Autor Thema: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor  (Gelesen 6855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
[2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« am: 15.04.2011 | 13:48 »
Szenerie:
Llyn-Tegid Abbey. Unlängst eine verfallene Ruine. In der Nähe befindet sich das unten gezeigte Grab

Person:

Das Grab von Sir Merfyn of Breudwyd, dem sagenumwobenen Ahnherren derer von Breudwyd.

Gegenstand:

Irgendwo hier versteckt es sich - das mysteriöse Foto der Lady Anthea of Breudwyd.

Worum geht es ?
Endlich Sommerferien! Ihr seid alle zwischen 15 und 17 Jahren alt und habt etwas gemeinsam: dieses Jahr verbringt Ihr eure schulfreie Zeit in der wunderschönen Jugendherberge Breudwyd-Manor im beschaulichen Wales. Schönes Wetter, die wunderbare hügelige Landschaft, lange Fahrradtouren, Spiel und Spaß - das hatte euch der Reiseveranstalter versprochen und das hattet Ihr euch vorgenommen. Doch zwischen Bootstouren auf dem nahegelegenen See, Waldwanderungen und Discoabenden stoßt Ihr auf einige merkwürdige Dinge, die in und um Breudwyd-Manor ablaufen. Wer sind die mysteriösen Gestalten, die nächtens im nahegelegenen Steinkreis eigenartige Rituale abhalten? Warum redet im kleinen Dorf Bala niemand über die verfallene Abtei Llyn-Tegid Abbey? Warum flieht die Tochter des Schlossbesitzers nachts in euer Zimmer und ist am nächsten Tag verschwunden? Und wieso sieht einer eurer Mitreisenden das Bild der jungen Dame auf einer Photographie von 1890? Und warum machen alle so ein Mysterium um den Ahnherren der Earls von Breudwyd? Fragen über Fragen.....

Das Genre:
...wäre wohl irgend etwas zwischen Jugendkrimi, Modern-Fantasy und moderatem Modern-Horror. Das Ziel ist es, ein Szenario zu entwerfen, dass aus Hörspielserien wie Point Withmark oder TKKG stammen könnte. Allerdings will ich dabei eine mögliche übernatürliche Lösung nicht ausschließen. Geeignet ist dieses Abenteuer für so ziemlich alle kontemporären RPGs, in denen man normale Menschen spielt. Denkbar wären z.b. die nWoD, Cthulhu Now, Unknown Armies und natürlich 1W6 Freunde (bei letzterem wohl am Besten als Halloweenfolge)

Das Besondere:
Sind natürlich die Teenager-Charaktere, die außer bei 1W6 Freunde ansonsten eher selten sind. Darüber hinaus plane ich, drei mögliche Auflösungen des Abenteuers einzubauen (falls es der Platz zulässt). Eine "mundane" Jugendkrimi-Auflösung, eine "Horrorauflösung" und eine "Fantasyauflösung" - wobei sich alle nur in geringen Aspekten voneinander unterscheiden ;)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #1 am: 15.04.2011 | 15:16 »
Planst du, SCs mitzuliefern? Könnte ich mir für dein Vorhaben gut vorstellen. Aus irgendeinem Grunde hast du bei mir gerade Erinnerungen an Maniac Mansion getriggert...
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #2 am: 15.04.2011 | 19:49 »
Japp - ich plane 4 bis 5 Beispielcharaktere. Allerdings nicht allzu tief ausgearbeitet, sondern eher den Prinzipien des "Hörspiel- und Jugendkrimi-Klischeecharakters" folgend. Also das Sportass, die Leseratte, den Garagenrocker, die Klassenschönheit, etc.pp.
Auch der Vergleich mit Maniac Mansion passt gut in´s Bild. Natürlich wird´s nicht ganz in Richtung Ulk gehen, aber wenn man die Sache mit Humor ausspielt....

Ein paar grundlegende Infos zum "Setting":

Die Jugendherberge Breudwyd-Manor liegt recht nahe am See Llyn-Tegid in der Nähe des beschaulichen kleinen Dorfes Y Bala. Die Gegend ist vergleichsweise ländlich geprägt, für britische Verhältnisse sehr bergig und liegt direkt am Snowdonia-Nationalpark. Genau wegen dieser Nähe bietet der Reiseveranstalter Paneuropean Funtours auch preiswerte Jugendferien in der Breudwyn-Manor-Jugendherberge an. Hier wird unberührte walisische Natur mit traditionell britischem Schlossflair vermischt.

Breudwyn-Manor
In seiner heutigen Form wurde im späten 18. Jahrhundert erbaut und ist ziemlich genau das, was von einem typisch englischen, oh, Verzeihung, natürlich walisischen Schloss erwartet. Voll belegt bietet es Platz für 60 Gäste, momentan ist allerdings nur die Reisegruppe der SCs da, denn die Saison hat gerade erst begonnen. Earl Alleister Breudwyn, der Schlossbesitzer weilt zur Zeit in Cardiff. Die Rolle des Herbergsvaters übernimmt derweil dessen Butler Geoffry, ein freundlicher Mitsechziger. Unter dem heutigen Breudwyn-Manor liegen die Reste einer älteren Burg, die auf den mythischen Gründer des Breudwyn-Geschlechtes, Sir Merfyn zurückgeht. Dieser war um das Jahr 1000 herum ein Gefolgsmann des Königs von Gwynedd, des damaligen Herrschers von Wales und man schreibt ihm allerlei Legenden zu.

Die wichtigste davon ist, dass der den berüchtigten Roten Druiden von Llyn-Tegid-Abbey erschlagen habe. Dieser hatte sich der Sage nach in der Abtei eingenisstet, nachdem seine Schergen die Mönche in der Abtei massakriert hatten. Er machte sich daran, die ansässigen Bauern mit Hexerei und dunklen Kräften zu tyrannisieren. Schließlich erfuhr der König vom Treiben des Druiden und schickte einige Ritter zur Abtei am See Llyn-Tegid. Nur der Knappe Merfyn überlebte die Schlacht um die Abtei, erschlug den Druiden und erhielt vom König zum Dank das Lehen Breudwyn und die Würde eines Earls. Von dieser Sage gibt es mehrere Versionen......und welche davon wahr ist, entscheidet der "Spielmodus". Auf jeden Fall scheint sie eng verwoben mit Anthea, der sechzehnjährigen Tochter des Earls ;)

Version 1 - der Fantasymodus:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Version 2 - der Horrormodus
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Version 3 - der Krimimodus
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #3 am: 15.04.2011 | 20:01 »
Das klingt schon unglaublich weit durchdacht!

Wie soll entschieden werden, nach welchem Modus gespielt wird? Durch Spieleraktionen ohne Wissen der Spieler um dir drei Möglichkeiten oder soll das vorher gemeinschaftlich geklärt werden?
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #4 am: 15.04.2011 | 20:33 »
Zitat
Wie soll entschieden werden, nach welchem Modus gespielt wird?
Das bleibt, denke ich, der Gruppe überlassen. Da gibt´s ja mehrere Möglichkeiten. Man kann es vorher absprechen, sicherlich wäre es aber auch reizvoll, die Spieler als SL wirklich mal zu überraschen (und, wenn man das Szenario z.B. 1W6-Freunde spielt, nur kurz kryptisch vorzuwarnen, dass es übernatürlich werden könnte.  :D)
Ohnehin hatte ich die paranormalen Elemente im Horrormodus und im Fantasymodus als eher dezent geplant.

Zitat
Das klingt schon unglaublich weit durchdacht!
Naja, zumindest die Backgroundstory um Sir Merfyn, die junge (oder nicht so junge) Anthea und den Roten Druiden. Was den konkreten Handlungsfaden des Abenteuers angeht, ist noch einiges im Fluss. Fest steht erstmal nur, dass die augenscheinlich verfolgte Anthea des nächtens in das Zimmer der männlichen SC reinplatzt und dort natürlich Beschützerinstinkte weckt. :)
Und wo wir schon dabei sind, hier der erste (und wichtigste) NSC !!


Lady Anthea Breudwyd

Ist augenscheinlich um 16 Jahre alt und eine echte Schönheit mit langen, blonden Haaren, einer schlanken, knabenhaften Figur und Gesichtszügen wie aus Elfenbein geschnitten. Das junge Mädchen hält sich nur selten im Gästebereich von Breudwyd-Manor auf und ist der feuchte Traum von so manchem pupertierenden Herbergsgast. Anthea ist recht schüchtern, eher in sich gekehrt und scheint manchmal nicht ganz wie von dieser Welt. Sie ist überraschend gebildet für ihr Alter und spricht fließend Deutsch, Französisch und natürlich Walisisch. Trotzdem scheint sie ein ausnehmend freundliches Wesen zu haben. Von seltsamen Kuttenträgern verfolgt zu werden, hat die junge Adelige zutiefst verstört.

