Autor Thema: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock  (Gelesen 4457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #25 am: 26.10.2010 | 14:29 »
@Selganor: Hol doch die anderen beiden Postings auch noch hierher, die beziehen sich ja auch auf diesen Thread. EDIT: Danke. :)

Zum Zwergenbuild: Was mir hier noch etwas Sorge machen würde (mal aus PG Gesichtspunkten - im normalem Spiel wäre das vollkommen ok) ist die eher durchschnittliche Trefferchance.

Mit dem Urgrosh hast du halt nur einen Bonus von +2 und auch die 18/18 Verteilung bei Stärke und Konstitution senkt die Trefferchance gegenüber einem Charakter mit einem 20er Wert etwas. Zum Vergleich (keine Angst danach lass ich ihn in Ruh) der Feuermagier trifft ebenfalls mit dem halbem Level+7 - nur halt gegen Reflex statt gegen AC. Die Trefferchance ist also höher.

Normalerweise wird das ausgeglichen durch bessere Verteidigungswerte wenn man die Attribute breiter streut. Aber bei Stärke und Konstitution ist die Synergie auch gering.
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 15:47 von Arldwulf »

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #26 am: 26.10.2010 | 16:41 »
Wobei ein 20er Stärkewert bei einem Stärke/Konsti Build zu sehr an der Verteidigung zehrt, welche eh schon mager sind bei 20er Builds im Normalfall, weiterhin läuft Eldritch Strike über Konsti. Abgesehen davon ist der Build für Stufe 1 noch zu abhängig von den magischen Gegenständen.

Aber mein Hauptkritikpunkt wären die sehr mageren Verteidigungswerte, ausgenommen von Fortitude. Auch wenn der Schaden sehr toll aussieht, die Kosten sind in meinen Augen zu hoch. Ohne magische Ausrüstung hat der Charakter gerade mal AC 14 und das mit Lederrüstung.
Da hilft dann auch der hohe Konsti-Wert nicht mehr. Entweder kann der SL den Charakter nur mit Samthandschuhen anpacken, oder ein Überleben ist praktisch ausgeschlossen, selbst ein entschlossener Defender und ein Healer dürften schon alle Rescourcen aufwenden müssen, um solch einen Charakter durchzuschleppen.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #27 am: 26.10.2010 | 16:53 »
Ne, nach meiner Erfahrung wird da der Slide erheblich unterschätzt. Der rockt ziemlich. Auch besteht noch die Armor of Agathys, die immerhin 10 zusätzliche Hit Points bringt und die Gegner auf Distanz hält. Aber ich kann die bisweilen etwas negativistischen Posts des edlen Baldur mittlerweile etwas gleichmütiger ertragen und bin nicht mehr böse  ;D

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #28 am: 26.10.2010 | 17:17 »
Slides sind nützlich, das stimmt schon. Aber gerade für einen Charakter dessen wesentlicher Angriff darin besteht in den Nahkampf zu kommen wäre etwas mehr Rüstungsklasse sicher nicht verkehrt. Zumal du ja nicht immer auf den Kämpfer bauen kannst der dir den Gegner anschliessend vom Hals hält.

Offline Michael

  • Blood Bowl Mimose 1
  • Hero
  • *****
  • Der Film ist grandios.... scheiße!
  • Beiträge: 1.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ThiefofSouls
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #29 am: 26.10.2010 | 17:18 »
Öhm sehe ich was nicht, oder womit slidest du die Gegner? Throw&Stab hat keinen Slide, ebensowenig Hurling Charge und Rushing Cleats bringen dir nur was, wenn du von vornherein nen Push oder Slideeffekt hast (und sie bringen nur +2 auf Bull Rush).

