Autor Thema: Kleines Brainstorming für neuen Charakter  (Gelesen 1355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Madner Kami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Username: Madner Kami
Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« am: 4.10.2011 | 15:10 »
Ich spiele gegenwärtig in einer Lowlevel Dreiergruppe und nachdem sich der Ardent zwar als gut aber unpassend für die Gruppe herausgetellt hat, muss und möchte ich nun wechseln. Die Gruppe besteht zukünftig aus einem Warlock und einem Invoker. Was denkt ihr, würde gut zu der Gruppe als drittes Mitgleid passen?

Momentan gehe ich am meisten in die Richtung, einen Defender zu nehmen, der zumindest begrenztes Selbstheilungspotential hat oder lange auf sich allein gestellt überleben kann, während er versucht die Angreifer von den beiden Ranged Charakteren weg zu halten (Defender/Controllerklasse). Ich tendiere stark in Richtung des Wardens, aber auch Shielding Swordmage, Paladin und Artificer (dann logischerweise ohne Defenderkomponente) finde ich recht reizvoll. Was würdet ihr vorschlagen? Ich bin auch für von mir nichtgenannte Klassen und Anregungen offen. Danke schonmal für eure Anregungen/Meinungen.
Lizensierter Ranor-Fanboy,
Optimistisch-begeisterter EVE-Konsument,
Stimme des Wahnsinns in einer Welt der Vernunft.

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #1 am: 4.10.2011 | 15:44 »
Die Gruppe besteht zukünftig aus einem Warlock und einem Invoker. Was denkt ihr, würde gut zu der Gruppe als drittes Mitgleid passen?
Also entweder ein Defender mit Leader-Qualitäten oder ein Leader mit Defender-Qualitäten. Denn ihr werdet jemanden brauchen, der Stopperqualitäten aufweist und ihr werdet ein schweres Leben haben, wenn es niemanden mit Heilung und Buffs gibt.
Mit Warden und Paladin machst Du sicherlich nichts falsch, in meiner ersten D&D-Runde gab es auch einen Nahkampf-Kleriker, der den zweiten Defender gespielt hat, um den übrigen drei Charakteren ausreichend Bewegungsspielraum zu verschaffen. Ein Dragonborn, er hatte sich die Shield Proficiencies und Toughness geholt, um besser zu überleben.
Ich könnte mir aber auch einen geeigneten Warlord vorstellen (mit dem Ersatzfeature Battlefront Leader beispielsweise).

Schöne Grüße
Chris
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Madner Kami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Username: Madner Kami
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #2 am: 4.10.2011 | 16:13 »
Deswegen hatte ich in der Runde ursprünglich den Ardent gewählt. Allerdings empfand ich es in den tatsächlichen Kämpfen immer als massive Schwierigkeit, sowohl die Gegner irgendwie an mich zu binden und gleichzeitig die Heilungen auf die Ranged Charaktere zu bringen, weil sie naheliegenderweise die Tendenz hatten, sich weiter von mir wegzubewegen bzw. ich die Tendenz verspürte, mich von ihnen wegzubewegen um Raum zu schaffen. Keine der Defender/Leader scheint auf eine solche Gruppenkonstellation ausgelegt zu sein, sondern nur aufs Binden mit Nahkampfreichweitenheilung für andere Meleecharaktere oder sich selbst, weswegen sich bei mir immer wieder der Warden aufdrängt, denn er kann im Nahkampf binden und auf sich alleine gestellt überleben (hohe HP, gute AC, viele Surges, At-Will mit zumindest ein paar THP ab Stufe 1).
« Letzte Änderung: 4.10.2011 | 16:22 von Madner Kami »
Lizensierter Ranor-Fanboy,
Optimistisch-begeisterter EVE-Konsument,
Stimme des Wahnsinns in einer Welt der Vernunft.

Offline Michael

  • Blood Bowl Mimose 1
  • Hero
  • *****
  • Der Film ist grandios.... scheiße!
  • Beiträge: 1.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ThiefofSouls
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #3 am: 4.10.2011 | 16:21 »
Mein Vorschlag wäre auch, entweder nen Cleric oder nen Paladin. Cleric kann zwar nicht so wirklich binden, aber mit dem Battle Cleric Update was es gab, kann er wenigstens vorne stehen. Zudem heilt er dann trotzdem noch sehr gut.

Ansonsten kannst du aber auch einen Hybriden spielen, TAFKAKB hatte hier im Forum einen Build für einen Cleric/Fighter-Hybriden gepostet, der hörte sich geeignet an für so eine Rolle:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Muss eventuell noch an die Stufe angepasst werden und keine Ahnung ob das so mit den Items bei deinem SL so passt, aber der hier wäre schonmal fertig gebaut. Falls er Verwendung findet, würde ich mich über Eindrücke freuen, da es hier im Forum ja eine klare Abneigung gegen Hybriden gibt (zu dieser Menge zähle ich mich auch eher, deswegen würde ich gerne direkte Spieleindrücke haben).
« Letzte Änderung: 4.10.2011 | 16:22 von Michael »
Zitat von: Ahasverus am Heute um 09:42
Im Grunde spielen wir die meiste Zeit also eine Art Wargame und erzählen uns dazwischen Stundenlang Geschichten wie es zum nächsten Kampf kommt. *leichte ironie*

You cannot spell Slaughter without laughter.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #4 am: 4.10.2011 | 16:29 »
Hm, eine Gruppe so ganz ohne Defender UND Leader ist tatsächlich hart. Habe den von Michael geposteten Build mal auf Stufe 1 und Eure vermeintlichen Bedürfnisse angepasst. Der sollte den Job gut hinbekommen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #5 am: 4.10.2011 | 17:32 »
Ein Paladin mit Fokus auf Lay on Hands wäre auch meine Wahl. Alternative wäre ein Warden|Leader-Hybride, bevorzugt mit einem STR-basierten Leader (Cleric, Runepriest, Warlord). Da die anderen beiden Charaktere nicht unbedingt Melee-affin sind, ist ein Defender unbedingt von Nöten.

Gäbe es die Möglichkeit, einen Companion-Charakter zu erstellen? Dann wäre ein beliebiger Defender plus ein Heilbot-NSC durchaus geeignet.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.143
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #6 am: 6.10.2011 | 12:10 »
Hat noch keiner vorgeschlagen, aber wie wäre es mit einem Dwarfen Battle Rager (Fighter), der steckt gut was weg. Ich würde ihn dann mit Einhandhammer und Schild ausstatten, dann hast du:

- etwas Control durch Shield push u.ä.

- zwar keine Selbstheilung aber Schadensreduzierung durch gute TPH generation

- und du bist ein Defender, der auch noch etwas Schaden macht.

Gruß

Marduk
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #7 am: 6.10.2011 | 12:30 »
Also in einer Gruppe ohne Leader würde ich nicht mitspielen wollen, dass wäre mir viel zu stressig dem DM immer die Heiltränke aus den Rippen zu leiern. :D