Der Fantasymodus:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Im Horrormodus:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Im Krimimodus
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

« Letzte Änderung: 15.04.2011 | 20:34 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #5 am: 15.04.2011 | 20:35 »
Vorsicht mit dem Wordcount!
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #6 am: 15.04.2011 | 20:36 »
Das ist das große Problem !!!! Mal sehen, wie lang das Ganze wird. Falls es zu lang wird, streiche ich für die Wettbewerbsversion vielleicht auch einen Modus und reiche ihn als Ergänzung nach. :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #7 am: 15.04.2011 | 22:40 »
Hut ab! Das liest sich bis hierher in allen drei Versionen irre gut für mich!
Finde ich äußerst spannend, und wie Dolge schon sagte bereits jetzt sehr weit durchdacht!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #8 am: 15.04.2011 | 23:17 »
Mal ne Idee die ich in den Raum stellen möchte: Du könntest das fertige Abenteuer im Stile einer Reisebroschüre aufbauen. Das wäre nicht nur äußerst stylisch sondern einfach auch cool. Evtl hilft dir ja jemand aus der Community - nach der Challenge - mit der Umsetzung als Reiseprospekt. Wäre doch auch ein tolles Gimmick für das 1w6 Freunde Rollenspiel, dass man auf ner Messe verteilen könnte...
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #9 am: 15.04.2011 | 23:27 »
Waldviech, du hast einfach eine gute Schreibe. Ob mir das Abenteuer dann auch so gut gefällt, weiß ich noch nicht. Jugendliche auf Abenteuerfahrt - kickt mich erst einmal nicht so. Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren und in den Bann ziehen.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #10 am: 15.04.2011 | 23:44 »
Zitat
Waldviech, du hast einfach eine gute Schreibe.

Danke für das Kompliment  :D
Zitat
Ob mir das Abenteuer dann auch so gut gefällt, weiß ich noch nicht. Jugendliche auf Abenteuerfahrt - kickt mich erst einmal nicht so. Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren und in den Bann ziehen.
Ist ja auch letztlich ne Geschmacksfrage - es kann nicht jedem alles gefallen. :) Um meine Genrewahl hier nebenbei auch mal kurz zu begründen: Mich fixt die Idee von wirklich jugendlichen Helden aus Gründen der Nostalgie ziemlich an. Dazu hatte ich letztens einen längeren Point-Whitmark-Hörabend, der an dieser Idee nicht auch nicht so ganz unschuldig ist.  ~;D

Zitat
Naja, ich fände sowas mal witzig - aber ob das dann wirklich gutes Abenteuer-Design ist...
Die drei Modi je nach Bedarf während des Spiels improvisiert zu mischen hätte tatsächlich was - allerdings liegt das natürlich in der Hand des SL. Ich werde für das Abenteuer hier erstmal davon ausgehen, dass sich der SL (oder die Gruppe) gezielt für einen Modus entscheidet. Das Abenteuergrundgerüst wird dabei auch per se das selbe sein. Das soll mehr oder weniger der Witz an der Sache sein. So wie z.b. Robert E. Howard die selbe Geschichte mal als Conan-Story und mal als Western verwendet hat, ginge es hier darum, durch den Austausch von ein paar Elementen das selbe Grundabenteuer mal als Horrorabenteuer, mal als Fantasygeschichte und mal als reinen TKKG-Jugendkrimi zu präsentieren.
Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich das Ganze eher nach dem Sandbox- oder dem Railroading-Prinzip designe, weiß ich noch nicht. Momentan tendiere ich ja zu ersterem, mit eingestreuten Schlüsselszenen nach "Zeitplan". Kann sich aber noch ändern.
Ob dieses Experiment hier gelingt, weiß ich noch nicht - aber vielleicht wird´s ja was.

