Autor Thema: Sucker Punch  (Gelesen 7226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Sucker Punch
« Antwort #50 am: 13.04.2011 | 02:14 »
Zu Madner Kamis Spoiler usw.:

Gut, sehr gut sogar. Ich frage mich ja inzwischen tatsächlich, ob der Rezensent unserer Tageszeitung diese Auflösung nicht mitbekommen oder nicht verstanden hat, ob er überhaupt keine Lust hatte, sich damit zu beschäftigen, oder ob er in seiner Rezension nicht unnötig spoilern wollte. In Kinokritiken wird heute nämlich fast überhaupt nie gespoilert. Seine Kritik war wirklich nur ein Verriss im Sinne von "Spektakuläre und brutale Bilder, viel Kampf und Radau, aber letztlich absolut nichts dahinter."

Ich habe bei meinem Kinobesuch vor zwei Wochen auch mitbekommen, wie nach der zweiten Traumszene mehrere männliche Kinozuschauer frustiert und fluchend aus dem Saal gingen und nicht wiederkamen ... ich schätze einfach, dass das welche von der Fraktion waren, die einen Haudrauf-Actionfilm erwartet hatte.
« Letzte Änderung: 13.04.2011 | 02:20 von Calisota »
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Madner Kami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Username: Madner Kami
Re: Sucker Punch
« Antwort #51 am: 13.04.2011 | 04:23 »
Zu Madner Kamis Spoiler usw.:

Gut, sehr gut sogar. Ich frage mich ja inzwischen tatsächlich, ob der Rezensent unserer Tageszeitung diese Auflösung nicht mitbekommen oder nicht verstanden hat, ob er überhaupt keine Lust hatte, sich damit zu beschäftigen, oder ob er in seiner Rezension nicht unnötig spoilern wollte. In Kinokritiken wird heute nämlich fast überhaupt nie gespoilert. Seine Kritik war wirklich nur ein Verriss im Sinne von "Spektakuläre und brutale Bilder, viel Kampf und Radau, aber letztlich absolut nichts dahinter."

Ich habe bei meinem Kinobesuch vor zwei Wochen auch mitbekommen, wie nach der zweiten Traumszene mehrere männliche Kinozuschauer frustiert und fluchend aus dem Saal gingen und nicht wiederkamen ... ich schätze einfach, dass das welche von der Fraktion waren, die einen Haudrauf-Actionfilm erwartet hatte.


Hm, Ranor meinte ja schon, dass der Film fast überall gnadenlos verrissen wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bildästhetik, Musikwahl, Erzählweise und wahrscheinlich auch die Geschichte nicht jedem wirklich zu sagt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zur Kritik in deiner Tageszeitung kann ich nichts sagen, aber wenn sie ähnlich ausfällt wie die von Destruktiver_Kritik, dann würde ich erstmal davon ausgehen, dass der Kritiker den Film bzw. dessen Handlung wahrscheinlich nicht wirklich verstanden hat.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Über die Technik (Ästhetik, Musikwahl usw.) kann man, wie bereits mehrfach geschrieben, natürlich streiten und objektive Aussagen dazu kann man schwerlich machen. Modernere Covermusik als Soundtrack, Comicästhetik, Anime-/Mangaanleihen in der Symbolik und die Verwendung der drei großen Grunderzählsettings moderner, nichtrealistischer Belletristik (History&Fantasy, Steampunk und SciFi-/Cyberwelten) für die Actionsequenzen. Man muss es halt mögen, aber das ist halt die Frage: Da Vinci, Picasso oder Tag an der Hauswand? Da hat halt jeder seiner Vorzüge.
Sollte Ranor Recht haben und das Studio hat nochmal dran rumgedocktort, wird dabei einiges was ich für relevant halten würde unter den Tisch gefallen sein. Zum Beispiel denke ich, dass zumindest Teile ihrer Tänze eigentlich gezeigt werden sollten, die Sprengung ihres Hauses fehlt ganz offensichtlich (Elektrofunken und Gasleck...)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Übrigens, bezüglich eines früheren Posts von dir: Bei dem Kerl musste ich auch sofort und unwillkürlich an Carradine denken.
« Letzte Änderung: 13.04.2011 | 05:07 von Madner Kami »
Lizensierter Ranor-Fanboy,
Optimistisch-begeisterter EVE-Konsument,
Stimme des Wahnsinns in einer Welt der Vernunft.

