Autor Thema: [Werkstatt] besondere Gegenstände, Regelerweiterungen...  (Gelesen 3227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Auris

  • Gast
Hallo!

Als ich Barbaren bei Drive Through RPG gesehen habe war es für mich als alter und treuer Fan von B-Movie-Softporno-Muskel-Blut-und-Busen-Filmen ein Pflichtkauf.
Ich habe mir im Stillen Kämmerlein so ein paar Gedanken gemacht die ich hier einfach mal posten wollte. Fall der Thread besser an einer anderen Stelle aufgehoben ist bitte einfach verschieben *schaut in Richtung Moderator*

Da Jagd und Trophäen ein wichtiger Bestandteil des Barbarenlebens sind
hatte ich folgende Idee dazu:

---Angepasste Version nach Lord V´s Vorschlägen---

"handgewürgte" Felle/Häute:
Ein Barbar hat die Möglichkeit, aus einer Jagdbeute, die er mit bloßen Händen erlegt hat (deren Fell/Haut also unbeschädigt ist) von den Frauen des Dorfes (ein echter Barbar gibt sich mit solchen Handwerksarbeiten nicht ab) eine besondere Trophäe herstellen zu lassen. Es gibt hierfür folgende Möglichkeiten:

-Die "Spielwiese"
das gesamte Fell wird abgezogen, ensprechend Aufbereitet und dient als Spielwiese für den Barbaren und die Frauen die er bespringen möchte.
Effekt: Wenn der Barbar sie rumkriegt erhält er einen Zusätzlichen Aggro Bonus in Höhe der Hälfte der Weiblichkeit der Frau (aufgerundet). Wenn der Barbar es schafft, sie bereits während des Werbens auf das Fell zu bringen entzieht es ihr einen Punkt Kühl. Das Beutetier von dem das Fell stammt muß, um diesen Effekt zu haben einen gleichen oder höheren Männlichkeitswert haben wie der Weiblichkeitswert der umworbenen (bzw. Flachgelegten).
Die Spielwiese ist "abgenutzt" sobald sie (Mänlichkeitswert des Beutetieres ) Frauen hinter sich hat.

-Der Fellbikini
das Fell der Jagdbeute wird zu einem (möglichst knappen) Bikini verarbeitet, den der Barbar einer Frau schenken kann.
Effekt: der Bikini kann automatisch im Rahmen des Kniffes "Geschenk" oder nach dem erfolgreichen flachlegen der Frau geschenkt
werden. Das Verschenken im Vorfeld des Werbens ist etwas schwieriger...da so ein Geschenk natürlich eine eindeutige Intention aufzeigt.
Die Frau die den Bikini trägt reduziert Ihre Widerspenstigkeit gegenüber dem Schenkenden um 3 Punkte.
Wie bei der Spielwiese muß das Beutetier von dem das Fell stammt , um diesen Effekt zu haben einen gleichen oder höheren Männlichkeitswert haben wie der Weiblichkeitswert der umworbenen (bzw. Flachgelegten).

-Das Fellschurz
das Fell der Jagdbeute wird zu einem Lendenschurz für den Barbaren verarbeitet um sein Jagdgeschick zur Schau zu stellen.
Effekt: Der Barbar darf in der ersten Runde des Werbens oder Kämpfens einen vergleichenden Wurf
(Männlichkeit der Jagdbeute gegen Männlichkeit oder Weiblichkeit des Gegners oder der Umworbenen) machen.
Gelingt der Wurf des Barbaren darf er bei Erfolg seinem Gegenüber einen Aggro/Kühl Punkt abnehmen.
Mißlingt der Wurf ist der Barbar irritiert durch den mangelnden Respekt vor seiner Trophäe und verliert
selbst einen Aggro/Geil Punkt.

Sowohl Fellschurz als auch Fellbikini sind natürlich Schadenanfällig und können im Kampf bei besonders schweren Treffern (oder bei wilden Orgien) zerstört werden.

Die Trophäen können wie schon erwähnt nur von einer Frau hergestellt werden, hierbei sollte gegebenenfalls die Zeit zur Herstellung und die Fähigkeit (Weiblichkeit) der Frau berücksichtigt werden.
« Letzte Änderung: 26.04.2010 | 13:43 von Auris »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Werkstatt] besondere Gegenstände, Regelerweiterungen...
« Antwort #1 am: 26.04.2010 | 11:18 »
Hallo Auris, willkommen im Forum! :) Deine Trophäen-Idee gefällt mir, ein paar Kommentare zu den regeltechnischen Auswirkungen:

Zitat
Effekt: Wenn der Barbar sie rumkriegt erhält er einen Zusätzlichen Aggro Bonus in Höhe der Hälfte der Weiblichkeit der Frau (aufgerundet).

Finde ich gut und eigentlich auch ausreichend.

Zitat
Wenn der Barbar es schafft, sie bereits während des Werbens auf das Fell zu bringen entzieht es ihr einen Punkt Kühl pro Runde den Sie nicht einsetzen kann.

Gefällt mir insofern, als es eine innerspielweltliche Komponente beinhaltet, aber die Auswirkungen finde ich zu krass, ich würde hier bei einem Punkt Kühl Schluss machen.

Zitat
Die Spielwiese ist "abgenutzt" sobald sie (Mänlichkeitswert des Beutetieres *10) Werbenrunden hinter sich hat.

Wäre mir zu viel Buchhaltungsaufwand, ich würde sagen, [Männlichkeit des Beutetieres] Frauen und gut.

Fell-Bikini klingt soweit gut.

Fellschurz finde ich vom Effekt her ebenfalls zu heftig, hier würde ich auch eher dem Verlierer des Wurfes einen Punkt Aggro klauen und gut.

Zitat
Um eine der Trophäen herzustellen muß die jeweilige Frau soviele Erfolge (mit Ihrer Weiblichkeit) erzielen wie die Männlichkeit der Jagdbeute beträgt. Die Erfolge können über einen Zeitraum gesammelt werden, jeder Wurf benötigt einen Tag. Sollte einer der Würfe keinen Erfolg aufweisen ist die Haut/das Fell zerstört.

Fand ich auf den ersten Blick überflüssig, aber es kann natürlich auch zu interessanten Interaktionen mit der Frau führen, die das Teil eben herstellt. Andererseits kann es zu diesen Interaktionen auch ohne die Würfelei kommen. Also dass eine Frau das Teil herstellen muss, finde ich gut, würfeln muss m.E. nicht sein.

Hast du das Spiel schon mal ausprobiert?
So do we buy the truth or do we buy the lies, tell me what will set us free?
Do we kneel before the crooked few, or do we bite the fucking hand that feeds?


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Auris

  • Gast
Re: [Werkstatt] besondere Gegenstände, Regelerweiterungen...
« Antwort #2 am: 26.04.2010 | 13:32 »
Hallo Verminaard,

und danke für die Begrüßung =)
Du kommst ja ganz aus der Nähe (wohne in Eutin, arbeite in Lübeck).

Es freut mich das dir die Idee gefällt, bei dem Balancing war ich mir nicht ganz sicher,
stimme dir aber in allen Punkten zu. Habe da wohl etwas zu kompliziert gedacht...ich passe den Orginalpost mal an.

Gespielt habe ich es bisher in 2 One-Shots. Also im Augenblick habe ich weit mehr Ideen als Erfahrung.
Würde mich freuen wenn man mir hier mit Balancing etwas unter die Arme greifen könnte.

Im "Ärmel" habe ich noch einen Ansatz zum Magiesystem, ein paar kleine Regelergänzungen und 4 Völker als Erweiterung der Welt sozusagen.

Beste Grüße

Auris