Autor Thema: Amethyst Foundation  (Gelesen 749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pendragon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Username: Pendragon
Amethyst Foundation
« am: 19.03.2012 | 18:19 »
Habe ein paar Fragen zum Spiel:
Ist es ein DnD 4 E Sci-Fiction Game?
Wie sind die neuen Klassen?
Inwiefern ist es auch für andere Sci-Settings interessant?


Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Amethyst Foundation
« Antwort #1 am: 19.03.2012 | 18:26 »
Jein... Es ist ein System in dem sich eine technische Welt (mit Technischen Klassen/Faehigkeiten/...) mit einer Fantasywelt (mit den "Normalen" Faehigkeiten/Powers/... aus D&D) und Fantasyrassen mit "abgefeilten Seriennummern" (da sie die Rassen aus dem PHB nicht mit Werten verwenden duerfen haben sie die einfach als Basis fuer ihre eigenen Variationen - mit anderen Namen - verwendet)

Die Klassen sind komplett anders als die normalen Klassen in D&D. Das faengt schon mit den "Doppelroles" an (z.B. Striker/Controller), allerdings iirc waren auch die Rollenkonzepte nicht so wirklich gut umgesetzt.

Laut Settingregeln muss sich ein Charakter irgendwann fuer Magie oder Technik entscheiden. Sobald er diese Entscheidung getroffen hat (ob freiwillig oder durch "Nutzungsmechanismen" gezwungenermassen) kann er die andere "Welt" (ich will jetzt nicht "Power Source" sagen, da das ja anderweitig definiert ist) nicht mehr nutzen.

Wenn du konkretere Fragen haben solltest... nur her damit. Evtl. ist das fuer mich ja ein Grund mir das Buch doch mal naeher anzuschauen. (Bisher verstaubt es nur ungenutzt)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."