Autor Thema: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?  (Gelesen 743 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
Ich spiele mit SCs rum und habe mir überlegt, dass man die doch auch dazu nutzen könnte, um bediente Verzweigungen im Plot zu bestimmen.

Simples Beispiel:

Skill Challenge für das Reisen durch die Wildnis.

Erfolg ohne Misserfolge: Abenteurer finden einen geheimen, sagenhaften Ort
Erfolg: Abenteurer erreichen sicher ihr Ziel
Misserfolg: Abenteurer müssen mehrere Encounter bestehen, bevor sie ihr Ziel erreichen
Misserfolg ohne Erfolge: Erreichen ihr Ziel nicht, sondern landen an einem obskuren, gefährlichen Ort

Hat schon mal jemand Skill Challenges so genutzt?
« Letzte Änderung: 2.07.2010 | 19:12 von Ein »

Offline Rev. Bilk

  • Hero
  • *****
  • Gnampf!
  • Beiträge: 1.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brevlik
Re: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?
« Antwort #1 am: 2.07.2010 | 19:07 »
Huhu Ein,

ich leite zwar (noch) nicht 4e, kenne dass System daher eher theoretisch, aber IIRC wird eine ähnliche Vorgehensweise auch im DMG2 angesprochen.

Insofern halte ich diese Verwendung für legitim und werde das auch so umsetzen, denn für reines Sandboxing finde ich mich in dem System noch nicht heimisch genug...so habe ich als DM etwas Vorplanung, ohne die Spieler zu sehr einzuschränken..

Intelligenz und intelligentes Handeln müssen sehr weh tun. Warum sollten sich ansonsten so viele Menschen zwanghaft dumm anstellen, wenn sie damit nicht die Schmerzen vermeiden wollten?

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?
« Antwort #2 am: 2.07.2010 | 19:09 »
Sowas hab ich auch schon gemacht, ging gut.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Ein

  • Gast
Re: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?
« Antwort #3 am: 2.07.2010 | 19:12 »
Schon wieder der DMG2. Vielleicht sollte ich mir den holen.

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?
« Antwort #4 am: 2.07.2010 | 19:25 »
Also gerade bei zeitlich längeren Skill Challenges (z.B. die Suche nach dem bösen Monsterversteck im Wald) unterbreche ich die Challenge gerne mal für Kampf-Encounter, und setze das Setup je nach Erfolg der Gruppe. Wenn sie also gerade einen Misserfolg hatte, dann kommt es vll. zum Hinterhalt der Monster. Wenn sie dagegen zwei oder drei Checks in Folge erfolgreich war, können sie selbst die Monstergruppe überrumpeln.
Beim Scheitern der Challenge gibt es dann Extra-Backenfutter, d.h. dann passiert etwas, das für den Fortgang des Abenteuers größere Hürden auferlegt, z.B. die Monster im Versteck sind gewarnt und verschanzen sich bzw. verstärken ihre Positionen. Oder die Gruppe gelangt an einen falschen Ort, wo eine besondere Gefahr wartet.

Gruß
Chris
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Skill Challenges für Verzweigung des Plots benutzen?
« Antwort #5 am: 3.07.2010 | 00:18 »
Schon wieder der DMG2. Vielleicht sollte ich mir den holen.
Jup, solltest du. Definitiv.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D