Autor Thema: Was hört Ihr gerade so?  (Gelesen 830611 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.266
  • Username: Coltrane
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18275 am: 18.08.2021 | 11:02 »
Gregory Isaacs - Night Nurse. Klassiker.
Und lobet den Algorithmus: Burning Spear mit Slavery Days direkt danach.
« Letzte Änderung: 18.08.2021 | 11:07 von Coltrane »

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18276 am: 18.08.2021 | 11:40 »
Lee Konitz. Ein Saxophonist, der mit Cool Jazz angefangen hat, dann aber zusammen mit Leuten wie Lennie Tristano und Stan Kenton eigene Wege erforscht hat. Konitz war im Jazz jahrzehntelang mit dabei, in einigen Momenten sogar ganz vorn. Für den wirklich großen Durchbruch hat´s aber trotzdem nicht ganz gereicht. Von den Aufnahmen, die ich kenne, schätze ich das Album "Motion" von 1961 am meisten... und zwar, weil es zeigt, dass Konitz gar kein neues Genre braucht um frei zu sein. Auf dem Album spielt er wie üblich Altsaxophon und wird nur von Bass und Schlagzeug (Coltrane-Schlagzeuger Elvin Jones) begleitet. Die Stücke sind durch die Bank wohlbekannte Standards, aber die Harmonien werden aufgrund des fehlenden Akkordinstruments nur angedeutet, Konitz vermeidet klischeehafte Phrasen wo er nur kann und selbst die Melodien der Originale sind extrem zusammengestaucht und auf ein paar signifikante, zentrale Motive verdichtet.

Ich höre das am schönsten in der Nummer "All of me", deren Melodie sich jedem aufmerksamen Zuhörer nach einem Durchgang Billie Holiday wohl auf ewig im Gehirn festsetzt. Deshalb ist bei Konitz auch so gut zu hören, dass es noch ein paar ganz lose Berührungspunkte zu dem Song gibt, und ja, die Harmonien spielen durchaus noch eine Rolle, ansonsten besteht die Version aber aus freiem Improvisieren über eine Idee.

Niemand hat das je Free Jazz genannt. Das muss vielleicht auch gar nicht sein. Dennoch ist schwebt die Musik meterhoch frei über der Vorlage und ist dabei ganz und gar unverkrampft.

Billie Holiday: All of me
Lee Konitz: All of me
« Letzte Änderung: 18.08.2021 | 11:56 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.523
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18277 am: 18.08.2021 | 19:37 »
Och, das geht ja auch mal ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=nmBwcaN8hwg
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18278 am: 18.08.2021 | 21:58 »
Konshens macht Dancehall-Reggae... und meistens finde ich seinen Output nicht allzu bemerkenswert... und die wackelnden Hintern der Frauen sind in seinen Videos oft besonders widerwärtig.

"Do Sum´n" ist in jeder Hinsicht der Track, der mehr will. Es geht mit Streichersounds los, und auch wenn es nur zwei Akkorde sind, es gibt immerhin ein wenig Harmony-Gesang, die Rhythmuspatterns bieten keine ausgelutschte 3+3+2-Ödnis, sondern umfassen zwei Takte und sind im Zusammenspiel mit den anderen Sounds manchmal geradezu tricky. Der Akkordwechsel ist primitiv, aber wann hat man so etwas überhaupt schonmal in einem Dancehalltrack gehört? Die Filtereffekte, durch die die Stimme gedreht wird, klingen gar nicht so öde wie sonst, und passen ganz gut zu diesen billigen, aber irgendwie geilen Plastiksounds.

Und das Video? Vor allem wird getanzt... und erfreulicherweise sind´s nicht nur billig ausstaffierte Mädels, die so aussehen, als hätte sie der Produzent gerade aus einem Rotlichtviertel geholt. Es gibt auch selbstbewusste ältere Damen und ganz smarte Jünglinge.

Und die lyrics? Naja, natürlich sind sie die Größten, und wer sie dumm anmacht, bekommt eins aufs Maul. Immerhin heißt es aber "we" und nicht "me"... und dann bekommt der werte Hörer auch noch eine Alternative aufgezeigt: Do sum´n!