Zitat
Mal ne Idee die ich in den Raum stellen möchte: Du könntest das fertige Abenteuer im Stile einer Reisebroschüre aufbauen. Das wäre nicht nur äußerst stylisch sondern einfach auch cool. Evtl hilft dir ja jemand aus der Community - nach der Challenge - mit der Umsetzung als Reiseprospekt. Wäre doch auch ein tolles Gimmick für das 1w6 Freunde Rollenspiel, dass man auf ner Messe verteilen könnte...
DAS wäre auf jeden Fall was !!! Um das richtig zu "vermarkten", müsste ich natürlich erstmal die Erlaubnis dazu einholen, aber: Why not ? :)

Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #11 am: 16.04.2011 | 00:01 »
DAS wäre auf jeden Fall was !!! Um das richtig zu "vermarkten", müsste ich natürlich erstmal die Erlaubnis dazu einholen, aber: Why not ? :)

Äh, wofür und von wem? Touristikverband Wales? Greifst Du da auf reale Locations zurück? Oder ist der Earl of Breudwyd gar ein walisischer Nationalheld?  :)
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #12 am: 16.04.2011 | 00:04 »
Neee - aber würde es auf nem Con als Abenteuer für 1W6-Freunde erscheinen, sollte das natürlich mit den Autoren des Spiels abgesprochen sein ;):). Zu Zeit ist es ein freies Abenteuer, dass sich nur gut für 1W6 Freunde eignen würde (ebenso wie für diverse andere RPGs). Das ist schon der ganze Punkt. :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #13 am: 16.04.2011 | 00:57 »
Bezüglich des Triggerns der verschiedenen Modi würde ich einfach eine zentrale Fragestellung/Entscheidungsszene einbauen, in der es grob drei Richtungen gibt, die die SCs einschlagen können (z.B. durch die Auswahl eines Mentors, der ihnen bei der Beantwortung der Fragen hilft, bei der Auswahl eines Buches in der Bibliothek [das dürfte sich dann durchaus auch mal Railroadig anfühlen, z.B. "Ihr dürft nur ein Buch auswählen - welches soll es sein? "Kriminalistik für Einsteiger"? "Garlic and Stake"? oder doch die "Sammlung walisischer Märchen"?"]) - den Spielern kann da ja ruhig indirekt vermittelt werden, dass diese Entscheidung prägend fürs Abenteuer sein wird. Umso spannender ist dann, welche Richtung sie einschlagen.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #14 am: 16.04.2011 | 01:00 »
Guuuuuute Idee !!!!!!  :d :d :d :d Ich bin mal so frei, die zu adaptieren.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.372
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #15 am: 16.04.2011 | 01:15 »
Wenn ich was dagegen hätte, hätte ich hier nix geschrieben. Nur zu!
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #16 am: 16.04.2011 | 19:39 »
Naja, dann wollen wir mal - zunächst erst einmal zu den bescheidenen Anfängen des Abenteuers (erstmal die vorläufige Version)

Tag 1

Alles beginnt, als die SCs zusammen mit ein paar anderen Jugendlichen in einem kleinen Reisebus gegen Mittag auf den Parkplatz vor Breudwyn-Manor fahren. Nichts deutet darauf hin, dass die folgenden Tage etwas anderes werden könnten, als spannende Ferien in Wales. Wer schonmal eine Klassenfahrt mitgemacht hat, kennt solche Anreisen ja. Martin, der Reiseleiter von Funtours, (ein krampfhaft harmoniesüchtiger, verkrachter Sozialpädagogikstudent im 32 Semester) erzählt noch ein paar wirklich belanglose Dinge über den Nationalpark, den See und das Schloss und schließlich geht es daran, die Zimmer zu beziehen. Martin erzählt anschließend noch ein bisschen was über das Reiseprogramm, dass größtenteils freiwillig ist und Butler Geoffry erläutert den Kids ein paar grundlegende Verhaltensregeln für das Benehmen in der Jugendherberge. Der wichtigste Punkt ist: Die Privaträumlichkeiten der Familie des Earls sind tabu ! Anschließend können die SC auf eigene Faust ein wenig die Umgebung erkunden.