@Armor: Ich bin mir nicht sicher, wie hoch du den Nutzen einschätzt, aber einmal am Tag 10 tHp mehr... weiß nicht, denke, dass das doch ein bisschen arg wenig ist (jetzt unter dem Schutz Aspekt betrachtet).
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 17:20 von Michael »
Zitat von: Ahasverus am Heute um 09:42
Im Grunde spielen wir die meiste Zeit also eine Art Wargame und erzählen uns dazwischen Stundenlang Geschichten wie es zum nächsten Kampf kommt. *leichte ironie*

You cannot spell Slaughter without laughter.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #30 am: 26.10.2010 | 17:20 »
10% schlechtere Defenses, 20% mehr Hitpoints, entsprechend mehr und bessere Surges gerade im Hinblick auf Dwarven Second Wind, ein eingebauter Slide durch den Eldritch Strike und ne doppelte Moveaction pro Runde. Wo ist das Problem?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #31 am: 26.10.2010 | 17:24 »
Eldritch Strike (als der Basic Melee Attack des Throw and Stab)

Wenn er damit trifft slidet er den Gegner wieder ein Feld weg.
Sollte er dann noch die Bludgeoning Expertise (aus HotFL) nehmen ist der Gegner gleich 2 Felder weg (+1 Feat Bonus auf Slide/Push mit Weapon Attacks)

Danach kann er mit der Move Action auch erstmal wieder auf Abstand gehen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Michael

  • Blood Bowl Mimose 1
  • Hero
  • *****
  • Der Film ist grandios.... scheiße!
  • Beiträge: 1.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ThiefofSouls
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #32 am: 26.10.2010 | 17:26 »
Ah danke, den Eldritch Strike hatte ich nicht gesehen. Hm ja gut, nen Slide 1 mit Ausbau auf Slide 2 mit Rushing Cleats, kann schon was bringen.

Aber von meiner Perspektive als Dauer-SL, ist ein Slide eine magere Verteidigung im Vergleich zu AC. Ich würde einem betroffenen Spieler raten, dass er sich dann mit seinen Kollegen abspricht, weil ohne entsprechenden Support ist der in 1-2 Runden down, abhängig vom Schaden der Monster (bei dem Build ist nicht die Frage ob sondern für wieviel er getroffen wird ;D)

Zitat von: Ahasverus am Heute um 09:42
Im Grunde spielen wir die meiste Zeit also eine Art Wargame und erzählen uns dazwischen Stundenlang Geschichten wie es zum nächsten Kampf kommt. *leichte ironie*

You cannot spell Slaughter without laughter.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #33 am: 26.10.2010 | 17:31 »
Michael: Du vergisst ebenso wie Arldwulf, dass nach dem Nahkampfangriff die Movebewegung zur Flucht genutzt wird. Noch mal:

Slides sind nützlich, das stimmt schon. Aber gerade für einen Charakter dessen wesentlicher Angriff darin besteht in den Nahkampf zu kommen
Nein, das Gegenteil ist korrekt! Der Trick besteht ja gerade darin, erst in den Nahkampf zu gehen, danach aber sofort wieder auf maximale Distanz zu verschwinden. Der Throw & Stab besteht aus drei Komponenten, nämlich 1. Wurfattacke, 2. Move und 3. Eldritch Strike inklusive Slide. Da der Gegner durch den Slide nicht mehr am Charakter steht, kann die nachfolgende Moveaction ohne Opportunity Attack dazu genutzt werden, in Sicherheit zu gehen.
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 17:32 von TAFKAKB »

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #34 am: 26.10.2010 | 17:34 »
:D Es war auch nur eine Kritik der Defensive, die Offensive ist super.

Wie sieht denn der Build so für Stufe 8-10 aus? Geht der Damage weiterhin so schnell hoch und was wären deine Pläne um die Defensive zu bolstern, wenn du dass denn überhaupt möchtest.

Und als weitere Frage, was hat dich dazu bewogen den Dark Pact zu nehmen? Und wäre der Sorcerer-King Pact eine mögliche Option für dich (+1W6 Dmg beim Curse) aus dem Dark Sun Setting?


Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #35 am: 26.10.2010 | 17:40 »
Hab mir über die weitere Entwicklung noch keine Gedanken gemacht. Wir spielen nächste Woche und mein Auftrag lautete, einen Stufe 1 Striker mit bisschen Control, massivem Schaden und 4 Leveln an magischen Gegenständen zu bauen, der parallel bei den Defenses so offen ist, dass der Tank auch was zu tun bekommt. Den Pakt habe ich ich dabei bislang vollkommen außer Acht gelassen, weil ich keine Pact Power gesehen habe, die besser wäre als Armor of Agathys oder Hurling Charge. Aber das mit dem Sorceror-King klingt natürlich super.

