Autor Thema: Aventurisches Arsenal  (Gelesen 7219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Damien

  • Gast
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #25 am: 9.09.2003 | 22:03 »
...Natürlich ist so eine kleine Beschreibung so wichtig das man dafür die Regeln ändern muß !
Vielleicht ist das auch einfach ein Fehler, der bei den Errata durchgerutscht ist  ;) Im Ernst, ich halte das für stimmiger und sinniger. Abgesehen davon ist der Text natürlich noch länger und erläuternder! Ich könnte mir vorstellen, daß die 2Handproblematik erst "vor kurzem" in der Redax entdeckt wurde!

Zitat
...
Ob es sich dabei um
Zitat
"ein Manöver, bei dem die Angreiferin zuerst einen Schlag oder Stich auf eine bestimmte Körperzone des Verteidigers antäuscht, um dann die Waffe herumzulenken und an anderer Stelle zu treffen"
handelt oder
um einen besonders schnellen Schlag mit einer Zweihandwaffe dem man nur sehr schwer ausweichen kann
handelt ist dabei egal, wichtig ist das diese Regel notwendig ist um die hohen PA Werte zu entschärfen und hohe AT Werte erst Sinn zu geben.
Ein besonders schneller Schlag, dem man nur sehr schwer ausweichen kann, ist aber keine Finte, sondern ein Wuchtangriff, ein Hammerschlag oder weiß-der-Geier-was (habe mein MBK nicht zur Hand)! Eine Finte ist technisch eine Täuschung, die von Dir beschriebene Aktion etwas völlig anderes - man täuscht nichts vor, sondern versucht, mit Geschwindigkeit an der Parade des Gegners vorbei zu kommen!
Zitat
...
Ist es da noch nötig den Spielern die Möglichkeit zu nehmen die Gegnerische PA/Ausweichen Probe zu erschwehren ?
Das ist eine Frage, die man auf der Grenze zwischen Regelnutzung und spielbarer Realismus ausdiskutieren sollte. Eine zweihändige Waffe hat enorme Vorteile durch ihre hohe Schadenswirkung, aber eben auch einen Ar*** voll Nachteile - schwer, offensichtlich, unhandlich etc. Wenn man die von Dir, Alrik, gestellte Frage für sich mit "Nein" beantwortet, so steht es einem natürlich frei, sich Hausregeln dafür zu erschaffen. Ich für meinen Teil muß da ganz deutlich sagen, daß ich diese Einschränkung logisch/realistisch finde und sie in meinen Spielen auch so nutzen werde!
Zitat
Und warum sollte ein Thorwaler, Zwerg oder Fjarningern seinen Talentwert in Zweihandhiebwaffen erhöhen ?
Es ist egal ob seine AT immer trifft, wenn das Ziel immer Ausweicht.
Vernünftiger wird es sein wenn er Fechtwaffen steigert.
Das ist in der Tat eine interessante Frage. Vielleicht, um die SF "Schildspalter" effektiver einsetzen zu können, mit der man den PA-Wert des Verteidigers krass senken kann? Oder einfach auch nur kulturelle Gründe - so viele Thorwaler gibt es nicht, die sich am kunstvollen Spiel des Degenfechtens erfreuen können  ;D

Und wieviele Monster tragen einen Turmschild? Wer trägt in Aventurien ÜBERHAUPT Turmschild?
Schluß fürs erste - muß wieder arbeiten...

D.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #26 am: 10.09.2003 | 09:13 »
Der Schildspalter nutzt gar nichts, wenn man keine Finte machen darf.
Mit Schild kommt man auf PA 16 - 19, damit pariert man jeden Schildspalter.
Und pariert man einen Schildspalter, wird kein Bruchtest fällig.

Ein Hammerschlag verdreifacht den Schaden, ein Wuchtschlag erhöht die Trefferpunkte um dem selbstgewählten Attacke Abzug ( Ansage ).

Es gibt nur ein Attacke Manöver das die gegnerische Parade um die eigene Ansage senkt, und das ist die Finte.
Nun könnte man das Manöver schneller Schlag für Zweihandhiebwaffen einführen, aber es würde sich regeltechnisch nicht von der Finte unterscheiden.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Gast

  • Gast
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #27 am: 10.09.2003 | 14:19 »
Mit Wuchtschlägen, die mehr als 15 TP anrichten würden, könntest du auch Schilde zertrümmern, wenn der Wuchtschlag pariert wurde.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #28 am: 10.09.2003 | 16:53 »
Zu erst mal:

Entwarnung !
Das Finte Verbot betrifft nur den Felsspalter und die Barbieaxt.

