Autor Thema: Charaktergenerierung - Optimierung eines gesellschaftlich konzentrierten Helden  (Gelesen 2839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brakiri

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brakiri
Hi Folks,

bräuchte nochmal ein wenig Hilfe von den DSA-Experten-Experten ;)

Ich hab ein wenig Probleme mit der mangelnden Balance der Rassen und Klassen, und komme mit den 100GP für die Attribs nicht aus.
Das Hauptproblem was ich sehe ist, dass z.B. Thorwaler einen enormen Vorteil haben, was Eigenschaften angeht, ohne angemessen dafür zu bezahlen, wogegen der Mittländer diese Möglichkeit nicht hat.
Mein SL ist der irrigen Meinung, mehr Punkte für Eigenschaften zu haben, würde das "Entwicklungspotenzial" vermindern, was ich anbetracht der extrem hohen Kosten der Eigenschaften und der Masse an Punkten die sich sinnvoll in TaW und Sonderfertigkeiten versenken lassen, für Blödsinn halte. Hinzu kommt, grade weil Eigenschaften so teuer sind, das hohe TaWs meist keine befriedigende Art sind, Checks mit Abzügen zu schaffen, wenn ich beständig 5-7 TaWs benötige um den gewürfelten Mist auszugleichen.

Da ich also weder cheaten will, noch die Meinung des SLs ändern kann, was mehr Eigenschafts-GPs angeht, wäre es toll, wenn ihr mir ein paar Generierungstipps geben würdet.

Ich würde gerne einen gesellschaftlich konzentrierten Charakter bauen, der von Haus aus ein paar Bonis auf Eigenschaften bekommt, so das ich nicht mit 12er überall rumkrebsen muss.
Heisst es müsste eine Rasse und Profession(en) haben, die Bonis in Eigenschaften bekommen, sowie in gesellschaftlichen und "sneaky"-Fertigkeiten. Ein kleiner Bonus auf Säbel oder so wäre auch nicht schlecht, da ich plane auf den Parierwaffen/Beidhändigen Stil zu gehen, der sich als recht vielseitig  und effektiv herausgestellt hat.

Bisher habe ich immer aus "Faulheit" Mittländer genommen, aber da ich nun die Reduktion in Eigenschafts-GPs kompensieren muss, ist das jetzt nicht mehr so simpel.

Für Ideen und Vorschläge ohne mich als Powergamer zu "verurteilen", wäre ich dankbar :)
« Letzte Änderung: 30.12.2010 | 22:19 von Jens »
Alle meine Beiträge enthalten meine eigene, völlig subjektive Meinung, die weder Anspruch auf Vollständigkeit noch absolute Wahrheit erhebt.

So hart hab ich selten gelacht: https://www.youtube.com/watch?v=7wMJWlql-UY

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #1 am: 30.12.2010 | 19:41 »
Hi Folks,

bräuchte nochmal ein wenig Hilfe von den DSA-Experten-Experten ;)

Ich hab ein wenig Probleme mit der mangelnden Balance der Rassen und Klassen, und komme mit den 100GP für die Attribs nicht aus.
Das Hauptproblem was ich sehe ist, dass z.B. Thorwaler einen enormen Vorteil haben, was Eigenschaften angeht, ohne angemessen dafür zu bezahlen, wogegen der Mittländer diese Möglichkeit nicht hat.

Balancing existiert halt nicht wirklich. Im Grunde kriegen alle möglichen Rassen für lau Attribute geschenkt weil diese in der Rassenerstellung gerademal 2 GP kosten (was ein echter Scherz ist).

Zitat
Da ich also weder cheaten will, noch die Meinung des SLs ändern kann, was mehr Eigenschafts-GPs angeht, wäre es toll, wenn ihr mir ein paar Generierungstipps geben würdet.

+

Zitat
Ich würde gerne einen gesellschaftlich konzentrierten Charakter bauen, der von Haus aus ein paar Bonis auf Eigenschaften bekommt, so das ich nicht mit 12er überall rumkrebsen muss.
Heisst es müsste eine Rasse und Profession(en) haben, die Bonis in Eigenschaften bekommen, sowie in gesellschaftlichen und "sneaky"-Fertigkeiten. Ein kleiner Bonus auf Säbel oder so wäre auch nicht schlecht, da ich plane auf den Parierwaffen/Beidhändigen Stil zu gehen, der sich als recht vielseitig  und effektiv herausgestellt hat.

Waldmensch + Begabung Gesellschaft.