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #52 am: 13.04.2011 | 09:38 »
Mir erschließt sich zum Beispiel der Sprung in die jeweilige "Zeitepoche" der Traumsequenzen nicht so wirklich, weil ich zwischen Baby Doll und den jeweiligen Settings keinerlei Verbindung feststellen kann.
Ich habe das einfach ohne Spoilertag zitiert, da die Info über die Traumsequenzen wirklich überall zu finden ist. Zum Thema: Da gibt es imo auch keine Verbindung. Snyder hat in die Actionszenen einfach all das reingepackt was seiner Meinung nach dem gängigen "darauf steht der männliche Geek"-Klischee entspricht. Und damit auch Sachen die ihm selbst höchstwahrscheinlich sehr gut gefallen. Da kann man sicherlich noch viel dran heruminterpretieren (was ja viele Rezensionen auch machen: Genderblah hier, Girlpowerblah dort), für mich greift das meiste davon aber nicht wirklich.

Ansonsten: Sucker Punch macht es einem schon extrem einfach den Film so richtig scheiße zu finden, denn Optik, Dialoge, Handlung und Musikeinsatz driften konstant an der Schwelle zu "unfassbar mies". Ich mochte den Streifen auch, allerdings muss sich Snyder nicht wundern das allerorten von einem der schlechtesten Filme der letzten Jahre gesprochen wird.

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #53 am: 13.04.2011 | 09:40 »
Und noch was:

Sollte Ranor Recht haben und das Studio hat nochmal dran rumgedocktort, wird dabei einiges was ich für relevant halten würde unter den Tisch gefallen sein.
Hier gibt es, wie immer, näheres dazu. Für die Klickfaulen ein kleines Zitat: "Ganze 7 Male musste Sucker Punch der MPAA vorgelegt werden. Laut Zack Snyder mussten ca. 18 Minuten nur an Actionszenen entfernt werden, um das angestrebte Rating zu bekommen."

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Sucker Punch
« Antwort #54 am: 13.04.2011 | 14:15 »
Ich denke, das kann ich schon ... in einer Weile. Hoffe ich doch mal. Solange ich mir Sucker Punch nicht mehrmals reinziehe oder jedes Jahr wieder sehen, müsste das gehen.

Hoffentlich - hab gestern noch ewig an youtube gesessen, um es zu üben ;)

Bezeichnenderweise waren ja alle Songs in den Actionsequenzen aus den 60ern und Früh-70ern zusammengeklaut. Offenbar ist das die Musikära, aus der sich auch nach über 40 Jahren immer wieder Regisseure bedienen: "White Rabbit" ist im Original von Jefferson Airplane und "Search and Destroy" ist von den Stooges. Den Rest habe ich schon wieder vergessen. Aber das waren auch alles alte Songs mit neuem Kontext.


Eins war von Björk, "Army of me", und "Sweet dreams" war 80er (Eurythmics, glaub ich).

Und Schande über mich, ich hab Search&Destroy nicht erkannt  :'(

« Letzte Änderung: 13.04.2011 | 15:39 von Tümpelritter »
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Sucker Punch
« Antwort #55 am: 13.04.2011 | 15:34 »
Es war kein originales 70er-Stück dabei. Das waren durchgängig Electronica-Covers. Tomorrow never knows von den Beatles war eine weitere Vorlage.