Wenn ich den Charakter entwickeln müsste, würde ich auch eher weiter am Schaden und mehr an Temporary Hit Points drehen, die Defenses parallel automatisch mitsteigen lassen, also keine Extraenergie darauf verschwenden. Stärken ausbauen, würde bei dem Charakter mein Motto lauten.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #36 am: 26.10.2010 | 17:48 »
Offene Defense...Check
Hoher Damage...Check
geringer Controllanteil..Check

Ready for Take-Off. Oder so ähnlich :D
Wisst ihr schon, welche Monster der SL verwenden wird? Je nach Quelle könnte es schwierig werden, da insbesondere die Monster3 und DarkSun ziemlich schwierig sind (insbesondere DarkSun), insbesondere beim Schadensoutput. Dass nur als allgemeiner Punkt und nicht nur auf den Charakter bezogen.

Sorcerer-KingPact ist bei einem anwesendem Fighter noch ziemlich nützlich, da einige der Powers des Paktes auch Leader-Aspekte aufgreifen (Att und Dmg-Boni, bzw. in höheren Stufen auch zusätzliche Attacken erlauben können (diese aber IIRC erst ab Paragon).

Edit: Ich würde dringend einen anderen Pakt nehmen, da anscheinend der Dark Pakt meistens über Charisma läuft (sprich Powers mit Boni für Dark Pact attackieren meistens mit Charisma).
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 17:55 von Edler Baldur »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #37 am: 26.10.2010 | 17:54 »
Da der Gegner durch den Slide nicht mehr am Charakter steht, kann die nachfolgende Moveaction ohne Opportunity Attack dazu genutzt werden, in Sicherheit zu gehen.

Keine Angst, ich habs schon gelesen. Ich glaube nur nicht das dies immer klappt. Der offensichtlichste Grund warum es schiefgehen kann ist das der Slide ein Effekt ist der nur bei einem Treffer mit Eldritch Strike wirkt. Oder um es anders zu sagen...in jeder zweiten bis dritten Runde in der du diese Aktion machst wirst du ihn nicht einsetzen können und stehst dann im Nahkampf. Gleichzeitig haben Monster üblicherweise wenig Probleme beim Chargen, was es schwierig macht genug Distanz zwischen dich und sie mit dem Slide + Move zu bringen. Zumindest ohne Verteidiger, der reisst natürlich einiges heraus.

Ich denke schon dass mit Mobilität dennoch viel erreicht werden kann, aber es gibt schon deutlich bessere Defensivwerte.

10% schlechtere Defenses, 20% mehr Hitpoints, entsprechend mehr und bessere Surges gerade im Hinblick auf Dwarven Second Wind, ein eingebauter Slide durch den Eldritch Strike und ne doppelte Moveaction pro Runde. Wo ist das Problem?

Es ist letztlich ein Rechenbeispiel.

Ein Goblin Krieger, Stufe 1 Gegner. Gegen AC 15 trifft er in 60% aller Fälle, und verursacht - mal vorausgesetzt er kann sich bewegen 2d6+2 Schaden je Runde. Das heisst er würde dem Zwerg je Runde im Schnitt (kritische Treffer mal aussen vor) 5.4 Schaden verursachen.

Gegen AC 17 wären es nur 50% Trefferchance, und damit nur 4.5 Schaden je Runde. Die um 2 schlechtere AC sorgt in diesem Fall also für 20% mehr Schaden je Runde (5.4 / 4.5 = 1.2).

Du sagst du hast 20% mehr Hitpoints, aber dies ist eigentlich gar nicht mal so richtig.

Tatsächlich hätte ein reiner Ranger ja toughness als Bonusfeat und damit mit Konstitution 14 schon 31 TP (also sogar einen mehr als dein Zwerg).