Btw: Die Attribute mit 100 sind meiner Meinung nach mehr als ausreichend bemessen. Wenn man bereit ist ein paar 10er dabei zu haben kann man problemlos die jeweilige Spezialisierung maxen.
« Letzte Änderung: 30.12.2010 | 19:44 von Christoph »

Offline Brakiri

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brakiri
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #2 am: 30.12.2010 | 19:57 »
Waldmensch + Begabung Gesellschaft.

Btw: Die Attribute mit 100 sind meiner Meinung nach mehr als ausreichend bemessen. Wenn man bereit ist ein paar 10er dabei zu haben kann man problemlos die jeweilige Spezialisierung maxen.


Hmm..passt das mit dem Waldmenschen zu einem städtischen Sneaker? Nicht so wirklich oder? ;)

Naja, ich finde die 100 etwas sehr knapp, weil man mit 12ern in den Attribs und einem 5er TaW nur 50:50 hat, es zu schaffen. Problem ist halt wirklich, dass die Attribs zu teuer sind, das man oft zögern wird, und Checks mit hohen Abzügen wird man auch mit 10er TaW nur selten schafffen, weil zuviel fürs Würfel-kompensieren draufgeht.
Der Einzeleffekt einer Eigenschaftssteigerung ist zwar relativ gering(und damit zu teuer), aber von 3 12ern auf 3 14er macht das bei allen Talenten die diese benötigen eine 23%ige Chanceerhöhung aus. Im Schnitt haste also mehr ürbig, bei erschwerten Checks.
Wir sprechen hier aber von über 2000 APs Unterschied. Daher finde ich die Eigenschaftsbonis, wie du schon sagtest, eher fragwürdig.
Bei GURPS geklaut, aber es nicht richtig gemacht.

Zur Not nehme ich 3 extra GPs für die Eigenschaften und bezahle 2 pro GP, dann bin ich zumindest balancemässig mit dem Thorwaler in etwa auf gleicher Höhe.
Ein schlechtes Gewissen habe ich da eher nicht.
Alle meine Beiträge enthalten meine eigene, völlig subjektive Meinung, die weder Anspruch auf Vollständigkeit noch absolute Wahrheit erhebt.

So hart hab ich selten gelacht: https://www.youtube.com/watch?v=7wMJWlql-UY

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #3 am: 30.12.2010 | 19:59 »
Äh, die 2 GP gelten doch nur für die Rassenerstellung.

Btw: Ich bin von den Mohas aus dem Süden ausgegangen, insb. Al Anfa.

Offline Brakiri

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brakiri
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #4 am: 30.12.2010 | 20:19 »
Äh, die 2 GP gelten doch nur für die Rassenerstellung.

Btw: Ich bin von den Mohas aus dem Süden ausgegangen, insb. Al Anfa.

Jaja, das mit den 2 GP habe ich schon verstanden.
Ich "mache" das dann einfach so ;)
Wenn die das beim Thorwaler machen können, kann ich das auch woanders.

Al Anfa..das nicht gut..wir haben einen Thorwaler dabei.
Weiss nicht ob der wartet bis ichs erklärt habe, oder ob er mir gleich den Schädel einschlägt ;)
Alle meine Beiträge enthalten meine eigene, völlig subjektive Meinung, die weder Anspruch auf Vollständigkeit noch absolute Wahrheit erhebt.

So hart hab ich selten gelacht: https://www.youtube.com/watch?v=7wMJWlql-UY

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #5 am: 30.12.2010 | 20:26 »
Ich würde mir nicht von Mitspielern diktieren lassen was ich zu spielen habe, sprich lieber noch einmal mit dem SL.

Edith: Wenns nordländischer sein soll: Nivese oder Nobarde, oder nivesischer Halbelf.
« Letzte Änderung: 30.12.2010 | 20:29 von Christoph »

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #6 am: 30.12.2010 | 20:39 »
Jaja, das mit den 2 GP habe ich schon verstanden.
Ich "mache" das dann einfach so ;)

Oh, da wird dein Spielleiter bestimmt viel glücklicher sein als mit einer einfachen Anhebung der GP für Eigenschaften.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.235
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #7 am: 30.12.2010 | 21:12 »
Jaja, das mit den 2 GP habe ich schon verstanden.
Ich "mache" das dann einfach so ;)
Wenn die das beim Thorwaler machen können, kann ich das auch woanders.

Al Anfa..das nicht gut..wir haben einen Thorwaler dabei.
Weiss nicht ob der wartet bis ichs erklärt habe, oder ob er mir gleich den Schädel einschlägt ;)

Die Thorwaler bekommen dafür auch Jähzorn auf Stufe 6 als Autonachteil.