Ich bin persönlich ein bisschen davon überrascht, dass dieser Film derart schlechte Kritiken einfährt. Ich fand ihn großartig, ein visueller und akkustischer Schmaus. Der Plot mag vorsichtig formuliert lückenhaft sein. Darauf lag aber auch nicht der Fokus. Der Film hat auch ohne Message einen soliden Anspruch und lässt jede Menge Raum für sinnvolle Interpretationen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Sucker Punch
« Antwort #56 am: 13.04.2011 | 15:39 »
Richtig, es sind Coverversionen. Wie meistens. Das liegt nicht zuletzt am Copyright an den Originalaufnahmen und welche Plattenfirmen, Musikagenturen usw. da ein Wörtchen mitzureden haben.

Was aus diesem Film bei mir hängen bleiben wird, sind wohl zwei Dinge:

  • 1. Bunny-Mecha (!)
  • 2. Die Darstellung von "Lobotomie" ... *klonk*
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline MSch

  • Timos Duschfee
  • Experienced
  • ***
  • Der Hetzer
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Msch
Re: Sucker Punch
« Antwort #57 am: 13.04.2011 | 23:56 »
Komme gerade aus dem Film.

Mann! Was war das für ein Dreck!

Es ist halt ein Unterscheid ob man einen Comic Panel für Panel abfilmt oder was Eigenes machen muß.

Das dümmliche, sinnentleerte Gelabere aus dem Off, die häßlichen Tussen in ihrer ekligen, schlecht sitzenden Kleidung, die schlimmen Frisuren, die unerträglichen Dialoge, die repetetiven, endlos langen und nicht sonderlich tollen Kampfszenen, überall hatte der Herr Chekhof seine Gewehre an die Wand gehägt und mit Flutlicht angestrahlt, der feige, schlecht durchdachte Trick mit der zweiten Ebene, weil ihm nix besseres eingefallen ist Frauen mit Strapsen zu zeigen, die Länge für so wenig Handlung, die ach so mutige Idee die Kampfbrummen nur nichtmenschliche oder entmenschlichte Gegner umnieten zu lassen, überhaupt Mädels für Kampfszenen zu nehmem, die anscheinen in ihrem Leben noch nie hundert Meter am Stück gesprintet sind, dagegen war Schwarzenegger in Conan eine Ballerina ... all das macht den Film zu einem miesen Machwerk. Hatte ich schon das unerträgliche Gelabere aus dem Off erwähnt?

Hier hat wohl wer seine eigene Lobotomie verarbeitet und die Dialoge aus Glückskeksen abgeschrieben.

Spart euer Geld und kauft euch die DVD für Einsfufzich, wenn sie in zwei Monaten in der Grabbelkiste im Supermarkt liegt.

Morgen schau ich mir Brazil an und weine.


Ciao,

Martin


Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Sucker Punch
« Antwort #58 am: 14.04.2011 | 00:31 »
Martin nimmt kein Blatt vor den Mund, so viel steht fest. >;D

Manchmal muss man mit der effektheischenden Hollywood-Maschinerie schon hart ins Gericht gehen.

Ich bin übrigens auch der Meinung, dass ein richtig guter Film sich nicht selbst kommentieren muss. Ein guter Film braucht keine bedeutungsschwangere Stimme aus dem Off. Dafür fallen mir keine Gegenbeispiele ein.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #59 am: 14.04.2011 | 00:37 »
Die bedeutungsschwangere Stimme aus dem Off war auch eher ein Lowlight von Sucker Punch. Ansonsten kann ich wie gesagt die harte Kritik an dem Film schon verstehen, wobei Sucker Punch in meinen Augen doch ein Stück weit weg von der üblichen "effektheischenden Hollywood-Maschinerie" ist.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Sucker Punch
« Antwort #60 am: 14.04.2011 | 03:02 »
Die bedeutungsschwangere Stimme aus dem Off war auch eher ein Lowlight von Sucker Punch. Ansonsten kann ich wie gesagt die harte Kritik an dem Film schon verstehen, wobei Sucker Punch in meinen Augen doch ein Stück weit weg von der üblichen "effektheischenden Hollywood-Maschinerie" ist.