Nacht 1
Um 19.00 bekommt die Reisegruppe ein reichhaltiges Abendessen und ab 22.00 ist in der Jugendherberge Nachtruhe. Diese Nachtruhe wird 5 vor 12 allerdings brutal gestört. Ein hübsches Mädchen (Anthea) stürmt in das Zimmer der SC und macht sich daran, einen der Schränke vor die Tür zu schieben. Sie scheint in Panik zu sein und vom Flur her hört man gedämpftes Flüstern. Selbstverständlich werden die SC Anthea fragen, was sie da macht - das völlig aufgelöste Mädchen spricht nur davon, dass SIE sie nicht kriegen dürfen und ist ansonsten nicht sonderlich kommunikativ. Sollten einer oder mehrere SC somutig sein, auf den Flur zu gehen, um zu sehen wer SIE sind, kann eine kleinere Rangelei mit zwei Gestalten in Schwarz folgen, die für die SC allerdings noch glimpflich ausgeht. Da es laut wird, erscheinen Martin und Geoffry, bevor den SC (und Anthea) Übleres passieren kann. Beim Gerangel gerät ein Roter Siegelring in die Hände eines der SC.
Bleiben die SC im Zimmer, führt Anthea den Ring mit sich und vergisst ihn im Zimmer der SC. Die Gestalten in Schwarz versuchen zu lautstark, die Tür aufzubrechen, was wiederum Martin und Geoffry auf den Plan ruft.
Es folgt eine kurze Diskussion, nach der Martin schließlich die Polizei verständigt (die allerdings erst am frühen Morgen eintreffen wird) und versucht, die SC wieder in ihre Betten zu bugsieren. Von Geoffry können die SC nun erfahren, dass Anthea die Tochter des Earls ist. Bevor der Butler das Mädchen wieder in ihre Gemächer bringt, wird sie noch einem der SCs um den Hals fallen und sich bei ihm für die Hilfe bedanken. Vielleicht werden die SC sich von Martin nicht dazu bringen lassen, wieder zu schlafen - gönnen sie es ihnen, ein wenig nachts im Schloss umher zu tappen. Vielleicht stoßen sie zu diesem Zeitpunkt schon auf ein Foto von Anthea in historischer Gewandung....

Tag 2:
Beim Frühstück ist der nächtliche Vorfall natürlich DAS Gespräch. Aus dem Augenwinkel können die SCs sehen, wie zwei Dorfpolizisten sich vor dem Schloss mit Geoffry und Anthea unterhalten.
Anschließend nötigt Martin alle Anwesenden zu einer "freiwilligen" Radtour um den See, bei der die SC zum ersten Mal an den Ruinen von Llin-Tegid-Abbey vorbeikommen. Erst am späten Nachmittag kehren die SC zur Jugendherberge zurück. Kurz vor dem Abendessen bemerken sie, dass Geoffry Anthea zu suchen scheint....und im Zimmer der SC findet sich ein seltsamer Brief...

to be continued....

So far ist der Beginn des Ganzen natürlich noch nicht sonderlich dramatisch - aber es soll ja nach "Jugendkrimi" aussehen. :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #17 am: 17.04.2011 | 17:29 »
Hi Waldviech,

mir gefällt es soweit!

Winzige Kleinigkeit:

Lady Anthea Breudwyd

Sie ist überraschend gebildet für ihr Alter und spricht fließend Deutsch, Französisch und natürlich Walisisch. Trotzdem scheint sie ein ausnehmend freundliches Wesen zu haben.
Warum "trotzdem" - gibt es üblicherweise ein Problem mit gebildeten, mehrsprachigen 16jährigen Waliserinnen?  ;) Außerdem wird sie vermutlich auch Englisch können?

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #18 am: 17.04.2011 | 18:52 »
Stimmt natürlich beides ! Das "Trotzdem" ist wohl wegen des Horrormodus mit hinein gerutscht und auch das Anthea Englisch kann, liegt nur mehr als nahe. (Ich denke nicht, dass es heutzutage noch Waliser gibt, die kein Englisch können. Nur solche, die so tun als könnten sie es nicht, wenn Engländer in der Nähe sind ;D )
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #19 am: 19.04.2011 | 04:28 »
Bisher finde ich die Idee sehr cool und zu Jugendkrimis habe ich die gleiche nostalgische Verbindung wie du  ;)

Eine Sache fände ich als SL oder Spieler nicht so toll:

Zitat
Sollten einer oder mehrere SC somutig sein, auf den Flur zu gehen, um zu sehen wer SIE sind, kann eine kleinere Rangelei mit zwei Gestalten in Schwarz folgen, die für die SC allerdings noch glimpflich ausgeht. Da es laut wird, erscheinen Martin und Geoffry, bevor den SC (und Anthea) Übleres passieren kann.

Ich find's immer nicht so schön, wenn der Ausgang schon feststeht, aber man trotzdem was machen muss. Da schon lieber eine aufgeregte Anthea und niemand auf dem Gang. Dafür kann man aber durch das Fenster einen Blick auf die Kuttenträger erhaschen und findet dort im Gras den Siegelring...
So kommt man als Spieler gar nicht auf die Idee, das man die Kuttenträger besiegen oder am Fliehen hindern könnte. Theoretisch könnte es ja sein, dass einer der Spieler eine tolle Idee hat, wie man die Kuttenträger aufhält und dann werden die gleich festgesetzt, wenn die Erwachsenen auftauchen.
Alternativ könnten die Kuttenträger Pistolen dabei haben, da überlegt es sich der mutigste Teenager dreimal, bevor er sich mit ihnen anlegt.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #20 am: 19.04.2011 | 08:16 »
Naja, die SC könnten durchaus einen oder zwei der Kuttenkultisten stellen. Richtet doch keinen Schaden an ;-) Geoffrey sperrt sie in irgendeinen Raum ein und ruft die Polizei, alle sind erstmal aufgekratzt und müssen wieder beruhigt werden (besonders Anthea), und dann kommt die Polizei und nimmt die Typen mit. Aus ihnen ist nichts Vernünftiges rauszuholen, und ein oder zwei Tage später werden sie wieder freigesetzt. (Natürlich wurden ihre Personalien festgestellt.) Das ist ein Dorf, vermutlich hat ein Cousin des einen Polizisten früher mit der Schwester von einem der Kuttenträger schon im Sandkasten gespielt. Alle versprechen, brav zu sein, und keine der beiden (oder drei) Seiten will mehr Aufruhr...

Eine jugendliche Reisegruppe hat sich im Übrigen gefälligst aus solchen Angelegenheiten rauszuhalten, logo.  ;)

Offline Aristagon

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 679
  • Username: Aristagon
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #21 am: 20.04.2011 | 10:24 »
Die von Dolge vorgeschlagenen Entscheidungspunkte finde ich gut. So kann man ein Abenteuer schreiben, dass man auch evtl. mehrmals leiten kann, da immer die möglichkeit da ist, dass sich der Spielverlauf gänzlich anders anfühlt.

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.594
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #22 am: 20.04.2011 | 10:32 »
abo.

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #23 am: 20.04.2011 | 10:36 »
Zitat
Ich find's immer nicht so schön, wenn der Ausgang schon feststeht, aber man trotzdem was machen muss. Da schon lieber eine aufgeregte Anthea und niemand auf dem Gang. Dafür kann man aber durch das Fenster einen Blick auf die Kuttenträger erhaschen und findet dort im Gras den Siegelring...
So kommt man als Spieler gar nicht auf die Idee, das man die Kuttenträger besiegen oder am Fliehen hindern könnte. Theoretisch könnte es ja sein, dass einer der Spieler eine tolle Idee hat, wie man die Kuttenträger aufhält und dann werden die gleich festgesetzt, wenn die Erwachsenen auftauchen.
Hat was für sich. Ich müsste wirklich mal schauen, wie ich das Ganze möglichst wenig "railroadig" aufziehe.....aber momentan ist das Ganze ohnehin erst in der Konzeptionsphase :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #24 am: 26.04.2011 | 17:51 »
Ist eigentlich überhaupt nicht mein Genre und ich hab keine Ahnung, ob ich sowas spielen möchte, aber das was Du schreibst, ist einfach gut.  :d

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #25 am: 9.05.2011 | 12:05 »
Danke - Ich hoffe nur, dass ich es auch fertig kriege. Die letzten Tage waren zeitlich etwas eng....aber noch geb ich nicht auf  ;D
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Megan

  • Fhernhache der Spielleiter
  • Legend
  • *******
  • Warum lügen!
  • Beiträge: 4.242
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Megan
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #26 am: 9.05.2011 | 12:17 »
...aber noch geb ich nicht auf  ;D
Ich bitte darum! Das werden ja gerade immer weniger, dabei hab ich mich doch so angestrengt, auch dabei zu bleiben.
Außerdem mag ich Klassenausflug-Abenteuer.
Now's the fucking time!

Fakten Fakten Fakten

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.306
  • Username: Waldviech
Re: [2011 Diary] Ferien in Breudwyd-Manor
« Antwort #27 am: 14.05.2011 | 15:59 »
Tjaja....leider werde ich den Abgabetermin wohl net halten können. Ich werde das Abenteuer bei Zeiten sozusagen "außer Konkurenz" online stellen - aber bis 15. wird´s leider nüschte - da war leider das RL davor. :'(
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !