Autor Thema: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?  (Gelesen 7935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #25 am: 9.02.2011 | 13:55 »
Nicht entmutigen lassen falls dir was mit den Basic Rules nicht gelingt, das komplette Regelwerk duerfte da weiterhelfen.

Die Basic Rules sind ja nur eine Art "Einstiegsregeln/Schnellnachschlageregeln" fuer die wichtigsten Regeln ...

Es kommt ja ganz darauf an, wofür Athair die Hero-Regeln gern verwenden möchte.

Selbst Superkräfte gehen mit dem BR schon größtenteils recht gut, wenn man sich nicht mit den besonders exotischen und abgefahrenen Ppwers und Power Frameworks austoben möchte (... anscheinend haben jetzt sehr viele Beispielcharaktere bei Hero mindestens eine Multipower, eben eine handliche Punktesparmethode).

Für Actionfilm- und Pulp-Helden oder schnelle Einstiegsrunden ohne viele Powers oder Talente sollte das BR echt geeignet sein. Aber wie gesagt kenne ich Athairs Ausgangslage noch nicht.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #26 am: 10.02.2011 | 00:05 »
Es kommt ja ganz darauf an, wofür Athair die Hero-Regeln gern verwenden möchte.
Das weiß ich selber noch nicht so genau. Da muss ich mir erst ein Setting basteln.
Vielleicht mach ich aus den BR und GURPS Faerie ein "Wonder & Mystery VS New Economy" in Irland.
Keltische Urban Fantasy sozusagen.

Mir geht es hauptsächlich darum, zu prüfen, ob Point-Buy etwas anderes sein kann als die Wurzel des Bösen (sh. dazu DSA 4) und bei HERO habe ich ein gutes Gefühl. Vor allem, weil es mir nicht Bauklötze liefert (wie GURPS) sondern eher so wie Fimo funktioniert: Modellieren. Aushärten lassen. Losspielen.
« Letzte Änderung: 10.02.2011 | 00:12 von Athair presents: YFV »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #27 am: 10.02.2011 | 00:30 »
Vor allem, weil es mir nicht Bauklötze liefert (wie GURPS) sondern eher so wie Fimo funktioniert: Modellieren. Aushärten lassen. Losspielen.
Braucht zwar laenger als mit fertigen Kloetzen zu spielen, dafuer sehen die Teile dann aber auch genau so aus wie du es willst und passen genau da hin wo sie hin sollen.
Wenn du ein aehnliches (aber nicht identisches) Stueck brauchst dann kannst du dich am aehnlichen Teil orientieren und einfach die Teile "umfeilen" die du anders brauchst.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #28 am: 10.02.2011 | 07:22 »
Das weiß ich selber noch nicht so genau. Da muss ich mir erst ein Setting basteln.
Vielleicht mach ich aus den BR und GURPS Faerie ein "Wonder & Mystery VS New Economy" in Irland.
Keltische Urban Fantasy sozusagen.

New Economy? Also so richtig in der Gegenwart mit Internet, New Media, Facebook und so weiter? Urban Fantasy ist für mich auch ein interessantes Gebiet, und es hat vermutlich auch wieder mehrere Unter-Genres.

Zitat
Mir geht es hauptsächlich darum, zu prüfen, ob Point-Buy etwas anderes sein kann als die Wurzel des Bösen (sh. dazu DSA 4) und bei HERO habe ich ein gutes Gefühl. Vor allem, weil es mir nicht Bauklötze liefert (wie GURPS) sondern eher so wie Fimo funktioniert: Modellieren. Aushärten lassen. Losspielen.

Ein netter Vergleich.

Ich kenne übrigens auch Punkte-Kauf-Systeme, die überhaupt nicht funzen und mich nicht so richtig ansprechen. Hero stand für mich in dieser Hinsicht lange Zeit auf der Kippe. Ich wusste nie, ob ich es nun lieben oder hassen sollte, aber im Moment mag ich es! (Darum auch die vielen Jed-Clayton-Einträge in dieser Rubrik.)
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #29 am: 28.07.2011 | 15:45 »
Du wolltest wissen, wer die 6te Edition hat und bespielt?

Nun, zumindest habe ich sie.
Und ich fand sie bisher deutlich besser als die 5te.

Leider kam ich nicht zum leiten und zürne Bad Horse deswegen. ;)
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #30 am: 28.07.2011 | 16:00 »
Für mich ist die 6. Edition das Produkt von Hero, das dieses System wieder attraktiv für mich gemacht hat. Die Änderungen gegenüber der 5. Edition - vor allem das Wegfallen von COM und das Entkoppeln von DEX und Combat Value - sind richtig gelungen.

Außerdem sind eben die jetzigen Hardcover-Bände der Reihe unglaublich hübsch und aufwändig gemacht.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #31 am: 28.07.2011 | 16:05 »
Na, das Neonorange, gelb und babyblau hat mich zwar nicht mitgenommen, aber dem Rest stimme ich zu.
Das Layout ist sauber, durchgehend gut und übersichtlich.
Toller Index nebenbei.

Die Entkoppelung war mM nach die wichtigste und beste Änderung. Definif. :D
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #32 am: 28.07.2011 | 16:10 »
Die Entkoppelung war mM nach die wichtigste und beste Änderung. Definif. :D

Komischerweise ein Punkt, über den ich zu den Zeiten der 4. und der 5. Ed. gar nicht groß nachgedacht habe. Allerdings habe ich auch nicht viele Charaktere gebaut und nicht über einen längeren Zeitraum Hero gespielt.

Das Argument für die neuen Regeln zu diesem Punkt war ja, soweit ich weiß: Nun kann man endlich einen "großen Klotz" oder "Kleiderschrank" darstellen, der ganz toll zuhauen kann, aber in anderen Dingen motorisch langsam und ungeschickt ist (niedrige oder durchschnittliche DEX). Oder den begnadeten Turner oder Kletterer, der gar nicht kämpfen kann und nichts mit Waffen zu tun hat.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #33 am: 28.07.2011 | 17:08 »
Stimmt.

Es ging vorher schon in einem gewissen Rahmen. Über die sogenannten Combat Levels. Aber die wurden eigentlich nur in Heroic Campaigns genutzt um Wachstum zu ermöglichen, wenn Linits erreicht waren.

Dementsprechend hat kaum jemand über diese Möglichkeit in z.B. Superheldensystemen nachgedacht. :)
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline duke

  • Mortifered
  • TechSupport
  • Hero
  • *****
  • Unfähigster Admin
  • Beiträge: 1.970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: duke
    • Duke's Home
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #34 am: 2.04.2013 | 20:28 »
Nachdem ich Uneasy Havens wieder aus der Versenkung heben werde, wird es sicher demnächst noch ein paar Leute mehr geben, die 6. Edition spielen werden. ;-)
http://www.technotrouser.de - Roleplaying-Bereich: User: [das spielsystem] Pass: [die raumstation] (alles klein- und zusammenschreiben)

Noch heute sind seine elektrifizierten buddhistischen Gebetsmühlen bekannt, vor allem die Modelle mit hoher Umdrehungszahl, die 18 000 Gebete in der Minute erreichen.
 Stanisław Lem - Sterntagebücher, 28. Reise

Offline Samaritan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Realität wird überbewertet
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samaritan
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #35 am: 20.08.2017 | 17:50 »
Hallo!

Der Thread war zwar länger nicht mehr in Gebrauch aber da ich mich gerade erst angemeldet habe und (irgendwie) HERO 6th spiele, dachte ich, ich kann das mal sagen.

Ich besitze beide Grundregelwerke, die Advanced Player's Guides I und II, Champions Universe und Champions Powers. Darüberhinaus habe ich die Regelwerke  der 4th und 5th Edition sowie dazugehöriges Zusatzmaterial von ca. 75 cm Breite, das ich größtenteils leider noch nicht lesen konnte.

Ich leite eine selbstgebastelte Heroic-Level Superhelden-Kampagne, die ich aus Elementen der Wild Cards Buchreihe, Shadowrun, dem Ultraverse, anderen Superheldencomics, existierenden Mythologien und natürlich meinen eigenen Ideen zusammengebastelt habe. Natürlich sind die Spielercharaktere die ersten echten Superhelden in einer der Welt, die ansonsten genau wie die unsere ist, und sie sind immer noch dabei, herauszufinden, wie es eigentlich dazu gekommen ist.

Leider habe ich zurzeit eine kleine Kreativitätsblockade, die insofern problematisch werden könnte, da ich voraussichtlich im September wieder leiten sollte...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #36 am: 20.08.2017 | 18:16 »
Warum musst du alles erledigen? Dir koennen ja deine Spieler mit unter die Arme greifen.

Rein "technische" Dinge (wie z.B.: Spieler will Powers die diesunddas machen) kannst du ja hier im Board auch von den anderen Champions-Kennern bauen lassen.

Aber das grundlegende Prozedere des "Wie soll die Welt aussehen?" "Welche Leute mit Superpowers (ausser den SC) gibt es noch auf der Welt?" usw. kann ja die Gruppe mal zusammen entwickeln.

Und auch die "Spielleiterinfos" muessen ja nicht zu 100% aus deiner Idee kommen. Denn wenn ein Spieler einen bestimmten Hintergrund fuer seinen SC hat spricht ja auch nix dagegen den auszunutzen um z.B. das zum Teil des Ausloesers zu machen.

Oder hast du diese Elemente alle schon fertig geplant?

Fuer weitere Tipps zum Background Brainstorming kannst du ja auch einen eigenen Thread aufmachen, dann bleibt das etwas uebersichtlicher.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Samaritan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Realität wird überbewertet
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samaritan
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #37 am: 20.08.2017 | 18:41 »
Danke, ich hatte auch schon daran gedacht, eigene Threads zu erstellen, habe aber noch keine konkreten Fragen im Sinn.

Ich leite die Kampagne jetzt schon seit mindestens 8 Jahren (mit Unterbrechungen aufgrund von SL-Rotation), daher steht die Kampagnenwelt bereits. Eine gemeinsame Entwicklung der Welt ist auch meinerseits nicht gewünscht, da die Grundidee ist, dass die Charaktere nach und nach die Wahrheit über die Welt herausfinden.

Meine Hauptprobleme sind momentan einen zu starken Charakter abzuschwächen ohne den Spieler zu verärgern und mir Abenteuer einfallen zu lassen, die nichts mit dem ganzen Hintergrundkram zu tun haben. Wie ich nämlich sehr schnell gelernt habe, können Fantasy-Abenteuer, von denen es so viel wie Sand am Meer gibt, nicht mal eben auf (meine) Superhelden umgemünzt werden. ;)
Leider trifft das auch auf Comic-Storylines zu, da die Helden noch nicht besonders stark sind. Was ich brauche ist eher im Bereich der Fernsehserie "Heroes".

Der Rote Baron

  • Gast
Re: [Hero 6th] Wer spielt denn hier eigentlich 6. Edition?
« Antwort #38 am: 21.08.2017 | 07:31 »
Von Mutants & masterminds 2nd Edition gibt es den Settingband Paragons, eine Welt mit "normalen" Superhelden, die meist ohne Kostüm etc. auskommen. Kann viel mehr dazu nicht sagen (steht hier noch im Schrank ..).

Vielleicht dzu mal eine Redfzi lesen. ist jedenfalls in die Richtung von "Heroes".