Spielt ihr 4.0 oder 4.1?
In 4.1 sind die Eigenschaftsboni aus den Professionen rausgeflogen.


Waldmensch hat zwar nette Boni, der KK-Malus ist allerdings ätzend, insbesondere da du kämpfen willst.
Halbelfen als Viertelzauberer sperren dich von den besten Rüstungen aus, das musst du dir überlegen.
Ich persönlich würde dir wie Christoph zu einem Nivesen oder Norbarden raten.

Wenns eher optimiert sein soll:
Als Profession Stutzer (die Taugenichtsvariante) BgB Geheimagent.
Ansonsten ein passender Mix aus dem Pool [Streuner, Taugenichts, Informant, Höfling]
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #8 am: 30.12.2010 | 21:34 »
Dummerweise sperrt BE>4 ihn von den meisten Manövern aus. Und Parierwaffen vertragen sich eh nicht mit viel Rüstung.

Allerdings kommt es bei den Rüstungen darauf an ob man Zonen oder einfaches System spielt. Im Zonensystem sieht Rüstung dummerweise völlig anders aus als im einfachem System.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.235
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #9 am: 30.12.2010 | 21:41 »
Wie kommst du jetzt auf einmal auf BE>4 wtf?
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #10 am: 30.12.2010 | 21:55 »
Weil du "beste Rüstungen" schriebst.

Offline Brakiri

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brakiri
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #11 am: 30.12.2010 | 22:00 »
Oh, da wird dein Spielleiter bestimmt viel glücklicher sein als mit einer einfachen Anhebung der GP für Eigenschaften.

Hmpf..hast ja recht. Machen werde ich es eh nicht, aber zumindest war ich mal trotzig. ;)
Ein KK-Monster soll er ja eh nicht werden. Für "Massive Damage" ist der Thorwaler zuständig.
Nervig ist der Abzug zwar schon, aber die 3 extra-Punkte sind schon nicht übel.

@Darius

Aber hat der Stutzer nicht wieder ordentlich TaW-Abzüge auf verschiedene Talente?
Wie ich Geheimagent in die Story bauen will, darüber muss ich erstmal nachdenken ;)
Alle meine Beiträge enthalten meine eigene, völlig subjektive Meinung, die weder Anspruch auf Vollständigkeit noch absolute Wahrheit erhebt.

So hart hab ich selten gelacht: https://www.youtube.com/watch?v=7wMJWlql-UY

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.318
  • Username: Jens
Ich habe den Threadtitel mal ein wenig aussagekräftiger gestaltet.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.235
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Charaktergenerierung
« Antwort #13 am: 30.12.2010 | 22:37 »
Weil du "beste Rüstungen" schriebst.

Das war nicht im Sinne von "höchstmöglicher Rüstungsschutz" gemeint.
Die Gestechrüstung ist z.B. Schrott ;)

Ich gehe vom Zonensystem aus, im normalen sind mMn die Rüstungswerte arg hoch.

Eine gute Rüstung sollte möglichst viel RS bei möglichst wenig BE bieten. Da er mit Säbeln oder ähnlichem kämpfen möchte, wird es wohl auf eine eBE von -2 herauslaufen (-1 wenn es der klassische Fechtwaffen/Parierwaffen Kampfstil wird).
Unter guten magiertauglichen Rüstungen hat man hier schon keine besonders große Auswahl mehr.
Iryanleder ist das einzige was halbwegs beschaffbar ist, Mammuton und Hartholz sind kaum zu bekommen, schon gar nicht für einen Mittelreichischen Startcharakter.
Also "profano" hat er hingegen zugriff auf Ketten-, Platten- und Schuppenrüstungen, die fast alle ein Sternchen haben.
Kettenrüstungen haben zudem den Vorteil meisterlich gefertigt werden zu können, was den Preis verfünfacht, aber ihnen ein weiteres Sternchen einbringt, womit man relativ einfach an Rüstungen mit Doppelstern kommt, was sonst nur mit der Amazonenrüstung (fällt für den Charakter wahrscheinlich raus) und Horasischem Reiterharnisch (ebenso) möglich ist.
Kleines Beispiel:
Eine meisterliche Kettenweste ist mit gerade einmal 50 Dukaten selbst für einen Frischling schnell bezahlt, schützt im Zonensystem mit RS 2,4 BE 0,4.
Dazu noch Arm und Beinschienen (insges. RS/BE + 0.9) und vielleicht noch dicke Kleidung (RS/BE +1/+1) führt zu einem Rüstungsschutz von 4,3 / 2,3.
Optional garniert mit einer Sturmhaube (RS/BE +0,3 /0,15) oder einem der Helme mit gleichen Werten (Morion etc) landet man bei respektablen 4,6 / 2,45, gerundet 5/2 und einem Zonen-RS zwischen 4 und 5.
Wer mag darf sich noch Rüstungsgewöhnung 1 holen oder die dicke Unterkleidung weglassen (Kettenweste kann über bzw unter normaler Kleidung getragen werden) und kann dann damit auch seinen Conquistador Rapierkämpfer ausstatten, ohne unter Behinderung zu leiden.
Wenn es doch etwas mehr Metall am Körper sein darf, weil dem Kämpfer zufällig ein Rabenschnabel in die Hände gefallen ist, kann man das Spielchen selbstverständlich auch mit jeder anderen Kettenrüstung betreiben, dann eben mit höheren absoluten Werten.