Mit ein wenig Abstand fühle ich mich jetzt geneigt zu sagen: Es ist ein überladenes Effekte-Monster, das sich verzweifelt bemüht, ein kleines bisschen abgefahren und nachdenklich zu sein.

Und der Zauber des "Burlesque" funktioniert bei mir nicht. Nun, es sollte natürlich eh ein Bordell sein und wurde nur in einen Burlesque-Club geändert, um in Amerika die entscheidende Einstufung "PG13" (oder was auch immer das Äquivalent zu "Ab 12" ist) zu kriegen.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.624
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Sucker Punch
« Antwort #61 am: 14.04.2011 | 07:31 »
Ich wäre jedenfalls gespannt auf die uncut Fassung. Allein die verlorengegangenen Action-Szenen...

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Sucker Punch
« Antwort #62 am: 14.04.2011 | 08:24 »
Ich bin übrigens auch der Meinung, dass ein richtig guter Film sich nicht selbst kommentieren muss. Ein guter Film braucht keine bedeutungsschwangere Stimme aus dem Off. Dafür fallen mir keine Gegenbeispiele ein.
Auf Anhieb fallen mir da drei Filme ein:

Lola Rennt
Dämon - Trau keiner Seele
Irreversibel

(Wobei man bei Irreversibel diskutieren kann, ob die Anfangsszene als "Stimme aus dem Off" gelten kann.)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Sucker Punch
« Antwort #63 am: 14.04.2011 | 08:53 »
(Wobei man bei Irreversibel diskutieren kann, ob die Anfangsszene als "Stimme aus dem Off" gelten kann.)

Nein, das kann man nicht diskutieren. Sie ist essentiell. ;)
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline MSch

  • Timos Duschfee
  • Experienced
  • ***
  • Der Hetzer
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Msch
Re: Sucker Punch
« Antwort #64 am: 14.04.2011 | 09:06 »
Mit ein wenig Abstand fühle ich mich jetzt geneigt zu sagen: Es ist ein überladenes Effekte-Monster, das sich verzweifelt bemüht, ein kleines bisschen abgefahren und nachdenklich zu sein.

Und der Zauber des "Burlesque" funktioniert bei mir nicht. Nun, es sollte natürlich eh ein Bordell sein und wurde nur in einen Burlesque-Club geändert, um in Amerika die entscheidende Einstufung "PG13" (oder was auch immer das Äquivalent zu "Ab 12" ist) zu kriegen.


Versteh mich nicht falsch, ich hatte ein effektüberladenes Hollywoodmonster erwartet. Aber bekommen habe ich ein paar mäßig attraktive Tussi, die mit wenig Talent (ob das wirklich an mangeldem Talent oder miesester Regie liegt kann ich nicht beurteilen, eine kleine Stimme in mir flüstert aber: "Beides") ungelenk durch die Szenerie staksen und belanglose und sinnentleerte Dialoge hervorwürgen. Na toll.

Und die Burleske ... das ich nicht lache! Da schaue ich mir doch lieber ne Show von den Pussycat Dolls an, die können zwar genau so wenig singen wie die Darstellerinnen schauspielern, aber die sind fesch an(aus?)gezogen und bewegen sich attraktiv. Jetzt noch ne Runde Unreal Turnament oder Serious Sam dazu und ich habe auch super Dialoge.


Ciao,

Martin

Callisto

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #65 am: 14.04.2011 | 10:03 »
Ich wäre jedenfalls gespannt auf die uncut Fassung. Allein die verlorengegangenen Action-Szenen...

18 Minuten! Und da wurde wohl auch Handlung geschnitten. *sniff* ich wollte den so gern im Kino sehen, aber wenn da 18 Minuten fehlen kann ich nix machen, da wird auf die Langfassung gewartet  :-\

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #66 am: 14.04.2011 | 10:06 »
Ach, geh´ ruhig ins Kino. Der Film braucht eigentlich die große Leinwand. Der wirklich Mehrwert von den Extended-Fassungen ist auch nicht immer so sicher...

