach draußen etc. pp.

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Gigi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gigi
Die Sternenfahrer kontrollieren ja nicht die Tore an sich, sondern nur die Sprungschlüssel, natürlich hat jedes Haus eine Flotte in der Nähe "ihrer" Sprungtore, mal mehr mal weniger. Das Sprungtor auf den Barbarenwelten wird somit von den Barbaren kontrolliert, die mit ihren Sprungschlüssel (Erbeutet, Vererbt whateva) durchaus in andere Systeme kommen und wenn sie schnelle Schiffe haben, schaffen sie es auch durch die schwerfälligen Verteidigungsflotten. Das Tor dichtmachen kann man schon, blos wann es wieder aktiv wird entscheidet das Tor (der SL) selbst, was durchaus mal Jahrhunderte dauern kann, also keine gute Idee es mal spontan zu versuchen :)

Just my 2c :)
Sir Ramses Osiris

NEIN, wir sind KEINE Lakaien der Decados, wir sind ihre Verbündeten!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Sprungtore haben laut Settingbeschreibung die Größe eines kleinen Mondes.
Solch ein Gebiet zu kontrollieren bedarf einer ziemlichen Streitmacht.

Was nicht geklärt ist, ist die Frage, ob man seinen Bewegungsvektor (relativ zum Tor gesehen) im Sprung behält, und dadurch eben auch mit einer Startgeschwindigkeit ankommt. Wenn dem so wäre, wären die Invasoren den "relativ bewegnungslosen" Blockierern klar überlegen.
Dann würde ich meine Blockadeflotte etwas abseits vom Tor positionieren, um entsprechend reagieren zu können.
Allerdings entscheidet dann die Beschleunigung. Sind beide gleich schnell, kann man den Geschwindigkeitsvorsprung nicht wieder aufholen.
Selbst wenn die Invasoren erstmal bewegungslos sind, stellt sich die Frage, wie nah sie bei den Verteidigern ankommen (die ja irgendwo gebündelt stehen - verteilen bringt ja nur Unterlegenheit, weil man dann nach und nach dezimiert wird).
Dann werden wohl beide Flotten ins System beschleunigen und es beginnt eine Katz und Maus Jagd. Ist man weit genug weg, kann man der Wachflotte die lange Nase drehen.

Insgesamt eine knifflige Sache...
(Was übrigens auch nicht klar ist, ist die Frage, wie schnell man (relativ zum Tor) sein kann, um springen zu können.

Und Minenfelder dürften nicht sehr beliebt sein... ;)

Daher würde ich nicht die Tore sondern die Planeten bewachen und ggf. Konvoys zum Tor bilden.
« Letzte Änderung: 10.07.2009 | 11:49 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Online Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Flottenüberfälle sind möglich, wenn es die Geschichte spannend macht
Verteidigungsflotten sind da, wenn es die Geschichte spannend macht
Tore können geschlossen werden, wenn es die Geschichte spannend macht
Sie öffnen sich wieder, wenn es die Geschichte spannend macht ;) 1

vom Hintergrund ist es wohl so, dass es nicht möglich ist so ein Tor von jetzt auf gleich zu schliessen, da man die Technologie die dahinter steckt nicht so wirklich begriffen hat.


1 "spannend" sei hier Synonym für "spaßig", "interessant", "passend"
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Dorin, jetzt sei mal ein bisschen mehr Simufant und weniger Storynutte... ;D
-scnr-
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Gigi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gigi
Theoretisch nein, ein Träger in der "Mitte" mit Support würde reichen, aber das ist FS und nicht StrategicSuns :) In meinem FS gibt es Flotten in der Nähe, die zumindest eine Invasionsmacht abbremsen können, gegen kleine und wendige Schmuggler, Piraten usw. sind sie aber relativ Machtlos, aber das kann man halten wie man will denk ich :)

P.S. Verdammt ihr schreibt zu schnell für ne nette Antwort :P

@Dorin: Da stimme ich Boba zu :D
« Letzte Änderung: 10.07.2009 | 11:55 von Gigi »
Sir Ramses Osiris

NEIN, wir sind KEINE Lakaien der Decados, wir sind ihre Verbündeten!

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.446
  • Username: Waldviech
Das Ganze kommt schätzungsweise auch stark drauf an, um welches System es sich handelt. Byzantium Secundus, das Sol-System, etc.pp. dürften mordsmäßig schwer verteidigt sein, so daß man Schmuggelware irgendwo auf legalen Frachtschiffen verstecken muss, während das Sprungtor bei wenig entwickelten Welten (Pandämonium, Nowhere, etc.pp.) wohl praktisch sowas wie ne "Grüne Grenze" bildet, wo jeder rein und raus kann wie er will...
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.902
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Sehe ähnlich wie Dorin. Ist alles möglich.

Wobei ein Systemüberfall halt immer so eine Sache ist. Immerhin verbraucht ja nicht der Sprung viel Zeit, sondern der Flug zwischen Tor und Planet. In sofern kann, wenn die Hauptflotte nicht gerade vor dem Tor postiert ist, dennoch den Planeten gut schützen. Bei kleinen Schiffen, auch im Verbund, ist das natürlich ungleich schwieriger.

Das mit der Flucht ist in sofern interessant, weil das Tor nach einem Sprung ja für einige Zeit inaktiv ist. So kann der Sprung das Tor sogar für Monate deaktivieren. Problematisch wird hier dann eher, weil die meisten Systeme in der Nähe eine Station haben und die könnten ja eben Mal ein Schiffs durch schicken und damit das Tor deaktivieren. Das stelle ich mir in sofern toll vor: eine Flotte fliegt mit hoher Geschwindigkeit aufs Tor zu, die Systemherrscher schicken von der Stadion schnell ein kleines Schiff durch und deaktivieren damit das Tor. Dann darf die flüchtende Flotte ein umfangreiches Wendemanöver ausführen und wird am Tor von der Systemflotte erwartet. >;D
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Fading suns ist ja kein hightech.
Das heißt, die wenigsten Schiffe haben echte Zielcomputer, sondern müssen "nah ran", um manuell zu zielen. ich denke mir mal so, dass alle Rechner, die momentan in Benutzung sind so auf 386er Niveau rumröcheln, von einigen Wundermaschinen mal abgesheen, denen aber irgendwie niemand glaubt und das mit Recht.

Wenn hier das Datenauswerten so Ewigkeiten dauert, dann sollte es auch möglich sein, mit einzelnen Shciffen durch ein Tor zu huschen, wenn man in "schleichfahrt" drauf z utreibt. (Die Decados haben z.B. Tarnschiffe.)
Das heißt, schickt so eine Angriffsflotte ihre Schiffe zusätzlich zu einem normalen Transport durchs Tor und das noch auf einem sehr unorthodoxen WInkel, kann es sein, dass sie nicht registriert werden, wenn sie kalt genug sind. Erst wenn sie Kurs aufnehmen, was durchaus drei Monate später sein kann, wenn man sich etwas außerhalb der Ekliptik befindet und so einen noch größeren Überraschungsmoment genießt. Man blitzt ein zwei Raumstationen und beschleunigt die mit gen TOr, samt Besatzungen.
In der REgel werden die Gilden und die Häuser, aber vor Allem die Kirche nicht zulassen, dass eine große Masse an Menschen ins Dunkle zwischen den Sternen treibt und der Kampf dürfte, da GEiselsituation auch ein kurzer direkt vorm TOr sein, da dort der einzige Ort ist, an dem man eine entsprechende Flotte verstecken kann.

meine 2 Pfennige.

sers,
Alex