Autor Thema: Was hört Ihr gerade so?  (Gelesen 568527 mal)

6 und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.858
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15675 am: 24.06.2019 | 15:39 »
Devil Flower Mantis - gleichnamige Debut-EP (2019)

Aua, das hat ja jetzt mal gerockt! Gleich noch einmal hören!
Mal wieder aus Athen. Wie ich schon so oft schrieb: Athen und Melbourne machen im Stoner/Psych/Doom/HeavyBlues echt was her. (Obwohl, für den Blues muss man schon in Melbourne nachgucken.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.057
  • Username: Luxferre
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15676 am: 24.06.2019 | 15:43 »
Alben in HEAVY Rotation:


Fleshgod Apocalypse - Veleno

Meadows End - The Grand Antiquation

Myrath - Shehili

SAMAEL - Hegemony
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15677 am: 24.06.2019 | 17:27 »
Fond of Tigers: Everything Moves

Tja... ich mag ja Stücke, die sich nicht beim ersten Mal erschließen.
Das hier gehört dazu.
Nach ein paar unverbindlichen vor sich hin gedudelten Eingangsklängen tritt ein murmelnder Gesang hinzu, nach 4 Minuten dann aber - der Song will schon verklingen - plötzlich erstaunlich strahlende Keyboardwände und pluckernde Synthetiksounds zu ziemlich vertrackten Rhythmen.
Das Modelleisenbahnvideo ist große Klasse, finde ich.
Dass eine kanadische Postrock Band aus Vancouver allerdings ausgerechnet auf die Deutsche Bundesbahn stößt, leistet durchaus einen Beitrag zum Rätselhaften, den der Track sowieso schon besitzt.
« Letzte Änderung: 24.06.2019 | 17:30 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Winterlicht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Winterlicht
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15678 am: 24.06.2019 | 17:28 »
Art Abscons - Les Sentiers Éternels
(zumindest, wenn ich jetzt keine Kopfschmerzen davon bekomme, was ich nicht hoffe, weil es nämlich ein recht gutes Album ist)
"La parola orosa, la lingua triste."

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15679 am: 24.06.2019 | 18:16 »
Aus gegebenen Anlass (danke Netflix)
A Cruel Angel's Thesis
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.266
  • Username: schneeland
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15680 am: 25.06.2019 | 16:13 »
Der Blutharsch - Track 4/Untitled (von: When Did Wonderland End?)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Winterlicht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Winterlicht
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15681 am: 25.06.2019 | 17:21 »
Erst Duke Ellington, jetzt ein paar Sachen aus den Peel Sessions von Echo and the Bunnymen
"La parola orosa, la lingua triste."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15682 am: 25.06.2019 | 17:50 »
Soso... interessant! Das werde ich noch ein wenig mitverfolgen! Der Duke und Peel Sessions... sind jedenfalls ´ne interessante Kombination. Viel Spaß noch.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15683 am: 25.06.2019 | 20:57 »
Erster öffentlicher Auftritt von Rage against the machine von 1991. Episch! Vor allem das Publikum  >;D
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15685 am: 25.06.2019 | 22:52 »
Achte Folge NGE durch.
Also Evangelion : Rammstein - Engel
(Bestes AMV, dass ich kenne)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline WulfBorzagh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WulfBorzagh
    • Zwergentaverne
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15686 am: 26.06.2019 | 00:15 »
Janus - Du siehst aus wie immer


Wulfi right in the feels
"Welcher Ars** baut denn hier ne Falle ?"
Letzten Worte meines Paladins

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15687 am: 26.06.2019 | 01:14 »
Ein paar Bach Kantaten... es gibt so viele... ich bekomme keinen Überblick. Aber ein paar wenige, herausragende kennenlernen, das kann vielleicht gelingen.

Johann Sebastian Bach: O Ewigkeit, du Donnerwort, BWV 60

Hier sind Tenor und Alt Rollen zugewiesen. In der Auseinandersetzung mit dem Tod übernimmt der Alt die Furcht, der Tenor die Hoffnung. Besonders dialektisch geht es allerdings nicht zu, dafür "bebt" es immerhin in den Streichern und es erklingen viele Seufzer in den Oboen. Später kann man recht gut verfolgen, wie sich die "Furcht" in immer verzweifeltere Wendung hineinsteigert. In der vorletzten Nummer tritt zu Tenor und Alt als drittes Element die Stimme Christi (im Bass) hinzu, die die Entscheidung bringt und zum wirklich sagenhaften Schlusschoral "Es ist genug, Herr, wenn es dir gefällt" überleitet.

