Autor Thema: [DSA-Projekt Diskussion] Was mir an der Umarbeitung von Jörg nicht gefällt  (Gelesen 7653 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Dann mach einen Vorschlag, wie es besser geht.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Zitat
Falls die Spieler es schaffen ihn zu überreden, nicht in der Herberge abzusteigen, weil es so schlimme Gerüchte gibt folgt Plan B.
Wichtig ist eigentlich nur, dass die Spieler durch den Keller des Wirtshauses in den Dungeon gelangen, dies kann nun freiwillig oder unfreiwillig geschehen, wenn die Spieler sich Mühe geben den Schikanen des Grafen aus dem Weg zu gehen sollten diese Anstrengungen nicht durch immer neue Stolpersteine entwertet werden.
Um die Spieler freiwillig in den Keller zu bekommen brauchen sie wahrscheinlich eine weitere Motivation, die eigentlich von fast jedem Dorfbewohner kommen kann, der sie um Hilfe bittet weil ein Freund oder Angehöriger vom Grafen gefangen genommen wurde (wenn die Charaktere klassische HeldenTM sind bietet sich hierfür immer die Tochter von irgendwem an). Der Wirt oder die Schankmaid können die Information über den geheimen Eingang im Weinkeller liefern und gleichzeitig auch beim Eindringen in den Keller behilflich sein.
Sollten die Charaktere es schaffen durch Umsichtigkeit dem Grafen aus dem Weg zu gehen und sich gleichzeitig den Hilfegesuchen aus der Bevölkerung verschließen, eignet sich die Tochter des Händlers gut um in Schwierigkeiten und damit die Hände des Grafen zu geraten, und Ihr Vater wird sie wohl kaum ihrem Schicksal überlassen, bei wirklich abgebrühten Charakteren ist er sicher auch bereit für die Befreiung seiner Tochter zusätzlich eine Belohnung zu zahlen.
An diesem Punkt haben es sich die Charaktere wahrscheinlich mit einigen Dorfbewohnern verscherzt und müssen sich etwas mehr anstrengen um an die Info über den Weinkeller zu kommen ohne vorher vom Grafen gefangen genommen zu werden, wenn sie gefangen werden, ohne sich vorher mit den Dörflern verständigt zu haben wird die Schankmaid versuchen sie zu erpressen "Wenn ihr uns gegen den Grafen helft, schneide ich eure Fesseln durch und zeige euch einen Geheimgang aus dem Keller".

Das wäre jetzt was mir relativ spontan eingefallen ist, die Idee mit dem Nachbargrafen finde ich übrigens auch ganz gut, die könnte man in einem Anhang mit alternativen Ideen auch erwähnen, vielleicht treffen sie ja auch auf echte Spione des Nachbargrafen, die sie um Hilfe bitten.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.516
  • Username: Leonie
Wäre es nicht einfacher, wenn sich der Händler dort mit seiner Tochter treffen will? Das erklärt auch, warum er - trotz irgendwelcher Gerüchte - da unbedingt hin will. Und wenn die Tochter dann fehlt, dann gibt es ausreichend Motivation, der Sache nachzugehen.

Wenn sich die Spieler bei allem Geflehe des Händlers und seinem Angebot, sie zusätzlich zu bezahlen, lieber nicht um die Sache kümmern wollen, dann haben sie das Abenteuer halt erfolgreich vermieden.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Das nenne ich mal eine geniale Idee!

Könnte man noch mit einem der Hintergründe verbinden. (einer der Spieler muss sich bereit erklären mit ihr befreundet oder bekannt zu sein/sie wollen eventuell Heiraten)
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.516
  • Username: Leonie
Würde ich nicht so machen... vielleicht könnte einer der SC Eltern haben, die mal mit dem Händler gesprochen haben, und er hat eine nette Tochter, wär das nicht was.

Alternativ kann sich einer der SCs vage erinnern, früher ab und an mal mit ihr gespielt zu haben. Wenn es um emotionale Verwicklungen geht, muss man nicht gleich mit der groben Kelle (Liebe, Heirat) kommen.  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Die einfachsten Ideen sind manchmal einfach die besten :d

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Hallo,

macht doch eine Zufallstabelle draus.

MfG

Stefan
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn