Autor Thema: [Legends of Anglerre] Outnumbered und Shield Training  (Gelesen 673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yog Slogoth

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 61
  • Username: Yog Slogoth
Gestern hatten wir einen saftigen Kampf an dessen Ende unsere Helden dem Wächter mächtig zugesetzt. Dabei wollten Sie ihm dann den Aspekt "Outnumbered" verpassen, bei 4 gegen einen ja auch recht sinnig. Allerdings fand ich die Regeln dazu dann etwas schwammig: Ein Spieler muss ein Manöver ausführen, wobei dann aber keinerlei Angaben über Schwierigkeit und Fertigkeit gemacht wurden. Habe ich die nur nicht gefunden?

Der Wächter war ein ziemlich Defensiv eingestellter Krieger mit Shield Training. Dieser Stunt bewirkt ja im Nahkampf, dass der Rüstungsbonus alternativ direkt als Bonus auf den Verteidigungswurf  gerechnet werden kann. Aber wie ist es bei einer Verteidigung gegen Fernkampfangriffe? Zählt da der Rüstungsbonus oder kann ich den Bonus dann auch auf den Verteidigungswurf geben?

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [Legends of Anglerre] Outnumbered und Shield Training
« Antwort #1 am: 7.06.2011 | 11:00 »
Zu 1:
Das Problem kenne ich. Ich glaube, in LoA kann jeder Skill als Manöver eingesetzt werden, der sich ertählerisch gut begründen lässt.
Z.B. Athletics: "Ich manövrier mich in eine Position hinter des Gegners Rücken, so dass er seine Aufmerksamkeit teilen muss...". Soweit ich mich erinnere (bin im Moment leider sehr auf Dresden Files), gibt es keine Schwierigkeit, sondern einen gegnerischen Abwehrwurf (z.B. mit Alterness), ob das Manöver gelingt.

Zu 2:
Ich würde das bei einem großen Schild/Turmschild auch für Fernangriffe gelten lassen, und im Zweifelsfall zur Vereinfachung vielleicht sogar für jeden Schild.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?