Autor Thema: [4e] Hybrid Characters: Erfahrungen?  (Gelesen 763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
[4e] Hybrid Characters: Erfahrungen?
« am: 6.10.2009 | 15:10 »
Was haltet ihr davon (Dragon 374)? Balanced oder Overpowered?

Ich denke mal, das hängt von den beteiligten Klassen ab.
Mich interessiert vor allem der Storm  Sorcerer/Rogue. MMn ein leichter Power-Gewinn gegenüber normalem MC aber noch im Rahmen des allgemienen Powerlevels.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [4e] Hybrid Characters: Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 9.10.2009 | 13:18 »
Ich habe einen lvl 11 melee ranger mit MC wizard (Blood Magus). Mal sehen was sich ändert wenn ich den als Hybride baue.

MC build:
kostet 4 MC feats


hybrid build:
Quarry nur mit ranger powers
ein at-will ist wizard, restliche powers bleiben gleich

es fehlt einiges an Ranger features, die ich aber mit Feats holen kann:
entweder Toughness, Armor prof-leather, armor prof-hide
oder toughness, Hybrid Talent ranger armor profs

Möglichkeit 1 spart ein Feat und ich könnte damit als Hybrid Talent feat ein wizard feature nehmen, die bringen mir aber nicht viel also nehme ich Möglichkeit 2 und habe 2 feats frei.


Fazit:
pro: 2 extra feats, eine wizard at-will und mehr wizard powers wenn ich möchte
contra: weniger HP, die hälfte meiner Powers kann mein quarry nicht nutzen, Prime Shot fehlt

Das ich keine große Waffe in die Nebenhand nehmen kann stört nich, da ich ein urgosh benutze.

Solange man also nicht mehr als eine Daily, Encounter und Utility von der andren Klasse möcht ist MC definitv besser.
« Letzte Änderung: 9.10.2009 | 13:22 von Meister Analion »
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [4e] Hybrid Characters: Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 9.10.2009 | 15:42 »
und mehr wizard powers wenn ich möchte
Wieso "wenn ich moechte"? Muss ein Hybrid nicht abwechselnd Powers von den beiden Klassen nehmen?
(Hab' die Regeln gerade nicht da, aber glaube mich an sowas - zumindest bei der Urfassung - zu erinnern)

Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [4e] Hybrid Characters: Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 9.10.2009 | 19:16 »
Nö, muss nur pro Klasse und Kategorie mindestens eine haben. Wenn mal also die erste Encounter aus Klasse A nimmt, muss man die 2. aus Klasse B nehmen. Alle weiteren sind freie Wahl.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.