Autor Thema: Re: die Kehrseite der SW-Medaille?  (Gelesen 6817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« am: 27.12.2010 | 14:34 »
Ich denke wir beide haben eine grundverschiedene Auffassung von Cinematik im Rollenspiel. Es gibt genügend gute Filme (um den Erfolg der Filme mal rauszulassen) die eine Heldengeschichte erzählen ohne das die Umgebung unstimmig wird (siehe Saving Private Ryan, Band of Brothers, The Pacific).
Ich beschränke Cinematik weder auf Actionfilme noch darauf dass die Spieler eine faire Chance haben. Für mich ist das wichtigste Element in cinematischem RP, dass die Charaktere im Fokus der Kameralinse sind und damit mehr können als irgendwelche Statisten um sie herum (WC vs. Extra). Das gilt für Protagonisten wie auch für Antagonisten.
Das vorhandensein von omnipotenten Protagonisten (WCs!) bedeutet nicht automatisch, dass sie jede Herrausforderung mit Leichtigkeit oder überhaupt bewältigen, nur dass sie größere Herrausforderungen angehen können als ein "Normalo" (Extra).

Aha, laut deinem letzten Absatz spiel ich also simulatives, ergebnisoffenes Rollenspiel, dass den Grundsätzen "Furious" und "Fun" widerspricht. Bei ergebnisoffen stimme ich dir gerne zu, bei simulativ muss ich dir widersprechen und beim letzten Punkt stellen sich mir die Haare auf. Das SW welches ich spiele ist cinematisch (meiner Definition nach), FFF und ergebnisoffen zugleich. Es hat eine stimmige Spielwelt und die Charaktere und ihre Geschichten stehen trotzdem im Mittelpunkt der Handlung.

Das mag sein, aber dann spielst du keine Cinematik, wie sie allgemein verstanden wird (und wie sie mM auch die Autoren von SW verstehen). Such dir einen eigenen Begriff für dein Zeugs.
« Letzte Änderung: 27.12.2010 | 19:10 von Boba Fett »

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #1 am: 27.12.2010 | 14:39 »
Wer bestimmt den das "allgemeine Verständnis" von Cinematik ?

Wenn ich mir so die ganzen Eastern anschaue, da gibts viele coole Stunts und Action und am Ende sterben auch oft genug die Helden (Tiger and Dragon, HERO).

Oder was ist mit Gladiator, wo am Ende der Held in der Arena stirbt ? Ein klassischer westlicher Film.

Oder Winnetou III ;-) ?

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Ein

  • Gast
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #2 am: 27.12.2010 | 14:41 »
Ich wüsste nicht, dass ich Keks gerufen hätte, dass der Xemides sich melden muss.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #3 am: 27.12.2010 | 14:46 »
Oh, ich darf also nicht mal über allgemeine Themen hier mitreden, wenn es nur indirekt über SW geht, was ?

Wußte nicht dass du hier bestimmst, wer hier schreiben darf und wer nicht.

Aber schön wenn man auf Fragen nicht antworten muß sondern beleidigend sein kann, was ?
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Ein

  • Gast
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #4 am: 27.12.2010 | 14:48 »
Dein Beitrag war einfach zu dämlich und zeugte von einer solchen enormen Unkenntnis der Materie, dass man ihn nicht ernst nehmen kann. Bleib bei Midgard, da bist du der Experte und darfst mich da auch gerne in die Schranken weisen, sollte es einmal soweit kommen, dass ich dazu Schwachsinn poste.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.559
  • Username: Leonie
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #5 am: 27.12.2010 | 14:56 »
Erstens ist das ziemlich off-topic, und zweitens möchte ich dich bitten, Ein, einen etwas höflicheren Tonfall zu wählen.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #6 am: 27.12.2010 | 15:03 »
Zugegeben, offtopic ist es. Die Frage ist nur, was ist die Materie, von der ich Unkenntnis habe ? Cinematik oder SW ? Bei letzterem hast du vielleicht recht, bei ersterem nicht.

Offenbar beschränkt sich Eins Eindruck von Cinematik auf westliches Hollywoodkino und östliches Kino ist nicht cinematisch.

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.559
  • Username: Leonie
Re: die Kehrseite der SW-Medaille?
« Antwort #7 am: 27.12.2010 | 15:05 »
Egal, wer Cinematik wie versteht - diskutiert das bitte in einem anderen Thread, ja?
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?