Es ist dieser Choral, den Alban Berg als Todesgebet in seinem Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels" zitiert und er wusste genau was er tat: So kühn und verrückt in einigen seiner Harmonien betritt dieser Choral Neuland, wie man es selbst von Bach nicht häufig hört... und endet doch mit demütig bescheidener Geste, wie es sich für dieses Thema gehört.
« Letzte Änderung: 26.06.2019 | 01:16 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15688 am: 26.06.2019 | 16:41 »
Subway To Sally - Unsterblich

Ich weiß immer noch nicht, ob es darin jetzt um Vampire, AIDS oder einfach nur Fortpflanzung geht.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.023
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15689 am: 26.06.2019 | 20:45 »
Starset - Die for you (Acoustic)

"Abspannmusik" einer epischen Supernatural-Runde letzte Woche, in der der Bruder meines Charakters in dessen Armen gestorben ist.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15690 am: 26.06.2019 | 22:47 »
New Model Army - Aimless Desire
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15691 am: 27.06.2019 | 01:23 »
Johann Sebastian Bach: Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56

Das Leben als eine (bewegte) Schiffsreise, die nicht immer einfach ist und Leid und Schmerz mit sich bringt, darum geht es in dieser Kantate.

Seufzermotive werden zum Wort "ich will den kreuzstab gerne TRAGEN" eingesetzt, zur Stelle "Da leg ich den Kummer auf einmal ins Grab" kommt im Gesang etwas Bewegung auf. Hier wird durch den Glauben auf das Leben nach dem Tod Zuversicht gewonnen. Die Abwärtssprünge hin zum Grab zeigen auch von der Bewegung her, in welche Richtung die (letzte) Reise geht.

Im darauffolgenden Rezitativ heißt es "Mein Wandel auf der Welt ist einer Schiffahrt gleich" und die tiefen Streicher begleiten den Sänger durch eine passende Wellenbewegung. Dann aber ist die Schiffsreise beendet, die Wellen verklingen und die Musik endet in Dur: die Erlösung ist gekommen und wird durch eine frohlockende Arie gefeiert. Nach einem weiteren Rezitativ eindet die Arie mit dem einfachen Choral "Komm, o Tod, du Schlafes Bruder" (vielleicht bekannt aus Robert Schneiders Roman "Schlafes Bruder"... oder dem gleichnamigen Film).

Ich finde so eine reine Solokantate (nur ein Sänger) auch wirkungsvoll. Wenn für den Schlusschoral dann doch ein Chor einsetzt, ist die Wirkung relativ spektakulär.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • http://www.mr-grudenko.de
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15692 am: 27.06.2019 | 05:04 »
Ich weiß immer noch nicht, ob es darin jetzt um Vampire, AIDS oder einfach nur Fortpflanzung geht.

Ach egal, Hauptsache F..... ähm .... *hüstel*  ~;D
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.023
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15693 am: 27.06.2019 | 10:45 »
Nachdem die mir schon so oft irgendwo untergekommen sind, habe ich mal The HU angemacht.

Gerade läuft "Wolf Totem", und das ist ja mal sehr cool! I like :)
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15694 am: 27.06.2019 | 11:16 »
Kopfradio:

Robbie Williams - Me and my shadow
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15695 am: 27.06.2019 | 11:40 »
Johann Sebastian Bach: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit, BWV 106

Diese Kantate beginnt mit einem einleitenden Instrumentalstück. Zu einer weichen Begleitung erklingen fast immer, aber nicht durchgehend parallel laufende Blockflöten. Gerade der dadurch entstehende leicht verschwommene Klangeindruck (bei den Wechselnoten) beeindruckt mich sehr.

Der erste Chor steht in bewegterem Tempo. Ausgedeutet wird das „Weben“, die Geschäftigkeit des menschlichen Daseins einerseits, zum anderen aber auch die Begrenztheit der Existenz, die dem göttlichen Willen unterliegt. „...so lange er will“ deutet durch die auffällig gehaltenen Töne (zum Wörtchen „lange“) auf einen Gott hin, der dem irdischen Dasein positiv gegenüber steht. Dann aber wird das Tempo aus dem Stück wieder heraus genommen. Spannungsvolle Akkorde unterliegen den Worten „In ihm sterben wir zur rechten Zeit“ und reflektieren auch die Möglichkeit eines leidvollen Lebensendes.

In der darauf folgenden Tenorarie tauchen die beiden Blockflöten vom Anfang wieder auf. Ich mag besonders die kleinen seufzerartigen Bebungen auf „ach herr, LEHre UNS beDENken“, die nachdrücklich zeigen, dass der Mensch hinsichtlich der Vorgänge zwischen Himmel und Erde unwissend und lernbedürftig ist.

Es folgt eine kleine, aber virtuose Koloraturpassage für den Bass, der an unsere Sterblichkeit und damit die Bedeutung eines bewussten Lebens gemahnt.

Am Ende des ersten Teils erklingt eine tolle, polyphone Passage. Wieder wird die Sterblichkeit des Menschen betont, diesmal aber immer wieder unterbrochen von einer Sopranstimme, die das mit dem Tod verbundene Nahen Jesu ausdrücklich begrüßt. Der Sopran übernimmt hier Motive der Blockflöten und verdeutlicht letztlich, dass alle Musik dieser Kantate im Dienst der Textaussage zu verstehen ist. Der Schluss dieser Passage ist ein kleiner Geniestreich. Die Musik setzt aus, der Sopran aber singt einfach unbegleitet weiter und begrüßt in einer besonders emotionalen Passage ein letztes Mal Jesu Kommen (11:07 – 11:22): hier ist der Tod ebenso einfach wie wirkungsvoll auskomponiert.