Mag ich.

Konshens: Do Sum´n
« Letzte Änderung: 18.08.2021 | 22:05 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18279 am: 21.08.2021 | 08:11 »
Jamiroquai - Emergency On Planet Earth

Mir ist persönlich nicht so klar, wieso Acid Jazz als Acid Jazz bezeichnet wird und nicht als Acid Funk. Musikalisch ist das Funk mit leichten Jazz-Elementen, wobei der Jazz-Anteil bei Jamiroquai spätestens ab Synkronized absolut vernachlässigbar ist. Das verlinkte Stück Blow Your Mind ist da eher auf der anderen Seite des Spektrums zu verorten und lässt sich durchaus als Jazzfunk charakterisieren.

Toll isses trotzdem, vor allem an einem Samstagmorgen, an dem man um halb sechs von Sohnemann geweckt wurde.
« Letzte Änderung: 21.08.2021 | 20:35 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18280 am: 21.08.2021 | 09:21 »
Kotai + Mo. Das war Minimal Electro kurz vor der Jahrtausendwende.

Der Track "Vox Gum" beginnt mit dumpfem "Four on the Floor" und einem grummeligem, hektischen Basslauf. Zwei etwas höher liegende Töne stechen heraus und bleiben im Ohr hängen.
Eine gute Minute lang ist nichts anderes zu hören.
Dann kommt ein synthetischer Snare-Sound auf 1und dazu, der im Folgenden klanglich etwas modifiziert wird. Er wird mit zusätzlichen Geräuschen angereichert, bekommt mehr Hall, bleibt aber immer auf der 1und. Nach drei Minuten verschwindet er wieder und der Track kehrt zur Ausgangssituation zurück.
Dann erklingt eine Stimme. Was sie sagt, kann ich nicht verstehen. Jemand röchelt oder flüstert eine Weile mit Unterbrechungen zur Musik. Die beiden höheren Töne werden durch einen dritten erweitert. Nach etwas mehr als 4 1/2 Minuten pausiert das Kontinuum für einen Moment, wie es im Techno ja oft geschieht. Hier ist es aber nicht die Folge eines Höhepunktes, sondern geradezu beiläufig, an irgendeinem beliebigen Punkt im Track. Danach kehrt der Track erneut zum  Ausgangspunkt zurück.
Eine einzige Taktverschiebung - vielleicht auch nur ein schludrig gearbeiteter Anschluss - führt zur Rückkehr des Snaresounds. Ohne besondere Pointe endet der Track abrupt.

Ich kann der Musik etwas abgewinnen. Ich höre eine Art von Entdramatisierung, eine Reaktion auf die massenhysterische Tanzextase von Technoveranstaltungen. Techno ist ja ein beständiges Spiel mit den einfachsten Hörer- und Tänzererwartungen: Steigerung, Neuaufbau, noch ´ne Steigerung, Höhepunkt, Musik aus und die Leute tanzen trotzdem weiter, Neuaufbau...

Kotai + Mo haben sich von diesen Automatismen verabschiedet. Die Musik funktioniert nicht mehr wie Techno. Allerdings ist sie auch so reduziert, dass ich sie nur als Reaktion goutieren kann. Ich finde weder irgendwelche musikalischen Elemente, die mich zum Zuhören animieren, noch stellt sich irgendeine Art von Trance ein. Allenfalls lässt sich dazu elektronisches Shoegazing betreiben.

Na, warum nicht?

Kotai + Mo: Vox Gum
« Letzte Änderung: 21.08.2021 | 10:09 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Ayou

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenmagier
  • Beiträge: 787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ayou
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18281 am: 21.08.2021 | 19:50 »
@Chiarina und Crimson King:
Ich lese eure Beiträge immer mit Begeisterung, auch wenn ich nur die Hälfte davon verstehe.
Dadurch habe ich schon einige tolle Schreibtracks für mich gefunden, die ihren Weg direkt in meine Playlist gefunden haben.
Eure Analysen sprechen, soweit ich das beurteilen kann, von einer anderen Art des Höhrens und des Auseinandersetzens mit der Musik. Durchaus inspirierend. Hat mich dazu gebracht bei der Musik mal genauer hinzuhören. Danke. :)

Heute ist es für mich:
Fall Out Boy - The Last Of The Real Ones
Nerd, Rollenspieler, Magier Samurai, Geschichtenerzähler, Chemiker und wirklich nichts Besonderes.
Twitter

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18282 am: 21.08.2021 | 20:15 »
Na, das liest sich gut! Vielen Dank.

Vorhin habe ich eine Aufnahme mit David Krakauer gehört. Das ist ein Klezmerklarinettist, der offensichtlich Freude an innovativen Experimenten hat. Wer also mal Klezmer-Musik mit modernem Fusion-Groove und kleineren (oder mittleren) Triller-Quietsch-Exzessen hören will, der klicke den Link. Das Ergebnis ist ungewöhnlich und hörenswert (und macht Spaß - mir zumindest):

Krakauer´s Ancestral Groove: Tribe Number Thirteen
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18283 am: 21.08.2021 | 21:48 »
@Chiarina und Crimson King:
Ich lese eure Beiträge immer mit Begeisterung, auch wenn ich nur die Hälfte davon verstehe.
Dadurch habe ich schon einige tolle Schreibtracks für mich gefunden, die ihren Weg direkt in meine Playlist gefunden haben.
Eure Analysen sprechen, soweit ich das beurteilen kann, von einer anderen Art des Höhrens und des Auseinandersetzens mit der Musik. Durchaus inspirierend. Hat mich dazu gebracht bei der Musik mal genauer hinzuhören. Danke. :)

Bitte :)

Bei Sachen, für die ich eine hohe Leidenschaft entwickle, habe ich eigentlich immer den Drang, hinter den Vorhang zu schauen und Entwicklungen und Zusammenhänge zu verstehen. Um selbst ein Instrument zu lernen, hatte ich nie die Geduld und wohl auch nur mäßig viel Talent, aber das heißt nicht, dass man sich nicht mit der Musik, die man höhrt, ernsthafter auseinandersetzen kann.


Vorhin habe ich eine Aufnahme mit David Krakauer gehört. Das ist ein Klezmerklarinettist, der offensichtlich Freude an innovativen Experimenten hat. Wer also mal Klezmer-Musik mit modernem Fusion-Groove und kleineren (oder mittleren) Triller-Quietsch-Exzessen hören will, der klicke den Link. Das Ergebnis ist ungewöhnlich und hörenswert (und macht Spaß - mir zumindest):

Krakauer´s Ancestral Groove: Tribe Number Thirteen

Also, mit so geilem postmodernen Jazz kannst du mich gerne häufiger beglücken. Die sind gleich auf meine Wunschliste gewandert

Aktuell läuft bei mir, so quasi als Konter, Sons of Kemet - Your Queen Is A Reptile. Hier wird postmoderner Jazz mit starkem Ethno-Einschlag, afrikanischer Polyrhythmik und zwischendurch ein bisschen Sprechgesang geboten. Saxophonist und Bandleader Shabaka Hutchings hat beim Sun Ra Arkestra gelernt, wodurch ich auf ihn gekommen bin.
« Letzte Änderung: 21.08.2021 | 22:05 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18284 am: 21.08.2021 | 21:50 »
Sons of Kemet sind ´ne Wucht! Ich habe sie sogar schon live gehört und bin dafür extra nach Berlin gefahren! "Your Queen is a Reptile" ist mein Lieblingsalbum von denen! Das ist sehr großartig (...und irgendwann schreibe ich auch nochmal was zu denen... geht nur nicht alles auf einmal).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18285 am: 22.08.2021 | 09:29 »
Thelonious Monk ist so ein Name, den ich vor zwei Jahren überhaupt nicht kannte und mit dessen Musik ich mich erst jüngst beschäftigt habe. Dabei war er einer der führenden Köpfe in der Entwicklung des Bebop und teilweise auch des Free Jazz, und seine Musik trifft auch einen Nerv bei mir. Sein im Vergleich zu den meisten anderen Bop- und Free Jazz-Größen reduziertes Tempo und seine Soli, die nach meiner Wahrnehmung deutlich weniger auf Virtuosität und deutlich mehr auf Bearbeitung des Themas abzielen, ergeben für mich zumeist ein sehr schlüssiges und gleichzeitig relaxted Klangbild.