@Darius

Aber hat der Stutzer nicht wieder ordentlich TaW-Abzüge auf verschiedene Talente?
Wie ich Geheimagent in die Story bauen will, darüber muss ich erstmal nachdenken ;)

Der Stutzer startet halt mit +5 statt +3 auf seinem Waffentalent.
Wenn dir das nicht wichtig ist, kannst du natürlich auch eine andere Variante wählen.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Im Zonen sind die Ketten in der Tat recht gut.

Der Moha ist halt toll wenn man auf Gesellschaft geht. Bei 160 GP insgesamt kommt man so auf seine 5x 15er+3x 10er Startwerte und gleichzeitig mit den Gesellschaftstalenten auf 10.

Der Nobarde geht aber fast genausogut - allerdings mit dem Nachteil, dass er eben die Gewandheit für Parierwaffen II nicht hat.

ErikErikson

  • Gast
Meiner Erfahrung nach sollte man beieinem Meister der das Wort "vermindertes Entwicklungspotential" in den Mund nimmt, erst gar nicht anfangen,seinen Charakter effizient oder gar PG-artig zu bauen. Bei DSA kann mna praktisch alles weginterpretieren oder anderweitig unmöglich machen, zur Not mit dem Argument der "Unstimmigkeit", d.h. dem Widerspruch zum Klischee.Dadurch macht das Optimieren keinen Spass mehr.

Es geht noch halbwegs, wenn du dich rein an kaum interpretierbare Regeln hälst, oder wenn der Meister das doch nicht so eng sieht, aber es ist ein Warnzeichen. Bsp. kann es passieren das du dir einen gesellschaftlich fähigen Char bauern willst, der SL und du aber was anders drunter verstehen. Bsp. dennkst du er ist fähig wenn er zum Herzog eingeladen wird, der SL denkt er ist fähig wenn er nicht gleich aus der gutbürgerlichen Gasstätte rausgeschmissen wirst.

Soll keine Aufforderung sein, nur einHinweis, das es Probleme geben könnte.

  
« Letzte Änderung: 31.12.2010 | 10:37 von ErikErikson »

Offline Brakiri

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brakiri
Naja, ich sehe halt das Problem weniger im "geringeren Entwicklungspotenzial", nur weil ich ein paar Eigenschaften etwas höher habe, sondern eher im Gegenteil, dass man zu oft versagt. Mit TaW 10 haste zwar gute Chancen das es "klappt" aber sobald es die ersten Abzüge gibt, steht man schon wieder im Regen. Ich finde es halt nervig, wenn ich für jedes passable Talent 15 Ränge kaufen muss, damit das halbwegs zuverlässig klappt. Bei 12er Werten gehen ja meist schon 5-7 Ränge drauf, um den gewürfelten Mist auszugleichen.

Da finde ich es viel interessanter bei 12 oder so aufzuhören, um dann noch was anderes lernen zu können.
Und ob ich bei 15000 AP oder erst bei 17000 AP nicht mehr weiss wohin damit, dass macht doch die Entwicklung auch nicht spannender.
Es dauert einfach nur sinnlos länger, that's all.
Grade auch deshalb weil Eigenschaften so übertrieben viel kosten.
Alle meine Beiträge enthalten meine eigene, völlig subjektive Meinung, die weder Anspruch auf Vollständigkeit noch absolute Wahrheit erhebt.

So hart hab ich selten gelacht: https://www.youtube.com/watch?v=7wMJWlql-UY