30 TP ist wirklich nicht allzuviel. Aber naja...letztlich ist das alles Spielbar, du musst halt etwas vorsichtiger agieren und das passt ja zum Konzept.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #38 am: 26.10.2010 | 18:10 »
Hier mal ein möglicher Stufe 10 Build.

level 10
Dwarf, Ranger|Warlock
Hybrid Ranger: Hybrid Ranger Fortitude
Eldritch Pact (Hybrid): Dark Pact (Hybrid)
Hybrid Warlock: Hybrid Warlock Reflex
Eldritch Strike: Eldritch Strike Constitution
Background: Dwarf - Ancestral Home Lost (+2 to Perception)

FINAL ABILITY SCORES
Str 20, Con 20, Dex 10, Int 12, Wis 12, Cha 8.

STARTING ABILITY SCORES
Str 16, Con 16, Dex 10, Int 12, Wis 12, Cha 8.


AC: 21 Fort: 23 Reflex: 19 Will: 18
HP: 77 Surges: 11 Surge Value: 19

TRAINED SKILLS
Athletics +15, Perception +13, History +11, Arcana +11

UNTRAINED SKILLS
Acrobatics +5, Bluff +4, Diplomacy +4, Dungeoneering +8, Endurance +12, Heal +6, Insight +6, Intimidate +4, Nature +6, Religion +6, Stealth +5, Streetwise +4, Thievery +5

FEATS
Level 1: Dwarven Weapon Training
Level 2: Killing Curse
Level 4: Lethal Hunter
Level 6: Resilience of Stone
Level 8: Weapon Expertise (Axe)
Level 10: Mindbite Scorn

POWERS
Hybrid at-will 1: Eldritch Strike
Hybrid at-will 1: Throw and Stab
Hybrid encounter 1: Hurling Charge
Hybrid daily 1: Armor of Agathys
Hybrid utility 2: Fiendish Resilience
Hybrid encounter 3: Frigid Darkness
Hybrid daily 5: Bloody Throw
Hybrid utility 6: Weave Through the Fray
Hybrid encounter 7: Surprising Throw
Hybrid daily 9: Brood of Hadar
Hybrid utility 10: Incredible Stride

ITEMS
Magic Leather Armor +2, Dwarven Thrower Urgrosh +2, Cloak of Resistance +2

Problematisch werden nachher die Implement-Powers des Warlock, da diese einen Rod oder Wand brauchen und der Charakter keine freie Hand mehr hat.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #39 am: 26.10.2010 | 18:16 »
Problematisch werden nachher die Implement-Powers des Warlock, da diese einen Rod oder Wand brauchen und der Charakter keine freie Hand mehr hat.
Echt? Also ich würde dem ja irgendwann das Hybrid Talent geben und damit das Two-Weapon-Fighting vom Ranger holen. Damit gibts weitere 5 Hit Points UND der Schaden würde steigen, weil man nicht mehr mit der d8-Seite des Urgrosh angreifen müsste. Vermutlich wär das also sogar schon das Feat Stufe 2. Damit kann der dann in einer Hand ne Pact Blade halten (gibt bestimmt ne fette Einhandwaffe, die zugleich Axt bzw. Hammer und Heavy Blade ist (es dürfen ja auch alle superior Waffen sein) und in der anderen den obligatorischen Dwarven Thrower Craghammer (der durch Brutal 1 so gut ist wie ne d12-Waffe).

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #40 am: 26.10.2010 | 18:29 »
Mhh AC 21 auf Level 10 sieht natürlich echt nicht gut aus.

Das bedeutet die meisten gleichstufigen Monster treffen mit einer 5 oder 6, manche auch mit einer 4. Wenn sie Kampfvorteil haben können sie ihn kaum mehr verfehlen.

Gerade wenn man bedenkt das auf diesen Stufen die Monster oft schon mehrfach Attacken mit Extras haben die wirken wenn beide Attacken treffen ist das natürlich hart.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #41 am: 26.10.2010 | 18:31 »
Ah okay, also ab Stufe 2 auf zwei einzelne Waffen umsteigen. Das geht natürlich auch, wobei insgesamt gesehen der Build wohl sehr Feat-lastig sein wird, je nachdem wie stark man am Damage-Maximum kratzen möchte.

Dann könnte vllt. auch Two Weapon Defense in Betracht kommen später um etwas die Verteidigung aufzubessern.

Hmm, Pact Blade muss ein Light Blade sein, grummel. Es scheint keinen Hammer oder Axt zu geben mit Light Blade Zusatz.

Hah, hier mal ein neuer Level 10 Build diesmal mit Craghammer und Rapier als Pact Blade.

level 10
Dwarf, Ranger|Warlock
Hybrid Ranger: Hybrid Ranger Fortitude
Eldritch Pact (Hybrid): Dark Pact (Hybrid)
Eldritch Strike: Eldritch Strike Constitution
Hybrid Warlock: Hybrid Warlock Reflex
Hybrid Talent: Ranger Fighting Style
Ranger Fighting Style: Two-Blade Fighting Style (Hybrid)
Versatile Expertise: Versatile Expertise (Hammer)
Versatile Expertise: Versatile Expertise (Light Blade)
Background: Dwarf - Ancestral Home Lost (+2 to Perception)

FINAL ABILITY SCORES
Str 20, Con 20, Dex 10, Int 12, Wis 12, Cha 8.

STARTING ABILITY SCORES
Str 16, Con 16, Dex 10, Int 12, Wis 12, Cha 8.


AC: 20 Fort: 23 Reflex: 19 Will: 18
HP: 82 Surges: 11 Surge Value: 20

TRAINED SKILLS
Athletics +15, Perception +13, History +11, Arcana +11

UNTRAINED SKILLS
Acrobatics +5, Bluff +4, Diplomacy +4, Dungeoneering +8, Endurance +12, Heal +6, Insight +6, Intimidate +4, Nature +6, Religion +6, Stealth +5, Streetwise +4, Thievery +5

FEATS
Level 1: Dwarven Weapon Training
Level 2: Hybrid Talent
Level 4: Versatile Expertise
Level 6: Killing Curse
Level 8: Resilience of Stone
Level 10: Mindbite Scorn

POWERS
Hybrid at-will 1: Eldritch Strike
Hybrid at-will 1: Throw and Stab
Hybrid encounter 1: Hurling Charge
Hybrid daily 1: Armor of Agathys
Hybrid utility 2: Fiendish Resilience
Hybrid encounter 3: Frigid Darkness
Hybrid daily 5: Bloody Throw
Hybrid utility 6: Weave Through the Fray
Hybrid encounter 7: Surprising Throw
Hybrid daily 9: Brood of Hadar
Hybrid utility 10: Incredible Stride

ITEMS
Magic Leather Armor +2, Cloak of Resistance +2, Pact Blade Rapier +2, Dwarven Thrower Craghammer +2
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 18:50 von Edler Baldur »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #42 am: 26.10.2010 | 18:55 »
 ;D

Die AC wird nicht besser. Ich hab mir grad mal überlegt was der Char so wie er dort steht auf Stufe 10 ausrichten könnte in verschiedenen Encounters...aber meist läuft es darauf hinaus das er sich nicht überraschen oder erwischen lassen darf.

Zum Beispiel gegen einen Umberhulk (Stufe 12, Elite -  schwer aber eigentlich auch schaffbar).

Die Gefahr besteht schon dadurch dass dieser sich in der Erde verbergen kann und so klassischerweise eine Überraschungsrunde hätte. Aber vor allem auch darin dass er schon mit einer 2 trifft. Ohne Kampfvorteil. Er macht dann 2 Attacken - beide treffen sehr warscheinlich und verursachen bis zum Zug des Rangers 4d6+16 Schaden. Falls dieser denn die Initiative gewinnt - was eher unwarscheinlich ist durch die niedrige Dex. Und das Monster verursacht sowieso zu Beginn des Zugs vom Zwerg nochmal 10 extra Schaden - und könnte dann sogar 4mal angreifen dank eines Aktionspunktes. Nirgendwo lohnt es sich mehr als wenn man kaum würfeln muss ob man trifft. Wenn er Pech hat ist er tot bevor er überhaupt dran war. Oder eher wenn er kein Glück hat. Der Gesamtschaden liegt so bei 12d6 + 58 in dieser Überraschungsrunde + ersten Runde. Da braucht man schon viele 1en auf dem 6er Würfel. Weglaufen geht auch nicht - sich zu befreien würde einen 18er Wurf auf Athletik benötigen.

Das ist natürlich eine Extremsituation, die gibt es zwar in verschiedenster Weise aber doch eher selten.

Trotzdem...wenn man auf Stufe 10 mit AC 20 rumläuft ist man eigentlich für die meisten Wesen eine Art Tablett mit leckeren Sachen drauf.
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 19:08 von Arldwulf »

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #43 am: 26.10.2010 | 18:58 »
Ich habe leider kein Light Blade mit der Defensive-Property gefunden, welches der Charakter benutzen könnte. :(

Quatsch, statt Pact Blade stattdessen ein Pact Hammer, hilft zwar nicht bei der Defense, passt aber besser ;)

Hier mal der Build auf Stufe 30, wobei ich noch keine Powers und auch noch nicht alle Feats aufgebraucht habe. Waffen habe ich auf zwei Craghammer gewechselt, welche noch vom Kensai PP unterstützt werden.

level 30
Dwarf, Ranger|Warlock, Kensei, Demigod
Hybrid Ranger: Hybrid Ranger Fortitude
Eldritch Pact (Hybrid): Dark Pact (Hybrid)
Eldritch Strike: Eldritch Strike Constitution
Hybrid Warlock: Hybrid Warlock Reflex
Hybrid Talent: Ranger Fighting Style
Ranger Fighting Style: Two-Blade Fighting Style (Hybrid)
Versatile Expertise: Versatile Expertise (Hammer)
Versatile Expertise: Versatile Expertise (Unarmed)
Student of the Sword: Student of One-Handed Weapons
Kensei Focus: Kensei Focus Craghammer
Divine Spark: Divine Spark Strength
Divine Spark: Divine Spark Constitution
Background: Dwarf - Ancestral Home Lost (+2 to Perception)

FINAL ABILITY SCORES
Str 28, Con 28, Dex 12, Int 14, Wis 14, Cha 10.

STARTING ABILITY SCORES
Str 16, Con 16, Dex 10, Int 12, Wis 12, Cha 8.


AC: 35 Fort: 41 Reflex: 34 Will: 33
HP: 200 Surges: 17 Surge Value: 59

TRAINED SKILLS
Athletics +29, Perception +24, History +22, Arcana +22, Endurance +31

UNTRAINED SKILLS
Acrobatics +16, Bluff +15, Diplomacy +15, Dungeoneering +19, Heal +17, Insight +17, Intimidate +15, Nature +17, Religion +17, Stealth +16, Streetwise +15, Thievery +16

FEATS
Level 1: Dwarven Weapon Training
Level 2: Hybrid Talent
Level 4: Versatile Expertise
Level 6: Killing Curse
Level 8: Resilience of Stone
Level 10: Student of the Sword
Level 11: Lethal Hunter
Level 12: Dwarven Durability
Level 14: Grit
Level 16: Fleet-Footed
Level 18: Hammer Rhythm
Level 20: Weapon Focus (Hammer)
Level 21: Warding Curse
Level 22: Cursed Spells
Level 24: Bludgeon Mastery

POWERS
Hybrid at-will 1: Eldritch Strike
Hybrid at-will 1: Throw and Stab
Hybrid encounter 1: Hurling Charge
Hybrid daily 1: Armor of Agathys
Hybrid utility 2: Fiendish Resilience
Hybrid encounter 3: Frigid Darkness
Hybrid daily 5: Bloody Throw
Hybrid utility 6: Weave Through the Fray
Hybrid encounter 7: Surprising Throw
Hybrid daily 9: Brood of Hadar
Hybrid utility 10: Incredible Stride

ITEMS
Magic Starweave Armor +6, Dwarven Thrower Craghammer +6, Pact Hammer Craghammer +6, Cloak of Resistance +6
« Letzte Änderung: 26.10.2010 | 19:16 von Edler Baldur »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #44 am: 26.10.2010 | 19:45 »
Ein Problem welches ich noch sehe ist die Initiative. Wenn ich es recht sehe hätte das Lvl 30 Build Ini +16 - was in etwa bedeutet das so ziemlich jedes Monster im Spiel auf das er in diesem Level trifft vor ihm dran ist.

Das könnte aber auch schon auf niedrigeren Stufen ein Problem werden.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #45 am: 26.10.2010 | 19:51 »
Die Initiative ist in meinen Augen nicht so problematisch, aus meiner Sicht können die meisten Charaktere auch damit leben nicht so schnell zu sein. Dafür muss dann die Gruppe nur aufpassen, dass nicht zu sehr Häufchenbildung betrieben wird (schlecht wg. Artillerie) und dass die Gegner nicht erst auf Charge-Reichweite entdeckt werden.

Die Verteidigung bleibt der Schwachpunkt einfach. Die Frage ist, ob sich dies gelohnt hat im Vergleich zum Schaden. Den werde ich aber heute sicherlich nicht mehr ausrechnen :D (zumal der Build noch nicht vollständig ist)

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #46 am: 26.10.2010 | 20:03 »
Vielleicht sollte man ein paar Feats für Rüstung nachlegen, eventuell auch schon auf Heroic. Chain, eventuell noch Scale.

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #47 am: 26.10.2010 | 20:45 »
Die Idee scheint mir interessant zu sein. Problematisch wäre für mich jedoch ein Pact aus Dark Sun. Weil nicht jeder SL lässt sowas zu und auch nicht jeder SL lässt ein Essential Feat zu (Das von Selganor vorgeschlagen wurde). Am besten wäre ein Build was ohne die beiden von mir genannten Quellen benutzt.

Ansonsten sinkt der Nutzen des Builds ap Paragon merklich ab. Für Stufe 1-5 kann ich mir ein solches Build gut vorstellen, aber mit AC 21 auf Stufe 10 (wie Edler Baldur vorschlug) kann man keinen Blumentopf gewinnen. Klar kommt es auf das Zusammenspiel der Gruppe an, gute Positionierung, Anzahl der Mitspieler, Klassen der anderen, etc. Aber wenn ich meine Spielerfahrung in einer 5er, jetzt 3er Gruppe vergleiche erscheint mir das Build auf ganz niedrigen Stufen stark, danach fällt es einfach stark ab.
Aber ich lasse mich gerne überzeugen - z. B. durch entsprechende Feat Wahl, oder was auch immer - dass dem nicht so ist.

Allerdings glaube ich nicht, dass ein solches Build Tomb of Horrors überleben würde. Wir sind zwar momentan nur zu dritt (Defender MC Cleric, Artificer mit MC Shaman, Ranger/Cleric Hybrid) und dementsprechend hart ist ToH auch, aber mit einem solchen Striker hat man da verloren. Wir haben zwar viel Heilung, aber da sind ein paar Kämpfe die sind sowas von beinhart...
Bei 5 Leuten in der Gruppe mag das zwar wiederum anders aussehen, aber wenn ich jetzt ToH als Maßstab anlege, ists im Nahkampf bei einigen Monstern mit AC 21 auf lvl 10 essig. Dazu kommen noch recht wenig HPs trotz hoher Konsti, aber was nutzen mir die, wenn jedes verdammte Monster trifft. Und MM3 Schaden tut halt leider weh. Selbst die At-Wills die mein Zwerg normalerweise einfach wegsteckt und noch nicht einmal zuckt. Und sobald ich einmal im Nahkampf bin, können Monster auch wieder an mich herankommen. Charge funktioniert in beide Richtungen. Natürlich kann das Build was reißen, wenn du nen gescheiten Defender hast, aber nicht an allen Ecken und Enden kannst du nen Defender optimal einsetzen.

Trotzdem bin ich auf einen Erfahrungsbericht gspannt. Also wenn du Zeit, Lust und Muße hast Tafkakb, dann poste doch mal wie es mit dem Build lief. Das versrpicht einen besseren Eindruck als Builds zu posten.
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #48 am: 26.10.2010 | 21:19 »
ToH ist natürlich schon eine extrem harte Prüfstelle :)

Mit der Armour das Problem ist relativ leicht behoben, da Chain nur einen Feat entfernt schlummert. Der Build ist auf den niedrigen Stufen ziemlich Feat-intensiv, scheint sich dann aber wieder zu entspannen auf den höheren Stufen.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: 4e Build Dwarf Ranger/Warlock
« Antwort #49 am: 26.10.2010 | 23:06 »
Wir spielen ein paar mal auf der ersten, maximal danach noch zweiten Stufe. So richtig viel wird das nicht. Und dafür langts allemal, denke ich.