Seine bekannteste Komposition ist Straight, No Chaser, das vielfach von anderen Jazzgrößen gecovert wurde. Auch von Monk selbst gibt es mehrere über die Jahre verteilte Bearbeitungen. Anbei die bebopige Originalfassung aus 1952 mit, ich glaube zumindest, Xylophonsolo und eine freejazzige Interpretation vom gleichnamigen 67er Album, die mir noch mal mehr zusagt. Das Zusammenspiel von Klavier und Sax finde ich einfach sehr gelungen.
« Letzte Änderung: 22.08.2021 | 18:44 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18286 am: 22.08.2021 | 10:42 »
Feuerschwanz: das Album „das elfte Gebot“.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18287 am: 23.08.2021 | 18:41 »
Medeski, Martin and Wood - Let's Go Everywhere

Was dieses Soul Jazz/Pop Jazz-Album interessant macht, ist nicht unbedingt die hohe Komplexität. Die Musik gleitet um das Stichwort Jazz herum immer wieder in bluesige oder funkige Ecken. Interessant ist es, weil es versucht, kindertauglichen Jazz zu präsentieren. Also, wenn ihr das nächste mal einen Kindergeburtstag abhaltet, wisst ihr, wie ihr den klanglich untermalt.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Nebelwanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 345
  • Username: Nebelwanderer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18288 am: 23.08.2021 | 19:20 »
NieR: Automata - The Sound of the End

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18289 am: 23.08.2021 | 19:54 »
In der nächsten Zeit stelle ich hier hin und wieder mal einen Song von Sebastian Krämer ein. Das ist in meinen Augen der avancierteste Liedermacher-Kabarettist, den Deutschland hat.

Seine Musik ist großartig, seine Texte gekonnt, manches bitterböse, manches anrührend... und manches ist leider auch übelkeiterregend dünkelhaft und selbstverliebt. Jedenfalls ein Typ, der eindeutig zu wenig Beachtung bekommt.

Ich fange gleich an mit seinem Schmähexzess auf alle Deutschlehrer der Nation. Viel Spaß!

Sebastian Krämer: Deutschlehrer
« Letzte Änderung: 24.08.2021 | 22:54 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18290 am: 23.08.2021 | 23:55 »
Medeski, Martin and Wood spielen üblicherweise eine Jazz Fusion mit komplexen Bassläufen über triphopigen Beats, die unter ein Bett aus Hammondorgel-Harmonien geschoben werden, garniert mit Synthie-Sounds, Scratching und dem gelegentlichen Gastsolisten. Ich finde das, was die drei so anstellen, ziemlich großartig. Noch etwas besser wird es, wenn sie sich mit Jazzgitarrist John Scofield zusammentun, der mal aggressive, mal smoothe Soli über die Musik von MMW legt. A Go Go dürfte dabei mit seinem bluesigen Feeling eines der eingängigsten und gelungendsten Stücke sein. Chris Wood am Bass hält sich hier aber auch zurück.

Scofields Stil gefällt mir. Dagegen muss ich den Versuch, mir Pat Metheny schön zu hören, wohl als gescheitert ansehen.

John Scofield feat. Medeski, Martin and Wodd - A Go Go
« Letzte Änderung: 23.08.2021 | 23:57 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18291 am: 25.08.2021 | 08:58 »
Hier ist Sebastian Krämers Lied für alle Leute, die einen Bruder haben.
Wer auf die vielen kleinen harmonischen Überraschungen achtet, bekommt auch musikalisch einen Eindruck davon, wie Hassliebe klingen kann.
Das Publikum ist leider sehr laut... aber die Studioversion gibt´s nicht im Netz.