Aus diesem Grund rate ich auch zu dem Cleric/Fighter Hybriden (am besten sogar ein reiner Cleric als Battle Cleric) oder wenigsten zu einem Paladin.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Jandalf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jandalf
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #8 am: 6.10.2011 | 13:03 »
Ich würde auch zum Paladin tendieren. Ordentlicher Defender, und wenn man zusammen mit dem Invoker und den Sun Domain feats auf radiant damage und vulnerability setzt hat das ganze schöne Synergien. Wenn es ein Hybrid sein soll werf ich noch in den Raum dass sich Cleric und Warlord relativ problemlos mit fast allem kombinieren lassen.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #9 am: 6.10.2011 | 20:59 »
Die Warden + Cleric oder Warlord Hybrid-Kombination hat den Vorteil, dass der Charakter immer noch Defender Level HP hat. Wahrscheinlich würde ich den Warden|Cleric nehmen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Vigilluminatus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vigilluminatus
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #10 am: 8.10.2011 | 00:29 »
Wieso musst du eigentlich Defender und Leader ganz allein übernehmen? Beim Warlock ist es fluff-technisch vielleicht schwierig (aber nicht unmöglich, z.B. Bard-Multiclass), aber es ist doch nicht allzu abwegig, wenn der Invoker eine Cleric-Multiclass oder eine heilende Skill Power zur Entlastung nimmt, oder? Dann könntest du dich mehr auf den Defender-Part konzentrieren, ev. auch mit leichtem Heil-Einschlag (Vorschläge gibt's hier ja schon genug).
« Letzte Änderung: 8.10.2011 | 00:52 von Vigilluminatus »

Offline Madner Kami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Username: Madner Kami
Re: Kleines Brainstorming für neuen Charakter
« Antwort #11 am: 9.10.2011 | 15:21 »
Wieso musst du eigentlich Defender und Leader ganz allein übernehmen? Beim Warlock ist es fluff-technisch vielleicht schwierig (aber nicht unmöglich, z.B. Bard-Multiclass), aber es ist doch nicht allzu abwegig, wenn der Invoker eine Cleric-Multiclass oder eine heilende Skill Power zur Entlastung nimmt, oder? Dann könntest du dich mehr auf den Defender-Part konzentrieren, ev. auch mit leichtem Heil-Einschlag (Vorschläge gibt's hier ja schon genug).

Zum einen weil die Gruppe schon existiert hat, in die ich eingestiegen bin (die Frage nach Nachwuchs kam durch eine Gruppensplittung auf) und zum anderen, weil ich mich gerne daran orientiere, was schon zur Verfügung steht und ich eigentlich alle Aufgaben gerne übernehme bzw. deren angedachte Kompetenzen gut verstehe bzw. entsprechend flexibel bin. Sowieso neige ich in Gruppen-RPGs, die wie 4e oder ähnlich funktionieren, eher zu Tank- und Healerrollen.

Bezüglich des Teilens der Aufgaben mit dem Invoker: Ich gehe davon aus, dass der Invoker (wird ein neu erstellter Charakter, nachdem am letzten Abend sowohl mein Ardent als auch einer der Warlocks das Zeitliche gesegnet haben - kurz bevor der Kampf zu Ende war natürlich, wann auch sonst -.- ) auch ein wenig auf Heilung setzen wird und es dadurch schon mal ein wenig "einfacher" wird. Ein Defender wird meiner Meinung nach definitiv benötigt und wenn der Invoker ein wenig auf sich und den Warlock achtet, kann ich mich in der Frontlinie darauf konzentrieren den oder die Gegner möglichst bei mir und einigermaßen weit weg vom Rest der Gruppe zu halten und nach Möglichkeit garnicht erst in die Verlegenheit kommen, meine Heilungsmöglichkeiten auf die beiden Ranged Charaktere zu schmeißen und damit den Defenderkram oder meine eigene Gesundheit zu vernachlässigen, wie es mir mit dem Ardent eben ging.

An alle: Danke für die Vorschläge und Hinweise. Von den Fähigkeiten der Hybridcharaktere bin ich tendentiell weniger überzeugt und müsste sowieso erstmal mit dem Spielleiter abgeklärt werden (was ich bei Gelegenheit auch tun werde). Multiclassing habe ich mir noch garnicht angeguckt, wird aber nachgeholt und ich lasse mir eure Einlassungen noch durch den Kopf gehen. Danke nochmals :)
« Letzte Änderung: 9.10.2011 | 15:24 von Madner Kami »
Lizensierter Ranor-Fanboy,
Optimistisch-begeisterter EVE-Konsument,
Stimme des Wahnsinns in einer Welt der Vernunft.