Der zweite Teil der Kantate beginnt mit einer reduzierten Altarie, in der der Erlösungsgedanke eine größere Rolle spielt. Daraufhin folgt eine (zu Beginn) erstaunlich hoch gesetzte Bassarie, in der wohl Jesus zu Wort kommt und dem Sterbenden die Gewissheit auf sein Leben im Jenseits verkündet. Der Alt stimmt in diesem Moment in langgestreckten Tönen die Melodie des Chorals „Mit Fried und Freud fahr ich dahin“ an. Für die beiden letzten Verse („...wie Gott mir verheißen hat; der Tod ist mein Schlaf worden“) bleibt er allein übrig und führt die Kantate zu einem trostreichen Schluss.

Die Kantate endet mit einem frohlockenden, choralartigen Gesang („Glorie, Lob, Ehr und Herrlichkeit“). Die Blockflöten spielen mit den anderen Instrumenten zusammen einige virtuose Ornamente und schon glaubt sich der Hörer am Schluss, da wird ein deutlich flotteres Tempo angeschlagen, in dem ein durch Koloraturen gebildetes kunstvoll polyphones „Amen“ ertönt.

Von den Kantaten, die ich kennengelernt habe, ist das sicherlich meine liebste. Es ist deshalb auch vorerst die letzte, die ich hier einstelle. Das musikalische Geschehen dieser 20 Minuten ist dicht gepackt, bleibt aber trotzdem jederzeit unmittelbar anschaulich. Bach war angeblich 22 Jahre alt, als er das geschrieben hat. Das finde ich schon erstaunlich. Man braucht weder Theologe noch Musikwissenschaftler zu sein, um mitzubekommen, worum es hier geht. Der Text könnte allerdings hilfreich sein:

Chor:
Gottes Zeit,
ist die allerbeste Zeit
In ihm leben, weben und sind wir,
solange er will.
in ihm sterben wir zur rechten Zeit,
wenn er will.

Tenor:
Ach Herr,
lehre uns bedenken,
daß wir sterben müssen,
auf daß wir klug werden.

Bass:
Bestelle dein Haus;
denn du wirst sterben und nicht lebendig bleiben!

Chor:
Es ist der alte Bund: Mensch,
du mußt sterben!

Sopran:
Ja, komm, Herr Jesu!

Alt:
In deine Hände befehl ich meinen Geist;
du hast mich erlöset,
Herr, du getreuer Gott.

Bass:
Heute wirst du mit mir im Paradies sein.

Alt:
Mit Fried und Freud ich fahr dahin
in Gottes Willen,
getrost ist mir mein Herz und Sinn,
sanft und stille.
Wie Gott mir verheißen hat:
der Tod ist mein Schlaf worden.

Chor:
Glorie, Lob, Ehr und Herrlichkeit
sei dir, Gott Vater und Sohn bereit',
dem heilgen Geist mit Namen!
Die göttlich Kraft
macht uns sieghaft
durch Jesum Christum, Amen.

Wenn es um Oratorien und Kantaten von Bach geht, gibt es in meinen Ohren einige gut hörbare Interpreten. Verlinkt ist der beseelte Philippe Herreweghe, der stets auf historischen Instrumenten spielen lässt (und mit der Abbildung nichts zu tun hat).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Winterlicht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Winterlicht
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15696 am: 27.06.2019 | 17:30 »
Sinikka Langeland - Kongsdøtrene
"La parola orosa, la lingua triste."

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15697 am: 27.06.2019 | 20:50 »
ICED EARTH - Melancholy (Holy Martyr)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15698 am: 27.06.2019 | 23:36 »
Michael Formanek: Too Big To Fall

Michael Formanek ist Bassist und einer dieser aktuellen Jazzer, die seit einigen Jahren ziemlich stilsicher auf dem schmalen Grat zwischen Freiheit und Konzept balancieren. Das gilt sowohl für die Harmonien als auch für den formalen Aufbau. Das verlinkte Stück stammt von dem gefeierten Album "The Rub And Spare Change", auf dem diese Gratwanderung in jedem Stück ganz anders angegangen ist. "Too Big To Fall" ist harmonisch ziemlich frei (enthält beispielsweise völlig dissonante repetierende Clusterklänge im Klavier, als patsche jemand mit der ganzen Hand auf die Tasten), dafür lassen sich aber formal deutliche Abschnittbildungen ausmachen, die insgesamt eine geschlossene Runde Sache ergeben. Dass das ganze Stück in einem 5/4-Takt steht, ist kaum noch der Rede wert.
« Letzte Änderung: 27.06.2019 | 23:51 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Neapolitanersüchtig
  • Beiträge: 3.317
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #15699 am: 27.06.2019 | 23:44 »
Pim - Hey Mickey
Thai Version des alten Toni Basil Songs - ganz witzig, wenn
Jason Statham im Film dazu sein Bier trinkt.
« Letzte Änderung: 28.06.2019 | 00:10 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba