Autor Thema: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?  (Gelesen 2558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« am: 8.08.2009 | 14:31 »
Von den Spycraft Machern ist ein komplett eigenes auf D20 basierendes System erschienen... ich hab es mir als PDF gekauft und blätter es gerade durch.

Sieht gut aus...
http://rpg.drivethrustuff.com/product_info.php?cPath=5027&products_id=63884
http://crafty-games.com/
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #1 am: 8.08.2009 | 15:14 »
Nächster Eindruck... wesentlich aufgeräumter und schlanker als Spycraft. Guter Charakterbogen und das Artwork gefällt.
« Letzte Änderung: 8.08.2009 | 15:19 von Spicy McHaggis »
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #2 am: 9.08.2009 | 02:56 »
hi.

kannst du uns mal einen Einblick in die Basisregeln geben?

Mich würde das System auch interessieren.

Gruß, Bentley

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #3 am: 9.08.2009 | 14:08 »
Zitat
Grundlegend ists D20.  Die Grundmechanismus und die Attribute sind identisch. Die Skill-Liste wurde leicht gekürzt und der Craft-Skill wird anders als in den mir bekannten D20-System gehändelt. Gibt nur einen Craft-Skill und die verschiedenen "Fachbereiche" werden ähnlich wie Weapon - PROFICIENCIES behandelt. DerRide - Skill wird ähnlich behandelt. Skills und Attacken haben eine Threat(möglicher kritischer Treffer oder Erfolg) und eine Error -  Range(möglicher Patzer)

Die Klassen kommen flexibler vor und die Feats sind massiv erweitert worden. Gibt die Feat - Kategorien:
-Basic Combat
-Melee Combat
-Ranged Combat
-Unarmed Combat
-Chance
-Covert
-Gear
-Skill
-Species
-Spellcasting
-Style
-Terrain

Die normalen Hit - Points sind Wound - und Vitality - Points aufgeteilt. Vitality - Points sind eine Mischung aus Ausdauer, Glück und Kampfeswillen und stellen dar wie der Charakter Schaden entgehen kann. Bei Treffern werden erst Vitality - Points verringert und wenn die alle sind gehts an die Wound - Points, die dann tatsächliche Verletzungen darstellen.

Die normale AC wird durch die "Defense" ersetzt. Berechnet wird der Wert 10 +  Dex + Class Bonus(Steigt Levelabhängig, wie z.B.der normale BAB). Rüstungen geben eine Damage Reduction, der Wert wird vom Schaden abgezogen, bevor er mit den VP oder WP des Charakters verrechnet wird. 

Action Dice sollten auch erwähnt werden. Jeder Charakter startet jede Session mit einem gewissen Vorrat an Action Dice. AD sind Bonus - Würfel, die zu folgendem verwendet werden können:
-- Eigenen Skillwurf boosten
-- Eigene Defense boosten
-- Vitality heilen
-- Einen eigenen Thread aktivieren(Beispiel: Ein Charakter würfelt einen möglichen kritischen Treffer und muss dann einen Action Dice ausgeben um diesen zu aktivieren)
-- Error einer anderen Person aktivieren(Beispiel: Ein NSC in Sichtweite eines Chars würfelt einen potentiellen Patzer, der Spieler des Chars kann dann einen Action Dice ausgeben um diesen zu aktivieren.)

Der Spielleiter hat ebenfalls einen Vorrat an Action Dice und benutzt sie über ähnliche Regeln.
 
Kampf: Es gibt zwei Arten von Aktionen.Half- und Full Actions. Ein Angriff ist z.B. eine Half-Action und eine Standartbewegung auch. Also könnte ein Charakter innerhalb seiner Handlung zwei Mal angreifen oder einmal angreifen und sich einmal bewegen. Iterative Angriffe (also z.B. ab einem bestimmten Level ein BAB von +6/+1) sind aus dem Regelwerk geflogen.Genauso wie "Attacks of Oppertunity".

NSC: Gibt ein dynamisches System zum NSC's erstellen, was auf die Stufen der Charakter eingeht so ein anpassen der Herausforderung leicht macht.

Campaign - Qualities: Der Spieler kann mittels bestimmter Regeln das Spielgefühl seiner Kampagne anpassen (tötlicher vs. heldiger usw.)

Das Zauberei - Kapitel hab ich noch nicht gelesen und zum Rest fällt mir momentan nicht mehr ein. Aber ich bin auch noch am lesen.
Wenn irgendwer ne bestimmte Frage hat, nur raus damit dann schlag ich es einfach nach.

 
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.363
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #4 am: 9.08.2009 | 14:17 »
Das Vtality/Wound System und die Defense/Rüstungen geben DR - Mechanik stehen so auch im Unearthed Arcana.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #5 am: 9.08.2009 | 14:19 »
Ja, ich kenne es schon aus dem alten Star Wars D20. Aber ich wusste halt nicht,ob die Leute hier es alle auch kennen.
« Letzte Änderung: 9.08.2009 | 14:21 von Spicy McHaggis »
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.363
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #6 am: 9.08.2009 | 14:21 »
Klar, wollte nur bemerken, dass es das im Standard-D&D auch schon gibt. Im Prinzip scheint mir das also ein stark gehausregeltes D&D3E zu sein, extensiver als Pathfinder.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #7 am: 9.08.2009 | 14:54 »
Scheint mir gefantasytet SpyCraft zu sein.  >;D

Ja, schon klar, das ist so geplant. Das SpyCraft RPG fand ich ganz nett. Allerdings fand cih auch in diesem die Feats ein wenig overkillig. Soooo viele Feats hat der normale Char in SpyCraft nämlich auch nicht. Und das ist da ja auch Programm: Eine Gruppe von hochspezialisierten Experten arbeitet zusammen an den Missionen. Da find ich das auch stimmig. Ob diese Extremspezialisierung auch im Fantasy gut rüberkommt, weiß ich nicht.

Sobald eine reale Spielerfahrung vorliegt, am besten gleich mal posten.  ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Fantasy Craft -->D&D4 Alternative ?
« Antwort #8 am: 9.08.2009 | 15:19 »
Ist Fantasy Craft denselben Weg gegangen der mich an Spycraft als System fuer moderne Settings abgebracht hat?

In Spycraft (anders als bei d20 Modern) gab es "Berufsklassen", die dann aber derart spezialisiert, dass man theoretisch X verschiedene Klassen braeuchte nur um mal einen der dort nicht gelisteten Berufe zu "simulieren".

Klar braucht man das bei d20 Modern auch, aber da sind die "Berufe" entweder Backgrounds oder Advanced Classes.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Fantasy Craft --> D&D4 Alternative ?
« Antwort #9 am: 9.08.2009 | 18:13 »
Feats: Ja, da sind unheimlich viele drin. Und man wird auch mit weniger auskommen. Aber mir gefällt die Auswahl mittlerweile ganz gut (auch bei Spycraft). Bietet viele Möglichkeiten einen Charakter regeltechnisch von einem Char der gleichen Klasse abzuheben.

Klassen: So generisch wie bei D20-Modern sind die Klassen nicht. Berufe werden über eine Kombinationaus Klasse und Specialty geregelt.

Specialties und Origins decken Rasse und auch Beruf ab. Auswahlmöglichkeiten wären da z.B. Rassen wie Dwarf, Rootwalker als Origins und dann z.B. Berufe oder Laufbahnen wie Druid, Barbarian oder Cleric. Danach kommt dann zusätzlich die Wahl der Klasse.

Basisklassen gibt es folgende:
Assassin
Burgular
Captain
Courtier
Explorer
Keeper
Lancer
Mage
Priest
Sage
Scout
Soldier

Hab noch keine genauere Vorstellung wie gut sich andere Berufe simulieren lassen. Aber mir kommt das System mit den Feats dazu flexibel vor.
Ich werde einen ersten Spieltest demnächst damit im Midnight-Setting machen. Dann werde ich versuchen z.B.einen Defender zu bauen und die Flexibilität testen.
@Selganor: Hast du da ein konkretes Beispiel vor Augen?  
« Letzte Änderung: 9.08.2009 | 18:20 von Spicy McHaggis »
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"