Alle anderen Zweihandhiebwaffen wie z.B. den Plaios dürfen Finten machen.

Zitat
Mit Wuchtschlägen, die mehr als 15 TP anrichten würden, könntest du auch Schilde zertrümmern, wenn der Wuchtschlag pariert wurde.

Richtig.
Aber mit einem verstärkten Schild dauert es erst mal 3 parierte Wuchtschläge mit +15 TP bis der erste BF Test fällig wird.

Wird mit einer Waffe pariert ( auch da sind auf hohen Stufen PA 19 möglich ) bricht sogar eher die Barbieaxt als die Waffe.

Und was macht man gegen einen Gegner mit Ausweichen III ?
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Gast

  • Gast
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #29 am: 11.09.2003 | 12:17 »
Ausweichen ist nun wahrlich nicht so wild.
Ausweichen ist nicht nur erschwert (DK, vielleicht Ini-Malus abwenden), sondern hat auch andere Nachteile.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #30 am: 12.09.2003 | 09:50 »
Ausweichen kann schon wild sein.
  • Mit Ausweichen III hat man einen Ausweichwurf von 18.
  • Selbst mit Abzug für nahe Distanzklasse wird ein Wurf von 16 daraus.
  • Der INI Verlust kann man durch die SF Aufmerksamkeit schnell wieder Abbauen.
  • Ausweichen entfernt einen vom Gegner, will dieser weiterhin angreifen muß er sich bewegen.
  • Ausweichen ist eine freie Aktion, d.h. man kann zweimal pro Runde angreifen und einmal Ausweichen.
« Letzte Änderung: 12.09.2003 | 09:52 von Alrik aus Beilunk »
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Damien

  • Gast
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #31 am: 13.09.2003 | 10:25 »
Aber welche Gegner haben alle Ausweichen III? Ich habe mein MBK gerade mal wieder nicht mit im Büro, aber wenn ich mich recht entsinne, ist das eine SF mit Voraussetzungen, die auch alle erst einmal erfüllt sein wollen, darunter die SF's Ausweichen I und II. Dazu noch Attributsgrenzen, und das ganze ist ein teurer Spaß. SO einen NSC würde ich meinen Helden vielleicht als letzten Gegner vorsetzen, wenn sie kurz vor dem Ziel stehen, aber nicht an jeder dunklen Ecke...

Natürlich sind die Auswirkungen der gestaffelten SF's im Endeffekt heftig - aber bis dahin ist es auch ein langer Weg, und dann sind die Fähigkeiten wahrlich gerechtfertigt. Aber so viele SF's wie es gibt, kann ein Char oder NSC gar nicht erwerben - auch die müssen eine Auswahl treffen, und nicht alle nehmen Ausweichen I-III.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #32 am: 13.09.2003 | 14:32 »
Richtig, Ausweichen III ist eine SF für einen hochstufigen Kämpfer.
Hohe PA Werte sind auch normal bei hochstufigen Kämpfern.
 
Gegen einen hochstufigen Kämpfer der alles pariert oder ausweicht hat ein niedrigstufiger Kämpfer kein Chance, sondern nur Kämpfer die einen hohen AT Weert haben und die SF Finte.

Die einzige Ausnahme davon sind hochstufige Kämpfer mit Barbieaxt oder Felsspalter.
Selbst wenn sie viel besser sind haben sie keine Chance, da sie die gegnerische PA / das gegnerische Ausweichmanöver nicht erschwehren können.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Gast

  • Gast
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #33 am: 14.09.2003 | 16:23 »
Also ein niedrigstufiger Kämpfer hat keine Chance gegen einen Hochstufigen?
Das ist ein Skandal.  ::)

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Aventurisches Arsenal
« Antwort #34 am: 14.09.2003 | 18:18 »
Nein, auch ein hochstufiger Barbieaxtkämpfer hat keine Chance gegen einen hochstufigen Kämpfer mit Parade 19 oder Ausweichen.

Das ist der Skandal.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.