Autor Thema: Gezielte Treffer  (Gelesen 1662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline duke

  • Mortifered
  • TechSupport
  • Hero
  • *****
  • Unfähigster Admin
  • Beiträge: 1.970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: duke
    • Duke's Home
Gezielte Treffer
« am: 30.06.2003 | 14:08 »
Moinmoin.

Und mal wieder so eine Idee, die ich habe... (Rette sich wer kann ;) ).

Bei HERO läuft eine Attacke mit Schadenszonen folgendermassen ab:

1) Würfle unter 11 + OCV - DCV des Gegners.
2) Würfle die Zone, in der du getroffen hast.
3)Würfle deinen Schaden, Ziehe die entsprechenden Defenses des Gegners ab und multipliziere deine Schadens-BODY mit dem BODY-Multiplikator der getroffenen Zone, das gleiche mache mit den Schadens-STUN und dem STUN Multiplikator.
4) Gegner hat AUA ;)

Ich habe mir das mit dem Auswürfeln des Schadens immer so erklärt, das man den Gegner an unterschiedlichen Stellen treffen kann und es daher unterschiedlich viel Schaden geben kann. Wenn man dazu noch die Trefferzonen nimmt ist das aber irgendwie doppelt gemoppelt (Man trifft dann unterschiedlich gut INNERHALB einer Zone :-? ). Mal ganz abgesehen davon, das es bei Kopftreffern oder Vital-Treffern ganz schnell zu exorbitanten Schadensmengen kommen kann.

Ich habe mir da mal so meine Gedanken gemacht und bin auf folgendes gekommen.

Wie wäre es, wenn man sich mit einem OCV-Malus Würfel eines Schadenswurfes "festkaufen" kann?

Folgendes Beispiel:

Ein Energyprojector hat 6d6 Energy Blast. Er versucht nun, seinen Gegner besonders gut zu treffen. Meine Regel besagt nun, das er sich für jedes -1 OCV einen Würfel auf 5 kaufen kann.

Er kann sich also dann ein -2 OCV geben und würfelt dann anstelle 6d6 -> 4d6+10, was im Durchschnitt mehr Schaden macht.

Bei Killing Damage wird das aber schon komplizierter.  Die Regel müsste da sein: Pro -3 OCV kann man sich eine 5 kaufen. Die Zwischenschritte schauen dann so aus:

OCV -> Schaden
0 -> 1d6
-1 -> 1/2d6 +2
-2 -> 4
-3 -> 5

Der Stun Multiplier ist dabei fest auf 3x, es sei denn, man kauft sich weitere STUNx.

Was hält der Rest davon?
http://www.technotrouser.de - Roleplaying-Bereich: User: [das spielsystem] Pass: [die raumstation] (alles klein- und zusammenschreiben)

Noch heute sind seine elektrifizierten buddhistischen Gebetsmühlen bekannt, vor allem die Modelle mit hoher Umdrehungszahl, die 18 000 Gebete in der Minute erreichen.
 Stanisław Lem - Sterntagebücher, 28. Reise

Gast

  • Gast
Re:Gezielte Treffer
« Antwort #1 am: 1.07.2003 | 09:20 »
Hey Duke,

im HERO System gibt es die Möglichkeit auf das Auswürfeln des Schadens zu verzichten. Jeder W6 wird dann einfach als 3 gewertet. 1/2 W6 dann entsprechend als 1. Bei normalen Schaden wird ein Body pro Würfel angenommen.

Die Möglichkeit mehr Schaden anzurichten wird über die Trefferzonen gelöst. Zu jeder Zone gibt es einen OCV Modifikator um diese Zone gezielt zu treffen. Die Bodyx und Stunx kannst Du ja auch auf feste Schadenswerte anwenden.

Genau steht es im FREd im Kampfkapitel, hab' ich nur hier auf der Arbeit nicht greifbar, wenn's interessiert, kann ich heut' abend mal nachschlagen.

Gruß
Jörg

Offline duke

  • Mortifered
  • TechSupport
  • Hero
  • *****
  • Unfähigster Admin
  • Beiträge: 1.970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: duke
    • Duke's Home
Re:Gezielte Treffer
« Antwort #2 am: 1.07.2003 | 10:45 »
Hi Klabautermann.

Ich hab das gestern auch das erste Mal gesehn. Bei meinem Beispiel wird aber ein Würfel nicht durch eine 3 sondern eine 5 ersetzt, was ja gegen OCV-"Aufpreis" einen höheren Schaden produziert.

Das Prinzip mit den Trefferzonen kenn ich auch schon von der 4th Ed. :)

Was mich gestört hat ist, dass man z. Bsp. bei 6d6 ND Schaden von 6 bis 36; und mit den Trefferzonen sogar von 3 bis 72 austeilen kann. Das find ich an Varianz ziemlich übertrieben. Mit der Festkauf-Regel wird das allerdings wieder halbwegs sinnvoll, insbesondere wenn man Teile des Schadens festmacht (6d6 -> 3d6+9).




« Letzte Änderung: 1.07.2003 | 10:46 von duke »
http://www.technotrouser.de - Roleplaying-Bereich: User: [das spielsystem] Pass: [die raumstation] (alles klein- und zusammenschreiben)

Noch heute sind seine elektrifizierten buddhistischen Gebetsmühlen bekannt, vor allem die Modelle mit hoher Umdrehungszahl, die 18 000 Gebete in der Minute erreichen.
 Stanisław Lem - Sterntagebücher, 28. Reise