Sebastian Krämer: Mein Bruder
« Letzte Änderung: 25.08.2021 | 22:43 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18292 am: 29.08.2021 | 09:08 »
Nachdem ich mich durch diverse Herbie Hancock-Aufnahmen aus den 60ern und 70ern gehört habe, wende ich mich noch mal Sun Ra zu. Ich finde diesen Musiker extrem spannend. Manche Sachen haben diesen experimentellen, eklektischen Charakter, ohne dabei komplett ins Atonale zu driften, vornehmlich die Aufnahmen bis 1961. In Anschluss folgt eine sehr avantgardistische Schaffensphase mit diversen Aufnahmen, die ich nur schwer mit dem Begriff "Musik" in Einklang bringen kann, vornehmlich in den 60ern. Zwischendurch gibt es aber immer wieder mal entspanntere Aufnahmen, beispielsweise Atlantis von 1969, das zumindest zum sehr bluesigen Beginn für mich gut als Morgenmusik funktioniert. Mal abwarten, wie es zum Ende des Albums hin aussieht. Die Aufnahmequalität ist leider nicht gut.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18293 am: 29.08.2021 | 09:43 »
Ich habe ein neues Stück von Morton Feldman entdeckt, das mir noch unbekannt war. Es heißt schlicht und ergreifend "Orchestra" und stammt aus dem Jahr 1979. Um die Zeit beginnt Feldmans Spätphase: Kleine musikalische Elemente ohne bestimmte Tonartenzugehörigkeit wiederholen sich und entwickeln sich dabei frei, ohne einen Spannungsbogen zu ergeben oder auf ein bestimmtes Ziel hinzuführen. Das Gefühl für ein bestimmtes Metrum stellt sich nicht ein, die Musik schwebt frei im Raum. Die meisten Klänge sind leise, im vorliegenden Stück gibt es aber auch zwei, drei etwas irritierende lautere Momente. Ich denke in dieser Phase Feldmans oft an musikalische Mobiles. "Orchestra" ist insofern ein dankbares Einsteigerstück, weil es nur knapp 17 Minuten lang ist... für Feldman-Fans ist das eine geradezu lächerlich kurze Angelegenheit. Für mein Ohr sind das schöne, interessante Klänge.


Alexander Calder: Mobile

Morton Feldman: Orchestra
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18294 am: 29.08.2021 | 10:05 »
Ergänzung: in Halbzeit 2 driftet Atlantis dann stark in Richtung der Sun Ra'schen Klangexperimente, die bei mir eher geringes Hörvergnügen auslösen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18295 am: 29.08.2021 | 23:17 »
Zur aktuellen Politik gibt´s von Sebastian Krämer nicht allzu viel.
Wenn dann mal ´was kommt, wird´s allerdings heftiger...

Sebastian Krämer: Politiker können nichts dafür
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18296 am: 30.08.2021 | 20:05 »
Manu Dibango - Soul Makossa

Der Kameruner kombiniert seit 1972 zentralafrikanische Rhythmik mit Jazz Fusion. Geiler Stoff! Grooved wie Sau!
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.266
  • Username: Coltrane
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18297 am: 31.08.2021 | 08:30 »
Lee Scratch Perry - From the Secret Laboratory. RIP Scratch.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.790
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18298 am: 31.08.2021 | 12:28 »
Fela Kuti - Confusion

Afrobeat nennt sich diese Mischung aus zentral- und westafrikanischem Folk und Pop auf der einen und Jazz Fusion auf der anderen Seite. Mal wieder was gelernt. Wie schon das gestern verlinkte Soul Makossa ist auch Confusion ein großartiges Album.
« Letzte Änderung: 31.08.2021 | 12:29 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Mister Kitten

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Username: Mister Kitten
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #18299 am: 1.09.2021 | 12:20 »
Ich höre meistens bei der Arbeit Musik, hilft mir beim Fokussieren.
Heute sind es Awenden - Golden Hour: https://www.youtube.com/watch?v=XqIqw9RxjFI
Schöner, melancholischer Black Metal ohne politisch problematischen Ballast.