Autor Thema: Der gestiefelte Kater  (Gelesen 2752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #25 am: 19.12.2011 | 21:06 »
Die Dinger sind allerdings ziemlich schwer und nicht arg bequem zu tragen - bei mir hängen die immer irgendwo auf der Nasenspitze herum. Ich empfinde die Teile zwar als störend, aber nicht als unerträglich.

Bei dem Gestiefelten Kater ist mir die Brille aber gar nicht größer aufgefallen, ich war zu sehr auf den Film konzentriert. :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #26 am: 19.12.2011 | 21:10 »
Stimmt es eigentlich, dass vor allem Katzenfans und Katzenhalter diesem Film besonders viel abgewinnen können?

Ich habe keine Katze als Haustier, ich fand den Film ganz allgemein gut und spaßig. Er hat meiner Meinung nach auch einigen Langzeit-Unterhaltungswert. :)
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Alice Crocodile Coltrane

  • Gast
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #27 am: 19.12.2011 | 23:21 »
Der gestiefelte Kater ist absolut liebenswert!
Den könnt ich mir locker zweimal in 3D anschauen ;)
*****

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.906
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #28 am: 20.12.2011 | 06:51 »
Der gestiefelte Kater ist absolut liebenswert!
Den könnt ich mir locker zweimal in 3D anschauen ;)
*****

Aha! Ist das also eine Ansage? ;)
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Alice Crocodile Coltrane

  • Gast
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #29 am: 20.12.2011 | 08:40 »
Aha! Ist das also eine Ansage? ;)

Ja. Lass uns gehen :) :-*

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #30 am: 20.12.2011 | 19:47 »
Also ich hab keine Katze.

Ich habe allerdings mehrere pseudo-spanischen Swashbuckler gespielt, vielleicht fand ich den deswegen so toll. :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #31 am: 20.12.2011 | 19:49 »
Also ich hab keine Katze.

Ich habe allerdings mehrere pseudo-spanischen Swashbuckler gespielt, vielleicht fand ich den deswegen so toll. :)

Klasse! So einen RPG-Charakter habe ich noch gar nicht gespielt, aber seit diesem Film möchte ich es machen... seit diesem hier und natürlich "The Princess Bride", Inigo Montoya.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.539
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #32 am: 24.12.2011 | 20:05 »
Hi,
hab ihn mir nun auch angeschaut, und meine Begeisterung ist doch ein bisschen verhaltener.
Schlecht ist er sicherlich nicht. Unterhaltsam schon. Nett...Aber so richtig umgehauen hat er mich dann doch nicht.

Ich fand den Kater in Shrek 2 total witzig, aber ich hab das Gefühl, dass die ganzen witzigen Sachen dort bereits abgehandelt waren, z.B. der Blick mit den großen Augen, mit dem der Kater die Leute einwickelt. Das ist beim zweiten Mal eben nicht mehr ganz so witzig.

Ich hab an den Shrek-Filmen immer am liebsten gemocht, dass ganz viele Erwachsenen-Witze drin waren, also irgendwelche Anspielungen, Parodien auf irgendwas usw. Das gab's beim gestiefelten Kater eben nicht so sehr. Dafür viel Action, die Tanzszenen waren auch nett, ok.

Bereut hab ich's nicht, hätte mir aber mehr davon versprochen.

Just my 2 cents
Saffron
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #33 am: 24.12.2011 | 20:22 »
Also, mit Erwachsenenwitzen sind sie jetzt doch fast alle sehr vorsichtig geworden. Das gibt es kaum noch in so großen Hollywood-Filmen mit Familien-Appeal.

Shrek 1 und 2 waren großartig auf ihrem Gebiet, Der gestiefelte Kater möchte sie aber auch nicht kopieren oder an Dinge anknüpfen, die in Shrek noch funktionierten. Dieser Film ist nun einfach ein frecher Märchenfilm mit ein wenig Tex-Mex und Zorro-Anspielungen. Mehr ist da auch nicht drin.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

alexandro

  • Gast
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #34 am: 25.12.2011 | 18:09 »
Ich hab an den Shrek-Filmen immer am liebsten gemocht, dass ganz viele Erwachsenen-Witze drin waren, also irgendwelche Anspielungen, Parodien auf irgendwas usw. Das gab's beim gestiefelten Kater eben nicht so sehr.

Die "The Usual Suspects" Anspielungen sind dir nicht aufgefallen?

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #35 am: 25.12.2011 | 18:44 »
Die "The Usual Suspects" Anspielungen sind dir nicht aufgefallen?

Wow, Tatsache... Die gab es dort auch. Du meinst sicherlich die Stelle,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Gut beobachtet.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.539
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #36 am: 25.12.2011 | 19:54 »
Die "The Usual Suspects" Anspielungen sind dir nicht aufgefallen?

Nö, ist mir nicht aufgefallen. Genauso gab es auch bei Shrek viele Kleinigkeiten, die ich nicht bemerkt habe, und die mir erst im Audio-Kommentar der DVD erklärt wurden. Aber es gab halt in Shrek immer noch jede Menge anderer Anspielungen, die selbst ich bemerkt habe. Aber nicht nur diese Verweise fand ich bei Shrek lustig. Ich kann mich auch beim x-ten Mal ansehen darüber amüsieren, wie der Drache in der Kirche das letzte noch heil gebliebene Fenster einschlägt, oder über den Robin Hood mit dem französischen Akzent, oder was weiß ich.

Aber egal, wie gesagt fand ich auch den gestiefelten Kater nicht schlecht und hab da auch einige , hatte nur vielleicht andere Erwartungen. Davon soll sich jetzt keiner den Spaß verderben lassen, der noch vorhat, den Film zu sehen.

Wirsing
Saffron
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Chiungalla

  • Gast
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #37 am: 24.01.2012 | 14:37 »
Also ich fand das Ei selten dämlich und unpassend als Charakter, und das hat mir den ganzen Film etwas vermiest. Den Rest fand ich toll.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #38 am: 29.01.2012 | 19:47 »
Also ich fand das Ei selten dämlich und unpassend als Charakter, und das hat mir den ganzen Film etwas vermiest. Den Rest fand ich toll.
Ich fand das Ei auch furchtbar. Ich hatte mir echt mehr versprochen. Ehrlich gesagt war ich froh als der Film um war, ich fand ihn sehr langatmig.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #39 am: 29.01.2012 | 20:01 »
Das ging mir genauso. Meiner Meinung nach fehlte dem Film irgendwie das "Besondere", das einen durch die Handlung trägt. So fand ich ihn eine ziemlich sinnlos aneinandergereihte Folge von Gags und Referenzen an verschiedene Märchen und Geschichten...
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: Der gestiefelte Kater
« Antwort #40 am: 13.02.2012 | 00:20 »
Stimmt es eigentlich, dass vor allem Katzenfans und Katzenhalter diesem Film besonders viel abgewinnen können?
Wahrscheinlich...zumindest versteht man einige der Witze, die auf Katzenkosten gehen, wohl ein bißchen besser.  ;D
Z.B.:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Massenhafte Übereinstimmung ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern ein Ausdruck von Fanatismus und Hysterie.
- Hannah Arendt