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Sucker Punch
« Antwort #67 am: 14.04.2011 | 10:06 »
Naja, ich hab den Film als drei aufwendige Musikvideos in Erinnerung, die unnötigerweise von Sprechszenen unterbrochen wurden. Und als Musikvideos fand ich die (bis auf das zu White Rabbit) ganz gut. (Dass die übliche Technik verwendet wird, auch ja keine "echten Menschen" beim Geballere als Ziele anzugeben, ist ja nichts neues.)
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #68 am: 14.04.2011 | 10:08 »
Naja, ich hab den Film als drei aufwendige Musikvideos in Erinnerung, die unnötigerweise von Sprechszenen unterbrochen wurden.
Sucker Punch ist ja im Grunde auch nichts anderes als Tron: Legacy...

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.611
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Sucker Punch
« Antwort #69 am: 14.04.2011 | 10:09 »
18 Minuten! Und da wurde wohl auch Handlung geschnitten. *sniff* ich wollte den so gern im Kino sehen, aber wenn da 18 Minuten fehlen kann ich nix machen, da wird auf die Langfassung gewartet  :-\

Da stand "18 Minuten an Action-Szenen", zumindest da ist also keine Handlung verlorengegangen. Die Action-Szenen an sich waren sicher nicht besser als "hm, naja", da hilft's auch nicht, wenn man sie länger macht.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Callisto

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #70 am: 14.04.2011 | 10:10 »
Ach, geh´ ruhig ins Kino. Der Film braucht eigentlich die große Leinwand. Der wirklich Mehrwert von den Extended-Fassungen ist auch nicht immer so sicher...

Ich weiß, aber das ist ein sozialer "Zwang".

Ranor

  • Gast
Re: Sucker Punch
« Antwort #71 am: 14.04.2011 | 10:13 »
Da stand "18 Minuten an Action-Szenen", zumindest da ist also keine Handlung verlorengegangen.
Das stand aber auch, dass "es allerdings eher unwahrscheinlich ist, dass die kompletten 18 Minuten tatsächlich für das PG-13 weichen mussten. Wahrscheinlicher dürfte die Version sein, dass manche Szenen vom ursprünglichen über 2 Std. langen Cut auch entfernt wurden, um den Film ein wenig für's Kino zu straffen."

Ich kann mir auch nicht vorstellen das da nur Actionszenen der Schere zum Opfer gefallen sind. Wünschenswert wäre es aber, da alles außer den Actionszenen nicht unbendingt eine große Stärke von Sucker Punch ist.

Ich weiß, aber das ist ein sozialer "Zwang".
Hhhmm, na gut. Ich gehe eigentlich auch nicht in geschnittene Filme, allerdings bezieht sich das dann auf speziell für Deutschland geschnittene Filme. Bei Sucker Punch ist es ja der weltweite Kinorelease... Aber na ja, so sparst du immerhin Geld  ;D

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.215
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Sucker Punch
« Antwort #72 am: 14.04.2011 | 10:42 »
Und der Zauber des "Burlesque" funktioniert bei mir nicht. Nun, es sollte natürlich eh ein Bordell sein und wurde nur in einen Burlesque-Club geändert, um in Amerika die entscheidende Einstufung "PG13" (oder was auch immer das Äquivalent zu "Ab 12" ist) zu kriegen.
Ich glaube eher das es Burlesque ist, weil Burlesque recht beliebt bei den Amerikanern ist und dazu noch optisch auffaellig. [Siehe den gleich namigen Film, Dita von Teese oder auch sowas wie Moulin Rouge - das Bordell bei den Simpsons war auch im Burlesque Stil gehalten]
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Sucker Punch
« Antwort #73 am: 14.04.2011 | 10:46 »
[...] das Bordell bei den Simpsons war auch im Burlesque Stil gehalten
Aber das war doch ein Amüsierbetrieb! ;D


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Sucker Punch
« Antwort #74 am: 14.04.2011 | 11:16 »
Hier sind übrigens die ersten 5 Minuten des Filmes in HD-Qualität.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist